Wirtschaftspolitik informiert Sie über aktuelle Spielregeln und Gestaltungsräume, die die Politik nutzt, um für eine weitgehend privat organisierte Wirtschaft konstruktive Rahmenbedingungen und Fördermöglichkeiten zu schaffen. Erfahren Sie, welche Maßnahmen deutsche und europäische Wirtschaftspolitiker ergreifen, um innerhalb einer global vernetzten Wirtschaft konkurrenzfähig und erfolgreich zu bleiben.

VW-Produktion im russischen Kaluga
Ukraine-Krise Russland erwägt Einfuhrstopp für westliche Autos Russland erwägt ein Importverbot für westliche Autos. Das würde auch viele deutsche Hersteller treffen, die vom wachsenden russischen Markt profitieren. Derzeit gilt ein Importstopp für Lebensmitt... mehr >

Justierung eines Werkzeugmagazins
Asien wird profitieren DMG-Chef zu Sanktionen: „Das Stück vom Kuchen für Deutschland wird kleiner“ Deutsche Unternehmen werden durch die EU-Sanktionen gegen Russland Marktanteile und Geschäftspartner verlieren. Der Chef des Bielefelder Maschinenbau-Konzerns DMG Mori Seiki, Rüdiger Kapitza, geht... mehr >

Fallende Rubel-Kurse in Moskau
EU Mitschuld an Krise Ifo-Institut rät zu mehr Handel mit Russland Härtere Wirtschaftssanktionen der EU gegen Russland werden nach Einschätzung des Münchner Ifo-Institutes erfolglos bleiben. Viel sinnvoller sei sogar ein Ausbau des Handels mit Russland, um einen... mehr >

Industrieanlage mit Industrierobotern
Sparsamere Produktionsanlagen Dürr: Bund sollte Energieeffizienz in den Unternehmen steuerlich fördern

Der Unternehmer Heinz Dürr hat ein staatliches Förderprogramm gefordert, um mehr Investitionen der Unternehmen in sparsamere Produktionsanlagen auszulösen.

mehr >

Taxifahrer protestieren in London gegen Konkurrenz aus dem Netz
Billigkonkurrenz aus dem Internet Taxifahrer demonstrieren europaweit gegen die neuen Taxi-Apps

In vielen europäischen Städten haben Taxifahrer gestern gegen die neue Internetkonkurrenz demonstriert. Über Apps von Unternehmen wie der Firma Uber aus den USA wird nach Ansicht der Taxifahrer versucht, die strenge Regulierung des Taxibetriebs auszuhebeln. Diese Anbieter betreiben nicht etwa eine eigene Fahrzeugflotte, sondern vermitteln zwischen selbstständigen Fahrern und Fahrgästen. Dafür lassen sie sich eine Provisions zahlen.

mehr >

Beliebteste Artikel

Satellit des Konzerns Eutelsat startet vom Meer aus.
Fragmentierung hat geschadet Kroes: Mit einem TK-Binnenmarkt können wir Weltmarktführer werden

Die rasche Verwirklichung eines europäischen Binnenmarktes für Telekommunikation (TK) ist für EU-Kommissionsvizepräsidentin Neelie Kroes der Schlüssel dafür, dass Europas TK-Konzerne wieder zu Weltmarktführern werden. 

mehr >

Ein ICE von Siemens und ein TGV von Alstom im Gare de l'Est in Paris
Angebot zur Übernahme Siemens bietet sieben Milliarden und die ICE-Fertigung für Alstom Der Übernahmekampf um den französischen Technikkonzern Alstom geht in die entscheidende Phase: Nach Medienberichten hat Siemens ein Angebot vorgelegt, das die Zahlung von knapp sieben Milliarden E... mehr >

Cyber-Spionage
Industriespionage per Internet Die USA erheben Anklage gegen fünf chinesische Militärs

Erstmals werfen die USA China offiziell Cyberspionage vor: Ein Gericht in Washington D.C. hat fünf Mitglieder des chinesischen Militärs wegen Hackerangriffen auf US-Firmen angeklagt. Das FBI hat die Offiziere zur Fahndung ausgeschrieben. 

mehr >

Französischer TGV von Alstom und deutscher ICE von Siemens auf der Neuen Rheinbrücke in Kehl
Siemens reicht Angebot nach Alstom-Spitze favorisiert Angebot von General Electric

Die Tendenz geht klar in Richtung General Electric: Der Verwaltungsrat des französischen Technikkonzerns Alstom sieht eine Übernahme seiner Energiesparte durch die Amerikaner als perfekte strategische Entscheidung. Das beschloss das Gremium in der Nacht zu Mittwoch. Im Juni soll die endgültige Entscheidung fallen. Siemens hat nicht mehr viel Zeit, die Franzosen zu überzeugen.

mehr >

Die Internationale Raumstation ISS
Reaktion auf Krim-Krise NASA beendet Zusammenarbeit mit Russland im Weltall Die US-Weltraumbehörde NASA stoppt wegen der Krim-Krise die Zusammenarbeit mit Russland im Weltall. Sie untersagt ihren Mitarbeiter derzeit Reisen nach Russland. Ebenso E-Mail-Korrespondenzen, Tel... mehr >

<< zurück 1 2 3 4 ...  27
Empfehlungen der Redaktion