Betrug beim Online-Shopping 20.04.2015, 13:09 Uhr

c’t: Amazon vertreibt gefälschte Samsung-Akkus

Wer Ersatzakkus für sein Samsung-Smartphone bei Amazon bestellt, der kann sicher sein, dass er eine Fälschung geliefert bekommt. Das hat das Computermagazins c’t bei Probebestellungen bei Amazon herausgefunden. Samsung hat das Problem inzwischen bestätigt. Otto Normalverbraucher hat kaum eine Chance, den Betrug zu erkennen. 

Amazon-Schild vor dem Eingang zum Logistikzentrum in Bad Hersfeld: Akkus für Samsung-Smartphones sind auffallend günstig bei Amazon. Jetzt hat das Magazin c't herausgefunden, dass es sich dabei vor allem um gefälschte Akkus handelt.

Amazon-Schild vor dem Eingang zum Logistikzentrum in Bad Hersfeld: Akkus für Samsung-Smartphones sind auffallend günstig bei Amazon. Jetzt hat das Magazin c't herausgefunden, dass es sich dabei vor allem um gefälschte Akkus handelt.

Foto: Uwe Zucchi/dpa

Vier der zwölf Samsung-Akkus, die das Computermagazins c‘t beim Online-Händler Amazon bestellt hatte, wurden von Amazon selbst verkauft. Die anderen acht Batterien stammten von kleineren Online-Händlern, die ihre Produkte über Amazon vertreiben. Dass es sich bei allen zwölf Akkus um Fälschungen handelt, wurde von Samsung inzwischen bestätigt.

„Wir haben alle Akkus zu Samsung geschickt. Das Unternehmen bestätigte uns, dass es sich um Fälschungen handelt“, berichtet c’t-Redakteur Christian Wölbert. Konfrontiert mit den Testergebnissen habe Amazon eine Prüfung versprochen, die kleineren Händler hätten ihren Vor-Lieferanten die Verantwortung gegeben.

Fakes zu Schnäppchenpreisen

Zu erkennen sind die Fake-Akkus für den Normalverbraucher kaum. Erster und wichtigster Hinweis ist der Preis. Bis zur Hälfte billiger als die Akkus, die Samsung im eigenen Online-Shop vertreibt, sind die gefälschten Akkus bei Amazon. „Samsungs Online-Shop und viele andere Händler verkaufen Akkus für Samsung-Smartphones für 20 bis 30 Euro pro Stück“, so c’t-Redakteur Wölbert. „Wenn Akkus mit derselben Modellnummer bei anderen Händlern nur die Hälfte oder noch weniger kosten, kann etwas nicht in Ordnung sein.“

Wer bei Amazon einen Akku für sein Samsung-Smartphone bestellt, wird mit großer Wahrscheinlichkeit eine Fälschung zugeschickt bekommen. Das Computermagazin c't hat zwölf Akkus bestellt – alle zwölf waren gefälscht.

Wer bei Amazon einen Akku für sein Samsung-Smartphone bestellt, wird mit großer Wahrscheinlichkeit eine Fälschung zugeschickt bekommen. Das Computermagazin c’t hat zwölf Akkus bestellt – alle zwölf waren gefälscht.

Quelle: Amazon

Ob er zum Schnäppchenpreis ein Plagiat erstanden hat, merkt der Kunde erst dann, wenn der Akku schlapp macht: Während die Original-Akkus nach zwei Jahren normaler Nutzung noch 80 Prozent der ursprünglichen Leistung erreichen, ließen die meisten Nachbauten schon nach sechs oder zwölf Monaten spürbar nach, so das Portal Heise, das c’t herausgibt. Nur, wer reklamiert nach so langer Zeit noch.

Auf Originalverpackung achten

Die c’t-Redaktion hat weitere Hinweise gefunden, an denen man eine Fälschung erkennen könnte. So verpacke Samsung seine Akkus nur in einer bestimmten Blisterverpackung mit grauer Schrift und einer blauen, rechteckigen Fläche, die an den Ecken abgrundet sei. Auf den Verpackungen gefälschter Akkus waren diese Merkmale vom Original abgewichen.

Ingenieur.de hat selbst verglichen: 24,89 Euro kostet der Lithium-Ionen-Akku EB-BG900 mit einer Kapazität von 2800 mAh für das Galaxy S5 im Online-Shop von Samsung. Bei Amazon finden sich Angebote ab 10,69 Euro.

Ingenieur.de hat selbst verglichen: 24,89 Euro kostet der Lithium-Ionen-Akku EB-BG900 mit einer Kapazität von 2800 mAh für das Galaxy S5 im Online-Shop von Samsung. Bei Amazon finden sich Angebote ab 10,69 Euro.

Quelle: Amazon

Auch Samsung rät seinen Kunden, nur Ware in der hochwertigen Originalverpackung zu akzeptieren. Ein Anhaltspunkt für eine Fälschung sei auch eine unscharfe Beschriftung, ein vom Original abweichendes Samsung-Logo oder das Fehlen wichtiger kaufmännischer Informationen wie etwa die European Article Number (EAN).

Beim Kauf eines Akkus im Internet rät Samsung außerdem, nur bei Online-Shops zu kaufen, die laut Impressum in der EU sitzen, damit im Falle einer Produktfälschung eine bessere Chance besteht Ansprüche durchzusetzen.

 

Stellenangebote im Bereich Produktmanagement

Husqvarna Group-Firmenlogo
Husqvarna Group Lead Product Engineer (m/w/d) Ulm
über MPS Personalberatung e.K.-Firmenlogo
über MPS Personalberatung e.K. Teamleiter Produktentwicklung (m/w/d) Öle und Oberflächenbeschichtungen Stuttgart
Bavaria Medizin Technologie GmbH-Firmenlogo
Bavaria Medizin Technologie GmbH Projektingenieur Produktentwicklung (m/w/d) Weßling
Bundesamt für das Personalmanagement der Bundeswehr-Firmenlogo
Bundesamt für das Personalmanagement der Bundeswehr Leitende/r Ingenieur/in als Trainee (m/w/d) im höheren technischen Dienst Köln
Bundesamt für das Personalmanagement der Bundeswehr-Firmenlogo
Bundesamt für das Personalmanagement der Bundeswehr Technische/r Projektmanager/in (m/w/d) in der Bundesverwaltung Köln
SCHUFA Holding AG-Firmenlogo
SCHUFA Holding AG Produktmanager (m/w/d) Wiesbaden
Magnetec Gesellschaft für Magnettechnologie mbH-Firmenlogo
Magnetec Gesellschaft für Magnettechnologie mbH Application Engineer Inductive Products (m/w/d) Langenselbold
Bundeswehr-Firmenlogo
Bundeswehr Technische Projektmanagerin / Technischer Projektmanager (m/w/d) in der Bundeswehrverwaltung deutschlandweit
Bundeswehr-Firmenlogo
Bundeswehr Leitende Ingenieurin / Leitender Ingenieur (m/w/d) im höheren Technischen Dienst – Trainee – deutschlandweit
PASS GmbH & Co. KG-Firmenlogo
PASS GmbH & Co. KG Technischer Entwickler (m/w/d) im Produktmanagement Schwelm

Alle Produktmanagement Jobs

Top 5 Produkte

Zu unseren Newslettern anmelden

Das Wichtigste immer im Blick: Mit unseren beiden Newslettern verpassen Sie keine News mehr aus der schönen neuen Technikwelt und erhalten Karrieretipps rund um Jobsuche & Bewerbung. Sie begeistert ein Thema mehr als das andere? Dann wählen Sie einfach Ihren kostenfreien Favoriten.