Größte Reisefreiheit 15.03.2016, 08:09 Uhr

Der deutsche Pass ist der wertvollste der Welt

Wer einen deutschen Reisepass besitzt, kann sich ausgesprochen glücklich schätzen, wenn er gerne und einfach reist. Kein anderer Pass ermöglicht die Einreise in so viele Länder der Welt ohne Visum. Besonders viel Reisefreiheit ermöglichen auch die Ausweise der nördlichen und westlichen EU-Länder. Und die USA? 

Pass eines syrischen Flüchtlings: Reisepässe aus Ländern wie Syrien, Irak und Afghanistan erlauben nur in wenigen Ländern die visafreie Einreise. Der deutsche Reisepass bietet dagegen die weltweit größte Reisefreiheit, noch vor dem Pass der USA.

Pass eines syrischen Flüchtlings: Reisepässe aus Ländern wie Syrien, Irak und Afghanistan erlauben nur in wenigen Ländern die visafreie Einreise. Der deutsche Reisepass bietet dagegen die weltweit größte Reisefreiheit, noch vor dem Pass der USA.

Foto: Armin Weigel/dpa

Jedes Jahr untersuchen der internationale Luftverkehrsverband IATA (International Air Transport Association) und das britische, auf Visa und Staatsbürgerschaften spezialisierte Unternehmen Henley & Partner den Wert der Reisedokumente von rund 200 Staaten. Dabei zählen die Statistiker, in wie viele Länder die Bürger mit ihrem Reisepass ohne Visa einreisen können. Als visumfreie Einreise zählen dabei alle Fälle, in denen die Einreise gänzlich ohne Visum möglich ist oder das Visum bei der Ankunft einfach in den Pass gestempelt wird.

Muss ein Visum schon vor der Ankunft beantragt werden, dann gilt das nicht als visumfreie Einreise. Das gilt beispielsweise für Länder wie die USA, Kanada, Indien und Australien. In all diesen Fällen muss vor der Ankunft – in der Regel online – eine Einreisegenehmigung beantragt werden.

Die Pässe dieser Länder bieten die größte Reisefreiheit

10) Ungarn, Island, Tschechien

Den zehnten Rang teilen sich Ungarn, Island und die Tschechische Republik. Die Pässe aller drei Länder erlauben die Einreise ohne Visum in 167 Länder.

9) Malta

Auf Platz 9 liegt allein der kleine EU-Inselstaat Malta aus dem Mittelmeer. Seine Pässe berechtigen zur visumfreien Einreise in 168 Länder. Das könnte sich auf die Dauer allerdings ändern, da Malta inzwischen seine Pässe an reiche Ausländer im Gegenzug zu umfangreichen Investitionen abgibt oder besser verkauft. Diese Praxis missfällt verschiedenen Regierungen.

8) Australien

Den achten Rang hält Australien, dessen Pass die unkomplizierte Einreise in 169 Länder ermöglicht.

7) Griechenland, Neuseeland

Griechenland und Neuseeland teilen sich den siebten Platz. Beide Pässe bieten die Einreisemöglichkeit in 171 Länder.

6) Irland, Kanada, Luxemburg, Norwegen, Portugal, Südkorea, Schweiz

Auf Rang 6 wimmelt es von Ländern: Das sind Irland, Kanada, Luxemburg, Norwegen, Portugal, Südkorea und die Schweiz. Die Pässe dieser sieben Länder sichern die freie Einreise in 172 Staaten.

5) Japan, Österreich, Singapur

Den fünften Rang teilen sich drei Länder: Japan, Österreich und Singapur. Ihren Pass-Inhabern steht die visumfreie Reise in 173 Länder offen.

Die Deutschen können mit ihrem Reisepass in 177 Länder einreisen, ohne vorher ein Visum beantragen zu müssen.

Die Deutschen können mit ihrem Reisepass in 177 Länder einreisen, ohne vorher ein Visum beantragen zu müssen.

Quelle: Sebastian Kahnert/dpa

4) Belgien, Dänemark, Niederlande, USA

Den vierten Rang teilen sich vier Staaten. Das sind Belgien, Dänemark, die Niederlande und die Vereinigten Staaten. 174 Länder erlauben die Einreise ohne vorherige Genehmigung.

3) Finnland, Frankreich, Großbritannien, Italien, Spanien

Ein dichtes Gedränge gibt es auch auf dem dritten Rang, den sich fünf Länder teilen: Finnland, Frankreich, Großbritannien, Italien und Spanien. Ihren Bürgern steht die Einreise in 175 Staaten offen.

2) Schweden

Auf dem zweiten Platz liegt Schweden, dessen Bürgern sich die Möglichkeit bietet, ohne Visum in 176 Länder zu reisen.

1) Deutschland

Unangefochten und allein steht Deutschland auf dem Siegertreppchen. Seit drei Jahren liegt die Bundesrepublik auf dem ersten Platz in Sachen Reisefreiheit. 177 Länder stehen den Bundesbürgern als Reiseziele ohne Visum offen.

Auf dem letzten Platz steht Afghanistan

Das Schlusslicht des Rankings bildet Afghanistan. Aber selbst die Afghanen können noch ohne Visum in immerhin 25 Länder einreisen. Geringfügig besser sieht es für die Iraker aus mit 30 Ländern. Den Somalis stehen 31 Länder offen, den Syrern 32 Staaten. 

Ein Beitrag von:

  • Peter Odrich

    Peter Odrich studierte Betriebswirtschaftslehre mit Schwerpunkt Verkehrsbetriebe. Nach 28 Jahren als Wirtschaftsredakteur einer deutschen überregionalen Tageszeitung mit langer Tätigkeit in Ostasien kehrte er ins heimatliche Grossbritannien zurück. Seitdem berichtet er freiberuflich für Zeitungen und Technische Informationsdienste in verschiedenen Ländern. Dabei stehen Verkehrsthemen, Metalle und ostasiatische Themen im Vordergrund.

Stellenangebote im Bereich Naturwissenschaften

B. Braun Melsungen AG-Firmenlogo
B. Braun Melsungen AG (Senior) R&D Manager (m/w/d) – nicht aktive Medizinprodukte aus Kunststoff Melsungen
Bürkert Fluid Control Systems-Firmenlogo
Bürkert Fluid Control Systems Produktmanager Analysesensoren (m/w/d) Ingelfingen, Triembach (Frankreich)
in-tech GmbH-Firmenlogo
in-tech GmbH Informatiker als Softwareentwickler C++/Qt für industrielle Systeme (m/w/d) Garching bei München, München
Porsche AG-Firmenlogo
Porsche AG Entwicklungsingenieur (m/w/d) Security Weissach
Vetter Pharma-Fertigung GmbH & Co. KG-Firmenlogo
Vetter Pharma-Fertigung GmbH & Co. KG Teammanager (m/w/d) Verpackung / Konfektionierung Ravensburg
Vetter Pharma-Fertigung GmbH & Co. KG-Firmenlogo
Vetter Pharma-Fertigung GmbH & Co. KG Teammanager (m/w/d) Automatisierte Optische Kontrolle Ravensburg
Krämer Evers Bauphysik GmbH & Co. KG-Firmenlogo
Krämer Evers Bauphysik GmbH & Co. KG Bauphysiker mit Erfahrung (m/w/d) Hasbergen bei Osnabrück, Stuttgart
Bundeswehr-Firmenlogo
Bundeswehr Ingenieurin / Ingenieur (m/w/d) im gehobenen Technischen Dienst – Beamteneinstellung Köln
DLR-Institut für Vernetzte Energiesysteme e.V.-Firmenlogo
DLR-Institut für Vernetzte Energiesysteme e.V. Physiker/in / Ingenieur/in Luft- und Raumfahrttechnik / Ingenieurtechniker/in (w/m/d) Produkt- und Qualitätssicherungsmanager Bonn
DLR-Institut für Vernetzte Energiesysteme e.V.-Firmenlogo
DLR-Institut für Vernetzte Energiesysteme e.V. Physiker/in / Chemiker/in / Ingenieur/in Maschinenbau, Luft- und Raumfahrttechnik (w/m/d) Entwicklung von Experimenten zur Dekarbonisierung von Industrieprozessen sowie Unterstützung der Institutsleitung im Strategiefindungsprozess Cottbus

Alle Naturwissenschaften Jobs

Top 5 Rekorde

Zu unseren Newslettern anmelden

Das Wichtigste immer im Blick: Mit unseren beiden Newslettern verpassen Sie keine News mehr aus der schönen neuen Technikwelt und erhalten Karrieretipps rund um Jobsuche & Bewerbung. Sie begeistert ein Thema mehr als das andere? Dann wählen Sie einfach Ihren kostenfreien Favoriten.