RANKING 30.03.2023, 17:26 Uhr

Das sind die höchsten Brücken der Welt

Sie sind nicht nur aufgrund ihrer schwindelerregenden Höhe ein Hingucker in der Landschaft, sondern beeindrucken auch durch ihre durchdachte Konstruktion und findige Ingenieurskunst: Die 10 höchsten Brücken der Welt.

Viaduc de Millau

Höher als der Eiffelturm: Das Viaduc de Millau ist das höchste Bauwerk Frankreichs und die höchste Brücke Europas.

Foto: Panthermedia.net/janoka82

Brücken führen über Flüsse, Meerengen oder über Schluchten und verbinden somit Landzungen miteinander. Auf der Welt existiert eine Vielzahl verschiedener Brücken, die sich in ihrer Bauart sowie den Maßen voneinander unterscheiden. Das Ranking für die 10 höchsten Brücken der Welt beinhaltet jene Brücken, deren Fahrbahnen sich am höchsten über den zu überspannenden Grund befinden. Die meisten befinden sich in China, was auf das rasante Wachstum und die Infrastrukturentwicklung des Landes in den letzten Jahrzehnten zurückzuführen ist. Neben dem Reich der Mitte sind aber auch andere Länder wie Frankreich, Mexiko oder die Vereinigten Staaten für ihre hohen Brücken bekannt.

Bei der Errichtung dieser imposanten Bauwerke kommen verschiedene Konstruktionstypen zum Tragen, wie beispielsweise die Hänge-, Schrägseil- oder Bogenbrücke. Sie fördern die Vernetzung auf lokaler und überregionaler Ebene und unterstützen die wirtschaftliche Entwicklung in den jeweiligen Regionen. Begleiten Sie uns in atemraubende Höhen: Auf die 10 höchsten Brücken der Welt.

Top Stellenangebote

Zur Jobbörse
Die Autobahn GmbH des Bundes, Niederlassung Südbayern-Firmenlogo
Projektingenieur im Brückenbau für Neubau-, Ausbau- und Erhaltungsmaßnahmen (w/m/d) Die Autobahn GmbH des Bundes, Niederlassung Südbayern
Kempten Zum Job 
Stadtwerke München GmbH-Firmenlogo
Bauingenieur*in / Fachkraft für Arbeitssicherheit (m/w/d) Stadtwerke München GmbH
München Zum Job 
DRK-Blutspendedienst Nord-Ost gemeinnützige GmbH-Firmenlogo
Techniker / Mitarbeiter technischer Dienst (m/w/d) DRK-Blutspendedienst Nord-Ost gemeinnützige GmbH
C. Josef Lamy GmbH-Firmenlogo
Projektingenieur (m/w/d) Fertigungstechnik C. Josef Lamy GmbH
Heidelberg Zum Job 
Die Autobahn GmbH des Bundes, Niederlassung Südbayern-Firmenlogo
Abteilungsleitung Grunderwerb, Liegenschaftsverwaltung (w/m/d) Die Autobahn GmbH des Bundes, Niederlassung Südbayern
Kempten (Allgäu) Zum Job 
LVR-Klinik Köln-Firmenlogo
Ingenieurin / Ingenieur der Fachrichtung Versorgungstechnik / Technische Gebäudeausrüstung (m/w/d) LVR-Klinik Köln
Die Autobahn GmbH des Bundes-Firmenlogo
Bauingenieur Konstruktiver Ingenieurbau/Brückenbau (w/m/d) Die Autobahn GmbH des Bundes
Gelnhausen Zum Job 
Die Autobahn GmbH des Bundes-Firmenlogo
Bauingenieur (w/m/d) Fachrichtung Straßenbau Die Autobahn GmbH des Bundes
Darmstadt Zum Job 
Die Autobahn GmbH des Bundes-Firmenlogo
Bauingenieur/in als Bauwerksprüfer (w/m/d) Die Autobahn GmbH des Bundes
Darmstadt Zum Job 
Die Autobahn GmbH des Bundes-Firmenlogo
Teamleitung (m/w/d) Straßenbau Die Autobahn GmbH des Bundes
Darmstadt Zum Job 
Die Autobahn GmbH des Bundes-Firmenlogo
Projektingenieur/in Planung Ingenieurbauwerke Die Autobahn GmbH des Bundes
Darmstadt Zum Job 
Advanced Nuclear Fuels GmbH (ANF)-Firmenlogo
Ingenieur (m/w/d) in der Lieferantenbetreuung Advanced Nuclear Fuels GmbH (ANF)
Karlstein Zum Job 
Die Autobahn GmbH des Bundes-Firmenlogo
Experte Brückenprüfung (m/w/d) in unserer Niederlassung West Die Autobahn GmbH des Bundes
Montabaur Zum Job 
Pinck Ingenieure Consulting GmbH & Co. KG-Firmenlogo
Projektingenieur (m/w/d) Elektrotechnik Pinck Ingenieure Consulting GmbH & Co. KG
Hamburg Zum Job 
über maxmatch Personalberatung GmbH-Firmenlogo
Projektingenieur / Fachplaner / Systemplaner Elektrotechnik (m/w/d) über maxmatch Personalberatung GmbH
Stuttgart, München, Ulm, Rosenheim Zum Job 
Cargill Deutschland GmbH-Firmenlogo
Maintenance Manager (m/w/d) Cargill Deutschland GmbH
Salzgitter Zum Job 
Die Autobahn GmbH des Bundes-Firmenlogo
Bauingenieur (m/w/d) konstruktiver Ingenieurbau/Brückenbau Die Autobahn GmbH des Bundes
Darmstadt Zum Job 
Pinck Ingenieure Consulting GmbH & Co. KG-Firmenlogo
Projektingenieur Raumlufttechnik (m/w/d) Pinck Ingenieure Consulting GmbH & Co. KG
Hamburg Zum Job 
Die Autobahn GmbH des Bundes-Firmenlogo
Teamleitung (m/w/d) Vergabestelle Bauleistungen Die Autobahn GmbH des Bundes
Montabaur Zum Job 
Die Autobahn GmbH des Bundes-Firmenlogo
Ingenieur (w/m/d) Straßenbau Die Autobahn GmbH des Bundes
Platz Brücke Land Typ Höhe in m
1 Beipanjiang-Brücke (Duge Bridge) China Schrägseilbrücke 565
2 Siduhe-Brücke China Hängebrücke 496
3 Puli-Brücke China Hängebrücke 485
4 Jinshajiang-Brücke China Hängebrücke 461
5 Yachi-Brücke China Schrägseilbrücke 434
6 Quingshuihe-Straßenbrücke China Hängebrücke 406
7 Baluarte-Brücke Mexiko Schrägseilbrücke 402
8 Hegigiotal-Pipelinebrücke Papua-Neuguinea Hängebrücke 303
9 Liuguanghe-Brücke China Schrägseilbrücke 375
10 Balinghe-Brücke China Hängebrücke 370

Rang 10: Balinghe-Brücke

Die Balinghe-Brücke erstreckt sich über den Baling-Fluss in Guizhou, China. Mit einer Höhe von 370 Metern über dem Talgrund landet sie auf dem 10. Platz der höchsten Brücken der Welt. Die Länge der Schrägseilbrücke beträgt insgesamt 2.237 m, während ihre Spannweite bei 1.088 Metern liegt. Diese exakte Länge wurde bewusst gewählt, da die Zahl 8 in China als glückverheißend gilt und mit Wohlstand in Verbindung gebracht wird. Die tragenden Elemente dieser Brücke bestehen aus zwei Stahlbeton-Pylonen, die eine beachtliche Höhe von 204 und 189 Metern aufweisen. Zwischen diesen Pylonen wird die Fahrbahnoberfläche von einer robusten, 10 Meter dicken Gitterträgerstruktur gestützt.

Da Hängebrücken durch Wind in Schwingung versetzt werden, reduzieren aerodynamisch geformte Bleche den Einfluss von Seitenwinden.

Rang 9: Liuguanghe-Brücke (Xiqian Expressway)

Unser Ranking listet die Liuguanghe-Brücke, auch bekannt als Xiqian Expressway-Brücke, auf dem 9. Platz. Die imposante Konstruktion überspannt in 375 Metern Höhe den mittleren Abschnitt des Wu Jiang, einem rechten Nebenfluss des Jangtsekiang. Die Schrägseilbrücke hat eine Spannweite von 580 Metern und wird von zwei Stahlbeton-Pylonen getragen, von denen der westliche eine beachtliche Höhe von 248 Metern aufweist. Der Fahrbahnträger besteht aus einem stählernen Trägerrost und einer Betonplatte. Eine über 200 Meter lange Stahlbetonbrücke schließt sich an der östlichen Seite an, bedingt durch das Gelände.

Die Brücke verfügt in jeder Fahrtrichtung über zwei Fahrspuren sowie einen Pannenstreifen. Die schmalen Gehwege sind ausschließlich dem Wartungspersonal vorbehalten und werden durch die Verankerung der Schrägseile und Schwingungsdämpfer eingeengt.

Rang 8: Hegigiotal-Pipelinebrücke

Platz 8 unseres Rankings belegt die Hegigiotal-Pipelinebrücke in Papua-Neuguinea mit einer Höhe von 393 Metern über dem Talgrund. Sie ist eine speziell konstruierte Hängebrücke und zugleich die höchste Rohrleitungsbrücke der Welt. Die Brücke hat eine Länge von 470 Metern und überspannt den Hegigio-Fluss in der Southern Highlands Provinz. Sie transportiert Erdöl aus den Southeast-Mananda-Ölfeldern und ist eine Zubringerverbindung zur Moran-Pipeline.

Die Nordseite der Brücke ist nicht an das Straßennetz angeschlossen und erforderte daher den Einsatz von Seilrutschen für den Transport von Material und Personen zum Bau der Widerlager auf dieser Seite. Die Südseite ist immerhin durch eine Urwaldstraße erreichbar, aber rund 700 km von der nächsten größeren Stadt entfernt.

Rang 7: Baluarte-Brücke

Der 7. Platz in unserem Ranking geht an die Baluarte-Schrägseilbrücke im Norden Mexikos. Diese verbindet die Autobahn zwischen Mazatlán und Durango und führt dabei in 402 Metern Höhe über die Schlucht des Río Baluarte. Sie verfügt über rautenförmige Pylone mit einer Höhe von 169 und 156 Metern, die eine Spannweite von 520 Metern ermöglichen. Dazu kommen neun Doppelpfeiler, welche über massive Querriegel ausgestreift sind.

Während ihrer Bauzeit galt diese Schrägseilbrücke als dritthöchste Brücke der Welt. Fertiggestellt wurde das Bauwerk, das vor allem Tourismus und Wirtschaft in der Region fördern soll, im Jahr 2012 – und ist seitdem eine komfortable Alternativroute zum Teufelsrücken, einer gefährlichen, kurvenreichen Straße durch die Sierra Madre.

Rang 6: Quingshuihe-Straßenbrücke

Die Quingshuihe-Straßenbrücke überspannt den Qingshui-Fluss in der chinesischen Provinz Guizhou in einer Höhe von 406 Metern und ist damit nur geringfügig höher als die Baluarte-Brücke in Mexiko. Allerdings handelt es sich bei unserem Platz 6 um ein Bauwerk, das tatsächlich auch befahren werden kann. Die Brücke wird durch zwei 230 bzw. 240 m hohe Pylone gestützt, die eine Spannweite von 1.130 Metern ermöglichen. Die Gesamtlänge liegt bei 2.188 bei einer Breite von 27 Metern.

Es handelt sich bei dieser Hängebrücke um eine Stahlbrücke, deren Brückenfachwerk aus, wie der Name schließen lässt, reinem Stahl gefertigt wurde. Pfeiler und Pylone bestehen natürlich weiterhin aus Stahlbeton. Das Bauwerk wurde in einer relativ kurzen Zeit von lediglich 3 Jahren realisiert.

Rang 5: Yachi-Brücke

Die Yachi-Brücke des Quianxi-Expressways in der chinesischen Provinz Guizhou landet auf dem 5. Platz. Diese Schrägseilbrücke dient als Übergang über den Yachi-Fluss, den das Bauwerk in einer Höhe von 434 Metern überspannt. Ähnlich wie die Liuguanghe-Brücke befindet sich auch dieses Bauwerk über einer Talsperre. Steigt der Pegel bis zum Stauziel, befindet sich die Fahrbahn nur noch 306 m über der Wasseroberfläche.

Die Yachi-Brücke misst 1.461 m in der Länge sowie 28 m in der Breite, während die Spannweite bis zu 800 m beträgt. Die Stahlbeton-Pylone überragen die beiden Fahrbahnen inklusive Seitenstreifen um 183 m und sind insgesamt 258 m hoch. Außerhalb der Pylone befinden sich an beiden Enden 220 m lange Balkenbrücken, die in einer Verbundkonstruktion errichtet wurden.

Rang 4: Jinshajiang-Brücke

Wie bereits der Name vermuten lässt, befindet sich die Jinshajiang-Brücke ebenfalls in China, in der Provinz Yunnan im Norden der Volksrepublik. Sie führt in 461 Metern Höhe über den Oberlauf des Jangtsekiang und dient der Überführung der Autobahn Chengdu–Lijiang. Mit einer Spannweite von 1.386 Metern und einer Länge von 1.673 Metern zählt sie zu den längsten Hängebrücken der Welt.

Die Brücke wird durch Pylone gestützt, die außerhalb des überspannten Bereichs jeweils durch eine Balkenbrücke ergänzt werden. Letztere erstrecken sich über eine Länge von 41 Metern im Westen sowie 246 Metern im Osten. Platz 4 unseres Rankings zählt zu den jüngeren Bauwerken und wurde im Jahr 2020 nach 4 Jahren Bauzeit fertiggestellt.

Rang 3: Puli-Brücke

Die Bronzemedaille bzw. Platz 3 in unserem Ranking geht an die Puli-Brücke in der chinesischen Provinz Yunnan. Sie führt die Autobahn Hangzhou–Ruili in einer Höhe von 485 Metern über die Puli-Schlucht. Diese Hängebrücke weist eine Spannweite von 628 sowie eine Länge von 1.040 Metern auf. Zwischen den Pylonen ist ein 28,5 m breiter Fahrbahnträger angebracht, welcher durch eine ausgeklügelte Konstruktion hervorsticht. Der Fahrbahnträger wurde aus einem aerodynamisch geformten Hohlkasten aus Stahl gefertigt und mit Hängern aus doppelten Stahlstangen an die Tragseile geheftet.

Plattenbalkenbrücken aus Beton schließen sich außerhalb der Pylone an und werden dabei von Betonpfeilern gestützt. Die Pylone selbst ragen 153 bzw. 138 m hoch in den Himmel und übersteigen die Höhe der Fahrbahn um 68 m.

Rang 2: Siduhe-Brücke

Die Siduhe-Brücke überspannt den gleichnamigen Fluss und verbindet die Autobahn Shanghai-Chonquing im südwestlichen Teil der chinesischen Provinz Hubei. Mit einer Höhe von 496 m über Grund sichert sich das Bauwerk den zweiten Platz in unserer Rangliste. Die beiden Ankerpunkte der Brücke, zwei in H-Form konstruierte Pylone, weisen eine Höhe von 118 bzw. 113 Metern auf.

Getragen wird die Hängebrücke von zwei Stahlseilen, welche aus 127 einzelnen Strängen gedreht wurden. Jedes der beiden Stahlseile ist für eine maximale Zugkraft von 192 MN zugelassen. Der Fahrbahnträger besteht aus einer 26 m breiten und 6,5 m hohen Fachwerkkonstruktion, welche die 24,5 m breite Fahrbahnplatte trägt. Die Spannweite der Brücke beträgt 900 m bei einer Gesamtlänge von 1.100 Metern.

Rang 1: Beipanjiang-Brücke (Duge Bridge)

Die Beipanjiang-Brücke hat mit ihrer Höhe von 565 Metern über dem Talgrund die Siduhe-Brücke und die Puli-Brücke als höchste Brücke der Welt abgelöst und belegt damit den 1. Platz im Ranking der höchsten Brücken der Welt.

Sie ist Teil der Autobahn Hangzhou-Ruili, die Liupanshui und Xuanwei im Süden Chinas miteinander verbindet und soll die Fahrzeit zwischen den Städten von 5 auf weniger als 2 Stunden verkürzen. Die Bauarbeiten begannen im Jahr 2012 mit der Errichtung der Stahlbeton-Pylone, wobei der östliche Hauptpylon eine Höhe von 269 und der westliche 247 Metern erreicht.

Die maximale Spannweite zwischen den Pylonen beträgt 720 m. Der von Schrägseilen gehaltene Fahrbahnträger ist als stählerne Fachwerkkonstruktion mit einer Länge von 1.232 Metern ausgeführt. An diese schließt sich eine 102 m lange Balkenbrücke aus Beton an.

Die Duge-Brücke wurde in einem herausfordernden Terrain errichtet. Dabei setzten Ingenieure auf innovative Konstruktionslösungen und moderne Technologien. Um Stabilität und Sicherheit zu gewährleisten, wurden verschiedene Sicherheitsmaßnahmen wie ein Erdbebendämpfer und speziell entwickelte Windabweiser implementiert.

Die höchsten Brücken Europas

In Europa sind ebenfalls zahlreiche Brücken zu finden, die sich in schwindelerregenden Höhen über Täler und Flüsse erheben. Zwar können diese nur bedingt mit jenen aus dem Reich der Mitte oder anderen Monumentalbauten konkurrieren, jedoch werden Brücken nicht der Rekorde wegen errichtet, sondern um Orte möglichst effizient miteinander zu verbinden.

Viaduc de Millau

Das Viaduc de Millau überspannt das Tal des Tarn-Flusses in Frankreich und weist eine Gesamtlänge von 2.460 Metern auf. Mit einer maximalen Höhe von 270 Metern ist es eine der höchsten Brücken Europas und zählt zu den höchsten Bauwerken Frankreichs. Die Brücke verfügt über 7 Hauptspannweiten, wobei zwei Reihen von Schrägseilen für die Stabilität jeder Spannweite sorgen. Die Konstruktion selbst besteht aus einer Betondecke, Stahlmasten und Stahlspannseilen, welche Windgeschwindigkeiten von bis zu 200 km/h standhalten können.

Die Viadotto Italia

Das Viadotto Italia ist eine Autobahnbrücke in Kalabrien und erhebt sich 260 m über den Fluss Lao zwischen den Ortschaften Laino Borgo und Laino Castello. Die 1.120 m lange Brücke wurde auf 18 bis zu 145 m hohen Pfeilern errichtet. Bereits 1974 wurde das Bauwerk seiner Bestimmung übergeben und sorgte aufgrund des Alters bereits für zahlreiche Schwierigkeiten. Im Jahr 2015 etwa stürzte bei Abbrucharbeiten ein Brückenfeld in die Tiefe, was einem Arbeiter das Leben kostete und zwei Löcher in den anliegenden Pfeiler riss.

Die Viadotto Sfalassà

Ebenfalls im italienischen Kalabrien zu finden, überspannt das Viadotto Sfalassà im Zuge der A2 die Schlucht der Fiumara Sfalassà. Bei diesem 1972 eröffneten Bauwerk handelt es sich um eine sogenannte Sprengwerkbrücke, deren Fahrbahnträger aus Stahl von zwei Stahlstreben als Sprengwerk getragen wird. Die Fahrbahn selbst erhebt sich 250 m über dem Talgrund. Ein Hohlkasten dient dabei als Träger. Dieser ist mit Andreaskreuz-Streben ausgesteift und stützt die orthotrope Platte der Fahrbahn mit Kragarmen.

Kochertalbrücke

Die Kochertalbrücke ist im internationalen Vergleich eher niedrig, sie ist aber die höchste Brücke Deutschlands.

Foto: Panthermedia.net/Japaner

Die höchste Brücke in Deutschland – Kochertalbrücke

Verglichen mit den gigantischen Brückenbauwerken in China wirkt die höchste Brücke Deutschlands vergleichsweise unscheinbar. Dennoch verfügt sie über bemerkenswerte Maße. Die Kochertalbrücke liegt nahe der Gemeinde Geislingen am Kocher und erhebt sich 185 m über Grund. Dabei überspannt sie im Zuge der Autobahn A81 das Kochertal. Ihre Brückenpfeiler weisen eine Höhe von 178 Metern auf und galten bis zum Jahr 2004 als die höchsten Brückenpfeiler der Welt.

Insgesamt ist das Bauwerk 1.128 m lang und bietet bei einer Breite von 31 Metern Platz für 4 Fahrspuren. Die Fahrbahnplatten werden dabei von schrägen Druckstreben gestützt. Konstruiert wurde die Brücke als Spannbetonbau in Form eines Durchlaufträgers mit 9 Feldern, wobei die Stützweiten zwischen 81 und 138 Metern variieren.

Überspannende Zukunft: Wie der Brückenbau die Ingenieurskunst von morgen prägt

Brücken gehören zu den faszinierendsten Bauwerken der Ingenieurskunst und werden sich durch neue Erkenntnisse in Materialwissenschaft und Konstruktionstechniken stetig weiterentwickeln. Neben der Fähigkeit, große Distanzen zu überspannen, werden zukünftige Brückenbauwerke vor allem auf eine erhöhte Tragfähigkeit und Stabilität ausgelegt sein, um Naturkatastrophen standzuhalten. Auch die Optimierung für den autonomen Verkehr steht im Raum. Dabei können vor allem Sensoren und Monitoring-Systeme helfen, die Sicherheit zu erhöhen und Wartungsarbeiten zu vereinfachen. Der Brückenbau ist also weit mehr als die Verbindung zweier Punkte und wird auch in Zukunft für Rekorde sorgen.

Ein Beitrag von:

  • Silvia Hühn

    Silvia Hühn ist freie Redakteurin mit technischem Fokus. Sie schreibt unter anderem über die Rekorde dieser Welt und verfasst Ratgeber.

Themen im Artikel

Zu unseren Newslettern anmelden

Das Wichtigste immer im Blick: Mit unseren beiden Newslettern verpassen Sie keine News mehr aus der schönen neuen Technikwelt und erhalten Karrieretipps rund um Jobsuche & Bewerbung. Sie begeistert ein Thema mehr als das andere? Dann wählen Sie einfach Ihren kostenfreien Favoriten.