Corona-Krise

Kurzarbeit: Studie mit besorgniserregendem Ergebnis

Die Corona-Krise belastet viele Menschen auch wirtschaftlich. Eine Studie zur Kurzarbeit kommt zu einem erstaunlichen Ergebnis.

Mehr als die Hälfte der Menschen in Kurzarbeit haben Existenzängste. Foto: panthermedia.net/logoff

Mehr als die Hälfte der Menschen in Kurzarbeit haben Existenzängste.

Foto: panthermedia.net/logoff

Die Corona-Krise hat unmittelbare Auswirkungen auch auf den Arbeitsmarkt. Im Jahr 2020 ist die Zahl der Arbeitslosen in Deutschland im Juni deutlich angestiegen und die Zahl der Arbeitnehmer in Kurzarbeit war Mitte des Jahres auf einem Rekordhoch: Für insgesamt mehr als zwölf Millionen Menschen war im Juni Kurzarbeit angemeldet worden.

Inzwischen hat sich die Lage etwas entspannt, insgesamt ist die Zahl der Kurzarbeiter deutlich gesunken – je nach Branche sieht die Entwicklung allerdings unterschiedlich aus. So sinkt die Zahl etwa in der Industrie langsamer als in anderen Branchen. Die Bundesregierung wertet die Entwicklung auf dem Arbeitsmarkt angesichts der Corona-Krise zwar insgesamt als Erfolg. Mit dem Mittel der Kurzarbeit habe man „Millionen von Jobs gerettet“, sagte Bundesarbeitsminister Hubertus Heil noch Ende letzten Jahres. Aber bei vielen sorgt das nicht gerade für ein Gefühl von Sicherheit. Ganz im Gegenteil: Ein großer Teil der Kurzarbeiterinnen und Kurzarbeiter haben massive Existenzsorgen.

Kurzarbeit: Existenzsorgen ähnlich groß wie bei Arbeitslosen

Das ist das Ergebnis einer am Freitag veröffentlichte Studie des Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Instituts (WSI) der gewerkschaftsnahen Hans-Böckler-Stiftung. Demnach sind die Ängste bei Menschen, die in Kurzarbeit sind oder waren, erheblich größer als bei denjenigen ohne Kurzarbeit. Fast die Hälfte (48 Prozent) der Kurzarbeiter bewerteten laut der Studie ihre finanzielle Situation im November 2020 als stark belastend, berichtet das WSI, das sich auf eine repräsentative Online-Befragung von mehr als 6.100 Erwerbstätigen und Arbeitssuchenden beruft.

++ Kurzarbeitergeld: Die wichtigsten Fragen und Antworten ++ 

Die Quote sei damit fast vier Mal so hoch wie bei sozialversicherungspflichtig Beschäftigten, die nicht in Kurzarbeit sind. Besorgniserregend: Die Quote ist kaum niedriger als bei Arbeitslosen.

Kurzarbeit hat eigentlich positive Wirkung

Die Verfasser der Studie, Toralf Pusch und Hartmut Seifert, betonen: Kurzarbeit habe gesamtwirtschaftlich eine große positive Wirkung, weil sie Beschäftigung sichere und Unternehmen ermögliche, nach Abklingen der Krise mit eingespielten Belegschaften durchzustarten. Auch individuell sei die Situation von Beschäftigen in Kurzarbeit besser als die von Arbeitslosen.

++ Homeoffice führt laut Studie zu Milliardenschäden ++ 

Und doch: Angesichts des historisch beispiellosen Umfangs von Kurzarbeit in der Corona-Krise sei bei etlichen Kurzarbeitenden „mit sich im Laufe der Zeit verschärfenden sozialen Problemen zu rechnen“, so die Wissenschaftler. Denn die finanziellen Rücklagen seien bei vielen mittlerweile aufgebraucht oder gingen allmählich zur Neige. Denn zahlreiche Menschen in Kurzarbeit waren zur Deckung ihrer Kosten gezwungen, ans Gesparte zu gehen.

Furcht vor Arbeitslosigkeit wächst

Die finanziellen Probleme sorgen bei etlichen Kurzarbeitenden der Studie zufolge für Existenzängste, 53 Prozent berichten demnach davon. Zum Vergleich: Bei sozialversicherungspflichtig Beschäftigten ohne Kurzarbeit waren es gerade einmal 17 Prozent. Ein wesentlicher Grund für die häufigen Sorgen um die eigene wirtschaftliche Zukunft dürfte Pusch und Seifert zufolge die von rund 44 Prozent der Kurzarbeitenden geäußerte Furcht sein, doch noch arbeitslos zu werden. In der Gruppe der Beschäftigten ohne Kurzarbeit fürchtete das nur jeder Zehnte.

++ Wie Ingenieure ihren Traumjob bekommen – ohne sich bewerben zu müssen ++ 

Hilfsangebote für Ingenieurinnen und Ingenieure

Die Agentur für Arbeit informiert allgemein zum Thema Kurzarbeitergeld:

  • Kurzarbeitergeld soll den Verdienstausfall zumindest teilweise abfedern und Arbeitsplätze erhalten.
  • Anspruch auf Kurzarbeitergeld haben Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer, wenn Ihre Arbeitgeberin oder Ihr Arbeitgeber die regelmäßige Arbeitszeit kürzen muss, und dies bei der zuständigen Agentur für Arbeit angezeigt hat.
  • Die Höhe des Kurzarbeitergelds hängt vom jeweiligen Nettoentgelt ab. 60 Prozent des ausgefallenen Gehalts nach Abzug von Steuern und Sozialleistungen erhalten Betroffene als Kurzarbeitergeld.

Auch zahlreiche Ingenieur- und Architektenbüros sind wirtschaftlich von der Corona-Krise betroffen. Vor allem im Baugewerbe kam es zu Auftrags- und Zahlungsverzögerungen. Einer Studie des Bundes Deutscher Baumeister zufolge rechnet mehr als jedes vierte Büro mit Umsatzeinbußen.

Für Betroffene gibt es spezielle Hilfsangebote, wie zum Beispiel die Ingenieurhilfe des VDI, finanzielle Hilfen bei BGBau oder aber die Überbrückungshilfe-Unternehmen der Bundesregierung.

(mit dpa)

Mehr zum Thema: 

Machen Sie unseren kostenfreien Gehaltstest für Ingenieure!

Wie das Coronavirus die globalen Wertschöpfungsketten beeinflusst

Corona und Ausgangssperre: Das sagt der Fachanwalt für Arbeitsrecht

Corona: Ist der Arbeitsplatz in Gefahr?

Kurzarbeit hat keinen Einfluss auf Sonderzahlungen

Von Peter Sieben

Stellenangebote im Bereich Energie & Umwelt

ALFRED TALKE GmbH & Co. KG-Firmenlogo
ALFRED TALKE GmbH & Co. KG Elektroingenieur / Projektingenieur (m/w/d) Hürth
Fresenius Kabi Deutschland GmbH-Firmenlogo
Fresenius Kabi Deutschland GmbH Ingenieur / Techniker technische Gebäudeausrüstung (m/w/d) Neufahrn bei Freising
Münchner Stadtentwässerung-Firmenlogo
Münchner Stadtentwässerung Betriebsingenieur*in für die Kanalinspektion und Zustandsbewertung (w/m/d) München
Hochschule RheinMain Wiesbaden Rüsselsheim-Firmenlogo
Hochschule RheinMain Wiesbaden Rüsselsheim Ingenieur:in der Fachrichtung Heizungs-, Klima-, Lüftungs- und Sanitärtechnik (m/w/d) Wiesbaden
EnerControl GmbH & Co. KG-Firmenlogo
EnerControl GmbH & Co. KG Energieingenieur (m/w/d) Isernhagen bei Hannover
Borsig Service GmbH-Firmenlogo
Borsig Service GmbH Projektleiter E- und Leittechnik (m/w/d) Berlin
Borsig Process Heat Exchanger GmbH-Firmenlogo
Borsig Process Heat Exchanger GmbH Berechnungsingenieur (m/w/d) Berlin
Viessmann Group-Firmenlogo
Viessmann Group Vertriebsingenieur (m/w/d) im Bereich Energie- oder Versorgungstechnik / TGA / Energiewirtschaft Mörfelden-Walldorf
Landeshauptstadt München-Firmenlogo
Landeshauptstadt München Bauingenieur*in / Umweltingenieur*in als Betriebshofleitung (m/w/d) München
Abfallwirtschaft GmbH Halle-Lochau-Firmenlogo
Abfallwirtschaft GmbH Halle-Lochau Projektmanager Vertragsmanagement und Maßnahmenüberwachung (m/w/d) in der Abteilung Umwelt- und Sicherheitscontrolling Schkopau

Alle Energie & Umwelt Jobs

Top 5 Gehalt

Zu unseren Newslettern anmelden

Das Wichtigste immer im Blick: Mit unseren beiden Newslettern verpassen Sie keine News mehr aus der schönen neuen Technikwelt und erhalten Karrieretipps rund um Jobsuche & Bewerbung. Sie begeistert ein Thema mehr als das andere? Dann wählen Sie einfach Ihren kostenfreien Favoriten.