Gehalt 26.08.2005, 00:00 Uhr

Gehalt: Stolperfalle für langzeitarbeitslose Ingenieure

Ein Ingenieur, der sich aus einem laufenden Arbeitsverhältnis bewirbt, kann sich in Gehaltsstudien und -checks über gezahlte Gehälter bestens informieren und so eine realistische Vorstellung vom potentiellen Gehalt entwickeln. Doch wie ist der aktuelle Marktwert eines arbeitslosen Ingenieurs? Für viele Ingenieure ohne Job wird die Gehaltsfrage zur Stolperfalle.

Bei der Frage zum Gehalt ist geschicktes Taktieren gefragt.

Bei der Frage zum Gehalt ist geschicktes Taktieren gefragt.

Foto: panthermedia.net/Boarding_Now

Diplom-Ingenieur Peter P. ereilte dieses Schicksal: Seit sechzehn Monaten nach seiner Entlassung hatte sich der Projektleiter erfolglos beworben. Als er schließlich von einem bekannten Großunternehmen zum Vorstellungsgespräch eingeladen wurde, rechnete er sich gute Chancen aus. Das Interview verlief glatt, bis zur entscheidenden Frage – der zum Gehalt. Seine Gesprächspartner reagierten sichtlich geschockt auf die von ihm genannte Zahl. In seiner letzten Position, so Peter P., habe er 80.000 Euro verdient. Offenbar eine Vorstellung, die weit von der des Unternehmens abwich. Die Absage flatterte kurze Zeit später ins Haus.

Gehalt bereits im Anschreiben zu formulieren?

Ist es sinnvoller, schon im Anschreiben eine konkrete Angabe zum Gehalt zu formulieren? Dafür spricht: Der Bewerber bekennt von Anfang an Farbe. Doch unrealistisch hohe, aber auch zu niedrige Gehaltsvorstellungen disqualifizieren den Bewerber noch vor dem persönlichen Kontakt. Wenn die Gehaltsfrage im Anschreiben offen gelassen wird, gehen Arbeitgeber und Bewerber gehen davon aus, dass die gegenseitigen Erwartungen übereinstimmen könnten.

Vorteile bringt dies gerade dem arbeitslosen Ingenieur: Im Interview erfährt er mehr über Unternehmen und Stelle, vielleicht aber auch, warum gerade er eingeladen wurde. Eine Rolle spielt eventuell die schnelle Verfügbarkeit – oder schlichtweg das Gehalt. Unternehmen bevorzugen unter Umständen aus wirtschaftlichen Überlegungen Ingenieure, die schon länger arbeitslos sind. Offen kommuniziert wird dies meist nicht, durch geschicktes Fragen aber kann der Bewerber versuchen, die Motivation des Unternehmens zu erkennen.

Bei der Frage zum Gehalt ist geschicktes Taktieren gefragt

Der Ingenieur Peter P. geht die Frage zum Gehalt ungeschickt an. Besser ist, mit kleinen Zahlen anzufangen. Denn sein „Ist-Gehalt“ sind die Zahlungen der Agentur für Arbeit – und nicht das frühere Einkommen! Ratsam ist, zunächst die aktuellen Bezüge von rund 22.000 Euro im Jahr zu nennen. Zweifellos liegt diese Zahl weit unter dem, was das Unternehmen zu zahlen bereit ist, aber sie bildet realistisch die Ist-Situation des ehemaligen Projektleiters ab. Anschließend kann der Ingenieur klarmachen, dass sich seine finanzielle Situation mit der Anstellung wesentlich verbessern sollte und daraufhin seinen letzten Verdienst beziffern.

Abhängig vom Verlauf des Gesprächs kann er nun einen konkreten Vorschlag zum Gehalt machen, der zwischen den beiden Zahlen liegt, im konkreten Fall z. B. bei 60.000 Euro. Verhandlungsbereitschaft zu signalisieren, kommt positiv an. Jegliche Gesprächsstrategien nützen aber nur dann etwas, wenn man tatsächlich verhandlungsbereit ist. Wer auf seiner Gehaltsvorstellung beharrt, wird sich auf eine längere Bewerbungs- und Suchphase einstellen müssen. Über ihre Forderungen nachdenken sollten insbesondere Ingenieure, die länger als neun Monate arbeitslos sind.

Top Stellenangebote

Infineon Technologies AG-Firmenlogo
Infineon Technologies AG Berechnungsingenieur FEM - Strukturmechanik und Thermik (w/m) Warstein
Landeshauptstadt München Ingenieur/in der Fachrichtung Versorgungstechnik / Gebäudetechnik München
Fresenius Medical Care Deutschland GmbH-Firmenlogo
Fresenius Medical Care Deutschland GmbH Director Supplier Quality Management EMEA (m/w) Bad Homburg
Bayernhafen GmbH & Co. KG-Firmenlogo
Bayernhafen GmbH & Co. KG Bauingenieur (m/w) Schwerpunkt Bahnbau / Tiefbau Regensburg
Fresenius Medical Care Deutschland GmbH-Firmenlogo
Fresenius Medical Care Deutschland GmbH Projektingenieur Maschinenbau (m/w) St. Wendel
Fresenius Medical Care Deutschland GmbH-Firmenlogo
Fresenius Medical Care Deutschland GmbH Projektingenieur Verfahrenstechnik (m/w) St. Wendel
Fresenius Medical Care Deutschland GmbH-Firmenlogo
Fresenius Medical Care Deutschland GmbH Projektingenieur Elektrotechnik (m/w) St. Wendel
Heraeus-Firmenlogo
Heraeus Global Engineering Coordinator (m/w) Kleinostheim
P&A Diplom-Ingenieur (Bau) / Master für Statik/Konstruktion (m/w) Eisenach, Hörselberg-Hainich, Gerstungen, Gotha, Mühlhausen
VISHAY ELECTRONIC GmbH-Firmenlogo
VISHAY ELECTRONIC GmbH Product Marketing Engineer (m/w) Landshut, Selb