Camping 08.09.2017, 12:30 Uhr

10 der außergewöhnlichsten Zelte auf dem Markt

Für Naturliebhaber, Festivalbesucher oder Reisende mit überschaubarem Budget ist Camping eine beliebte Alternative zu Hotels und Mietwohnungen. Auf Komfort und aufrechtes Stehen muss man dabei längst nicht mehr verzichten, wie diese ausgefeilten Zelt-Techniken zeigen.

Das Hammock-Zelt kombiniert zwei hervorragende Übernachtungsmöglichkeiten: die Behaglichkeit einer Hängematte mit der Sicherheit eines Zeltes. Die Grundvariante besteht aus einer Hängematte mit dichtem Moskitonetz. Durch eine zusätzliche, wasserdichte Plane ist man auf jede Witterung vorbereitet und kann auch bei schlechtem Wetter weiter im Freien abhängen.Ist keine Befestigung für die Hängematte zu finden, dient das Material alternativ als Boden für ein herkömmliches Zelt. Mehrere Ausführungen sind kombinierbar.

Foto: Lawson Hammock

Beim Siesta 4 handelt es sich auf den ersten Blick um ein gewöhnliches Vier-Personen-Zelt mit zwei Eingängen und Vorkammer. Das Highlight aber verbirgt seinen Nutzen zunächst: In die silberglänzende Außenplane ist eine metallische Schicht eingezogen, die als Sonnenblocker dient. Sonnenstrahlen werden so reflektiert, die Hitze wird ausgeschlossen. Öffnungen sorgen dafür, dass das Zelt ständig mit frischer Luft versorgt ist und bieten sich als Orte für USB-betriebene Ventilatoren an. Das Zelt kann direkt mit eingebautem Ventilator bestellt werden.

Foto: Outback Logic

Dieses praktische Zelt von Rhino Wolf minimiert das Gepäck und setzt keine Obergrenze für Mitreisende. Die Grundform bildet eine Unterkunft für eine Person. Dazu gibt es eine Variante mit zusätzlichem Wetterschutz, die in der Anschaffung etwas teurer ist. Vor Ort können dann beliebig viele Einzelelemente zu einem durchgehenden Schlaf- und Aufenthaltsbereich kombiniert werden. Schlafsack und Isomatte müssen nicht mitgebracht werden, sie sind direkt im Boden integriert.Eine Vorbestellung ist auf der Plattform Indiegogo möglich.

Foto: Rhino Wolf

Das slowakische Unternehmen Ecocapsule hat ein System geschaffen, mit welchem Camping und eventuell sogar das Wohnen revolutioniert werden sollen. Der ei-förmige Container aus Fiberglas und Aluminium ist vollkommen selbstversorgend und soll demnächst als Anhänger-Version gebaut werden. Die bisherigen Standmodelle versorgen sich abseits der städtischen Angebote mit Strom (über Solarpaneele und Windkraft) und Wasser über ein Filtersystem für Regenwasser. Einzig der Preis ist noch unglaublicher als das Produkt selbst. Wir haben es bereits ganz am Beginn seiner Entstehung vorgestellt.

Foto: Ecocapsule

Hinter Thermo Tent verbirgt sich nicht nur ein Produkt, sondern eine über Kickstarter ins Leben gerufene Firma aus Irland, die mittlerweile Crua Outdoors heißt. Das hauseigene Konzept wird bereits für mehrere Zelte genutzt. Die Kombination verschiedener Stoffe dämpft Schallwellen ab und dient gleichzeitig als Temperaturisolierung. Hitze und Kälte bleiben der Unterkunft für einen längeren Zeitraum fern, ebenso Kondenswasser.

Foto: Crua Outdoors

Bei längeren Touren stört vor allem große Menschen die flache Bauweise der meisten Unterkünfte. Qube Tents schafft mit seinem Modul-System Abhilfe und kreiert gleichzeitig ein vielseitiges Produkt mit leichtem Aufbau. Wenige Handgriffe verwandeln das Modell in einen hohen Würfel, in dem fast jeder aufrecht stehen kann. Mehrere Ausführungen erlauben die Kombination zu verbundenen Zelt-Dörfern. Bei Bedarf entstehen also Wohn- und Schlafzimmer oder einfach genug Platz für größere Familien.

Foto: Qube Tents

Das Highlight dieser Produktpalette ist die D-förmige Tür mit Scharnieren. Sie funktioniert ganz ohne Reißverschluss und lässt sich kinderleicht öffnen und schließen. Ideal für Familien, die im hohen Vorzelt außerdem problemlos Platz für eine Sitz- und Tischgarnitur finden. Beim Hersteller gibt die Artikelbezeichnung die empfohlene Personenzahl für das Zelt an.In der A-Note der technischen Ausrüstung überzeugt dieses Zelt absolut. In der B-Note könnte es allerdings Abzüge geben: Einige Käufer berichteten, dass die Tür nicht wasserdicht sei, andere konnten derartige Mängel dagegen nicht feststellen.

Foto: Coleman

Ebenfalls von Coleman stammt die patentierte FastPitch-Technologie. Die Idee dahinter ist nicht neu, allerdings geschieht der Aufbau dieser Artikel wirklich in wenigen Sekunden. Das Zelt entfaltet sich selbstständig, man muss es danach nur noch manuell mit Heringen fixieren. Für bequeme Camper oder Festivalbesucher der ideale Begleiter.

Foto: Coleman

Eine völlig neuartige Methode des Camping bietet Gentle Tent. Die unterschiedlichen Produkte des österreichischen Start-ups liefern eine nahezu unbegrenzte Formenvielfalt und eignen sich für den Anschluss an Fahrzeuge. So sind die aufblasbaren Zelte als Schlafplatz in Tipi-Form oder als Vordach für Wohnmobile erhältlich. Eine wetterfeste, äußerst windbeständige Konstruktion soll jahrelange Nutzung garantieren.Über Gentle Tent haben wir auch schon berichtet.

Foto: Gentle Tent

Das durchdachte Modulzelt Inti 2 von Cotopaxi ist für Solocamper und bis zu vierköpfige Familien geeignet. Vier Komponenten lassen sich in der jeweils benötigten Struktur zu flexiblem Schlafplatz verbinden. Die Grundform mit Dach und wasserfester Bodenplane steht auf biegsamen Aluminium-Streben. Eine weitere Komponente schützt das Dach vollständig vor Nässe. Die beiden letzten Module dienen je nach Bedarf als zusätzlicher Schutz für ein kleines Zelt oder verdoppeln die ursprüngliche Innenfläche auf knapp sechs Quadratmeter.

Foto: Cotopaxi

Trotz günstiger Flüge und verlockender Fernziele – Camping erfreut sich größter Beliebtheit. Jeder dritte Deutsche verreist mit Wohnwagen, Wohnmobil oder Zelt.

Campingplätze locken 30,4 Millionen Touristen an

Camping ist mittlerweile ein beachtlicher Tourismusmarkt in Deutschland. Rund 30,46 Millionen (Urlaubs-)Übernachtungen verzeichneten allein die knapp 2500 offenen deutschen Campingplätze im vergangenen Jahr. Die allermeisten Besucher kamen aus der Bundesrepublik, aber die deutschen Campingplätze registrierten 2016 auch 4,3 Millionen Übernachtungen ausländischer Touristen. Die Mehrheit der Touristen kam übrigens – ok, das hätten wir uns auch ganz ohne Statistik erraten – aus den schönen Niederlanden.

Moderne Camping-Technik für flexibles Reisen

So zahlweich die Camper sind, so vielfältig ist auch ihr Equipment. Denn wer glaubt, beim Campen müsse man auf den heimischen Komfort verzichten und großartige Einschränkungen in Kauf nehmen, der hat die Zelte in unserer Bildergalerie noch nicht gesehen.

Deutsche Campingplätze sind verhältnismäßig günstig

Mit einem durchschnittlichen Übernachtungspreis von 23 Euro liegen die deutschen Campingplätze übrigens im europäischen Mittelfeld. Übernachtungen in der Schweig, in Italien, Spanien oder Kroatien sind mit über 30 Euro pro Nacht deutlich teurer. Günstiger sind dagegen Campingaufenthalte im Osten Europas und in Portugal mit weniger als 20 Euro pro Nacht.

Außergewöhnliche Zelte

In unserer aktuellen Galerie zeigen wir einige der modernsten und außergewöhnlichen Zelte auf dem Markt. Aber das ist natürlich nicht alles. Wir haben bereits über weitere Zelte berichtet, die genau so beeindruckend sind, wie zum Beispiel das Wegwerfzelt, das weltgrößte Pop-Up-Zelt und das Bubble Tent.

Von ingenieur.de

Top Stellenangebote

ElringKlinger Motortechnik GmbH-Firmenlogo
ElringKlinger Motortechnik GmbH IT-Ingenieur / Messtechniker Automotive (m/w) Idstein
ElringKlinger Motortechnik GmbH-Firmenlogo
ElringKlinger Motortechnik GmbH Entwicklungsingenieur (m/w) Automotive Idstein
Porsche AG-Firmenlogo
Porsche AG Qualitätsingenieur/in IT-Systeme Qualität Zuffenhausen
Eltra GmbH-Firmenlogo
Eltra GmbH Entwicklungsingenieur Elektronik/Hardwareentwickler (m/w) Haan
ACANDIS GmbH-Firmenlogo
ACANDIS GmbH Prozess- / Fertigungsingenieur (m/w) Medizintechnik / Implantate Pforzheim
Retsch GmbH-Firmenlogo
Retsch GmbH Projektleitender Konstrukteur Laborgeräte (m/w) Haan
Stuttgarter Straßenbahnen AG-Firmenlogo
Stuttgarter Straßenbahnen AG Bauingenieur (m/w) für Hoch- und Tiefbau Stuttgart
SILTRONIC AG-Firmenlogo
SILTRONIC AG Ingenieur (w/m) als technischer Betreuer Burghausen
Landeshauptstadt Wiesbaden-Firmenlogo
Landeshauptstadt Wiesbaden Vermessungsassessorin / Vermessungsassessor für die Abteilung Stadtvermessung Wiesbaden
J. Schmalz GmbH-Firmenlogo
J. Schmalz GmbH Assistent (m/w) der Geschäftsführung Glatten