Unternehmen liefert Aktuelles und Wissenswertes zu Firmenkultur, Management, Patenten, Strategie und Umsätzen großer Konzerne wie Apple, Bosch oder RWE. Unternehmen informiert außerdem über Rahmenbedingungen, Finanzierung und Märkte für deutsche Unternehmen im In- und Ausland.


Lkw-Zufahrt für Zulieferer des VW-Werks in Wolfsburg
Produktion läuft wieder an VW-Streit: Wie kleine Zulieferer große Hersteller herausfordern

Der Autobauer VW und sein nicht liefernder Zulieferer haben sich auf eine weitere Kooperation geeinigt, deren Details offiziell vertraulich sind. Klar ist indes: VW hat gerade noch größeren Schaden für Image und Bankkonto abgewendet, und die andere Seite hat gezeigt, dass sie nicht machtlos ist.

mehr >

Fabrikneue VW Golf und Passat auf Transportzügen
Streit mit Zulieferern VW hat die Produktion des Golf gestoppt

Seit Montagmorgen steht in Wolfsburg die Produktion des Golf still. Der Golf ist das wichtigste Modell des Konzerns und das meistverkaufteste Auto in Deutschland. Der Produktionsstopp kostet VW knapp 7 Millionen € pro Woche. Grund für den Produktionsstopp ist die Eskalation eines Streits mit einem Zulieferer.

mehr >

Produktion bei Foxconn in China
Viermal mehr Roboter Ausgerechnet China will zur Roboter-Nation werden

China, das Land der unbegrenzten Arbeitskräfte, will sich zur Roboter-Nation wandeln. Bis 2020 will China die Zahl der Roboter in der Produktion vervierfachen. Zu diesen Plänen passt, dass der chinesische Klimaanlagen- und Haushaltsgeräte-Hersteller Midea den führenden deutschen Roboterhersteller Kuka gekauft hat.

mehr >

VW-Neuwagen in den Autotürmen der Autostadt in Wolfsburg
EU fordert Entschädigung VW bleibt trotz Dieselskandal weltweit die Nr. 1 vor Toyota

Der Dieselskandal um VW scheint die Neuwagenkäufer kalt zu lassen. Trotz der Negativschlagzeilen bleibt VW vor Toyota und GM der weltgrößte Autohersteller. Unter Druck gerät VW aber durch die EU. Die fordert eine Entschädigungsregelung für Käufer manipulierter Autos auch in Europa.

mehr >

Tiguan-Produktion im VW-Werk in Wolfsburg
VW bleibt Nr. 1 Dieselgate: Hier lesen Sie den VW-Skandal im Ticker

Trotz der Negativschlagzeilen bleibt VW vor Toyota und GM der weltgrößte Autohersteller. Laut einer Prognose des Centers of Automotive Management (CAM) in Bergisch Gladbach hat der VW-Konzern im ersten Halbjahr 5,04 Millionen Autos verkauft. Das wären sogar 0,8 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum.

mehr >

Beliebteste Artikel

Der erste in den USA gefertigte Airbus A321
Russen und Chinesen Airbus und Boeing: So viele Konkurrenten gab es noch nie

Airbus und Boeing, Weltmarktführer bei Düsenflugzeugen, bekommen bei Kurz- und Mittelstreckenflugzeugen mächtig Konkurrenz. Gerade erst hat die russische Irkut einen viel beachteten Flieger vorgestellt. Auch andere Konkurrenten geben mächtig Gas. Wer wird sich durchsetzen?

mehr >

Amazon-Drohne Prime Air
Patent in den USA Amazon will Drohnen an Straßenlaternen aufladen

Wenn einer Lieferdrohne die Energie ausgeht, könnte sie in Zukunft an einer Dockingstation nachladen, die auf einer Straßenlaterne angebracht ist. Diese Idee hat sich Amazon in den USA patentieren lassen. Damit würden die Drohnen ihren Lieferradius gewaltig ausdehnen – gäbe es da nicht das eine oder andere Problem.

mehr >

Pokémon-Go-Spieler unterwegs
Augmented-Reality-Spiel Pokémon Go hält Spieler, Börse und Sittenwächter auf Trab

Seit wenigen Tagen ist das erste Smartphone-Game unter Nintendos Beteiligung auf dem Markt. Pokémon Go schlägt ein wie eine Bombe: bei den Spielern, aber auch bei der Börse. Horden von Menschen jeden Alters jagen plötzlich Pixelmonstern hinterher, die per Smartphone-Kamera in die reale Umgebung projiziert werden.

mehr >

Der frühere VW-Konzernchef Martin Winterkorn beim Fußball in Wolfsburg
Zu spät informiert Staatsanwaltschaft ermittelt gegen früheren VW-Chef Winterkorn

Nun rückt doch auch das frühere Spitzenmanagement bei VW in den Fokus des Dieselskandals. Die Staatsanwaltschaft Braunschweig hat ein Ermittlungsverfahren gegen den früheren Konzernchef Martin Winterkorn und einen weiteren, bislang unbekannten Manager eingeleitet.

mehr >

VW-Chef Matthias Müller
Mehr Elektroautos US-Richter gewährt VW eine Woche Aufschub

VW hat eine Woche länger Zeit, um in den USA einen Kompromissvorschlag für die Entschädigung der Autobesitzer vorzulegen. Bedenkzeit für Matthias Müller. Heute hat der VW-Chef die Strategie 2025 vorgestellt, um sinkenden Marktanteilen entgegenzuwirken. VW setzt künftig stärker auf Elektroautos.

mehr >

<< zurück 1 2 3 4 ...  39