Der 3D-Druck ist gerade dabei, Produktion und Alltag gründlich zu verändern. Ersatzteile werden an Ort und Stelle ausgedruckt, Entwürfe neuer Produkte und Bauteile, Fahrräder und Prothesen, Kunstwerke und der fehlende Lego-Stein. Lesen Sie hier von den neuesten Trends dieser revolutionären Technik.


Individuell angepasst Bei Adidas gibt es die ersten Sportschuhe aus dem 3D-Drucker

Die ersten Kunden in New York, London und Tokio joggen jetzt in gedruckten Laufschuhen. Nichts ist geklebt oder vernäht. Im nächsten Schritt sollen die Sportschuhe individuell an Fußform und Laufstil angepasst werden. Das Ganze ist allerdings ein teurer Spaß.

mehr >

biotINK Gewebedrucker
biotINK Das gedruckte Herz ist in Reichweite

Münchner Studenten haben einen 3D-Drucker und eine Art Biotinte entwickelt, mit denen sich lebende Zellen zu Organen formen lassen. 

mehr >

3D-Metalldruck bei Siemens
Mit dem Smartphone So einfach ist Industriespionage am 3D-Drucker

3D-Drucker sind ein Einfallstor für Industriespione. Ein einfaches Smartphone reicht aus, um aus den Druckgeräuschen Produkte zu rekonstruieren. Doch Betriebe können sich gegen die Angriffe rüsten. 

mehr >

Bildergalerie
Kleinbus Olli
Bus namens Olli Fahrerloser Bus aus dem 3D-Drucker wird in Berlin gebaut

Dieser Bus ist eine technische Wundertüte: Olli heißt der Kleinbus des amerikanischen Unternehmens Local Motors, der zu wesentlichen Teilen im 3D-Druck entsteht, elektrisch fährt und ohne Fahrer unterwegs ist. Jetzt wird der Zwölfsitzer in Berlin gebaut.

mehr >

Bildergalerie
Shelly-Ann Fraser-Pryce
Fraser-Pryce will Gold Sprinterin aus Jamaika soll bei Olympia wie ein Flummy flitzen

Nike hat einen Sprintschuh entwickelt, der nicht nur extrem leicht ist. Seine Struktur sorgt dafür, dass ein Teil der Energie, die eine Läuferin aufwendet, zurückgewonnen wird. Das soll beim 100-Meter-Sprint mehr als eine Zehntel Sekunde bringen. Das sind Welten auf der Sprintdistanz und könnte für Gold gut sein.

mehr >

Beliebteste Artikel

Bildergalerie
Essen aus dem 3D-Drucker
Restaurant auf Tour Essen aus dem 3D-Drucker: Frischgedruckte Pastete an Printer-Parfait

Ist Essen aus dem 3D-Drucker die Zukunft? Das britische Unternehmen Food Ink glaubt daran und tourt mit dem Druckerhersteller byFlow durch Europa, um seinen Gästen ein besonderes Erlebnis zu bereiten: Vom Teller bis zum Tisch stammt alles aus dem 3D-Drucker – natürlich auch die Gerichte. 

mehr >

3D-Drucker Hotrod Henry Supercharged
Hotrod Henry Könnte dieser 3D-Drucker einen Schönheitswettbewerb gewinnen?

3D-Drucker aufgepasst: Hotrod Henry Supercharged ist im Anmarsch – ein Modell im Vintagelook, das viel schöner sein will als die Konkurrenz. Die Kampagne auf Kickstarter läuft allerdings schleppend an. 

mehr >

Bildergalerie
Kleinbus Olli
Ohne Fahrer unterwegs Der Kleinbus Olli kommt aus dem 3D-Drucker

Einen Kleinbus, der autonom durch die Straßen zockelt und dessen Karosserie von einem 3D-Drucker angefertigt wird, hat das amerikanische Start-up Local Motors entwickelt. Und dank der Künstlichen Intelligenz des Super-Computers Watson von IBM kann der Bus mit den Fahrgästen sogar einen Plausch halten. Während der Fahrt!

mehr >

Bildergalerie
Das Light Rider der Airbus-Tochter APWorks
35 kg leicht Airbus-Tochter baut erstes Motorrad aus dem 3D-Drucker in Kleinserie

Es muss nicht das schnellste Motorrad sein. Faszinierend am ersten Motorrad der Welt, das die Airbus-Tochter APWorks mit einem 3D-Drucker in einer Kleinserie herstellt, ist der Rahmen. Filigran, nur 6 kg leicht, ist er ein echter Blickfang. 

mehr >

Filmfiguren der Produktionsfirma Laika
Stop-Motion-Filme So dreht US-Filmstudio mit deutscher Software Oscar-reife Filme

Sie haben richtige Gesichter mit Ausdruck: Die Figuren in Animationsfilmen können die Augen aufreißen, haben Falten, können rot anlaufen. Doch die Mimik ist nicht virtuell. Jeder Gesichtsausdruck wird mit einer Kamera gefilmt mit Figuren aus dem 3D-Drucker. Das US-Studio Laika benutzt dafür Druckersoftware aus Deutschland. Und will den Oscar.

mehr >

<< zurück 1 2 3 4 ...  8
Artikelliste HP