Innovatives Konzept für das Mega-Fußballevent 27.01.2020, 15:26 Uhr

Schwimmende Hotels bei WM 2022 in Katar

Übernachten auf dem Meer: Schwimmende Hotels werden für die Fußball-Weltmeisterschaft 2022 in Katar zur innovativen und nachhaltigen Lösung auf der Suche nach Wohnraum. Um die zahlreichen Fußballfans bei der Weltmeisterschaft zu beherbergen, hat sich das Emirat Katar eine kreative Lösung einfallen lassen. Wir stellen es hier vor.

Floating hotels Admares

Die schwimmenden Hotels sollen Fußball-Fans 2022 in Katar beherbergen.

Foto: ADMARES

Das Immobilienunternehmen Qetaifan Projects hat kürzlich bekanntgegeben, wie es den Touristenandrang während der Fußball-Weltmeisterschaft in den Griff bekommen möchte. Eigens für die Veranstaltung wurden 16 schwimmende Hotels geplant und gebaut. Mit ihrer Hilfe sollen ausreichend Unterkünfte bereitgestellt werden. Auch zukünftig könnten solche alternativen Immobilien eine wachsende Rolle spielen.

Hotelkomplex besteht aus 16 Einheiten

Die gesamte Anlage soll im Norden der Insel Qetaifan, nördlich von Lusail City gelegen, direkt am Ufer entstehen. Dabei besteht der Komplex aus 16 Einheiten, welche allesamt gleich groß sind. Auf 4 Etagen bieten die etwa 72 Meter langen und 16 Meter breiten Wohneinheiten jeweils 101 Gästezimmer für die Fußballanhänger aus der ganzen Welt. In Summe ergibt das stolze 1.616 Zimmer für mehr als 3.000 Gäste. Zudem wird ein jedes Hotelschiff sowohl über eine Bar als auch über ein Restaurant verfügen.

Die Realisierung des ehrgeizigen Projekts übernahm das finnische Unternehmen Admares, welches bei der Entwicklung Hand in Hand mit Qetaifan Projects arbeitete. Laut Mikael Hedberg, dem CEO der Firma, werden etwaige schwimmende Immobilien erstmals überhaupt für die Bewältigung eines kurzfristigen Ansturms genutzt. Dabei werden die Vorteile der beweglichen Wohneinheiten recht schnell deutlich. Admares versuchte gezielt ein Konzept umzusetzen, das die spätere Weiternutzung ermöglicht. Hierfür wurde darauf geachtet, dass der Tiefgang möglichst gering ist. Mit nur 4 Metern liegt der Tiefgang der Immobilien letztlich noch unter dem eines regulären Kreuzfahrtschiffes. Zudem soll der Wohnraum energieeffizient gestaltet sein. Bei der Entwicklung wurde sich daher intensiv mit den derzeitig strengsten Energiestandards beschäftigt. Das Resultat dieser Bemühungen ist unter anderem ein ausgeklügeltes Solarsystem, welches einen Großteil der benötigten Energie zur Verfügung stellen wird.

Katar floating hotels

Innovatives Wohnen als Zukunftskonzept.

Foto: ADMARES

Siedlung schwimmende Hotels Katar

So sieht eine Siedlung in Katar aus.

Foto: ADMARES

Floating hotels Admares

Die schwimmenden Hotels sollen Fußball-Fans 2022 in Katar beherbergen.

Foto: ADMARES

Bedeutung der nachhaltigen Gestaltung wächst

Auch der Geschäftsführer der Qetaifan Projects zeigte sich stolz angesichts der Tatsache, einen solch großen Deal an Land gezogen zu haben und unterstrich ebenfalls die Bedeutung der nachhaltigen Gestaltung. So soll der ökologische Hotelkomplex dazu beitragen, das ganze Areal zu dem vielversprechendsten Urlaubsresort Katars zu entwickeln. Aus diesem Grund entschieden sich die Firmenbosse auch recht schnell für den Deal mit Admares. Das finnische Unternehmen gehört seit Jahren zu den weltweiten Führungsunternehmen im Bereich der alternativen Immobilien. Besonders vorteilhaft ist, dass Admares sämtliche Projekte schlüsselfertig und betriebsbereit übergibt. Somit können die Investoren nicht nur auf eine hohe Rendite hoffen, sondern zudem umweltfreundliche Lösungen binnen kürzester Zeit in Anspruch nehmen.

Nachhaltigkeit der schwimmenden Hotels im Fokus

Verglichen mit den letzten Fußball-Weltmeisterschaften sollen die schwimmenden Hotels eine Vorzeigerolle einnehmen und auch nach dem Turnier weiter genutzt werden. Die Weltmeisterschaft in Brasilien beispielsweise ist rückblickend keine nachhaltige Angelegenheit gewesen. Viele eigens für die WM erbaute Immobilien stehen heute leer. Entsprechend war es bei der konzeptionellen Gestaltung der schwimmenden Hotels ein wichtiger Faktor, dass die Unterkünfte so konzipiert werden, dass ihre Nutzung fortgeführt werden kann. Entscheidend ist, dass das Wasser am Zielort mindestens 4 Meter tief ist. Abgesehen von diesem Parameter können die schwimmenden Hotels später an jeder beliebigen Position entlang der Küste zum Einsatz kommen und sind somit vielfältig nutzbar.

Wie schwimmende Resorts bei Admares aussehen, zeigt das folgende Video:

Hier wird Ihnen ein externer Inhalt von youtube.com angezeigt.

Mit der Nutzung des Inhalts stimmen Sie der Datenschutzerklärung von youtube.com zu.

Alternative zu klassischem Wohnraum

Da Wohnraum heutzutage immer knapper wird, zeigt das ambitionierte Projekt in Katar eine weitere und interessante Alternative zu klassischen Wohnkonzepten. Mithilfe von schwimmendem Wohnraum könnten Küsten in naher Zukunft deutlich intensiver und effektiver genutzt werden. Darüber hinaus lässt vor allem die Flexibilität der schwimmenden Hotels aufhorchen. Aufgrund ihrer speziellen Bauweise können sie in verhältnismäßig kurzer Zeit von einem Ort zum anderen transportiert und dort genutzt werden. Entsprechend würde es nicht wundern, wenn die beweglichen Immobilien künftig Schule machen und immer häufig zum Einsatz kommen – sowohl bei kurzfristigen als auch langfristigen Verwendungszwecken.

Lesen Sie auch:

Wie plane ich die perfekte Dienstreise?

Ranking: Die 10 höchsten Gebäude der Welt

Mukara ist die erste Villa unter Wasser

Stellenangebote im Bereich Bauwesen

Zweckverband Landeswasserversorgung-Firmenlogo
Zweckverband Landeswasserversorgung Bachelor of Engineering / Science / Dipl.-Ingenieur (m/w/d) (FH) Fachrichtung Bauingenieurwesen / Umwelttechnik Stuttgart
CCNST Deutschland GmbH-Firmenlogo
CCNST Deutschland GmbH Projektleiter Infrastrukturbau (m/w/d) Teisnach, Hallbergmoos
Berliner Verkehrsbetriebe (BVG)-Firmenlogo
Berliner Verkehrsbetriebe (BVG) Projektleiterin / Projektleiter (w/m/d) für die Neubaustrecken Straßenbahn Berlin
GESOBAU AG-Firmenlogo
GESOBAU AG Ingenieur / Architekt als Mitarbeiter (m/w/d) Einkauf / Vergabe Berlin
Landeshauptstadt München-Firmenlogo
Landeshauptstadt München Betriebshofleiter*in (w/m/d) München
Die Autobahn GmbH des Bundes Südwest Stuttgart-Firmenlogo
Die Autobahn GmbH des Bundes Südwest Stuttgart Leitung der Abteilung Zentrale Vergabestelle (w/m/d) Stuttgart
BAYER AG-Firmenlogo
BAYER AG Projektmanager im Labor- und/oder Industriebau (m/w/d) Leverkusen
workingwell GmbH-Firmenlogo
workingwell GmbH Senior Consultant Interior Design (w/m/d) München, Köln, Frankfurt, Berlin
Zweckverband Bodensee-Wasserversorgung-Firmenlogo
Zweckverband Bodensee-Wasserversorgung Bereichsleitung (m/w/d) Planung, Bau, Dokumentation Stuttgart
TraveNetz GmbH-Firmenlogo
TraveNetz GmbH Ingenieur (m/w/d) der Elektrotechnik für Planung, Bau und Betrieb des Mittel- und Niederspannungsnetzes/Strom Lübeck

Alle Bauwesen Jobs

Top 5 Architektu…

Zu unseren Newslettern anmelden

Das Wichtigste immer im Blick: Mit unseren beiden Newslettern verpassen Sie keine News mehr aus der schönen neuen Technikwelt und erhalten Karrieretipps rund um Jobsuche & Bewerbung. Sie begeistert ein Thema mehr als das andere? Dann wählen Sie einfach Ihren kostenfreien Favoriten.