Architektur informiert über alle Formen von Bauwerken der Vergangenheit und Gegenwart sowie Trends und Entwicklungen für die Architektur von morgen. Erfahren Sie, welche ästhetischen, technischen, ökonomischen und ökologischen Rahmenbedingungen die zeitgenössische Architektur beeinflussen und prägen.   


Bildergalerie
Geierlay, die längste Hängeseilbrücke Deutschlands im Hunsrück
Drahtseilakt im Hunsrück Mutprobe für Ingenieure: Gang über die längste Hängeseilbrücke Deutschlands

Sie kennen die Geierlay-Brücke nicht? Was die Glaskuppel des Reichstages für Berlin ist und die Elbphilharmonie für Hamburg, das ist die Geierlay-Brücke für den Hunsrück. Für Ingenieure ist Deutschlands längste und höchste Hängeseilbrücke ein Muss. Und eine echte Mutprobe.

mehr >

Pavillon Rotterdamwatershed
Rohre wie Orgelpfeifen Dieser Pavillon aus Regenrohren ist Kunst – und sammelt Wasser

Ein Pavillon aus Regenrohren? Wer braucht denn sowas? Die Stadt Rotterdam. Das Kunstwerk hat eine Botschaft: Es demonstriert nachhaltiges Wassermanagement. Nicht nur daheim, sondern in den vergangenen Wochen auch den Schotten. 

mehr >

Illustration Floating Farm
Werden Kühe seekrank? Schwimmende Farm mit Milchvieh in der Stadt

Die Niederländer können nicht nur Hausboote bauen. Das Start-up "Floating Farm“ will jetzt in Rotterdam eine komplette schwimmende Farm für Milchvieh errichten. Auf dem 1200 Quadratmeter großen Ponton sollen 40 Kühe leben und einen Teil des Frischmilchbedarfs für die Stadt decken.

mehr >

Entwurf für einen Zoo im Hochhaus
Haus wie ein Baum Was für eine Idee: Dieses Hochhaus ist ein Zoo

Warum eigentlich muss ein Zoo eine riesige Fläche auf dem Boden bedecken? Könnte man nicht einen Zoo als Hochhaus bauen? Man kann: Ein britisches Architekturbüro hat einen Wolkenkratzer entworfen, in dem der gesamte Zoo von Buenos Aires untergebracht werden könnte. Die Tiere leben mitten in der Stadt – aber nicht nebeneinander, sondern übereinander.

mehr >

GreenPod
Hightech im Park Ein Ei als privater Arbeitsplatz im öffentlichen Raum

Ist das nun der Arbeitsplatz, auf den wir gewartet haben oder einfach nur eine Imagekampagne? Die Firma Neste stellt eine eiförmige Kapsel vor, die überall aufgestellt und als Hightech-Büro für zwischendurch genutzt werden kann. Verbunden ist der „GreenPod“ mit der ganzen Welt.

mehr >

Beliebteste Artikel

Bildergalerie
Das neue Weinmuseum La Cité du Vin in Bordeaux
Haus wie ein Dekanter Cité du Vin ist wie geschwenkter Wein in Stahl und Glas

Das Mekka der Freunde des Weins war Bordeaux schon immer. Jetzt bietet Bordeaux mit der Cité du Vin auch noch einen spektakulären Themenpark mit einer Reise durch die Welt des Weins. Das 55 m hohe Gebäude spielt schon architektonisch mit dem edlen Tropfen und ist dem Strudel im geschwenkten Weinglas nachempfunden.

mehr >

Das erste mit dem 3D-Drucker gebaute Büro in Dubai
In 19 Tagen fertig Das erste Bürogebäude aus dem 3D-Drucker steht in Dubai

17 Tage für den Druck, zwei Tage für den Aufbau, und schon können die ersten Meetings stattfinden: Eine Stiftung in Dubai hat das erste Bürogebäude samt Möbeln und Inneneinrichtung ausgedruckt. Die Bauherren wollen das kosten-, zeit- und abfallsparende Verfahren zum Standard machen. Bereits in wenigen Jahren soll jedes vierte Haus der Wüstenmetropole gedruckt werden. 

mehr >

Das drehbare Häuschen 359
Haus 359 ist drehbar Wohnen ohne Schatten: Dieses rotierende Haus folgt der Sonne

Keine Lust mehr auf Schatten im Wohnzimmer? Dann einfach das gesamte Haus drehen. Das ermöglicht 359 – ein Mini-Haus aus den USA. Es lässt sich drehen, als stehe es auf einem Schallplattenteller.

mehr >

Bildergalerie
Dachkonstruktion aus Holz, verbunden mit vernähten Fäden aus Kevlar
Vorbild Seeigel Dieser Pavillon besteht aus zusammen genähten Holzplatten

Diese Holzpavillon fasziniert die Sinne. Er besteht aus Buchenelementen, die mit Schnüren vernäht sind. Er lässt die Sonne durch, bietet ein ungewöhnliches Raumerlebnis und zeigt, dass man Gebäude in Nähtechnik herstellen kann. Vorbild für den ungewöhnlichen Pavillon war der Sanddollar, ein Seeigel.

mehr >

Bildergalerie
Die Hamburger Elbphilharmonie ohne Kräne
4765 Orgelpfeifen Elbphilharmonie: Unglaubliche Akustik und eine der größten Orgeln der Welt

Endspurt beim Bau der Elbphilharmonie in Hamburg: Während die Baukräne verschwunden sind, haben jetzt Akustiker und Orgelbauer das Zepter übernommen. Derzeit wird die Orgel mit 4765 Orgelpfeifen eingebaut. Die Akustik des Hauses soll Maßstäbe setzen. Beim Eröffnungskonzert wird sich zeigen, ob die Ingenieure halten, was sie berechnet haben.

mehr >

<< zurück 1 2 3 4 ...  27