Unternehmen liefert Aktuelles und Wissenswertes zu Firmenkultur, Management, Patenten, Strategie und Umsätzen großer Konzerne wie Apple, Bosch oder RWE. Unternehmen informiert außerdem über Rahmenbedingungen, Finanzierung und Märkte für deutsche Unternehmen im In- und Ausland.

Erdgasbetriebener Bus von MAN.
Erdgas bei Nutzfahrzeugen Bosch will 2015 den Absatz von Motorkomponenten für Gas-Antriebe verdoppeln

Eine breit angelegte Umrüstung von Nutzfahrzeugen auf Erdgasbetrieb könnte nach Ansicht von Branchenexperten helfen, die ehrgeizigen Klimaschutzziele für den Verkehrssektor doch noch zu erreichen. Der Automobilzulieferer Bosch rechnet allein für dieses Jahr mit einer Verdoppelung des Weltmarktes für Motorentechnik für den Erdgasbetrieb von Lkw und Transportern.

mehr >

Versorgungskapsel Dragon von SpaceX
Internet aus dem All Google steigt beim Raumfahrtunternehmen SpaceX ein

Inzwischen ist es offiziell: Google steigt mit einer Milliarde US-Dollar beim privaten Raumfahrtunternehmen SpaceX ein. Dessen Chef Elon Musk plant, der zweiten Hälfte der Weltbevölkerung das Internet über ein riesiges Satellitennetz zu bringen. Für Google ein potentielles Milliardengeschäft. 

mehr >

Schnurloses Telefon von Gigaset
Fertigung in China Gigaset will erstes deutsches Smartphone bauen

Schnurlostelefone reichen Gigaset nicht mehr: Das Münchener Unternehmen will die IT-Branche dieses Jahr mit dem ersten deutschen Smartphone aufmischen. Die Fertigung allerdings übernimmt ein Werk in China. 

mehr >

Bei der Montage des Mercedes-Sterns werden Handschuhe getragen
Alle drei Monate Daimler sucht nach Terroristen unter seinen Mitarbeitern

Daimler wird künftig seine rund 280.000 Mitarbeiter alle drei Monate mit Listen von Terrorverdächtigen der Europäischen Union und USA abgleichen. Der Automobilkonzern macht mit dieser Durchleuchtungsaktion nur den Anfang, andere international agierende Konzerne werden dem Beispiel folgen.

mehr >

T-Online
VERKAUF VON T-ONLINE Deutsche Telekom trennt sich von Inhalten

Der Bonner Telekom-Konzern will zu einem reinen Anbieter von Festnetztelefonie, Mobilfunk und schnellem Internet werden. Von T-Online will sich das Unternehmen trennen. Springer-Chef Mathias Döpfner ist offensichtlich an dem Internet-Portal interessiert. Er setzt für die Zukunft weniger auf Papier als aufs Internet.

mehr >

Beliebteste Artikel

Aluminiumherstellung bei Hydro.
Karosserieteile aus Aluminium Hydro will im Automobilsegment kräftig zulegen

Der norwegische Aluminiumhersteller Hydro treibt den Ausbau seines Autogeschäfts voran. In Deutschland will das Unternehmen in diesem Segment kurzfristig auf einen 25-prozentigen Umsatzanteil kommen. 

mehr >

Cadillac-Produktion im US-Werk in Lansing, Michigan
Problem war bekannt General Motors bestätigt 42 Todesopfer wegen defekter Zündschlösser

Defekte Zündschlösser in Autos des US-amerikanischen Herstellers General Motors haben inzwischen mindestens 42 Todesopfer gefordert. Dies ist die Zahl, die der Autokonzern aus Detroit nun bestätigt hat. Bisher war die Rede von 13 Todesopfern. Anwälte sprechen dagegen von 165 Todesopfern. 

mehr >

Telefónica Deutschland
Fusion von 02 und E-Plus Telefónica Deutschland-Chef bläst zur Aufholjagd in Sachen Netzqualität

Telefónica Deutschland, das fusionierte Unternehmen aus E-Plus und 02, will an seiner Netzqualität schrauben. Im Handelsblatt kündigt Thorsten Dirks, seit Oktober Chef des neuen Unternehmens, an, bis spätestens 2017 auf dem gleichen Netz-Niveau sein zu wollen wie Deutsche Telekom und Vodafone. 

mehr >

Mark Zuckerberg
Nur noch eigene Suchergebnisse Facebook entfreundet Microsofts Suchmaschine Bing

Facebook hat sich von der Suchmaschine Bing verabschiedet. Wer jetzt die Suchfunktion startet, bekommt keine Ergebnisse mehr außerhalb der Facebook-Welt angezeigt. In den über einer Milliarde Posts stecken alle Infos, die man braucht, findet Facebook-Chef Mark Zuckerberg. 

mehr >

Airbus A 380
Probleme auch mit A 350 Airbus prüft die Einstellung der Produktion des A 380

Dem doppelstöckigen Riesenflieger A 380 droht das Aus: Bisher eingegangene 318 Bestellungen reichen nicht aus, um die Produktion des A 380 auf Dauer profitabel aufrechtzuerhalten. Der Flugzeughersteller erwägt, die Produktion einzustellen. Probleme gibt es auch beim A 350.

mehr >

<< zurück 1 2 3 4 ...  49
Empfehlungen der Redaktion