CES

Las Vegas Schild
Foto: panthermedia.net/somchaij

Die International Consumer Electronics Show, kurz CES, zählt zu den weltweit größten Fachmessen für Unterhaltungselektronik. Das Event findet jedes Jahr im Januar in Las Vegas statt. In der Regel dauert die Messe vier volle Tage. Namhafte Elektronikhersteller und Firmen aus der Unterhaltungsindustrie zeigen in dieser Zeit ihre technischen Produktneuerungen.

Die CES zeigt Entwicklungen der Unterhaltungselektronik auf. Die erste CES fand 1967 in New York statt. Bis dahin war die Chicago Music Show eine der größten Verbrauchermessen für elektronische Geräte. Zwischen 1987 und 1994 wurde die Messe zweimal im Jahr veranstaltet – und zwar als Winterausgabe im Januar und als Sommerevent im Juni. Aufgrund schwindender Besucherzahlen im Juni, entschlossen sich die Veranstalter ab 1998 nur noch einmal im Jahr eine Technikmesse abzuhalten.

Zu den historischen Highlights der CES gehören unter anderem die Präsentation des Videorekorders 1970 und des PC-Spiels “Pong” 1975. Veranstalter der Messe ist die Consumer Technology Association, kurz CTA.

Das könnte sie auch interessieren

Zu unseren Newslettern anmelden

Das Wichtigste immer im Blick: Mit unseren beiden Newslettern verpassen Sie keine News mehr aus der schönen neuen Technikwelt und erhalten Karrieretipps rund um Jobsuche & Bewerbung. Sie begeistert ein Thema mehr als das andere? Dann wählen Sie einfach Ihren kostenfreien Favoriten.