07.11.2014, 12:53 Uhr | 0 |

Apps für Fingerakrobaten Microsoft verschenkt Word, Excel und PowerPoint fürs iPhone

Word, Excel und PowerPoint auch auf dem Smartphone? Das hat Microsoft fürs iPhone möglich gemacht. Die Office-Apps gibt es jetzt gratis im App Store von Apple. Sie erfordern auf kleinen Touchscreens allerdings Fingerspitzengefühl.

iPhone-User können sich jetzt Microsoft Office kostenlos runterladen
Á

iPhone-User können sich jetzt Microsoft Office kostenlos runterladen. Die Apps Word, Excel und PowerPoint gibt es schon seit März 2014 für das iPad und wurden seitdem rund 40 Millionen Mal installiert.

Foto: dpa

Wer die Office-Anwendungen Microsoft Word, Excel und PowerPoint zur kostenlosen Nutzung auf seinem iPad oder iPhone installieren möchte, muss ein kostenloses Microsoft-Konto einrichten. In einem Schnelltest für Ingenieur.de legte die Autorin ein Konto an. Das ist nötig, um OneDrive zu aktivieren, den Online-Datenspeicherdienst von Microsoft.

Alle Dokumente, die mit den Office-Apps erstellt und bearbeitet werden, können sowohl stationär auf dem Gerät abgelegt werden, als auch in der Cloud, über die sie dann auch auf anderen Geräten verfügbar sind. Unterstützt wird nun auch die Verbindung zur Dropbox, das heißt, Dokumente können auch über eine Dropbox-Account aufgerufen, bearbeitet und wieder abgelegt werden. Microsoft und der Cloud-Anbieter Dropbox Inc. aus San Francisco hatten gerade erst ihre Kooperation angekündigt.

Office für iPad bereits 40 Millionen Mal heruntergeladen

Im März hatte Microsoft die Büro-Anwendungen als Apps für das iPad herausgebracht. Den Angaben im offiziellen Microsoft-Blog zufolge wurde Office fürs iPad seitdem 40 Millionen Mal heruntergeladen. Bis dato konnte man Dokumente damit jedoch nur in Zusammenhang mit einem kostenpflichtigen Office-365-Abonnement bearbeiten – dem Online-Büro-Paket für professionelle Anwender.

Für 6,99 Euro oder 9,99 Euro im Monat können Anwender den vollen Funktionsumfang der Office-Apps für iPad und iPhone nutzen.

Test von Ingenieur.de: Smartphone bietet für Office wenig Platz

Im kostenlosen Gebrauch bieten die drei Programme jedoch einen ausreichenden Funktionsumfang für den alltäglichen Gebrauch. Sämtliche Dokumente lassen sich aus der Cloud aufrufen, im gewohnten Umfang bearbeiten und speichern. Ebenso können in allen drei Apps auch neue Dokumente erstellt werden.

Sind die Anwendungen auf einem iPad recht bequem zu nutzen – im Test für Ingenieur.de wurde ein iPad 2 mit iOS 8.1 verwendet –, gestaltet sich die Bearbeitung der Dokumente auf einem iPhone – im Test ein iPhone 4GS mit iOS 8.1 – allerdings schwierig. Obwohl die Ansicht angepasst wurde, ist das iPhone für eine nur halbwegs komfortable Bearbeitung eines Dokuments schlichtweg zu winzig. Ob man auf seinem iPhone also Speicherplatz zum Beispiel für eine Word-App verschwenden will, die allein schon satte 265 MB belegt, will abgewogen sein.

Anzeige
Von Susanne Neumann
Zur StartseiteZur Startseite
schlagworte: 
Excel
Powerpoint
Office
Microsoft
Word
iOS
Apple
iPhone
iPad
App
365
Abo
SmartphoneTablet
kommentare

Aktuell wurden noch keine Kommentare zu diesem Artikel abgegeben. Loggen Sie ich ein oder melden Sie sich neu an, wenn Sie noch keine Zugangsdaten haben
> Zum Login     > Neu anmelden