Ranking 21.05.2021, 08:19 Uhr

Das teuerste Parkhaus der Welt: Unglaubliche Parkgebühren

Parken kann eine teure Angelegenheit sein. Die teuersten Parkhäuser der Welt stehen oft in der Nähe spektakulärer Orte. Viele von ihnen sind selbst sehenswerte Baukonstruktionen und Zeugnisse hervorragender Ingenieurskunst.

Parkhaus und Wohngebäude in einem: der Porsche Design Tower. Foto: Porsche AG

Parkhaus und Wohngebäude in einem: der Porsche Design Tower.

Foto: Porsche AG

Parkgebühren brechen in manchen Gegenden durch die Decke. Nicht nur, weil in Downtowns und Business-Distrikten Parkmöglichkeiten heiß begehrt sind, sondern auch, weil der Platz begrenzt ist. Das sind die teuersten Parkhäuser der Welt.

Viele urbane Gefilde rund um den Globus verzeichnen ein Bevölkerungswachstum. Da ist es nicht verwunderlich, dass Platz immer rarer wird. Diese Maxime gilt natürlich nicht nur für Wohnraum, sondern auch für freie Parkflächen. Darüber hinaus gibt es Gegenden, die hoch frequentiert sind und Touristen in Scharen anlocken. Am bequemsten ist die Anreise natürlich mit dem eigenen Auto. Kein Wunder also, dass Stellplätze an einigen Orten teurer sind. Je höher die Nachfrage, desto höher der Preis. Das war schließlich schon immer so. Der Global Parking Index 2019, herausgegeben vom Unternehmen Parkopedia, einem der weltweit führenden Parkplatz-Dienstleister, bestätigt diese Annahme.

Lesen Sie auch: Die 10 größten Städte der Welt

In manchen Regionen oder Städten nähern sich die Preise der verschiedenen Parkhausbetreiber an und unterliegen im Zuge dessen stetigen Schwankungen. Deshalb ist es gerade in den letzten Rängen gar nicht so einfach, ein genaues Ranking zu erfassen. Es gibt jedoch einige Parkhäuser, die aus der Masse hervorstechen und auf die Jahresgebühr hochgerechnet, den Preis eines Neuwagens sogar übertreffen können.
In unserem Ranking beziehen wir uns auf die Tagesgebühr und schließen Flughäfen bewusst aus. Letztere können in manchen Fällen den gesteckten Rahmen nämlich ganz neu definieren. Das sind die teuersten Parkhäuser der Welt.

Platz Parkhaus Typ Ort / Land Preis / Tag in €*
1 Rialto Towers Tiefgarage Melbourne, Australien 259 €
2 Gunerius Shopping Center Tiefgarage Oslo, Norwegen 187 €
3 Man Yee Car Park Tiefgarage Hongkong, China 101 €
4 Guy’s and St Thomas’ Hospital überdachter Parkplatz London, England 89 €
5 59 and 5th Parking Tiefgarage New York, USA 82 €
6 Intercontinental Amstel Amsterdam Hotel eingeschossige Hochgarage Amsterdam, Niederlande 70 €
7 101 Worth Street Garage Tiefgarage New York, USA 68 €
8 Hilton on Park Lane Hotel Tiefgarage London, England 58 €
9 Southern Cross Tower Tiefgarage Melbourne, Australien 57 €
10 Louvre Tiefgarage Paris, Frankreich 50 €

*Landeswährung gerundet in € (Stand: Mai 2021)

Platz 10 der teuersten Parkhäuser: Louvre (Paris, Frankreich)

Den 10. Platz unseres weltweiten Rankings erhält die Tiefgarage des Louvres in Paris mit einem Tagespreis von 50 €. In diesem ausgedehnten Areal stehen insgesamt 675 Parkplätze zur Verfügung, jedoch nur ein einziger behindertengerechter Stellplatz. Selbstredend trägt hier die zentrale Lage sowie der direkte Zugang zum weltbekannten Kunstmuseum zur Preisbildung bei. Aufgrund des Touristenandrangs bietet der Betreiber eine Online-Reservierung an.

Am Louvre in Paris zu parken, ist kostspielig. Foto: Panthermedia.net/hsfelix

Am Louvre in Paris zu parken, ist kostspielig.

Foto: Panthermedia.net/hsfelix

Die Parkgarage ist mit einer automatischen Nummernschilderfassung ausgestattet, sodass keine Parktickets notwendig sind. Des Weiteren erhalten Gäste einen Zahlencode, sodass fremde Personen die Parkgarage gar nicht erst betreten können. Die maximale Einfahrtshöhe beträgt 1,9 m, sodass bereits manche SUV zu hoch für die Garage sind.

Platz 9: Southern Cross Tower (Melbourne, Australien)

Mit einer Tagesgebühr von rund 57 € landet die Tiefgarage des Southern Cross Towers im australischen Melbourne auf unserem 9. Platz. Sie befindet sich unterhalb eines Einkaufs- und Bürokomplexes, inmitten des Central Business District. Dort bietet die Garage Platz für 274 Fahrzeuge und ermöglicht einen unkomplizierten Umstieg auf den öffentlichen Nahverkehr. Erbaut wurde das Parkhaus inklusive des darüber befindlichen West Towers im Jahr 2009. Ausgezeichnet mit der Green Garage Certification, wird der Autoabstellplatz möglichst nachhaltig betrieben. Zum Beispiel werden energiesparende Beleuchtung und Ventilation sowie ein innovatives Parkleitsystem eingesetzt. Außerdem bietet die Garage einige Ladestationen für Elektrofahrzeuge.

Platz 8: Parkhaus am Hilton on Park Lane (London, England)

Die Tiefgarage des Hilton on Park Lane Hotels in London bietet nicht nur Hotelgästen, sondern auch Besuchern seine 136 Parkplätze an. Der Tagessatz liegt bei rund 58 €, wodurch diese Parkmöglichkeit den 8. Platz unserer Rangliste belegt. Die Garage befindet sich gegenüber des Hyde Parks und ist nur wenige Gehminuten von Knightsbridge, Mayfair und dem Stadtkern entfernt.

Lesen Sie auch: Die größten Containerschiffe der Welt

Ein paar Eigenheiten können den Gesamteindruck aber etwas trüben: Zum Beispiel darf das Areal nur einmal während des Aufenthalts betreten werden. Die Parkgarage befindet sich zudem in einer Stauzone, sodass an Werktagen Zeitverlust fast schon vorprogrammiert ist. Einige Bereiche sind überdies niedriger als die deklarierte Höhe. Diese sind jedoch mit einem fluoreszierenden Klebeband gekennzeichnet.

Platz 7: 101 Worth Street Garage (New York, USA)

Die Tiefgarage in New Yorks Worth Street liegt zwischen der City Hall und einigen behördlichen Institutionen in einer Seitenstraße zum Broadway. Damit ist die Parkmöglichkeit trotz eines Tagespreises von umgerechnet 68 € gut frequentiert und besetzt den 7. Platz unserer Weltrangliste. Insgesamt stehen 226 Parkplätze zur Verfügung, welche jedoch ausschließlich per Valet-Service genutzt werden können.

Lesen Sie auch: Die schnellsten Aufzüge der Welt

Mitarbeiter des Park-Services nehmen das Fahrzeug am Eingang entgegen und fahren es zu einem freien Stellplatz. Kehrt der Besitzer des Fahrzeugs zurück, wird das Auto wieder vorgefahren. Das schlägt sich zwar in den Kosten nieder, hat aber den praktischen Vorteil, dass die Parkdecks überwacht sind und keine betriebsfremden Personen auf das Gelände dürfen.

Platz 6: Intercontinental Amstel Amsterdam Hotel (Amsterdam, Niederlande)

Der zum Intercontinental Amstel Amsterdam Hotel gehörige Car Park bietet Platz für nur 25 Fahrzeuge, aber ein Stellplatz schlägt mit 70 € pro Tag zu Buche. Die kleinste Garage unseres Rankings landet deshalb auf dem 6. Platz. Dafür werden ein Valet-Service sowie ein direkter Zugang zu den Wasserwegen mit einem eigenen Kai geboten. Gleich in der Nähe befinden sich diverse Touristenattraktionen sowie der Hauptbahnhof und die A10-Ringautobahn. Das Parkhaus selbst befindet sich in der unteren Ebene eines Nebengebäudes am Ufer des Kanals. Einen direkten Zugang erhält der Besucher jedoch nicht, einzig der Concierge holt und bringt das Fahrzeug.

Platz 5: Parkhaus 59 and 5th Parking (New York, USA)

Mit rund 82 € pro Tag belegt das 59 and 5th Parking des Betreibers Icon Parking Systems Platz 5 unseres Rankings. Wie der Name schon erahnen lässt, liegt das Parkhaus an der berühmten 5th Avenue, also mitten in Manhattan – in direkter Nachbarschaft zum Central Park, New York.

Die Tiefgarage bietet Platz für 136 Fahrzeuge. Darüber hinaus lässt sich sie sich ausschließlich durch einen Valet-Service nutzen und hat zudem restriktive Höhenbegrenzungen. Das heißt, dass nur ein paar übergroße Fahrzeuge Platz finden. Jedoch wird für die Unterbringung größerer Vehikel ein Sonderzuschlag von weiteren 12 € fällig. Eine Besonderheit des Parkhauses ist, dass der Betreiber auch Stellflächen für Fahrräder bereitstellt.

Platz 4: Guy’s and St Thomas’ Hospital (London, England)

Platz 4 geht an die Parkgarage des Guy’s and St Thomas‘ Hospital in London. Diese stellt jedoch nur zu 50% eine tatsächliche Garage dar. Die andere Hälfte des Areals ist nämlich nicht überdacht. Mit einem Stundensatz von rund 3,70 € beziehungsweise hochgerechnet 89 € pro Tag kann dem Besucher ein Aufenthalt teuer zu stehen kommen. Ausgestattet ist die Garage mit einem Erkennungssystem für Nummernschilder, sodass auf Parktickets gänzlich verzichtet werden kann. Beim Bezahlen wird das Kfz-Kennzeichen eingegeben, die genaue Aufenthaltsdauer berechnet und eine Ausfahrt ermöglicht. Aufgrund einer Umweltzone und City-Maut ergibt es hier durchaus mehr Sinn, per öffentlichem Verkehrsmittel anzureisen.

Platz 3: Man Yee Car Park (Hongkong, China)

Im asiatischen Raum ist vor allem Hongkong für horrende Parkgebühren bekannt. So ist es nicht verwunderlich, dass sich in den TOP 10 der Weltrangliste auch ein Parkhaus der chinesischen Metropole wiederfindet. Die Kosten für einen Stellplatz im Man Yee Car Park liegen bei rund 100 € pro Tag, weshalb sich die Tiefgarage auf dem 3. Platz des Rankings einfindet. Abgerechnet wird dabei im 30-Minuten-Takt. Das Parkhaus erstreckt sich über 3 Ebenen und bietet Platz für 130 Fahrzeuge. Direkt über der Tiefgarage befinden sich die Man Yee Arcaden, die über einen Lift erreichbar sind.

Platz 2: Gunerius Shopping Center (Oslo, Norwegen)

Direkt im Stadtzentrum von Oslo zwischen Hauptbahnhof und dem Schlosspark Slottsparken gelegen, bietet Platz 2 unserer Weltrangliste 150 Parkplätze. Die tägliche Miete liegt bei rund 187 €, da hier penibel nach Stunden abgerechnet und vom Anbieter kein Tagestarif angeboten wird.

Lesen Sie auch: Das sind die extremsten Straßen der Welt

Als Entschädigung stehen dem Gast jedoch üppige Einkaufsmöglichkeiten (auch direkt im Gebäude, dem Gunerius Shopping Center) sowie eine Straßenbahnanbindung zur Verfügung. Hinter der Stahlbetonfassade des 1967 errichteten Bauwerks verbergen sich aber nicht nur Geschäfte, sondern auch Büroflächen. Zwar stellt der Betreiber selbst keine E-Zapfsäulen auf dem Areal zur Verfügung, jedoch sind diese in Norwegens Hauptstadt so gut wie an jeder Ecke zu finden.

Platz 1: Das teuerste Parkhaus der Welt in den Rialto Towers (Melbourne, Australien)

Die Rialto Towers mitsamt Tiefgarage befinden sich inmitten des Central Business Districts in Melbourne. Entsprechend ausgebaut ist auch die Verkehrsanbindung. So lassen sich die beiden Türme über die Autobahn M1 sowie deren Zubringer erreichen. Die 185 und 251 m hohen Wolkenkratzer aus Stahlbeton und Glas bieten im gemeinsamen Untergeschoss Platz für zahlreiche Fahrzeuge. Als öffentliche Parkfläche stehen davon aber nur 62 Stellflächen zur Verfügung.

Das teuerste Parkhaus der Welt in den Rialto Towers in Melbourne. Foto: Panthermedia.net/Tupungato

Das teuerste Parkhaus der Welt in den Rialto Towers in Melbourne.

Foto: Panthermedia.net/Tupungato

Die Preise haben es aufgrund der Lage und Exklusivität aber in sich. Die Kosten für 24 Stunden Parken liegen bei umgerechnet 259 €. Dafür befinden sich die geparkten Fahrzeuge auf einem überwachten Areal, das sogar über einen 5-Sterne-Concierge verfügt. Dazu kommen eine Bikesharing-Station sowie eine komfortable Anbindung an den öffentlichen Nahverkehr, zum Beispiel die Southern Cross Station. Zudem liegen in der nahen Umgebung viele zu Fuß erreichbare Institutionen, Museen und Sehenswürdigkeiten.

Die größten Parkhäuser der Welt

Abgesehen von horrenden Parkgebühren öffentlich nutzbarer Parkhäuser gibt es auch einige Kandidaten, die in puncto Größe die Nase vorn haben. Dabei handelt es sich meist nicht um gewöhnliche Bauten, sondern um echte ingenieurtechnische Meisterwerke. Wir haben für Sie 3 interessante Kandidaten recherchiert.

Das Parkhaus mit den meisten Stellflächen: West Edmonton Car Park

An einem Platz auf der Welt werden gleich zwei Rekorde verteidigt. Im kanadischen Edmonton steht nämlich nicht nur das größte Parkhaus der Welt. Dieses gehört auch noch zum weltgrößten Shopping- und Unterhaltungscenter. Der West Edmonton Car Park wurde von den Guinness World Records zum größten Parkplatz der Welt gekürt. Dieser bietet nämlich Platz für sage und schreibe 20.000 Fahrzeuge. Neben normalen Stellplätzen stehen für Elektrofahrzeuge auch Ladesäulen bereit. Innerhalb des Komplexes ist die Höhe auf 1,98 m begrenzt. Jedoch können auf einem angrenzenden Grundstück noch 10.000 weitere Autos geparkt werden. Für Kunden des Einkaufszentrums sind die Parkmöglichkeiten kostenlos nutzbar.

Lesen Sie auch: Die 10 dreckigsten Städte Deutschlands

Im Vergleich dazu steht auf Platz 2 der Parkhäuser mit den meisten Stellflächen der Welt die Parkgarage des Seattle Tacoma International Airport in den USA mit 13.000 Stellplätzen. Dicht gefolgt von dem sich ebenfalls in den Vereinigten Staaten von Amerika befindlichen Parkhaus am Detroit Airport auf Platz 3 mit 11.500 Parkflächen.

Das höchste und teuerste Parkhaus der Welt: Porsche Design Tower (Miami, USA)

Beim höchsten und teuersten Parkhaus der Welt handelt es sich genau genommen um ein Gebäude der besonderen Art. Der Porsche Design Tower am Miami-Beach kostete etwa eine halbe Milliarde € und ragt 200 m in die Höhe. Bisher ist die Konstruktion absolut einzigartig. Der Grund dafür ist, dass sich innerhalb des Turms Immobilien mit dazugehörigen Parkflächen befinden.

Der spektakuläre Autoaufzug im Porsche Designt Tower in Miami. Foto: Porsche AG

Der spektakuläre Autoaufzug im Porsche Designt Tower in Miami.

Foto: Porsche AG

So ist es möglich, das Gebäude mit einem Kraftfahrzeug zu befahren und per Lift mitsamt dem Auto in das gewünschte Stockwerk zu sausen. Da es kein vergleichbares Bauwerk dieser Ordnung gibt, aber hohe Anforderungen an die Technik des Aufzuges gestellt wurden, wurde zuvor ein Modell dieser Anlage in Chicago errichtet. Erst nachdem die Testphase erfolgreich durchlaufen wurde, konnte das Bauvorhaben des Porsche Design Towers in die Realität geholt werden.

Allerdings ist der Wohntraum mit dem eigenen Mobil vor dem Appartement nicht unbedingt erschwinglich. Rund 11.000 € kostete der Quadratmeter Fläche im Porsche Design Tower bereits vor der Fertigstellung im Jahr 2017. Natürlich gilt das nicht nur für die Stellfläche des motorisierten Lieblings. Auch die Besitzer müssen tief in die Tasche greifen, denn der Quadratmeterpreis gilt ebenfalls für den anliegenden Wohnraum selbst. Darüber hinaus hat das Bauwerk noch einiges mehr zu bieten: Sport- und Entertainment-Anlagen, wie zum Beispiel ein eigener Golfplatz oder ein Kino sind natürlich mit von der Partie. Selbstverständlich gibt es auch Wellnessangebote.

Das längste Parkhaus der Welt

Inoffiziell ist das längste Parkhaus der Welt, aber auf jeden Fall Europas, eine Tiefgarage in Köln. Das Tunnelgebilde erstreckt sich auf 1,6 Kilometern Länge entlang der Rheinpromenade zwischen dem Bayenturm und dem Schokoladenmuseum. An manchen Stellen mussten bei der Errichtung ein paar Abweichungen der Geraden in Kauf genommen werden. Das liegt vor allem daran, dass einige Fundamente denkmalgeschützter Immobilien im Weg standen. Ganze 1.800 Stellplätze stehen den Besuchern auf 41.000 Quadratmetern zur Verfügung.

Dadurch, dass die Tiefgarage direkt parallel zum Rhein verläuft, ist auch die Konstruktion relativ einzigartig. Aufgrund der starken Schwankungen des Wasserstands musste der Betontunnel wasserfest und druckstabil konstruiert werden. In der Regel liegt der Pegel in Köln bei unter 6,70 Metern, das entspräche dem Niveau des Tunnels. Führt der Rhein Hochwasser, werden ab einem Stand von 9,40 Metern die Hochwasserschutztore aus Stahl geschlossen. Bei Pegelständen über 10,90 m werden außerdem die Ausgänge mit Schutzwänden verbarrikadiert. So muss niemand um sein Gefährt bangen.

Ein Beitrag von:

  • Silvia Hühn

    Porträt Silvia Hühn

    Silvia Hühn ist freie Redakteurin mit technischem Fokus. Sie schreibt unter anderem über die Rekorde dieser Welt.

Stellenangebote im Bereich Bauwesen

LBBW Immobilien Development GmbH-Firmenlogo
LBBW Immobilien Development GmbH Projektleiter (m/w/d) für die Ermittlung von Bau- und Baunebenkosten Stuttgart
VDI Zentrum Ressourceneffizienz GmbH-Firmenlogo
VDI Zentrum Ressourceneffizienz GmbH Wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w/d) Bauwesen & nachhaltiges Bauen Berlin
SPITZKE SE-Firmenlogo
SPITZKE SE Bauleiter (m/w/d) Großprojekte/Ingenieurbau Großbeeren, Norddeutschland
Stadtwerke München GmbH-Firmenlogo
Stadtwerke München GmbH Bauingenieur (m/w/d) Tragwerksplanung Tunnelbau Großprojekt U9 München
Ingenieurgemeinschaft Jäger, Plomer PartG mbB-Firmenlogo
Ingenieurgemeinschaft Jäger, Plomer PartG mbB Ingenieur für technische Gebäudeausrüstung (m/w/d) Schwerpunkt: Gebäudeautomation Frankfurt am Main
Ingenieurgemeinschaft Jäger, Plomer PartG mbB-Firmenlogo
Ingenieurgemeinschaft Jäger, Plomer PartG mbB Ingenieur für Gebäudetechnik (m/w/d) Schwerpunkt: Elektro Frankfurt am Main
Die Autobahn GmbH des Bundes-Firmenlogo
Die Autobahn GmbH des Bundes Projektingenieur/in Bau und Erhaltung Ingenieurbauwerke (w/m/d) Heilbronn
Die Autobahn GmbH des Bundes-Firmenlogo
Die Autobahn GmbH des Bundes Bautechniker im Hochbau (w/m/d) München
Die Autobahn GmbH des Bundes-Firmenlogo
Die Autobahn GmbH des Bundes Bauingenieur/in für die Projektleitung Planung Ingenieurbauwerke (w/m/d) Heilbronn
Medical Park SE-Firmenlogo
Medical Park SE Leiter (m/w/d) Bausteuerung und Projektsteuerung Amerang

Alle Bauwesen Jobs

Top 5 Bau

Zu unseren Newslettern anmelden

Das Wichtigste immer im Blick: Mit unseren beiden Newslettern verpassen Sie keine News mehr aus der schönen neuen Technikwelt und erhalten Karrieretipps rund um Jobsuche & Bewerbung. Sie begeistert ein Thema mehr als das andere? Dann wählen Sie einfach Ihren kostenfreien Favoriten.