Entdeckungen im 15. bis 18. Jahrhundert 02.03.2024, 11:29 Uhr

Diese Erfindungen aus der frühen Neuzeit haben die Welt verändert

Welche Erfindungen und Entwicklungen haben ihren Ursprung in der frühen Neuzeit? Wir stellen 24 davon näher vor. Außerdem erfahren Sie, wie die Erfindungen Politik und Gesellschaft verändert haben.

antike Taschenuhr

aschenuhren und gedruckte Bücher sind Erfindungen der frühen Neuzeit.

Foto: PantherMedia / kvkirillov

Die frühe Neuzeit, eine Epoche, die grob vom 15. bis zum 18. Jahrhundert reicht, war eine Zeit des Umbruchs und der Innovation. In dieser Ära wurden zahlreiche Erfindungen gemacht und Entdeckungen getätigt, die nicht nur den Lauf der Geschichte veränderten, sondern auch die Grundlage für die moderne Welt legten. In diesem Ratgeber werfen wir einen detaillierten Blick auf einige der bahnbrechendsten technischen Erfindungen und naturwissenschaftlichen Entdeckungen dieser Zeit und erörtern, wie sie die Welt verändert haben.

Technische Erfindungen aus der frühen Neuzeit

  1. Jahrhundert
  • Johannes Gutenberg und der Buchdruck: Um 1450 revolutionierte Johannes Gutenberg die Welt mit seiner Erfindung des Buchdrucks mit beweglichen Metall-Lettern. Diese Innovation machte Bücher erstmals massenproduzierbar und zugänglich, was zu einer explosionsartigen Verbreitung von Wissen, Bildung und letztlich zur Reformation und der Aufklärung führte.
  • Der Behaimsche Erdapfel: 1492 entwarf Martin Behaim den ersten Globus, den Behaimschen Erdapfel. Diese Erfindung veränderte die Sichtweise auf die Welt und förderte das Verständnis der Erdgeographie. Sie spielte eine entscheidende Rolle in der Ära der Entdeckungen, indem sie Seefahrern und Entdeckern half, ihre Reisen besser zu planen.
  1. Jahrhundert
  • Peter Henleins Taschenuhr: 1510 brachte Peter Henlein eine kleine Revolution ins Rollen, indem er die Taschenuhr erfand. Diese tragbaren Zeitmesser ermöglichten es den Menschen erstmals, die Zeit präzise und unabhängig von Sonnenuhren oder öffentlichen Uhren zu messen, was die Organisation des täglichen Lebens und die Navigation erheblich verbesserte. In Fachkreisen ist jedoch durchaus umstritten, ob Heinleins Taschenuhr wirklich die älteste der Welt ist. Auch andere kleinformatige Uhren des frühen 16. Jahrhunderts nehmen diesen Titel für sich in Anspruch.
  • Mercatorprojektion: 1569 stellte Gerhard Kremer, genannt Mercator, die nach ihm benannte Mercatorprojektion vor. Diese Kartenprojektion ermöglichte es Seefahrern, Kurse über die Ozeane in geraden Linien zu navigieren, was die Seefahrt sicherer und effizienter machte.
  • Leonardo da Vincis Erfindungen: Obwohl viele von Leonardo da Vincis Entwürfen und Ideen während seines Lebens nicht realisiert wurden, waren seine Konzepte für Flugmaschinen, Kriegsgeräte, hydraulische Pumpen und Brücken ihrer Zeit weit voraus und beeinflussten spätere technische Entwicklungen.
  • Ambroise Parés chirurgische Instrumente: Neben seinen Fortschritten in der Amputationstechnik entwickelte Paré auch neue chirurgische Instrumente und verbesserte die Wundbehandlung, was ihn zu einem Pionier der modernen Chirurgie macht.
Behaim Globus

1492 entwarf Martin Behaim den ersten Globus, den Behaimschen Erdapfel.

Foto: Germanisches Nationalmuseum, Jürgen Musolf

Top Stellenangebote

Zur Jobbörse
FH Münster-Firmenlogo
Mitarbeiter/in (w/m/d) zur Koordination der Schulkontakte FH Münster
Steinfurt Zum Job 
über ifp l Personalberatung Managementdiagnostik-Firmenlogo
Stellvertretende Leitung Bau- und Gebäudetechnik (m/w/d) über ifp l Personalberatung Managementdiagnostik
Rhein-Main-Gebiet Zum Job 
Die Autobahn GmbH des Bundes-Firmenlogo
Bauingenieur (w/m/d) Brückenprüfung Die Autobahn GmbH des Bundes
TAUW GmbH-Firmenlogo
Projektingenieur:in (m/w/d) Hydro(geo)logische Modellierungen TAUW GmbH
verschiedene Standorte Zum Job 
PNE AG-Firmenlogo
Experte Technischer Einkauf für Windenergieanlagen (m/w/d) PNE AG
Hamburg, Husum, Cuxhaven Zum Job 
Stadtwerke München GmbH-Firmenlogo
Instandhaltungsmanager*in (m/w/d) Stadtwerke München GmbH
München Zum Job 
Rittal GmbH & Co. KG-Firmenlogo
Maschinenbauingenieur / Prüfingenieur (m/w/d) Dynamik / Schwingungstechnik Rittal GmbH & Co. KG
Herborn Zum Job 
Fraunhofer-Institut für Angewandte Festkörperphysik IAF-Firmenlogo
Wissenschaftler (m/w/d) - angewandte NV-Magnetometrie und Laserschwellen-Magnetometer Fraunhofer-Institut für Angewandte Festkörperphysik IAF
Freiburg im Breisgau Zum Job 
Deutsche Rentenversicherung Bund-Firmenlogo
Teamleiter*in Bauprojekte Elektrotechnik (m/w/div) Deutsche Rentenversicherung Bund
Vita Zahnfabrik H. Rauter GmbH & Co. KG-Firmenlogo
Konstrukteurin / Konstrukteur Maschinen und Anlagen Vita Zahnfabrik H. Rauter GmbH & Co. KG
Bad Säckingen Zum Job 
Griesemann Gruppe-Firmenlogo
Lead Ingenieur Elektrotechnik / MSR (m/w/d) Griesemann Gruppe
Köln, Wesseling Zum Job 
Stadtwerke Frankenthal GmbH-Firmenlogo
Energieberater (m/w/d) Stadtwerke Frankenthal GmbH
Frankenthal Zum Job 
PARI Pharma GmbH-Firmenlogo
Senior Projekt-/Entwicklungsingenieur (m/w/d) in der Konstruktion von Medizingeräten PARI Pharma GmbH
Gräfelfing Zum Job 
ABO Wind AG-Firmenlogo
Projektleiter (m/w/d) Umspannwerke 110kV für erneuerbare Energien ABO Wind AG
verschiedene Standorte Zum Job 
Die Autobahn GmbH des Bundes-Firmenlogo
Abteilungsleitung (m/w/d) Umweltmanagement und Landschaftspflege Die Autobahn GmbH des Bundes
Berliner Wasserbetriebe-Firmenlogo
Bauingenieur:in Maßnahmenentwicklung Netze (w/m/d) Berliner Wasserbetriebe
Die Autobahn GmbH des Bundes-Firmenlogo
Ingenieur (w/m/d) Verkehrsbeeinflussungsanlagen Die Autobahn GmbH des Bundes
Hamburg Zum Job 
Die Autobahn GmbH des Bundes-Firmenlogo
Projektingenieur (w/m/d) Telematik-Infrastruktur Die Autobahn GmbH des Bundes
Frankfurt am Main Zum Job 
Residenzstadt Celle-Firmenlogo
Abteilungsleitung (d/m/w) für die Stadtplanung im Fachdienst Bauordnung Residenzstadt Celle
Stadt Nordenham-Firmenlogo
Ingenieur (m/w/d) der Richtung Bauingenieurwesen (Tiefbau, Siedlungswasserwirtschaft, Wasserwirtschaft, Wasserbau) oder Umweltingenieurwesen oder staatlich geprüften Techniker (m/w/d) der Siedlungswasserwirtschaft Stadt Nordenham
Nordenham Zum Job 
  1. Jahrhundert
  • Teleskop: Das Teleskop, dessen Erfindung oft Galileo Galilei zugeschrieben wird, obwohl es ursprünglich von niederländischen Brillenmachern entwickelt wurde, revolutionierte die Astronomie, indem es die Beobachtung entfernter Planeten und Sterne ermöglichte.
  • Pendeluhr: 1656 erfand Christiaan Huygens die Pendeluhr, die eine wesentlich genauere Zeitmessung als frühere Uhren ermöglichte. Dies hatte weitreichende Auswirkungen auf die Navigation, die Wissenschaft und das tägliche Leben.
  1. Jahrhundert
  • Erfindung des Porzellans in Europa: Ehrenfried Walther von Tschirnhaus und Johann Friedrich Böttger gelang es 1707, das erste europäische Porzellan herzustellen. Diese Erfindung brach das Monopol Chinas auf Porzellan und hatte weitreichende Auswirkungen auf die europäische Kunst und Kultur.
  • Newcomens Dampfmaschine: 1712 konstruierte Thomas Newcomen die erste praxistaugliche Dampfmaschine. Sie revolutionierte den Bergbau, indem sie es ermöglichte, Wasser aus tiefen Bergwerken effizient zu pumpen, und legte den Grundstein für die industrielle Revolution.
  • John Harrisons Marinechronometer: 1735 stellte John Harrison das erste Modell einer äußerst präzisen Uhr vor, die das Längenproblem in der Schifffahrt löste. Dies ermöglichte eine viel genauere Navigation auf See und rettete unzählige Leben.
  • Spinning Jenny: James Hargreaves erfand 1764 die Spinning Jenny, eine Maschine, die die Produktivität im Spinnprozess erheblich steigerte. Diese Erfindung war ein Katalysator für die industrielle Revolution.
  • Cugnots Dampfwagen und die Montgolfière: Die Erfindung des Dampfwagens durch Nicholas Cugnot 1769 und der erfolgreiche Flug eines Heißluftballons (Montgolfière) 1783 demonstrierten das Potenzial mechanischer Fortbewegungsmittel und der Luftfahrt.
  • Der Fallschirm und der optische Telegraph: Die erfolgreiche Erprobung des ersten Fallschirms durch Louis-Sébastien Lenormand 1783 und die Entwicklung des optischen Telegraphen durch Claude Chappe während der französischen Revolution waren wegweisend für die Kommunikations- und Sicherheitstechnik.
  • Cotton Gin: Eli Whitneys Baumwoll-Entkörnungsmaschine von 1793 revolutionierte die Baumwollindustrie und hatte tiefgreifende soziale und wirtschaftliche Auswirkungen, insbesondere in den USA.
  • Leuchttürme: Die Modernisierung und Verbreitung von Leuchttürmen im 18. Jahrhundert spielte eine entscheidende Rolle für die Sicherheit der Seefahrt und die Entwicklung des internationalen Handels.
  • Dampflok: Obwohl die erste funktionierende Dampflok erst Anfang des 19. Jahrhunderts gebaut wurde, legten die Experimente und Entwürfe des 18. Jahrhunderts, insbesondere von James Watt, die Grundlagen für die Eisenbahnrevolution.
  • Franklins Blitzableiter: Benjamin Franklin erfand Mitte des 18. Jahrhunderts den Blitzableiter, der Gebäude vor den Zerstörungen durch Blitzeinschläge schützte und unser Verständnis von Elektrizität erweiterte.
Nicolaus Kopernikus

Nikolaus Kopernikus war ein bedeutender Astronom und Mathematiker, der als einer der Hauptvertreter der heliozentrischen Theorie bekannt ist. Diese Theorie, die oft als kopernikanische Wende bezeichnet wird, besagt, dass nicht die Erde, sondern die Sonne im Mittelpunkt des Universums steht.

Foto: PantherMedia /
KrisCole

Naturwissenschaftliche Entdeckungen aus der frühen Neuzeit

Die frühe Neuzeit war auch eine Ära bedeutender naturwissenschaftlicher Entdeckungen, die unser Verständnis der Welt grundlegend veränderten.

  • Heliozentrisches Weltbild: Nikolaus Kopernikus stellte 1507 das heliozentrische Weltbild vor, das besagt, dass die Erde und die anderen Planeten um die Sonne kreisen. Diese Theorie, obwohl anfangs umstritten, legte den Grundstein für die moderne Astronomie.
  • Medizinische Fortschritte: Persönlichkeiten wie Paracelsus und Ambroise Paré brachten bedeutende Fortschritte in der Medizin, von der Reformierung der medizinischen Praxis bis hin zur Einführung von Techniken zur Blutstillung bei Amputationen.
  • Mikroskopie und Bakteriologie: Die Entwicklung des Mikroskops um 1590 und die Entdeckungen von Antoni van Leeuwenhoek, der ab 1675 Bakterien und Protozoen beobachtete, öffneten ein völlig neues Feld in der Biologie und Medizin.
  • Physik und Astronomie: Galileo Galilei, Johannes Kepler und andere machten bahnbrechende Entdeckungen in der Physik und Astronomie, die nicht nur das Verständnis des Universums erweiterten, sondern auch die Grundlagen der modernen Wissenschaft bildeten.
  • Blutkreislauf: William Harvey beschrieb 1628 den Blutkreislauf und widerlegte damit die seit der Antike vorherrschenden Theorien. Seine Arbeit legte den Grundstein für die moderne Physiologie und Medizin.
  • Kartoffelanbau in Europa: Obwohl die Kartoffel in Südamerika domestiziert wurde, führte ihre Einführung in Europa im 18. Jahrhundert zu einer landwirtschaftlichen Revolution, die half, Hungersnöte zu bekämpfen und die Bevölkerungszahlen zu steigern.

Diese Erfindungen und Entdeckungen aus der frühen Neuzeit haben die Welt in vielerlei Hinsicht verändert. Sie führten zu einem exponentiellen Anstieg des Wissens, verbesserten die Lebensbedingungen und legten den Grundstein für die moderne Wissenschaft und Technologie. Die Auswirkungen dieser Innovationen sind bis heute spürbar und erinnern uns daran, wie kreative menschliche Gedanken und der Drang zur Verbesserung unserer Umstände die Welt formen können.

Katalysatoren für soziale, wirtschaftliche und politische Veränderungen

Die Erfindungen der frühen Neuzeit waren nicht nur Meilensteine auf dem Weg des technischen Fortschritts, sondern auch Spiegel der gesellschaftlichen, wirtschaftlichen und kulturellen Dynamiken ihrer Zeit. Sie lehren uns über die Komplexität des Fortschritts und die vielschichtigen Auswirkungen, die technologische Entwicklungen auf die menschliche Zivilisation haben können.

Multidisziplinäre Innovationen

Viele Erfindungen der frühen Neuzeit waren das Ergebnis multidisziplinärer Ansätze. Die Grenzen zwischen Wissenschaft, Kunst, Handwerk und Technik waren fließender als heute. Persönlichkeiten wie Leonardo da Vinci und Galileo Galilei waren nicht nur in einem Feld tätig, sondern brachten ihr Wissen aus verschiedenen Bereichen zusammen, um innovative Lösungen für komplexe Probleme zu entwickeln.

Globaler Austausch

Die frühe Neuzeit war auch eine Ära des zunehmenden globalen Austauschs. Viele Erfindungen und Technologien verbreiteten sich über Kontinente hinweg, beeinflusst durch Handel, Kolonialismus und die Entdeckungsreisen. Die Einführung der Kartoffel und des Maises in Europa, die Verbreitung chinesischer Porzellanherstellungstechniken oder die Adaption des indischen Zahlensystems inklusive der Null in der europäischen Mathematik sind Beispiele für diesen kulturellen und technologischen Austausch.

Sozioökonomische Auswirkungen

Die technologischen Fortschritte hatten tiefgreifende sozioökonomische Auswirkungen. Der Buchdruck beispielsweise demokratisierte das Wissen, förderte die Alphabetisierung und veränderte die Struktur der Gesellschaft. Die Dampfmaschine und die Spinning Jenny waren Katalysatoren der Industriellen Revolution, die zu einer massiven Umstrukturierung der Arbeitswelt, der Urbanisierung und neuen sozialen Klassen führte.

Widerstand und Konflikte

Nicht alle Erfindungen wurden sofort akzeptiert. Viele stießen auf Widerstand aus verschiedenen Gründen, sei es aufgrund von Angst vor dem Unbekannten, durch Bedrohungen bestehender Machtstrukturen oder wegen der potenziellen negativen Auswirkungen auf bestimmte Bevölkerungsgruppen. Die Geschichte des Heliozentrischen Weltbildes von Kopernikus und Galileis Unterstützung dafür ist ein berühmtes Beispiel für den Konflikt zwischen wissenschaftlichem Fortschritt und etablierten Autoritäten.

Ethik und Verantwortung

Die Erfindungen der frühen Neuzeit werfen auch Fragen nach der ethischen Verantwortung von Wissenschaft und Technik auf. Während Technologien wie der Buchdruck oder das Teleskop das menschliche Wissen und Verständnis erweiterten, führten andere Erfindungen wie Waffen und militärische Ausrüstungen zu effizienterer Kriegsführung und Zerstörung. Die Geschichte lehrt uns, dass Fortschritt stets mit einer Reflexion über die möglichen Konsequenzen einhergehen muss.

Nachhaltigkeit und Erfindungsgeist

Die Erfindungen der frühen Neuzeit zeigen, wie nachhaltige Lösungen für die Herausforderungen jener Zeit entwickelt wurden. Sie erinnern uns daran, dass Innovationen oft aus der Notwendigkeit heraus entstehen und dass der menschliche Erfindungsgeist eine Schlüsselrolle bei der Bewältigung globaler Probleme spielt.

Ein Beitrag von:

  • Dominik Hochwarth

    Redakteur beim VDI Verlag. Nach dem Studium absolvierte er eine Ausbildung zum Online-Redakteur, es folgten ein Volontariat und jeweils 10 Jahre als Webtexter für eine Internetagentur und einen Onlineshop. Seit September 2022 schreibt er für ingenieur.de.

Zu unseren Newslettern anmelden

Das Wichtigste immer im Blick: Mit unseren beiden Newslettern verpassen Sie keine News mehr aus der schönen neuen Technikwelt und erhalten Karrieretipps rund um Jobsuche & Bewerbung. Sie begeistert ein Thema mehr als das andere? Dann wählen Sie einfach Ihren kostenfreien Favoriten.