Gehaltsstudie 2019

Wie viel verdienen Elektroingenieure?

Das Fach Elektrotechnik hat eine Abbrecherquote von 40 %. Umso bessere Karrierechancen haben Elektroingenieure, die diese herausfordernde Fachrichtung des Ingenieurwesens meistern. Die Branche winkt mit hohen Löhnen. Sowohl berufserfahrene Ingenieure als auch Einsteiger profitieren von der aktuellen Gehaltsentwicklung. Wo Sie stehen, zeigt die Einkommensstudie 2019 von ingenieur.de.

Platine in grün

Ein Studium der Elektrotechnik lohnt sich.

Foto: panthermedia.net/Aguaviva

Elektroingenieure mit weniger als zwei Jahren Berufserfahrung erhalten nach einem Studium der Elektrotechnik im Durchschnitt ein Jahresgehalt von 48.500 Euro. Damit liegen junge Ingenieure aus dieser Branche über dem generellen durchschnittlichen Einstiegsgehalt von 48.000 Euro im Jahr. Erfahrene Kollegen können mit einem Einkommen von um die 64.700 Euro rechnen. Fach- und Projektingenieure in der Elektronik- & Elektrotechnik erhalten im Mittel 56.900 Euro. Mitarbeiterverantwortung und langjährige Berufserfahrung machen sich auf dem Gehaltszettel der Elektroingenieure deutlich bemerkbar. Zu diesem Ergebnis kommt die Gehaltsstudie 2019 von ingenieur.de, an der über 15.000 Ingenieure und ITler aus Deutschland teilnahmen. Die komplette Studie “Ingenieureinkommen 2002-2018” erhalten Sie hier.

Einstieg bis Leitung: So hoch fallen die Gehälter für Elektroingenieure aus

Heute ist es unvorstellbar, doch einst waren die Ingenieure der Elektrotechnik die Geringverdiener unter den Ingenieuren. Mit der zunehmenden Automatisierung ist elektrotechnisches Know-how jedoch in allen Branchen gefragt. Die Vergütung von Elektroingenieuren hat vor allem 2017 mit einer Steigerung von 6,7 % einen Schub nach vorn gemacht. Nach 2 Jahren Berufserfahrung steigt das Gehalt bereits auf 64.700 Euro. Das Einstiegsgehalt für Ingenieure bewegt sich bei 49.556 Euro.

In höheren Positionen können Elektroingenieure so richtig abräumen. Als Bereichsleiter winkt ein Bruttojahresentgelt von über 110.000 Euro. Als Gruppen-Teamleiter können Elektroingenieure zwischen 80.000 und 90.000 Euro verdienen. Vergleichsweise attraktive Verdienstmöglichkeiten bieten sich Ingenieuren mit Projektleitungsfunktion. Ein erfahrener Projektmanager verdient mit einem Brutto-Jahresentgelt von insgesamt 85.650 Euro rund zwei Drittel mehr als ein Berufseinsteiger in dieser Position. Als Projektmanager ohne Führungsverantwortung erhalten die Ingenieure im Durchschnitt 70.000 Euro.

Die Mitarbeiterverantwortung ist ein wesentlicher Einflussfaktor für die Vergütung. Auch bei Fach- und Projektingenieuren, denen in der Regel nur wenige Mitarbeiter untergeordnet sind, ist bei 6-10 bzw. 11-15 geführten Mitarbeitern ein deutlicher Gehaltssprung gegenüber 1-5 untergeordneten Mitarbeitern zu erkennen. Die Größe des Unternehmens schlägt sich natürlich ebenfalls auf die durchschnittlichen Jahresgehälter der Angestellten nieder. Während Fach- und Projektingenieure in einem kleinen Unternehmen durchschnittlich rund 48.000 Euro verdienen, sind es in einem Großkonzern im Mittel rund 17.500 Euro jährlich mehr. Für einen Bereichsleiter kann die Unternehmensgröße einen Großteil seines Gehalts ausmachen. In Betrieben mit 1-50 Mitarbeitern liegt das Gehalt zum Beispiel bei 72.700 Euro. In Großkonzernen mit mehr als 5.000 Mitarbeitern kann das Jahresgehalt ggf. über 124.000 Euro steigen.

Brutto-Jahresentgelt eines Gruppen-/Teamleiters 2018 nach Branchen
Chemie- und Pharmaindustie 89.880 Euro
Fahrzeugbau 85.959 Euro
Maschinen- & Anlagenbau 76.100 Euro
Energieversorgung 76.658 Euro
Elektronik & Elektrotechnik 78.633 Euro
Informationstechnologie 74.000 Euro
Baugewerbe 65.786 Euro
Ingenieur- & Planungsbüros 70.442 Euro
Quelle: Gehaltstest für Ingenieure 2018, www.ingenieur.de/gehaltstest/

Variable Vergütung liegt im Mittelfeld

Der Anteil der Ingenieure, die variable Vergütungsanteile beziehen, nahm bis 2016 stetig zu und stagnierte dann in den letzten Jahren. In 2018 erhielten knapp 30 % der Berufseinsteiger und die Hälfte der Ingenieure mit Berufserfahrung variable Anteile. Über alle Branchen hinweg liegen die Elektroingenieure mit einem variablen Vergütungsanteil von 6,3 % des Jahresgehalts im Mittelfeld. Vorne liegt die Chemie- und Pharmabranche mit 8,3 %. Die variablen Anteile der Ingenieure in Ingenieur- und Planungsbüros liegen hingegen bei rund 5,0 % vom Jahresgesamtentgelt.

Gehaltstest: Kostenfrei teilnehmen!

Gehaltstest: Kostenfrei teilnehmen!

Fazit: Elektroingenieure sind begehrt

Mit der Digitalisierung, der Einführung von künstlicher Intelligenz oder dem Aufbau smarter Fabriken dürfte die Zahl der zu besetzenden Stellen noch weiter steigen. Die Automobilindustrie sucht ebenfalls stets nach Elektroingenieuren. Durch die Elektromobilität gibt es auch bei der Leistungselektronik und Sensorik einen hohen Bedarf an Spezialisten. Sie sind auf der Suche nach einem Job in der Elektronikbranche? Unsere Jobbörse bietet Ihnen zahlreiche Angebote namhafter Firmen aus der Branche an.

Einen Auszug aus der Gehaltsstudie können Sie hier kostenfrei downloaden. Die komplette Gehaltsstudie kann hier als Booklet bestellt oder als PDF-Datei heruntergeladen werden.

Von Sarah Janczura

Stellenangebote im Bereich IT/TK-Projektmanagement

Porsche AG-Firmenlogo
Porsche AG Duales Studium – Bachelor of Science (w/m) in Wirtschaftsinformatik – Application Management Zuffenhausen
Porsche AG-Firmenlogo
Porsche AG Duales Studium – Bachelor of Science (w/m) in Informatik – Informationstechnik Zuffenhausen/Friedrichshafen
Hectronic GmbH-Firmenlogo
Hectronic GmbH Produktmanager / Product Owner (m/w/d) Bonndorf im Schwarzwald
Porsche AG-Firmenlogo
Porsche AG Planer (m/w/d) Inbound Logistik-IT Zuffenhausen
Gebr. Heyl Analysentechnik GmbH & Co. KG-Firmenlogo
Gebr. Heyl Analysentechnik GmbH & Co. KG Softwareentwickler (m/w/d) für Embedded Software Hildesheim
M Plan GmbH-Firmenlogo
M Plan GmbH Spezialist Car IT (m/w/d) München
SCHOTT AG Entwicklungsingenieur (m/w/d) Messtechnik Raum Mitterteich
Panasonic Industrial Devices Europe GmbH-Firmenlogo
Panasonic Industrial Devices Europe GmbH Functional Safety Engineer / Manager (m/w/d) Lüneburg
Deutsche Rentenversicherung Bund-Firmenlogo
Deutsche Rentenversicherung Bund Diplom-Ingenieur*in (FH)/ Bachelor (m/w/div) in der Fachrichtung Informations- und Kommunikationstechnik Berlin
Hochschule Aalen-Firmenlogo
Hochschule Aalen Stiftungsprofessur der Carl-Zeiss-Stiftung (W3) "IT-Strategien im Produktentstehungsprozess" Aalen

Alle IT/TK-Projektmanagement Jobs

Top 5 Gehalt