19.04.2016, 15:22 Uhr | 0 |

Pressemitteilung So viel verdienen Ingenieure: Fast 61.000 EUR im Schnitt

Zahl der Überstunden geht zurück – Einstiegsgehälter legen zu

Düsseldorf. – Der Ingenieure gehörten 2015 zu den bestbezahltesten Berufsgruppen in Deutschland. Im Schnitt verdienten Ingenieure im vergangenen Jahr 60.650 EUR. Damit liegen Ingenieure erst zum zweiten Mal überhaupt über der Schallgrenze von 60.000 EUR Brutto-Jahreseinkommen. Das ist das Ergebnis der Gehaltsstudie 2015 des Karriereportals ingenieurkarriere.de des VDI Verlags. Die Studie basiert auf den tatsächlichen Einkommensangaben von 10.245 Ingenieuren.

Die höchsten Einkommen erzielten 2015 Ingenieure in der Chemie- und Pharmaindustrie (76.000 EUR), in der Automobilindustrie (66.000 EUR), in der Informationstechnologie, und im Maschinen- und Anlagenbau (jeweils 61.800 EUR). Am wenigsten verdienten Ingenieure in Ingenieur- und Planungsbüros (50.000 EUR) und im Baugewerbe (51.450 EUR).

Um 1,1 % leicht zulegen konnten die Einkommen der Berufseinsteiger. Der Erhebung zufolge stieg das Jahreseinkommen junger Ingenieure auf 45.500 EUR, das waren 500 EUR mehr als 2014. Am besten verdienen Berufseinsteiger in der Automobilindustrie (49.000 EUR), in der Chemie- und Pharmaindustrie (48.400 EUR) sowie in der Elektronik- und Elektroindustrie (47.300 EUR). Die niedrigsten Einkommen zahlen Ingenieurbüros und Bauindustrie (rund 41.500 EUR).

Die Arbeitsbelastung der Ingenieure ging um 2,6% zurück, und somit verringerten sich auch Gehaltszuschläge aufgrund bezahlter Überstunden. Trotzdem arbeiten Ingenieure immer noch deutlich länger als vereinbart. So liegt die vertraglich vereinbarte Arbeitszeit bei 85 % der erfassten Ingenieure zwischen 36 und 40 Stunden pro Woche. Die tatsächliche Arbeitszeit liegt aber nur bei 32,4 % der Ingenieure in diesem Bereich. 47,3 % arbeiten zwischen 41 und 45 Stunden, knapp 19 % arbeiten noch länger.

Die Studie des Karriereportals basiert auf den tatsächlichen Daten von 10.245 Ingenieuren, die von Januar bis Dezember 2015 ihre Einkommenswerte, beruflichen Qualifikationen und Tätigkeitsmerkmale im Gehaltstest auf ingenieurkarriere.de eingegeben haben. Damit verfügt ingenieurkarriere.de über die größte und differenzierteste Datenbasis tatsächlicher Einkommensdaten von Ingenieuren in Deutschland. Seit 2002 haben sich rund 165.000 Ingenieure an der Erhebung beteiligt.

Wer als Ingenieur sein aktuelles Gehalt überprüfen möchte, kann kostenfrei auf ingenieurkarriere.de/gehaltstest seine Daten anonym eingeben und erhält umgehend einen realistischen Vergleich seiner Zahlen.

Pressekontakt:
Axel Mörer-Funk
Mobil: + 49 170 4037880
s-press@s-press.medien.de

Anzeige
Von Axel Mörer-Funk
Zur StartseiteZur Startseite
kommentare

Aktuell wurden noch keine Kommentare zu diesem Artikel abgegeben. Loggen Sie ich ein oder melden Sie sich neu an, wenn Sie noch keine Zugangsdaten haben
> Zum Login     > Neu anmelden