Unternehmen liefert Aktuelles und Wissenswertes zu Firmenkultur, Management, Patenten, Strategie und Umsätzen großer Konzerne wie Apple, Bosch oder RWE. Unternehmen informiert außerdem über Rahmenbedingungen, Finanzierung und Märkte für deutsche Unternehmen im In- und Ausland.


Windpark von Dong Energy
Zu wenig Rendite Siemens will noch mal Tausende Stellen streichen

Neue Hiobsbotschaft von Siemens: Der deutsche Vorzeigekonzern will schon wieder Tausende Stellen streichen. Nach dem schon angekündigten Abbau von 13.000 Jobs sollen nun weitere Tausende Jobs streichen, so das Handelsblatt. 

mehr >

Softwareupdate auf einen Volkswagen Amarok mit einem 2,0-Liter-Dieselmotor
Folgen des Abgasskandals Rückruf gestartet: Das müssen VW-Besitzer jetzt wissen

Es ist soweit: VW hat den Rückruf der vom Abgasskandal betroffenen Dieselfahrzeuge gestartet. Sind Besitzer verpflichtet, ihren Wagen umrüsten zu lassen? Wie lange dauert das? Bekommen Sie einen Leihwagen? Wir verraten Ihnen, was Sie jetzt wissen müssen. 

mehr >

Drohne über dem Meer
Einstieg ins Drohnen-Geschäft Lufthansa will mit chinesischen Drohnen von DJI Industrieanlagen überwachen

Drohnen der Lufthansa sollen künftig Industrieanlagen und Schienenstrecken überwachen und schwerzugängliche Bereiche wie Windräder abfliegen. Dazu hat die Lufthansa ein Kooperationsabkommen mit dem chinesischen Weltmarktführer im Bereich Flugdrohnen DJI geschlossen. 

mehr >

Landung der Rakete New Shepard
Tourismus ins All Triumph: Blue Origin lässt Recycling-Rakete erneut sicher landen

Können wir schon bald einen Kurztrip ins All machen? Das Unternehmen Blue Origin von Amazon-Gründer Jeff Bezos gibt Grund zur Hoffnung: Es hat die Recycling-Rakete New Shepard zum zweiten Mal in Folge sicher auf der Erde landen lassen. Das hat noch niemand geschafft!

mehr >

VW-Konzernvorstand Heinz-Jakob Neußer auf der AutoChina Shanghai 2015
Kronzeuge packt aus VW-Vorstand Neußer soll von Manipulationen gewusst haben

Auch hohe VW-Manager waren über die Dieselmanipulationen im VW-Konzern informiert. Ein Kronzeuge aus der Motorentwicklung hat berichtet, dass man die Vorgaben der Konzernführung nur durch Manipulationen erreichen konnte. Seit 2011 habe auch der frühere VW-Markenvorstand Heinz-Jakob Neußer von den Manipulationen gewusst.

mehr >

Beliebteste Artikel

VW Beetle Dune an einer verlassenen Tankstelle in den USA
Kein Jobabbau VW: 1000 $ für US-Kunden, europäische Kunden gehen leer aus

US-Kunden sind dem VW-Konzern offenbar wichtiger als die Kunden in Europa: Während amerikanische VW-Fahrer wegen des Abgasskandals ein Entschuldigungspaket im Wert von 1000 $ erhalten, wird es in Europa keine Entschädigung geben. Gleichzeitig hat VW dementiert 10.000 Mitarbeiter entlassen zu wollen.

mehr >

Logo von Renault
Verdacht auf Manipulation Nach Razzia bei Renault rückt auch Daimler in den Fokus

Razzia bei Renault, Aktienkurs eingebrochen: Ist nach VW nun der nächste Autohersteller entlarvt, der die Abgaswerte seiner Dieselautos manipuliert hat? Die französischen Behörden haben mehrere Standorte durchsucht und Computer beschlagnahmt. Der VW-Skandal zieht Kreise. 

mehr >

Interview von VW-Chef Müller im Radiosender NPR
VW-Chef enttäuscht Dieselgate: Hier lesen Sie den VW-Skandal im Ticker

Die Charmeoffensive des VW-Konzernchefs Matthias Müller in den USA hat nicht den erhofften Erfolg gebracht. Die US-Behörden haben im Gegenteil die VW-Vorschläge zur Bewältigung der Krise als unzureichend zurückgewiesen. Entsprechend kurz war das Treffen der Chefin der amerikanischen Umweltbehörde EPA, Gina McCarthy, mit Müller.

mehr >

VW-Chef Matthias Müller auf der Detroit Motor Show
EPA-Gespräch ganz kurz So wurde die US-Reise von VW-Chef Müller zur Pleite

Wenig Erfolg hat VW-Chef Matthias Müller auf seiner US-Reise: Das Gespräch mit der Chefin der US-Umweltbehörde EPA war kurz und ohne Ergebnis. Gleichzeitig blieb auch seine Charmeoffensive auf der Detroit Motor Show stecken. In einem verpatzten Radiointerview hat Müller offenbart, dass er bei VW keinen Vorsatz bei der Manipulation von Dieselautos sieht.

mehr >

VW-Chef Matthias Müller auf der Detroit Motor Show
CARP sagt NEIN So sauer sind die US-Behörden auf VW

Volkswagen hat bei der Bewältigung der Dieselkrise in den USA einen herben Rückschlag erlitten. Ausgerechnet vor dem heutigen Gespräch zwischen der Chefin der Umweltbehörde EPA, Gina McCarthy, und Konzernchef Matthias Müller hat die kalifornische Umweltbehörde CARP die Lösungsvorschläge von VW als unzureichend zurückgewiesen.

mehr >

<< zurück 1 2 3 4 ...  36