27.03.2013, 15:00 Uhr | 0 |

Markttrends Wachstumskapital für Altruja zum dritten Geburtstag

Wir helfen Helfern! Das ist seit drei Jahren das Motto und die Mission von Nicolas Reis, Andreas Jagdhuber und Stefan Grothkopp. Mit neuem Investorenkapital weiten die Online-Fundraising-Experten von Altruja ihr Leistungsspektrum auf den internationalen Spendenmarkt aus.

Mit innovativen Online-Spendentools hilft das Unternehmen gemeinnützigen Organisationen, politischen Parteien, Hochschulen und Vereinen, die Potentiale beim Spendensammeln im Internet auszuschöpfen. Im März 2010 gründeten die drei Unternehmer die Altruja GmbH.

Große Wachstumschancen bei einer internationalen Ausrichtung sehen die Investoren von Altruja: Hightech-Gründerfonds, Bayern Kapital, Falk Strascheg Holding, 5 K Investment von Dr. Hellmut Kirchner und Dr. Manfred Ferber. Sie alle beteiligen sich zum dreijährigen Bestehen geschlossen an einer zweiten Finanzierungsrunde. Von der Geschäftsidee überzeugt sind auch die beiden neu dazu gekommenen Investoren HP Capital und MUN-IC.

Über 300 Kunden aus Deutschland, Österreich, der Schweiz, Italien, Großbritannien und Schweden nutzen bereits die Altruja Online-Tools, um Spendengelder über das Internet zu akquirieren. „Aufgrund unserer sehr guten Positionierung in der DACH-Region werden wir jetzt mit unseren innovativen Online-Spendentools auch in andere europäische Spendenmärkte expandieren.“, erklärt Andreas Jagdhuber, Geschäftsführer der Altruja GmbH.

Bis Ende 2014 haben sich die Online-Fundraising-Experten bereits neue, ambitionierte Ziele gesteckt: „Wir werden in den nächsten zwei Jahren zusätzlich neue Kundensegmente wie politische Parteien, Sportvereine und Hochschulen erschließen“, erläutert Jagdhuber die Strategie. Ein Vorhaben das laut der Auszeichnung im letzten Jahr nicht allzu schwer fallen dürfte: 2012 gewann Altruja den Deutschen Fundraising Preis für die beste Innovation.

2010 startete Altruja mit dem Ziel, Spendensammeln in Deutschland einfacher und effizienter zu gestalten. Im Vergleich zum klassischen Spendenbrief ist der Vorteil von Online-Fundraising insbesondere die Kosteneinsparung und das Erreichen junger Zielgruppen. Neben klassischen Online-Spendentools bietet das Unternehmen mit seinen zehn Mitarbeitern auch komplexe Spendenlösungen sowie Workshops und Seminare zum Thema Online-Fundraising an. (sta)

http://www.altruja.de

Anzeige
Von Stefan Asche
Zur StartseiteZur Startseite
kommentare

Aktuell wurden noch keine Kommentare zu diesem Artikel abgegeben. Loggen Sie ich ein oder melden Sie sich neu an, wenn Sie noch keine Zugangsdaten haben
> Zum Login     > Neu anmelden