Gehaltsstudie 23.06.2023, 09:50 Uhr

Gehalt: Das verdienen Ingenieure in Deutschland wirklich

Welches Gehalt ist für Ingenieurinnen und Ingenieure tatsächlich drin? Welche Branche ist am lukrativsten für Berufseinsteiger? Antworten finden Sie in der ingenieur.de Einkommensstudie.

Was verdient man als Ingenieurin oder Ingenieur? Foto: Panthermedia.net / Daniela Stärk

Was verdient man als Ingenieurin oder Ingenieur?

Foto: Panthermedia.net / Daniela Stärk

Ob Maschinenbau- oder Wirtschaftsingenieur: Die Jobaussichten im Ingenieurwesen sind gut. Geld ist nicht alles, aber die Frage nach dem Gehalt stellt sich früher oder später eben doch. Beim Ingenieurgehalt gibt es deutliche Unterschiede – vor allem regionale und branchenspezifische.

Auch der Abschluss kann sich auf das Gehalt auswirken: Bachelor und Master: Lohnt sich der höhere Abschluss? 

Top Stellenangebote

Zur Jobbörse
Brandenburgischer Landesbetrieb für Liegenschaften und Bauen-Firmenlogo
Fachingenieure/innen (w/m/d) für Architektur oder Bauingenieurwesen, Schwerpunkt Hochbau Brandenburgischer Landesbetrieb für Liegenschaften und Bauen
Potsdam Zum Job 
Brandenburgischer Landesbetrieb für Liegenschaften und Bauen-Firmenlogo
Fachingenieur/in (w/m/d) für Gebäude-, Energie- und Versorgungstechnik Brandenburgischer Landesbetrieb für Liegenschaften und Bauen
Cottbus, Potsdam Zum Job 
Brandenburgischer Landesbetrieb für Liegenschaften und Bauen-Firmenlogo
Fachingenieure/innen (w/m/d) für Elektrotechnik Brandenburgischer Landesbetrieb für Liegenschaften und Bauen
Cottbus, Potsdam Zum Job 
Brandenburgischer Landesbetrieb für Liegenschaften und Bauen-Firmenlogo
Sachbearbeiter/in für Gebäude- und Energietechnik (m/w/d) im Geschäftsbereich Baumanagement Bund Brandenburgischer Landesbetrieb für Liegenschaften und Bauen
Frankfurt (Oder) Zum Job 
Brandenburgischer Landesbetrieb für Liegenschaften und Bauen-Firmenlogo
Sachbearbeiter/in für Gebäude-, Energie- und Versorgungstechnik (m/w/d) im Geschäftsbereich Baumanagement Bund Brandenburgischer Landesbetrieb für Liegenschaften und Bauen
Potsdam Zum Job 
Westfälische Hochschule-Firmenlogo
Professur Wechselstromtechnik und elektrische Energieversorgung (W2) Westfälische Hochschule
Gelsenkirchen Zum Job 
Westfälische Hochschule-Firmenlogo
Professur Leistungselektronik und Elektrische Maschinen (W2) Westfälische Hochschule
Gelsenkirchen Zum Job 
Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg-Firmenlogo
W1-Professur für Maschinenelemente im Kontext der Elektromobilität (Tenure Track) Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg
Erlangen Zum Job 
ESTW-Erlanger Stadtwerke AG-Firmenlogo
Prokurist / Bereichsleiter (m/w/d) Produktion und technische Dienstleistungen für eine klimaneutrale Energieerzeugung der Zukunft ESTW-Erlanger Stadtwerke AG
Erlangen Zum Job 
Technische Hochschule Mittelhessen-Firmenlogo
W2-Professur mit dem Fachgebiet Biomedizinische Elektronik Technische Hochschule Mittelhessen
Gießen Zum Job 

Zudem stehen viele Unternehmen vor einem Umbruch: Transformation ist das Stichwort dieser Tage. Als Gestalter neuer (digitaler) Prozesse werden sind Ingenieure und Ingenieurinnen besonders gefragt. Das wirkt sich auch auf die Gehälter aus. Welche Rolle spielt beim Berufseinstieg der Studienabschluss und inwiefern beeinflussen im Verlauf der Karriere die Position und die Berufserfahrung das Gehalt? Erfahren Sie es in unserer Gehaltsstudie.

Gehalt: Wie viel verdient man als Ingenieur?

Ingenieurinnen und Ingenieure aus Deutschland haben weltweit einen exzellenten Ruf. Ihnen wird gerne auch nachgesagt, dass sie sie sich bei der Arbeitssuche vor allem nach dem Verantwortungsspektrum des Tätigkeitsfeldes und den inhaltlichen Herausforderungen orientieren. Doch natürlich geht es auch ums Geldverdienen. Entscheidende Stellschrauben, die die Höhe des Gehalts maßgeblich beeinflussen, sind Ausbildung, Berufserfahrung, Branche, Standort sowie Größe des Unternehmens. Die Corona-Pandemie hat den Ingenieurarbeitsmarkt in manchen Branchen zwischenzeitlich geschwächt und der Arbeitsmarkt ist allgemein im Wandel. Doch insgesamt ist der Trend positiv: Die Einstiegsgehälter etwa sind in vielen Sparten gestiegen.

Einstiegsgehalt: So viel verdienen Ingenieure beim Berufsstart

Bei Gehaltsverhandlungen kann viel schief gehen – und das wirkt sich auf Jahre aus. Expertin Ljubow Chaikevitch gibt Tipps in dieser Podcast-Folge von „Prototyp“ und erklärt, wie man mit drei magischen Zahlen zum Wunschgehalt kommt: 

Hier wird Ihnen ein externer Inhalt von Podigee angezeigt.
Mit der Nutzung des Inhalts stimmen Sie der Datenschutzerklärung von youtube.com zu.

Die Welt ist im Umbruch. Worauf es jetzt in der Karriere ankommt, erfahren Sie in unserem kostenfreien Ratgeber – Spannende Interviews mit Expert*innen, Praxisberichte, Profi-Tipps, Infos zu Gehältern und attraktive Arbeitgebende für Ingenieur*innen:

Für viele Ingenieur*innen ist das Gehalt nicht mehr unbedingt das ausschlaggebende Kriterium für einen Jobentscheid. Aber gänzlich unbedeutend ist die Gehaltsfrage für die Karriereplanung auch nicht. Wie viel in welcher Position, in welcher Branche oder Region bezahlt wird sollte man dafür im Blick haben – alleine um zu wissen, ob die Bezahlung den marktüblichen Konditionen entspricht. Denn angemessen und fair sollte sie immer sein.
Der große Gehaltsvergleich von INGENIEUR.de liefert dazu aktuelle und erfreuliche Einblicke: Die Gehälter für Ingenieur*innen in Deutschland sind in 2022 insgesamt weiter gestiegen. Berufseinsteigende verdienen im ersten Job durchschnittlich 52.449 EUR.

Brutto-Jahresentgelt der Fach- und Projektingenieure nach Branchen

Im Vergleich zum Vorjahr stieg die durchschnittliche Vergütung erfahrener Ingenieure in allen Branchen deutlich an. Ingenieure in der Energieversorgung, im Fahrzeugbau und in der Chemie- und Pharmaindustrie verzeichneten dabei Spitzenzuwächse von mehr als 10,0 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Im Bereich der Ingenieur- und Planungsbüros waren die Einkommenssteigerungen mit 4,7 Prozent vergleichsweise moderat.

Die durchschnittlichen Gehälter der Fach- und Projektingenieure in der Chemie- und Pharmaindustrie liegen weiterhin deutlich über dem Durchschnitt der jeweiligen Branchen (73.225 EUR)

Die Entwicklung der Einstiegsgehälter in den verschiedenen Branchen war dagegen unterschiedlich. Während die Einstiegsgehälter für Bauingenieure und Ingenieure im Fahrzeugbau zuletzt stagnierten, stiegen die durchschnittlichen Vergütungen für Berufseinsteiger in der Chemie- und Pharmaindustrie, der Energieversorgung sowie in Ingenieur- und Planungsbüros um 8,0 Prozent bis 12,0 Prozent im Vergleich zum Vorjahr an.

In den letzten Jahren verzeichnete der Gehaltstest von ingenieur.de beträchtliche Zuwächse in der Gruppe der „IT-Ingenieure“. Dies unterstreicht die wachsende Bedeutung neuer, interdisziplinärer Berufsfelder, die das klassische Ingenieurwesen und Informationstechnologien miteinander verbinden. Mit einem durchschnittlichen Brutto-Jahresgehalt von 60.000 EUR (Fach- und Projektingenieure ) lagen die Verdienstmöglichkeiten in diesem Bereich erstmals seit 2016 über dem Branchendurchschnitt. Es ist zu beachten, dass die ermittelten Durchschnittsgehälter von Ingenieuren in der Informationstechnologie für die Jahre 2017 bis 2021 vergleichsweise niedrig ausfielen, da vermehrt jüngere Ingenieure am Gehaltstest teilnahmen.

Welche Zusatzqualifikationen erwartet werden, erfahren Sie im Artikel „Verbessert IT-Wissen das Ingenieurgehalt?“.

Welche Möglichkeiten IT-Expertinnen und -Experten gerade jetzt haben, lesen Sie in diesem Artikel: Warum jetzt der perfekte Zeitpunkt für IT-Fachkräfte ist

Auch der Maschinen- und Anlagenbau zählen mit Durchschnittsgehältern von 60.000 Euro zu den attraktiven Branchen für Ingenieurinnen und Ingenieure in Bezug aufs Einkommen.

In der Energiewirtschaft können Berufserfahrene 60.372 Euro verdienen.

Angesichts der Herausforderungen durch die Energiewende bei gleichzeitigem erheblichen Fachkräftemangel in diesem Bereich, ist es gut denkbar, dass die Gehälter hier aktuell noch anziehen werden.

Hören Sie auch diese Podcast-Folge von „Technik aufs Ohr“. „Technik und MINT müssen als Fächer noch stärker in der Schuler etabliert werden. Nur so können wir den Vorsprung halten“, sagt Axel Plünnecke vom Institut der deutschen Wirtschaft in dieser Episode.

Mehr Details für Berufseinsteiger gibt es im Bereich Einstiegsgehälter für Ingenieure.

Was verdient ein Bauingenieur?

Laut der aktuellen Gehaltsstudie von ingenieur.de verdienen Fach/Projekt-Ingenieurinnen und -Ingenieure rund 52.340 Euro. Zur Gehaltsentwicklung für Bauingenieure

Was verdient ein Elektroingenieur?

Fach- und Projektingenieure in der Elektronik- & Elektrotechnik haben im Mittel 63.988 Euro verdient. Zur Gehaltsentwicklung für Elektroingenieure

Was verdient ein Maschinenbauingenieur?

Fach- und Projektingenieure im Maschinen- und Anlagenbau können mit einem durchschnittlichen Jahresgehalt von 60.000 Euro rechnen. Zur Gehaltsentwicklung für Maschinenbauingenieure

Was verdient ein Ingenieur im Fahrzeugbau?

2022 lag der durchschnittliche Jahresbruttoverdienst eines berufserfahrenen Ingenieurs im Fahrzeugbau bei 65.000 Euro. Zur Gehaltsentwicklung für Ingenieure im Fahrzeugbau

Wie viel verdient ein Chemieingenieur?

2022 lag das Brutto-Jahresgehalt eines Ingenieurs in der Chemie- und Pharmaindustrie mit Berufserfahrung bei 73.225 Euro. Zur Gehaltsentwicklung für Chemieingenieure

In welcher Region verdienen Ingenieure am besten?

Die Untersuchung der wirtschaftlichen Ballungsräume betont erneut die geografischen Unterschiede. Ein Ingenieur im Raum Dresden verdient mit einem Durchschnittseinkommen von 56.500 EUR deutlich weniger als beispielsweise ein Ingenieur im Rhein-Main-Gebiet (71.840 EUR) oder in Stuttgart (74.785 EUR).

Die nachfolgenden Auswertungen nach Postleitzahlbereichen bieten eine Übersicht über das Gehaltsniveau der Ingenieure in verschiedenen Gebieten. Es ist zu beachten, dass Städte, die mehrere Postleitzahlgebiete umfassen, mehrfach in diesem Ranking auftauchen können und dass nicht alle wirtschaftsstarken Städte klar von ihrem Umland abgegrenzt betrachtet werden. Zum Beispiel ist die Stadt Stuttgart hier zusammengefasst mit den Orten Fellbach, Filderstadt und Leinfelden-Echterdingen, deren Postleitzahlen ebenfalls mit 70 beginnen. Daher lässt sich aus der Tabelle keine eindeutige Aussage über das Gehaltsniveau von Ingenieuren ausschließlich in Stuttgart ableiten.

Der Umfang der Stichprobe ist nicht in allen Gebieten ausreichend für eine repräsentative Auswertung.

Der Regionalfaktor gibt die Abweichung des Medians in einem bestimmten Gebiet im Vergleich zum bundesweiten Durchschnitt von 67.125 EUR an.
Die Gehaltsangaben der Ingenieure zeigen ein typisches Nord-Süd-Gefälle sowie Unterschiede zwischen den Gehältern im Osten und Westen des Landes.

Gehalt nach Regionen

Ingenieurgehalt nach Regionen: Wechsel an der Spitze – so viel Einkommen ist in Deutschland drin

Wer wissen möchte, ob sein Gehalt dem Durchschnitt entspricht oder womöglich darunter liegt, kann kostenfrei und anonym unseren Gehaltsvergleich nutzen und erhält im Anschluss eine individuelle Auswertung.

Einen Auszug der Gehaltsstudie können Sie ebenfalls kostenfrei herunterladen. Wer sich für die komplette Studie interessiert, kann Sie als PDF hier ordern.

Was verdient man als Diplom-Ingenieur?

Mit der Bologna-Erklärung im Jahr 1999 begann die Einführung eines internationalen, zweistufigen Abschlusssystems für Hochschulen. In den ersten Jahren der Umstellung gab es große Unsicherheiten bei den Personalverantwortlichen in Bezug auf die Bewertung der neuen Abschlüsse. Seit den 2010er-Jahren werden die Abschlüsse jedoch realistischer eingeschätzt.

Heutzutage bieten nur noch wenige Hochschulen Diplom-Studiengänge an, daher sind Absolventen mit einem Diplomabschluss selten und in dieser Studie nur durch eine kleine Stichprobe vertreten. Die Bewertung ihrer Eingruppierung ist uneinheitlich.

Die besten Verdienstmöglichkeiten haben Master-Absolventen mit einem durchschnittlichen Brutto-Jahresgehalt von über 53.000 EUR. Berufseinsteiger mit einem Bachelor-Abschluss erhalten ein Brutto-Jahresentgelt von etwa 48.000 EUR.

In den ersten Jahren nach der Umstellung hatte der Abschluss für Berufseinsteiger mit 2 bis 5 Jahren Berufserfahrung noch relativ wenig Auswirkung. Zum Beispiel lag das Brutto-Jahresentgelt von Bachelor-Absolventen nur etwa 5 Prozent unter dem eines Masters oder Diplom-Ingenieurs einer Universität oder Technischen Hochschule. Inzwischen hat sich die Bewertung der Abschlüsse geändert. Ein Master-Absolvent erhält heute durchschnittlich 9,4 Prozent mehr Gehalt als ein Bachelor-Absolvent. Diplom-Ingenieure werden im Vergleich zu den neuen Abschlüssen nicht mehr so hoch bewertet.

Urlaub und Gehalt: Wo gibt es wie viel?

Wie hoch ist das durchschnittliche Gehalt in Deutschland?

Das monatliche Durchschnittsgehalt eines vollzeitbeschäftigten deutschen Arbeitnehmers lag im Jahr 2022 bei circa 4.105 Euro brutto, so Zahlen des Statistischen Bundesamts. Sonderzahlungen wie Urlaubs- oder Weihnachtsgeld sind hier nicht mit eingerechnet. Wann es eigentlich Weihnachtsgeld gibt, lesen Sie hier. Zu beachten ist allerdings: Rund zwei Drittel der Deutschen beziehen Monatsgehälter, die unter dem Durchschnittsgehalt liegen. Nur etwa ein Drittel erhält mehr als diesen Wert.

Für das höchstmögliche Gehalt kommt es auf die ideale Kombination von Branche und Job an. Wer hoch verdienen will, braucht in der Regel Personalverantwortung.

Lesen Sie auch:

Bewerber-Guide: Wie Ihr Berufseinstieg erfolgreich wird

Wie viel Netto bleibt vom Brutto-Gehalt?

Im Check: So stark beeinflusst die Unternehmensgröße das Gehalt

Ein Beitrag von:

  • Alexandra Ilina

    Redakteurin beim VDI-Verlag. Nach einem Journalistik-Studium an der TU-Dortmund und Volontariat ist sie seit mehreren Jahren als Social Media Managerin, Redakteurin und Buchautorin unterwegs.  Sie schreibt über Karriere und Technik.

  • Peter Sieben

    Peter Sieben schreibt über Forschung, Politik und Karrierethemen. Nach einem Volontariat bei der Funke Mediengruppe war er mehrere Jahre als Redakteur und Politik-Reporter in verschiedenen Ressorts von Tageszeitungen und Online-Medien unterwegs.

  • Sarah Janczura

    Sarah Janczura

    Sarah Janczura schreibt zu den Themen Technik, Forschung und Karriere. Nach einem Volontariat mit dem Schwerpunkt Social Media war sie als Online-Redakteurin in einer Digitalagentur unterwegs. Aktuell arbeitet sie als Referentin für Presse und Kommunikation beim VDI e.V.

Themen im Artikel

Zu unseren Newslettern anmelden

Das Wichtigste immer im Blick: Mit unseren beiden Newslettern verpassen Sie keine News mehr aus der schönen neuen Technikwelt und erhalten Karrieretipps rund um Jobsuche & Bewerbung. Sie begeistert ein Thema mehr als das andere? Dann wählen Sie einfach Ihren kostenfreien Favoriten.