Krypto-News 07.05.2024, 13:33 Uhr

Bitcoin: Neue Prognose von PlanB! Erst $500k, dann $4 Mio. pro BTC – bis wann explodiert der Kurs?

Bitcoin (BTC) konnte einen tieferen Rückgang vermeiden, positioniert sich jetzt für eine bullishe Aufwärtsbewegung. Zeit für Top-Analyst „PlanB“, seine Prognose zu aktualisieren. Die hat es wie üblich in sich: Der Krypto-Guru sieht BTC auf 4 Millionen Dollar pro Coin zusteuern. Was steckt dahinter – und wann erreicht Bitcoin die erste Million?

Bitcoin

Wann erreicht die Kryptowährung die erste Million?

Foto: PantherMedia / Jiri Hera

Bitcoin: Stillstand bis August?

Seit der Explosion aufs bisherige Allzeithoch von 73.750 Dollar ist bei Bitcoin die Luft ein wenig raus: Das Asset pendelt zwischen 71.500 und 58.250 Dollar, scheitert an den Widerständen aufwärts. Immerhin: Der Support sitzt, tiefere Abstürze konnte BTC vermeiden. Aktuell tradet die Kryptowährung Nummer 1 nach einem Rückgang um -1,51% innerhalb der letzten 24 Stunden bei 64.228 Dollar (Daten von Coinmarketcap.com), die Wochenbilanz weist ein Plus von 3,78% aus. Wie geht es kurz- und mittelfristig weiter? Krypto-Promi und BitMEX-Gründer Arthur Hayes beispielsweise rechnet in einer Prognose mit wochenlangem Stillstand: Bis August bleibe BTC in einer festen Spanne zwischen 60.000 und 70.000 Dollar, so der ehemalige Deutsche-Bank-Trader. Perspektivisch hat die Krypto-Leitwährung das Momentum aber auf ihrer Seite: Die jüngsten Korrekturen konnten den Aufwärtstrend nicht beschädigen, BTC bewegt sich weiterhin auf sechsstellige Preise zu. Mehr noch: In einer um neue Daten aktualisierten Prognose stellt Top-Bitcoin-Analyst PlanB sogar deutlich höhere Bewertungen in Aussicht.

Bitcoin: Prognose blickt auf $4 Millionen

Sein mittlerweile legendäres Bitcoin-Stock-to-Flow-Modell sagt voraus: 500.000 Dollar pro BTC zwischen 2024 und 2028 – und sage und schreibe 4 Millionen Dollar in den Folgejahren bis 2032. Die Prognose steht zwar unter Beschuss – viele Analysten halten derart explodierende Kurse für unwahrscheinlich, da BTC bereits tausende Prozent zugelegt hat. Das bedeutet gleichzeitig: Es ist wesentlich mehr Kapital nötig, um den Preis nennenswert zu bewegen. Doch PlanB bleibt dabei, ergänzt: Er könne verstehen, dass eine zehnfache Preissteigerung in jedem Halving-Zyklus „nicht leicht zu begreifen“ sei. „Ich erinnere mich, als Bitcoin im Jahr 2015 bei 400 Dollar lag und ich erstmals investiert habe, sagten die meisten Leute, er würde nicht wieder 10x [steigen] in 4 Jahren, und dass die Preiskurve abflachen würde“, so der Analyst. 2019 sei Bitcoin dann allerdings doch auf 4.000 Dollar gestiegen – und von dort aus ebenfalls wieder um den Faktor 10. „Heute sind wir bei $63k […], und was ich gelernt habe, ist, dass exponentielles Wachstum in der Tat nicht leicht zu verstehen ist“, betont PlanB in der Prognose. Der Holländer ist überzeugt: Neue Technologien wie Bitcoin würden einer S-Kurve folgen – Wachstum MÜSSE folglich exponentiell stattfinden, bis die Verbreitung rund 50% erreicht hat. Oder, anders formuliert: Bitcoin (BTC) hat für Anleger noch einiges in petto.

Top Stellenangebote

Zur Jobbörse
Stadtwerke München GmbH-Firmenlogo
Baukoordination Neubauprojekte der Gleisanlagen der Münchner Straßenbahn (m/w/d) Stadtwerke München GmbH
München Zum Job 
RHEINMETALL AG-Firmenlogo
Verstärkung für unsere technischen Projekte im Bereich Engineering und IT (m/w/d) RHEINMETALL AG
deutschlandweit Zum Job 
Die Autobahn GmbH des Bundes-Firmenlogo
Bauingenieur (w/m/d) für den Konstruktiven Ingenieurbau Die Autobahn GmbH des Bundes
Nürnberg Zum Job 
Die Autobahn GmbH des Bundes-Firmenlogo
Baurevisor (w/m/d) Die Autobahn GmbH des Bundes
Nash - Zweigniederlassung der Gardner Denver Deutschland GmbH-Firmenlogo
Product Engineer (m/w/d) für den Bereich Order Processing / Project Management Nash - Zweigniederlassung der Gardner Denver Deutschland GmbH
Nürnberg Zum Job 
Die Autobahn GmbH des Bundes-Firmenlogo
Projektingenieur im Brückenbau für Neubau-, Ausbau- und Erhaltungsmaßnahmen (w/m/d) Die Autobahn GmbH des Bundes
München Zum Job 
Die Autobahn GmbH des Bundes-Firmenlogo
BIM-Manager (w/m/d) Die Autobahn GmbH des Bundes
München Zum Job 
Die Autobahn GmbH des Bundes-Firmenlogo
Projektingenieur Ingenieurbau (w/m/d) Die Autobahn GmbH des Bundes
München Zum Job 
Die Autobahn GmbH des Bundes-Firmenlogo
Bauingenieur (w/m/d) für die Projektleitung Konstruktiver Ingenieurbau Die Autobahn GmbH des Bundes
Nürnberg Zum Job 
Richard Wolf GmbH-Firmenlogo
Head of Project Management Office (PMO) (m/w/d) Richard Wolf GmbH
Knittlingen bei Pforzheim und Karlsruhe Zum Job 
TÜV Technische Überwachung Hessen GmbH-Firmenlogo
Sachverständiger (m/w/d) Fördertechnik TÜV Technische Überwachung Hessen GmbH
Die Autobahn GmbH des Bundes-Firmenlogo
Projektingenieur für Brückenbau / Tunnelbau / Ingenieurbau (w/m/d) Die Autobahn GmbH des Bundes
München Zum Job 
Stadtwerke München GmbH-Firmenlogo
Claim Manager*in (m/w/d) Stadtwerke München GmbH
München Zum Job 
Stadtwerke Tübingen GmbH-Firmenlogo
Ingenieur (m/w/d) Netzleitwarte Stadtwerke Tübingen GmbH
Tübingen Zum Job 
Stadtwerke Tübingen GmbH-Firmenlogo
Meister der Elektrotechnik (m/w/d) als Bauaufsicht und Netzführung Stadtwerke Tübingen GmbH
Tübingen Zum Job 
Stadtwerke Tübingen GmbH-Firmenlogo
Elektromonteure (m/w/d) Stadtwerke Tübingen GmbH
Tübingen Zum Job 
Abfallverwertungsgesellschaft des Landkreises Ludwigsburg mbH-Firmenlogo
Bauingenieur / Umweltingenieur als Projektmanager (m/w/d) Abfallverwertungsgesellschaft des Landkreises Ludwigsburg mbH
Ludwigsburg Zum Job 
Forschungszentrum Jülich GmbH-Firmenlogo
Sicherheitsingenieur (w/m/d) Forschungszentrum Jülich GmbH
Jülich Zum Job 
Schluchseewerk AG-Firmenlogo
Maschinenbauingenieur (m/w/d) Schwerpunkt Korrosionsschutz Schluchseewerk AG
Laufenburg Zum Job 
Die Autobahn GmbH des Bundes-Firmenlogo
Projektingenieur Planung (w/m/d) Die Autobahn GmbH des Bundes
Oldenburg Zum Job 

Neue Studie: Das sind die 10 Krypto-freundlichsten Länder der Welt

Während Bitcoin sich für die nächste Etappe aufwärts bereitmacht, zeigt eine neue Studie von „CryptoCasinos“, welche Länder Kryptowährungen gegenüber besonders aufgeschlossen sind. Auf Platz 1: Argentinien. Hier gibt’s sowohl für Trader als auch Miner die besten Bedingungen, zudem besitzt ein großer Teil der Bevölkerung (9,7%) bereits Kryptowährungen. Direkt danach folgen die USA, Kolumbien und die Ukraine. Hier erwirtschaften Miner allerdings geringere Gewinne, da die Stromkosten höher sind. Platz 5 belegen die Vereinigten Arabischen Emirate – mit einem Rekord: Stolze 30,4% aller Bürger halten dort eine Kryptowährung. Auf den hinteren Plätzen gelandet sind Vietnam (6.), die Türkei, Kanada und Singapur. Das Schlusslicht bildet Pakistan mit 15,8 Millionen Krypto-Eigentümern (6,6% der Bevölkerung).

Ein Beitrag von:

  • Jannis Grunewald

    Jannis Grunewald ist Autor mit Fokus auf Kryptowährungen wie Bitcoin oder Ethereum. Er schreibt News, Analysen und Prognosen über digitale Assets und beschäftigt sich mit den Entwicklungen der Branche. Außerdem schreibt er über Technik und Innovationen.

Themen im Artikel

Zu unseren Newslettern anmelden

Das Wichtigste immer im Blick: Mit unseren beiden Newslettern verpassen Sie keine News mehr aus der schönen neuen Technikwelt und erhalten Karrieretipps rund um Jobsuche & Bewerbung. Sie begeistert ein Thema mehr als das andere? Dann wählen Sie einfach Ihren kostenfreien Favoriten.