Gehalt

Gehaltspoker für gestandene Ingenieure

Überall ist zu lesen und zu hören, dass Ingenieure knapp sind, ja sogar händeringend gesucht werden. Zudem „brummt“ die deutsche Wirtschaft und treibt den Eurokurs zum Höhenflug an. So mancher gestandene Ingenieur möchte jetzt die Gunst der Stunde nutzen und sein Gehalt der Marktlage anpassen. Doch das ist einfacher gesagt als getan und funktioniert nur mit viel Glück und Zufall.

Angemessene Gehaltsforderungen sind angebracht.

Angemessene Gehaltsforderungen sind angebracht.

Foto: panthermeida.net/kavita

Das Top-Management wird trotz der guten wirtschaftlichen Unternehmenslage kaum mit der Gießkanne höhere Gehälter ausschütten. Die Gehaltsstrukturen sind zementiert und nicht die Tüchtigen können überdurchschnittliche Gehaltserhöhungen erwarten, sondern allenfalls die Kronprinzen und Lieblinge der Führungsriege – sieht man einmal von Ausnahmen ab. Wer unzufrieden ist, dem bleibt nur übrig, sich am Markt nach lukrativeren Jobs umzusehen.

Meist fühlen sich dazu am ehesten diejenigen Ingenieure aufgerufen, die ohnehin schon überdurchschnittlich gut verdienen. Sie mögen zwar die Leistungsträger im eigenen Unternehmen sein, sind aber aufgrund ihres hohen Gehaltes und der noch höheren Gehaltsvorstellungen meist am Arbeitsmarkt so gut wie „unverkäuflich“. Das weiß auch das Management ihrer Arbeitgeber und reagiert daher gelassen auf die Forderungen dieser Mitarbeiter nach mehr Gage. Diese Ingenieure müssten sich schon extern um Stellen bewerben, die klar eine oder zwei Ebenen über der
aktuellen Position liegen, um mehr Geld zu bekommen. Offen bleibt, ob das Vorhaben gelingt. So bewirbt sich etwa der Projektingenieur um eine Gruppenleiterposition und der Projektleiter um eine Abteilungs- oder Bereichsleiterposition.

Aber auch „normal“ dotierte Ingenieure können nicht so ohne weiteres die Gehaltsforderung für einen geplanten Stellenwechsel x-beliebig hoch ansetzen. Sehr viel mehr als 10 Prozent bis 20 Prozent mehr Jahresgehalt sind am deutschen Arbeitsmarkt kaum realisierbar. Lediglich beim Wechsel in die Schweiz ist noch mehr drin. In den Vorstellungsgesprächen erfolgt meist die Frage nach dem aktuellen Gehalt. Wenn sich ein Einkommen aus variablen und festen Bestandteilen zusammensetzt, ein Dienstwagen oder sonstige geldwerte Vorteile dem Ingenieur bei seinem aktuellen Arbeitgeber gezahlt werden, so hat er hier einen gewissen Spielraum. Werden beim Bonus etwa maximal vier Monatsgehälter bezahlt, so kann
der Ingenieur, der sein Ist-Gehalt nach oben schrauben möchte, mit der Unterstellung arbeiten, dass er die vier Zusatzgehälter tatsächlich auch bekommt (obwohl die bislang noch nie ausbezahlt wurden). Zudem ist fraglich, wie etwa ein Dienstwagen zu bewerten ist oder der Anspruch auf die Betriebsrente. Auch solche und andere Gehaltsbestandteile lassen sich wohlwollend in das aktuelle Ist-Gehalt „einarbeiten“.

Die Frage nach dem Ist-Gehalt stellt allerdings auch die Crux für Ingenieure dar, die aufgrund eines schwachen Gehaltseinstiegs, fehlender Förderung oder langer Verweilzeiten beim aktuellen Arbeitgeber klar unterbezahlt sind. Sie können vielleicht noch einen Schlag mehr als die genannten 20 Prozent fordern, Gehaltssteigerungen von über 30 Prozent sind jedoch auch für diese Ingenieurgruppe am Markt kaum zu realisieren. Mit viel Glück wird der Ingenieur aber gar nicht nach seinem Ist-Gehalt gefragt oder beantwortet die Frage nach dem aktuellen Gehalt mit seiner Gehaltsvorstellung. Da sitzt der Geschäftsführer mit dem Bewerber für die Position Leiter Konstruktion im Vorstellungsgespräch. Er fragt den Kandidaten nach seiner Gehaltsvorstellung, der nennt 90.000 Euro. Der Geschäftsführer stimmt zu, mit dem Kommentar, dass dieses Gehalt im Rahmen seiner Vorstellungen läge. Dass der Konstruktionsleiter in seiner vorherigen Position nur 57.000 Euro verdient hat, interessiert hier keinen Menschen. Ob der
neue Konstruktionsleiter das Geld wert ist, dass muss er allerdings jetzt auch beweisen.

In einer verzwickten Lage befinden sich arbeitslose Ingenieure. Der seit über einem Jahr auf einen neuen Job wartende Projektleiter aus der
Zuliefererindustrie antwortet auf die Frage nach der Gehaltsvorstellung, er habe in seiner letzten Position 70.000 Euro verdient. Das Vorstellungsgespräch ist danach schnell beendet. Der Ingenieur hat übersehen, dass er zum Gespräch geladen wurde, weil das Unternehmen eine sehr viel moderatere Vorstellung erwartet hätte. Besser kommt eine andere Antworttaktik an: „Augenblicklich werde ich von der Arbeitsagentur bezahlt. Meine aktuellen Bezüge betragen hier 20.000 Euro im Jahr. Mein letztes Gehalt betrug 70.000 Euro. Üblicherweise werden laut Gehaltsstudien 60.000 Euro für derartige Positionen gezahlt. Unter Würdigung aller Umstände halte ich daher ein Gehalt von 55.000 Euro plus/minus x Prozent für angemessen.“

Von Bernd Andersch, Karrierecoach Düsseldorf

Stellenangebote im Bereich IT/TK-Projektmanagement

BeOne Stuttgart GmbH-Firmenlogo
BeOne Stuttgart GmbH Projekthelden (m/w/d) Stuttgart, Wolfsburg
Porsche AG-Firmenlogo
Porsche AG Teilnehmerin am Digital Day for Girls: Students IT (m/w) Zuffenhausen
Energie- und Wasserversorgung Hamm GmbH-Firmenlogo
Energie- und Wasserversorgung Hamm GmbH Projektmanager Breitbandausbau (m/w/d) Hamm
Porsche AG-Firmenlogo
Porsche AG Planer (m/w/d) Inhouse Logistik-IT / Prozesse – Schwerpunkt SAP Zuffenhausen
trappe | hr-kommunikation | Peter Trappe-Firmenlogo
trappe | hr-kommunikation | Peter Trappe Softwareentwickler Automatisierungstechnik (m/w/d) Realisierung der Fabrik 4.0 auf der grünen Wiese Schorndorf
Karlsruher Institut für Technologie (KIT) Campus Nord-Firmenlogo
Karlsruher Institut für Technologie (KIT) Campus Nord Projektbevollmächtigte (w/m/d) im Bereich Industrie 4.0 – Fachrichtung Maschinenbau, Mechatronik oder Informatik Eggenstein-Leopoldshafen
Universität Kassel-Firmenlogo
Universität Kassel Professur (W2) Bauinformatik Kassel
Duale Hochschule Baden-Württemberg Mannheim-Firmenlogo
Duale Hochschule Baden-Württemberg Mannheim Professur (W2) für Integrated Engineering (m/w/d) – Schwerpunkt Projektmanagement Mannheim

Alle IT/TK-Projektmanagement Jobs

Top 5 Gehalt