Ranking 09.12.2023, 11:47 Uhr

Die längsten Seilbahnen der Welt: Schwebende Pfade über Stadt, Land, Fluss

Die längsten Seilbahnen der Welt spannen sich über spektakuläre Entfernungen und verbinden faszinierende Orte miteinander, von schroffen Berggipfeln bis zu lebendigen Metropolen. Sie bieten einzigartige Perspektiven und eröffnen neue Wege in schwer zugänglichen Regionen.

Hòn Thom Seilbahn in Vietnam: Mit 7.899 Metern Länge und einer beeindruckenden Aussicht auf den Dschungel zählt sie zu den längsten Seilbahnen der Welt. Foto: PantherMedia / PSzabo

Hòn Thom Seilbahn in Vietnam: Mit 7.899 Metern Länge und einer beeindruckenden Aussicht auf den Dschungel zählt sie zu den längsten Seilbahnen der Welt.

Foto: PantherMedia / PSzabo

Seilbahnen sind weitaus mehr als nur Fortbewegungsmittel, sie verkörpern eindrucksvolle Beispiele für technologische Innovation und Ingenieurkunst. In verschiedenen Ausprägungen, von Ein-Seil-Umlaufbahnen bis zu komplexeren Drei-Seilbahnen bieten sie Lösungen für vielfältige Transportanforderungen. Diese Systeme vereinen fortschrittliche Mechanik, Aerodynamik und Materialwissenschaft, um sichere und effiziente Verbindungen über weite Distanzen, anspruchsvolle Geländeverhältnisse und inmitten urbaner Zentren zu schaffen.

Ein-Seil-Umlaufbahnen, zum Beispiel oft in Skigebieten zu finden, zeichnen sich durch ihre Einfachheit und Effizienz aus, während Drei-Seilbahnen höhere Kapazitäten und Stabilität bieten und somit ideal für längere Strecken und anspruchsvolleres Terrain geeignet sind. Jeder Seilbahntyp hat seine charakteristischen Merkmale und Anwendungsgebiete, wobei sowohl technologische Fortschritte als auch lokale Gegebenheiten die Konstruktion beeinflussen.

Top Stellenangebote

Zur Jobbörse
Mauser Packaging Solutions-Firmenlogo
Instandhalter Elektrik/Elektronik (m/w/d) Mauser Packaging Solutions
Brühl bei Köln Zum Job 
Stadt Kempten (Allgäu)-Firmenlogo
Sachgebietsleitung (m/w/d) für den Bereich Bauunterhalt Stadt Kempten (Allgäu)
Kempten (Allgäu) Zum Job 
ELE Verteilnetz GmbH-Firmenlogo
Ingenieur:in / Mitarbeiter:in Einspeisemanagement im Bereich Regulierung / Netzwirtschaft ELE Verteilnetz GmbH
Gelsenkirchen Zum Job 
Die Autobahn GmbH des Bundes-Firmenlogo
Ingenieur (w/m/d) Landespflege im Projektteam Straßenbau Die Autobahn GmbH des Bundes
Netphen Zum Job 
GINO AG Elektrotechnische Fabrik-Firmenlogo
Ingenieur / Techniker (m/w/d) für den Vertrieb GINO AG Elektrotechnische Fabrik
Grundbau GmbH-Firmenlogo
Projektingenieur oder -geologe (m/w/d) Spezialtiefbau Grundbau GmbH
Kaufbeuren, Memmingen Zum Job 
Griesemann Gruppe-Firmenlogo
Lead Ingenieur MSR (m/w/d) Griesemann Gruppe
Köln, Wesseling Zum Job 
EWR Aktiengesellschaft-Firmenlogo
Mitarbeiter Geschäftsfeld-Owner "Lösungen elektrischer Energie" (m/w/d) EWR Aktiengesellschaft
EPLAN GmbH & Co. KG-Firmenlogo
Elektrotechniker / Automatisierungstechniker als Consultant (m/w/d) EPLAN GmbH & Co. KG
Stuttgart Zum Job 
LR Pure Systems GmbH-Firmenlogo
Leiter (m/w/d) Industrielle Feinstreinigung LR Pure Systems GmbH
Ditzingen-Heimerdingen Zum Job 
Essex Furukawa Magnet Wire Germany GmbH-Firmenlogo
Elektroingenieur (m/w/d) Essex Furukawa Magnet Wire Germany GmbH
Bad Arolsen Zum Job 
LR Pure Systems GmbH-Firmenlogo
Prozessingenieur (m/w/d) LR Pure Systems GmbH
Ditzingen-Heimerdingen Zum Job 
Deutsche Rentenversicherung Bund-Firmenlogo
Projektarchitekt*in mit Gesamtprojektverantwortung (m/w/div) Deutsche Rentenversicherung Bund
Solar-Computer GmbH-Firmenlogo
TGA - Ingenieur (m/w/d) Solar-Computer GmbH
Göttingen, hybrid Zum Job 
Die Autobahn GmbH des Bundes-Firmenlogo
Bauingenieur (w/m/d) konstruktiver Ingenieurbau Die Autobahn GmbH des Bundes
Stadtwerke München GmbH-Firmenlogo
Koordinator*in objektübergreifende Planung Neubau U-Bahn Betriebshof Süd (m/w/d) Stadtwerke München GmbH
München Zum Job 
Deutsche Rentenversicherung Bund-Firmenlogo
Expert*in für Energiemanagement (m/w/div) Deutsche Rentenversicherung Bund
Midea Europe GmbH-Firmenlogo
IoT Senior Engineer (m/f/d) Midea Europe GmbH
Stuttgart Zum Job 
Bundesanstalt für Immobilienaufgaben-Firmenlogo
Baumanagerin / Baumanager (w/m/d) Bundesanstalt für Immobilienaufgaben
Midea Europe GmbH-Firmenlogo
Patent Engineer (m/f/d) Midea Europe GmbH
Stuttgart Zum Job 

Mit dem Fortschritt der technologischen Entwicklung sind Seilbahnen zu mehr als nur Transportmitteln geworden. Sie sind heute integraler Bestandteil urbaner Verkehrssysteme und wichtige Elemente im Tourismussektor. Diese schwebenden Bahnen bieten umweltfreundliche Alternativen zu traditionellen Bodentransportmitteln und tragen zur Schaffung einer nachhaltigeren Zukunft bei: Das sind die längsten Seilbahnen der Welt.

Platz Seilbahn Region /Land Länge (m)
1 Mérida Seilbahn Anden, Venezuela 12.500 m
2 Mi Teleférico (längster Teilabschnitt) La Paz, Bolivien 11.000 m
3 Gold Gondola Zlatibor Zlatibor, Serbien 8.950 m
4 Hon Thom Seilbahn Phu Quoc, Vietnam 7.899 m
5 Skyrail Rainforest Cableway Queensland, Australien 7.500 m
6 Tianmen Mountain Seilbahn Hunan, China 7.455 m
7 Fansipan Legend Lao Cai, Vietnam 6.292 m
8 Ba Na Hills Seilbahn (längster Teilabschnitt) Da Nang, Vietnam 5.801 m
9 Wings of Tatev Syunik, Armenien 5.752 m
10 Peak2Peak Gondola British Columbia, Kanada 4.400 m

 

 Platz 10: Peak 2 Peak Gondola in British Columbia, Kanada (4.400 m)

Die imposante Peak 2 Peak Gondola erstreckt sich über 4.400 m und belegt damit den 10. Platz unter den längsten Seilbahnen weltweit. Sie verbindet die majestätischen Gipfel von Whistler und Blackcomb in einem der größten Skigebiete Nordamerikas. Zwischen 2007 und 2008 für rund 51 Mio. CAD (ungefähr 32,64 Mio. EUR) errichtet, beeindruckt sie zudem mit einer beachtlichen Kapazität von bis zu 4.100 Personen pro Stunde.

Mit einer Geschwindigkeit von 7,5 m/s schwebt sie auf schwindelerregenden 436 m über dem Boden und gewährt ihren Passagieren spektakuläre Panoramablicke. Sie ist außerdem die höchste Dreiseil-Gondel ihrer Art. Einstiger Rekordhalter für die längste Spannweite zwischen zwei Seilbahnstützen ist die Peak 2 Peak Gondola heute ein markantes Wahrzeichen der Whistler-Landschaft und wurde in renommierten Dokumentationen des Discovery Channels sowie in der History Channel-Serie Modern Marvels vorgestellt.

Platz 9: Wings of Tatev in Syunik, Armenien (5.752 m)

Nicht ausschließlich für den Tourismus errichtet, verbindet die Seilbahn in Syunik, Armenien, das Dorf Halidzor mit dem historischen Tatev-Kloster. Einst nur über eine lange und schwierige Bergstraße erreichbar, lässt sich das Ziel mit bis zu 10 Metern pro Sekunde bereits in 11 Minuten auf direktem Weg erreichen. Die Bahn überspannt dabei die Worotan-Schlucht über 2,7 km und stellt mit einem Ausblick in das darunter liegende Tal die Schwindelfreiheit der Fahrgäste auf die Probe.

Mit einer Länge von 5.752 Metern belegt die Wings of Tatev den 9. Platz in unserer Rangliste, hält aber dennoch einen Guinness-Rekord inne. Es handelt sich hier nämlich um die längste umlaufende Seilbahn der Welt. Im Gegensatz zu in dieser Größenordnung üblicheren Pendelseilbahnen sind bei diesem Typ mehrere Gondeln an einem durchgehenden Seil befestigt, wodurch ein schnellerer und effizienterer Passagiertransport ermöglicht wird. Während die Ticketpreise durchaus auf westlichem Preisniveau liegen, können die Einwohner der umliegenden Dörfer die Seilbahn einmal pro Tag kostenlos nutzen.

Platz 8: Bà Nà Hills Seilbahn in Da Nang, Vietnam (längster Teilabschnitt 5.042 m)

Die Bà Nà Hills Seilbahn, gelegen in der Nähe von Đà Nẵng, Vietnam, ist der einzige Weg, um die spektakuläre Goldene Brücke zu erreichen, die auf gigantischen steinernen Händen ruht. Dieses Resort, ursprünglich ein Rückzugsort aus der Kolonialzeit, erlebte mit dem Wirtschaftsaufschwung Vietnams nach 1990 eine Renaissance. 2009 eröffnet, verbindet die vom europäischen Weltmarkführer für Seilbahnbau Doppelmayr errichtete Seilbahn die Basisstation mit dem auf 1.487 Metern gelegenen Bergresort.

Die Anlage umfasst zwei Abschnitte: Der erste mit einer Länge von 5.042 Metern und einem Höhenunterschied von 1.292 Metern bot zeitweise die längste Seilbahnfahrt und den größten Höhenunterschied weltweit. Der zweite Abschnitt, 698 m lang, ergänzt das System und erhöht die Kapazität auf 1.500 Personen pro Stunde. Mit modernen CWA-Gondeln bietet sie eine effizientere Alternative zur 18 km langen, kurvenreichen Bergstraße. Die Seilbahn bietet nicht nur einen Zugang zu den Hotels und Attraktionen des Resorts, sondern auch atemberaubende Ausblicke auf die umliegende Landschaft. Damit belegt sie Platz 8 der Weltrangliste.

Platz 7: Fansipan Legend in Lao Cai, Vietnam (6.292 m)

Auf Platz 7 der längsten Seilbahnen der Welt rangiert die Fansipan Legend in Lao Cai, Vietnam. Mit einer beeindruckenden Länge von 6.292 Metern, eröffnet im Jahr 2013, bietet sie eine bequeme Möglichkeit, den Gipfel des Fansipan, auch als Dach Indochinas bezeichnet, in nur 15 Minuten zu erreichen. Im Vergleich dazu benötigen Wanderer normalerweise etwa zwei Tage, um dieses Ziel zu erreichen. Die großzügig dimensionierten Kabinen bieten Platz für 30 bis 35 Personen, während die Seilbahn eine beeindruckende Kapazität von 2.000 Passagieren pro Stunde aufweist.

Nach der Fahrt können die Besucher wählen: Entweder sie erklimmen die letzten 600 Stufen zum Gipfel oder sie erkunden das faszinierende Fansipan Legend, das Highlights wie einen Bambusgarten und den beeindruckenden Bich Van Thien Tempel bietet.

Die Seilbahn hält zudem zwei Weltrekorde: Sie ist das längste Dreiseil-Seilbahnsystem der Welt und weist den weltweit größten Höhenunterschied auf. Dadurch ermöglicht sie vielen Besuchern, den höchsten Punkt Indochinas in rund 20 Minuten zu erreichen.

Platz 6: Tianmen Mountain Seilbahn in Hunan, China (7.455 m)

Die Tianmen Mountain Seilbahn in der Provinz Hunan, China, sichert sich den 6. Platz unter den längsten Seilbahnen weltweit. Beeindruckend erstreckt sie sich über eine Länge von 7.455 Metern und weist eine steile Steigung von bis zu 37 Grad auf. Errichtet vom französischen Seilbahnbauer Poma, verbindet sie den Bahnhof Zhangjiajie mit dem Gipfel des Tianmen Berges. Sie gilt als längste Hochgebirgs-Personen-Seilbahn der Welt und umfasst 98 Gondeln.

Während der Fahrt bietet sich nicht nur eine einzigartige Perspektive auf den Tianmen Nationalpark, sondern auch der Zugang zu einem Netzwerk von Pfaden entlang der Klippen, einschließlich Abschnitten mit Glasböden. Eine kurvenreiche 11 km lange Straße mit 99 Kurven windet sich ebenfalls zum Berggipfel und führt zum Tianmen-Höhlenportal, einem natürlichen Loch im Berg, das auf einer Höhe von 131,5 Metern liegt.

Am Gipfel angekommen, erwartet die Besucher ein großer Tempel. Ursprünglich in der Tang-Dynastie errichtet, wurde dieser heute durch ein neueres Gebäude im Stil der Tang-Dynastie ersetzt, welches ein vegetarisches Restaurant innerhalb seiner beeindruckenden 10.000 m² großen Anlage einschließt.

Platz 5: Skyrail Rainforest Cableway in Queensland, Australien (7.500 m)

Seilbahn

Die Skyrail Rainforest Cableway in Queensland, Australien, erstreckt sich majestätisch über 7.500 m und belegt den 5. Platz der Weltrangliste.

Foto: PantherMedia / lucidwaters

Die Skyrail Rainforest Cableway, die sich majestätisch über 7.500 m durch das tropische Regenwaldgebiet von Queensland, Australien, erstreckt, belegt den 5. Platz der Weltrangliste. Seit ihrer Eröffnung im August 1995 hat sie sich als Pionier im Bereich des umweltfreundlichen Tourismus etabliert. Die Seilbahn wurde für 35 Mio. AUD (etwa 21 Mio. Euro) errichtet und bot ursprünglich Platz für 300 Personen pro Stunde in 47 Gondeln. Durch eine Erweiterung auf 114 Gondeln im Jahr 1996 wurde die Kapazität auf 700 Personen pro Stunde erweitert.

Die Fahrt mit der Skyrail bietet einzigartige Einblicke in den tropischen Regenwald Australiens. Besucher können die vielfältige Flora und Fauna aus einer ganz neuen Perspektive erleben. Die Seilbahn wurde für ihren Beitrag zum Schutz des Regenwaldes und zur Förderung nachhaltigen Tourismus mehrfach international ausgezeichnet, unter anderem mit dem British Airways „Tourism for Tomorrow“ Award. Als Weltrekordhalter zur Zeit ihrer Fertigstellung hat die Skyrail Rainforest Cableway den umweltbewussten Tourismus in Australien maßgeblich geprägt.

Platz 4: Hòn Thom Seilbahn in Phu Quoc, Vietnam (7.899 m)

Die Hòn Thom Seilbahn schafft eine Verbindung zwischen den beiden Inseln Phú Quôc und Hòn Thom in Vietnam. Mit einer beeindruckenden Länge von 7.899 Metern übertrifft sie ihre vietnamesische Schwesterbahn, die Fansipan Legend auf Platz 7, um eindrucksvolle 1,5 km. Beide Seilbahnen wurden vom Seilbahnbauer Doppelmayr errichtet.

Die längste Dreiseilbahn der Welt erstreckt sich majestätisch über das türkisblaue Wasser des Golfs von Thailand, von imposanten Trägern getragen, von denen der höchste bis zu 164 m in die Höhe ragt. Über den Dschungel aus der Vogelperspektive bietet sie eine eindrucksvolle Aussicht auf die natürliche Schönheit Vietnams. Die Bahn setzt auf innovative Technologien, die eine hohe Windstabilität gewährleisten, gleichzeitig aber auch einen geringen Energieverbrauch aufweisen. Zudem ist ein Laufrollgenerator integriert, der während der Fahrt die Beleuchtung und Kommunikation mit Energie versorgt.

Mit einer beachtlichen Kapazität von 3.500 Passagieren pro Stunde und einer Fahrgeschwindigkeit von 8,5 Metern pro Sekunde nimmt die Hòn Thom Seilbahn einen verdienten Platz 4 im Ranking den weltweit längsten Seilbahnen ein.

Platz 3: Gold Gondola in Zlatibor, Serbien (8.950 m)

Erst im Jahr 2020 eröffnet, hat sich die Gold Gondola Zlatibor auf der Balkanhalbinsel Serbien bereits einen Namen gemacht und belegt mit ihrer beeindruckenden Länge von fast 9 Kilometern den 3. Platz der Rangliste ein. Die zugleich längste Gondelbahn der Welt schafft eine eindrucksvolle Verbindung zwischen der Stadt Zlatibor und dem Skigebiet Tornik, indem sie über den malerischen Ribničko Jezero See führt.

Mit einer Fahrgeschwindigkeit von 6 Metern pro Sekunde bietet die Seilbahn eine entspannte und panoramareiche Fahrt, die etwa 25 Minuten dauert. Die Talstation der vom französischen Seilbahnbauer Poma erbauten Gondelbahn befindet sich auf 964 Metern Höhe, während die Bergstation auf 1.490 Metern liegt, was eine Höhendifferenz von 526 Metern ergibt. Die Kapazität von 1.200 Passagieren pro Stunde macht die Gold Gondola Zlatibor zu einem wichtigen Bestandteil der touristischen Infrastruktur in der Region, die sowohl im Sommer als auch im Winter von zahlreichen Besuchern frequentiert wird.

Platz 2: Mi Teleférico in La Paz, Bolivien (längster Teilabschnitt 11.000 m)

Auf dem 2. Platz der weltweit längsten Seilbahnen befindet sich ein außergewöhnlicher Kandidat: Die Seilbahn überquert dabei nicht etwa eine Schlucht oder das Meer, sondern ist der längste Streckenabschnitt eines größeren urbanen Netzes. Gemeint ist das Mi Teleférico in La Paz, Bolivien. Dieser spezifische Teil des Seilbahnnetzes erstreckt sich über eine beeindruckende Distanz von 11.000 Metern. Seit 2014 ist Mi Teleférico ein zentraler Bestandteil des öffentlichen Verkehrs in La Paz und El Alto. Täglich nutzen Einwohner die Seilbahn für alltägliche Wege, sei es zur Arbeit, zur Schule oder für Freizeitaktivitäten und genießen dabei eine einzigartige Aussicht über die Stadt.

Insgesamt umfasst das Seilbahnnetz Mi Teleférico zehn Linien mit einer Gesamtstreckenlänge von über 30 Kilometern und bewältigt täglich die Beförderung von rund 300.000 Fahrgästen. Die kuppelbaren 1.396 10er-Gondeln ermöglichen eine effiziente und komfortable Fortbewegung über dicht besiedelte städtische Gebiete hinweg.

Die Errichtung dieses umfangreichen Seilbahnnetzes, ausgeführt vom Seilbahnbauer Doppelmayr, hat sich als wichtige Mobilitätslösung in La Paz und El Alto etabliert, die von Einwohnern und Touristen gleichermaßen genutzt wird.

Platz 1: Mérida Seilbahn in den Anden, Venezuela (12.500 m)

Die Mérida Seilbahn, offiziell Teleférico de Mérida Mukumbarí genannt, erstreckt sich über eine beeindruckende Länge von 12.500 Metern und sichert sich damit den 1. Platz der längsten Seilbahnen der Welt. Sie wurde 1960 eröffnet und 2016 umfassend modernisiert, um Mérida mit dem Pico Espejo in den venezolanischen Anden zu verbinden.

Während der Fahrt überwinden die Passagiere eine Höhendifferenz von 3.188 Metern. Die Talstation Barinitas befindet sich auf 1.577 Metern, und die Bergstation Pico Espejo erreicht eine Höhe von 4.765 Metern. Mit einer Fahrgeschwindigkeit von 7 Metern pro Sekunde können Passagiere die gesamte Strecke in etwa 34 Minuten zurücklegen. Jede Sektion der Bahn verfügt über zwei Kabinen, die farblich den venezolanischen Nationalfarben entsprechen und bis zu 60 Personen Platz bieten. Insgesamt ist die Seilbahn dadurch in der Lage, bis zu 330 Personen pro Stunde zu transportieren.
Die Mérida Seilbahn dient nicht nur als Transportmittel für Einheimische und Touristen, sondern bietet auch einen atemberaubenden Blick auf die Anden, einschließlich des höchsten Berges Venezuelas, des Pico Bolívar. So besonders dieser Ausblick auch ist, so undurchschaubar fällt die Preisgestaltung für die Fahrt aus. Während ein Ticket für Einheimische zur Neueröffnung lediglich 3.500 Bolívar kostete, stieg der Preis während der Wirtschaftskrise in Venezuela auf 15.000 an. Touristen müssen sich ausweisen und bezahlen ein Vielfaches, nämlich 50 USD exklusive Gebühren.

Ein Beitrag von:

  • Silvia Hühn

    Silvia Hühn ist freie Redakteurin mit technischem Fokus. Sie schreibt unter anderem über die Rekorde dieser Welt und verfasst Ratgeber.

Zu unseren Newslettern anmelden

Das Wichtigste immer im Blick: Mit unseren beiden Newslettern verpassen Sie keine News mehr aus der schönen neuen Technikwelt und erhalten Karrieretipps rund um Jobsuche & Bewerbung. Sie begeistert ein Thema mehr als das andere? Dann wählen Sie einfach Ihren kostenfreien Favoriten.