Gehaltsstudie INGENIEUR.de

Einstiegsgehalt: So viel verdienen Ingenieure beim Berufsstart

Wie hoch ist das Einstiegsgehalt für Ingenieure und andere Absolventen einer technischen Fachrichtung? Was kann ich als Berufsanfänger verdienen? Die aktuelle Gehaltsstudie von INGENIEUR.de liefert die Antworten.

Als Einsteiger gut verdienen
Foto: panthermedia.net/zimmytws

Als Einsteiger gut verdienen

Foto: panthermedia.net/zimmytws

Der Ingenieurberuf zahlt sich finanziell aus: Dies ist nicht nur eine gefühlte Wahrnehmung, sondern lässt sich an stichfesten Gehaltszahlen festmachen. Bereits als Berufseinsteiger lassen sich gute Gehälter verhandeln. Absolventen können sich anhand der neuesten Studienergebnisse von INGENIEUR.de ideal auf die Gehaltsverhandlungen vorbereiten. Die aufgeführten Bruttoeinstiegsgehälter basieren auf Daten von rund 2.200 Berufseinsteigern, die im Jahr 2019 am Gehaltstest von INGENIEUR.de teilgenommen haben. Demnach verdienen Berufseinsteiger als Fach- oder Projektingenieur  im Durchschnitt 48.500 Euro. Das jährliche Durchschnittsgehalt liegt damit 500 Euro höher als im Vorjahr.

Gehalt Berufseinsteiger Ingenieure und Ingenieurinnen

Allerdings variieren die Ingenieur-Einstiegsgehälter je nach Beruf, Branche, Abschluss und Unternehmensgröße stark – und hier haben sich im Detail höhere Schwankungen gegenüber dem Vorjahr ergeben, als im Gesamtdurchschnitt. Ein detaillierter Blick auf die Erhebungen lohnt sich also.

Master, Bachelor, Diplom: Studienabschluss ist wichtiger Faktor beim Gehalt

Einen klaren Einfluss auf die Höhe des Einstiegsgehalts für Ingenieure hat der akademische Grad beziehungsweise der jeweilige Studienabschluss. Demnach liegen die durchschnittlichen Einstiegsgehälter für Ingenieure mit einem Masterabschluss an einer Fachhochschule oder Universität am höchsten. Ein Masterabsolvent von einer (Technischen) Universität steigt mit einem Jahresbrutto von 50.725 Euro ein – ein FH-Master ist 49.413 Euro wert. Ein Bachelorabsolvent erhält in der Regel um die 45.000 Euro.

Längst haben Masterabsolventen die Diplomingenieure überholt, was das Einstiegsgehalt betrifft. Ein Diplom an einer (Technischen) Hochschule wird mit durchschnittlich 48.000 Euro honoriert.

Für erfolgreiche Gehaltsverhandlungen steht hier der kostenfreie Gehaltstest zur Verfügung.

Ingenieure in der Chemie- & Pharmaindustrie bekommen die höchsten Einstiegsgehälter

Seit Jahren zählen die Unternehmen der Chemie- und Pharmaindustrie zu den großzügigsten Arbeitgebern. Deren Beschäftigte erhielten schon 2016 ein Erstgehalt von durchschnittlich 51.000 Euro. Die deutsche Chemie- und Pharmaindustrie zahlt ihren Fachkräften die höchsten Einstiegsgehälter. Mit einem Lohn von durchschnittlich 56.950 Euro liegt diese Branche vor dem Fahrzeugbau (52.560 Euro). In dieser Branche hat sich das durchschnittliche Einstiegsgehalt gegenüber dem Vorjahr deutlich erhöht: Damals lag es noch bei 52.837 Euro.

Ingenieure, die in die Elektrotechnik einsteigen, starten mit einem Gehalt von 51.600 Euro (Vorjahr: 49.600 Euro). Kollegen im Baugewerbe verdienen im Jahr  45.415 Eruro – das sind etwa knapp 900 Euro mehr als im Vorjahr. Berufsanfänger in Ingenieur- und Planungsbüros steigen mit einem Jahresbrutto von 43.793 Euro ein – Das Startgehalt liegt etwas unter dem Vorjahreswert.

Einstiegsgehälter für Ingenieure nach Branchen
Chemie- und Pharmaindustrie 56.950 Euro
Fahrzeugbau 52.560 Euro
Elektronik & Elektrotechnik 51.600 Euro
Maschinen- & Anlagenbau 49.440 Euro
Energiewirtschaft 48.000 Euro
Informationstechnologie 48.000 Euro
Baugewerbe 45.415 Euro
Ingenieur- und Planungsbüros 43.793 Euro
Quelle: Gehaltstest für Ingenieure 2019, www.ingenieur.de/gehaltstest/

Je größer das Unternehmen, desto höher ist das Einstiegsgehalt

Die Baubranche zeigt es deutlich: Kleine oder mittelgroße Planungsbüros zahlen weniger als große Industrieunternehmen. Dieses System zieht sich durch alle Branchen. Je größer ein Unternehmen ist, desto mehr Gehalt zahlt es im Schnitt an seine Mitarbeiter.

++ Ranking: In diesen Regionen verdienen Ingenieure am meisten ++ 

Die aktuelle Gehaltsstudie von INGENIEUR.de hat ergeben, dass es von dieser Faustregel statistisch gesehen überhaupt keine Abweichungen gibt. Während Einsteiger in Kleinst- und Klein-Unternehmen mit bis zu 50 Mitarbeitern jährlich 45.600 Euro brutto verdienen, zahlen mittelständische Unternehmen schon 1.400 bis 3.500 Euro mehr. Zwischen dem Einstiegsgehalt eines Kleinunternehmens und dem eines großen Konzerns liegen im Schnitt sogar 25 %.

Hoher Einstieg als Ziel: Stelle als Projektmanager zahlt sich aus

So hoch einsteigen, wie möglich: Das ist die Devise vieler angehender Ingenieure und Absolventen anderer technischer Fachrichtungen. Als Projektmanager kann man auch bei einem mittelständischen Unternehmen bereits sehr gut verdienen. Zwar starten Hochschulabsolventen häufig eher als Trainee – jedoch ist eine Stelle als Projektmanager zum Start nicht unmöglich. Wer bereits praktische Erfahrungen und Referenzen aufweisen kann, hat gute Chancen.

Die Gehaltsstudie von INGENIEUR.de zeigt, dass Trainees in der Regel 46.373 Euro brutto verdienen. Das Trainee-Programm kann zwölf Monate dauern, in manchen Betrieben auch bis zu zwei Jahre.

++ Gehaltserhöhung in den ersten Berufsjahren ++

Ein Großteil der Berufseinsteiger wird als Fach- oder Projektingenieur angestellt. In diesen Positionen verdienten Ingenieure ohne Berufserfahrung 2019 durchschnittlich 48.396 Euro brutto. ProjektingenieurInnen mit drei bis fünf Jahren Erfahrung verdienen durchschnittlich 53.300 Euro.

Ein Projektmanager mit Berufserfahrung von unter zwei Jahren kann schon mit 51.500 Euro rechnen.

Praktika für die Karriere

Es ist wie in allen Branchen und Berufen: Eine Karriere als Ingenieur kommt nicht von allein. Bereits im Studium sollten angehende Ingenieure Praktika absolvieren und Berufserfahrung sammeln. Eine Abschlussarbeit in einem Wunschunternehmen zu schreiben, kann ebenfalls Türen öffnen. Über kontinuierliche, erfolgreiche Projekte lassen sich die nächsten Stufen auf der Karriereleiter schnell erklimmen. Der Erfolg beim Berufseinstieg hängt auch maßgeblich von der Bewerbung ab. Viele Ingenieure stehen vor der Herausforderung sich gekonnt in Szene zu setzen.

Direkt zur Praktikumsbörse von INGENIEUR.de

Fazit: Einstiegsgehälter für Ingenieurberufe sind verhandelbar

Das Einstiegsgehalt als Ingenieur unterliegt folgenden Faktoren:

  • Studienabschluss
  • Studienfach
  • angestrebte Position
  • Branche des Arbeitgebers
  • Unternehmensgröße
  • Standort des Arbeitgebers

Wer versucht, das eigene Gehalt für die erste Ingenieurstelle richtig einzuschätzen, ist gut beraten, die wichtigsten Einflussfaktoren und Fakten zu kennen.

Download Bewerber-Guide für Ingenieure: Wie Ihr Berufseinstieg erfolgreich wird

Die wichtigsten Ergebnisse aus 2019 stehen in der Broschüre „Gehälter für Ingenieure“ zum kostenfreien Download bereit. Die komplette Studie „Ingenieurgehälter 2002-2019“  kann  als PDF kostenpflichtig erworben werden.

Auf unserer Jobbörse finden Sie zahlreiche Stellen für Berufseinsteiger. Welche Faktoren Ihnen dabei am wichtigsten sind, entscheiden Sie individuell.

Stellenangebote im Bereich Energie & Umwelt

Bundeswehr-Firmenlogo
Bundeswehr Ingenieurin / Ingenieur (m/w/d) im gehobenen Technischen Dienst – Trainee – deutschlandweit
TÜV Technische Überwachung Hessen GmbH-Firmenlogo
TÜV Technische Überwachung Hessen GmbH Ingenieur (m/w/d) als Sachverständiger im Bereich Lärmschutz Frankfurt am Main
Bundeswehr-Firmenlogo
Bundeswehr Technische Projektmanagerin / Technischer Projektmanager (m/w/d) in der Bundeswehrverwaltung deutschlandweit
Bundeswehr-Firmenlogo
Bundeswehr Leitende Ingenieurin / Leitender Ingenieur (m/w/d) im höheren Technischen Dienst – Trainee – deutschlandweit
Zweckverband Landeswasserversorgung-Firmenlogo
Zweckverband Landeswasserversorgung Bachelor of Engineering / Science / Dipl.-Ingenieur (m/w/d) (FH) Fachrichtung Bauingenieurwesen / Umwelttechnik Stuttgart
KfW Bankengruppe-Firmenlogo
KfW Bankengruppe Experte / Sachverständiger (w/m/d) für Umwelt- und Sozialrisikomanagement Frankfurt am Main
Schütz GmbH & Co. KGaA-Firmenlogo
Schütz GmbH & Co. KGaA Ingenieur Energie, Prozesstechnik (m/w/div.) Selters (Westerwald)
Landeshauptstadt München-Firmenlogo
Landeshauptstadt München Betriebshofleiter*in (w/m/d) München
AbbVie Deutschland-Firmenlogo
AbbVie Deutschland Projektleiter (m/w/d) Energiemanagement und Versorgung Ludwigshafen am Rhein
Siltronic AG-Firmenlogo
Siltronic AG Projektingenieur (gn*) für Elektrotechnik Burghausen, Freiberg

Alle Energie & Umwelt Jobs

Top 5 Gehalt

Zu unseren Newslettern anmelden

Das Wichtigste immer im Blick: Mit unseren beiden Newslettern verpassen Sie keine News mehr aus der schönen neuen Technikwelt und erhalten Karrieretipps rund um Jobsuche & Bewerbung. Sie begeistert ein Thema mehr als das andere? Dann wählen Sie einfach Ihren kostenfreien Favoriten.