Elektromobilität 09.07.2021, 08:12 Uhr

Opel elektrifiziert sein Kultauto Manta

Die 70er Jahre sind ohne den Opel Mantra unvorstellbar: Der deutsche Autobauer weiß um die Emotionalität des Modells und hebt das Kultauto in die Elektromobilität. Opel macht bis 2028 Schluss mit Verbrennern.

Manta, Manta: Das Kultauto erfährt ein elektrisches Comeback. Foto: Opel

Manta, Manta: Das Kultauto erfährt ein elektrisches Comeback.

Foto: Opel

Opel macht Schluss mit Verbrennern: Das bedeutet auch das Aus des Kult-Mantas A von 1971. Der Autobauer setzt auf Elektromobilität und wird ab 2028 nur noch E-Autos produzieren. Der neue Mokka ist eines der Elektromodelle. Doch Opel ohne Mantra – unvorstellbar. Daher soll das Kultauto ein elektrisches Comeback erleben.

Geschäftsführer Michael Lohscheller kündigt an, dass Opel ab 2028 in Europa vollständig auf Elektromobilität ausgerichtet wird. Bis 2025 plant der deutsche Autobauer ein ganz besonderes Comeback: Der Opel Mantra soll als batteriebetriebene Ausgabe erscheinen. Bislang ist das E-Auto Manta GSe ElektroMOD noch ein Einzelstück.

Top Stellenangebote

Zur Jobbörse
Tagueri AG-Firmenlogo
Teamleitung im Bereich Diagnose (m/w/d) Tagueri AG
Hamburg Zum Job 
Tagueri AG-Firmenlogo
(Junior) Consultant Funktionale Sicherheit (m/w/d) Tagueri AG
Hamburg Zum Job 
Tagueri AG-Firmenlogo
Consultant Systems Engineering (m/w/d) Tagueri AG
Hamburg Zum Job 
Die Autobahn GmbH des Bundes-Firmenlogo
Bauingenieure - Schwerpunkt konstruktiver Ingenieurbau für die Bauwerksprüfung nach DIN 1076 (m/w/d) Die Autobahn GmbH des Bundes
Hamburg Zum Job 
Funkwerk AG-Firmenlogo
Techniker / Ingenieur im Engineering Vertrieb (m/w/d) Funkwerk AG
deutschlandweit Zum Job 
ITW Fastener Products GmbH-Firmenlogo
Technische:r Vertriebsingenieur:in für VW ITW Fastener Products GmbH
Creglingen-Münster Zum Job 
Framatome GmbH-Firmenlogo
Senior Project Quality & OPEX Manager (m/w/d) Framatome GmbH
Erlangen Zum Job 
Rheinmetall Electronics GmbH-Firmenlogo
Elektronikentwickler (m/w/d) Rheinmetall Electronics GmbH
Rheinmetall Electronics GmbH-Firmenlogo
Projektingenieur Kältemittelverdichter (m/w/d) Rheinmetall Electronics GmbH
Forschungszentrum Jülich GmbH-Firmenlogo
Ingenieur für Gebäudeausrüstung / Versorgungstechnik (w/m/d) Forschungszentrum Jülich GmbH
Jülich bei Köln Zum Job 
Diehl Aerospace GmbH-Firmenlogo
Ingenieur / Entwicklungsingenieur (m/w/d) Avionik (System) Diehl Aerospace GmbH
Nürnberg, Überlingen, Frankfurt am Main, Rostock Zum Job 
Rheinmetall Electronics GmbH-Firmenlogo
Projektmanager technische Entwicklungsaktivitäten (m/w/d) Rheinmetall Electronics GmbH
Neckarsulm Zum Job 
Stadtwerke Verkehrsgesellschaft Frankfurt am Main mbH-Firmenlogo
Teamleitung Haltestellen und Stationen (d/m/w) Stadtwerke Verkehrsgesellschaft Frankfurt am Main mbH
Frankfurt am Main Zum Job 
Lahnpaper GmbH-Firmenlogo
Leitung Entwicklungslabor (m/w/d) Lahnpaper GmbH
Lahnstein Zum Job 
Energieversorgung Halle Netz GmbH-Firmenlogo
Projektingenieur - Fernsteuerung Energienetze (m/w/d) Energieversorgung Halle Netz GmbH
Halle (Saale) Zum Job 
Riedel Bau-Firmenlogo
Energieberater / Auditor (m/w/d) Riedel Bau
Schweinfurt Zum Job 
SWM Services GmbH-Firmenlogo
Projektingenieur*in im digitalen Messwesen (m/w/d) SWM Services GmbH
München Zum Job 
Die Autobahn GmbH des Bundes-Firmenlogo
Ingenieur (w/m/d) Elektro- / Kommunikationstechnik Die Autobahn GmbH des Bundes
Frankfurt am Main Zum Job 
RENOLIT SE-Firmenlogo
Ingenieur / Techniker (m/w/d) für Automatisierungstechnik RENOLIT SE
Frankenthal Zum Job 
BREMER Bremen GmbH-Firmenlogo
Kalkulator (m/w/d) BREMER Bremen GmbH

„Wir werden Mitte des Jahrzehnts den Manta neu erfinden“, sagte Lohscheller.

Corsa, Kadett und Co.: Opel plant größte Akku-Fabrik Deutschlands

Mehr als 30 Milliarden Euro will Opel in Elektroautos und Hybridmodelle investieren. Fast alle Modelle des Konzerns mit seinen 14 Automarken werden in den kommenden Jahren elektrifiziert, so Konzernchef Carlos Tavares. Für die zukünftige Produktion von Batteriezellen will die Autogruppe ihr Motorenwerk im süditalienischen Termoli umrüsten. Hinter der Ankündigung steckt die Opel-Mutter Stellantis.

Zwei Opel Mokkas

Der Opel Mokka ist ein Modell der Serie von E-Autos.

Foto: Opel

Opel ist nicht der erste Autokonzern, der sich völlig vom Verbrenner verabschiedet. Audi wird bis 2033 keine Autos mit Benzin- oder Dieselantrieb mehr herstellen. VW-Chef Herbert Diess geht davon aus, dass 2030 in Europa rund 60 Prozent der verkauften VW-Fahrzeuge elektrisch angetrieben werden. Mercedes-Benz wird am 22. Juli seine Pläne der Zukunft vorstellen.

Opel bleibt unkonkret: Wir schummeln nicht

Das Jahr 2035 gilt als Stichjahr für die Autoindustrie, denn die EU-Kommission will wohl ab dem Jahr die Fahrzeugemissionen auf Null drücken. Am 14. Juli wird sich die Kommission zu künftigen Klimaschutzauflagen für die Autoindustrie äußern.

Lesen Sie auch:

E-Autos im Rekordtempo laden – an der Straßenlaterne!

10 Fakten über Elektroautos

Ein Beitrag von:

  • Sarah Janczura

    Sarah Janczura

    Sarah Janczura schreibt zu den Themen Technik, Forschung und Karriere. Nach einem Volontariat mit dem Schwerpunkt Social Media war sie als Online-Redakteurin in einer Digitalagentur unterwegs. Aktuell arbeitet sie als Referentin für Presse und Kommunikation beim VDI e.V.

Zu unseren Newslettern anmelden

Das Wichtigste immer im Blick: Mit unseren beiden Newslettern verpassen Sie keine News mehr aus der schönen neuen Technikwelt und erhalten Karrieretipps rund um Jobsuche & Bewerbung. Sie begeistert ein Thema mehr als das andere? Dann wählen Sie einfach Ihren kostenfreien Favoriten.