Kündigung

Foto: panthermedia.net/OtnaYdur

Kündigungen sind ein leidliches Thema. Denn es gibt unglaublich viel zu beachten. Deshalb finden Sie hier alle Infos zur Kündigung eines Vertrags, zu Kündigungsfristen, zu außerordentlichen Kündigungen sowie zur alternativen Beendigung eines Arbeitsverhältnisses.

Kündigungen sind vielfältig. Zum Beispiel gibt es Kündigungen durch den Arbeitgeber und solche durch den Arbeitnehmer, sogenannte Eigenkündigungen. Daneben sieht das Arbeitsrecht verschiedene Formen der Kündigung vor, etwa außerordentlich oder fristlos. Außerdem gibt es verschiedene Gründe für Kündigungen, etwa verhaltens- oder betriebsbedingt. Davon unabhängig ist die Sonderform der Änderungskündigung. Dabei spricht der Arbeitgeber eine Kündigung aus, um dem Arbeitnehmer einen neuen Vertrag vorlegen zu können.

Im Englischen wird die Vielfältigkeit der Kündigung bereits durch die Sprache verdeutlicht. So gibt es eine Unzahl an Wörtern, die eine Kündigung auf Englisch beschreiben, etwa dismissal, termination, withdrawal, quitting oder cancellation. Auch resignation kann mit Kündigung übersetzt werden, wobei hier im Deutschen eher von einem Rücktritt gesprochen würde.

Alternativen zur Kündigung

Ein Arbeitsverhältnis kann auch ohne eine Kündigung enden. Eine mögliche Alternativen zur Beendigung des Arbeitsverhältnisses bietet etwa der Aufhebungsvertrag. Er kommt allerdings nur zustande, wenn beide Seiten sich auf die Bedingungen einigen können.

Kommt es zum Äußersten und ein Arbeitsverhältnis wird per Kündigung beendet, dann gibt es weitere Schritte, die Arbeitgeber und Arbeitnehmer miteinander gehen können. Wenn der Arbeitgeber kündigt, kommt für den Angestellten eine Abfindung infrage. Sollte der Arbeitnehmer seinen Job kündigen, ist er eventuell an einer (frühzeitigen) Freistellung interessiert.

Kündigungsschreiben muss die Form wahren

Sie fragen sich: Wie schreib ich eine Kündigung? Dann sind sie hier richtig. Ingenieur.de bietet kostenlose Muster zur Kündigung eines Arbeitsvertrages. Kündigungen stehen zum kostenfreien Download als Word- und PDF-Format zur Verfügung. Diese Vorlagen lassen sich auch für andere Kündigungsfälle nutzen. Für die Kündigung einer Wohnung gilt beispielsweise ebenso wie bei Kündigung des Arbeitsvertrags der Grundsatz der gesetzlichen Schriftform. Wann Sie welche Schriftform nutzen müssen, ob eine Kündigung per Mail gültig ist und wann man sie mündlich aussprechen darf, haben wir in einem eigenen Artikel aufgeschrieben.

Die Kündigung eines Arbeitsverhältnisses muss übrigens immer schriftlich erfolgen. Außerdem unterliegt das Kündigungsschreiben bestimmten Formalien, die berücksichtigt werden müssen. Wer die Form eines Kündigungsschreibens nicht wahrt, riskiert die Ungültigkeit des Dokuments.

Das könnte sie auch interessieren