Gebäudetechnik versorgt Räume, Gebäude, Betriebsstätten und öffentliche Einrichtungen mit Wasser, Wärme und Luft. Sie steuert Klima, Beleuchtung und Sicherheit und ist mitunter auch für die Abfallentsorgung zuständig. Informieren Sie sich über eine zunehmend digitalisierte und vernetzte Gebäudetechnik, die intelligent versorgt und steuert und darüber hinaus energieeffizient und ressourcenschonend agiert.

Aufzug Multi von ThyssenKrupp
TECHNIK AUS TRANSRAPID Neuartiger Aufzug von ThyssenKrupp fährt auch waagerecht

Mit Technik aus der Magnetschwebebahn Transrapid will ThyssenKrupp die Aufzug-Welt aufmischen: Kabinen sollen zukünftig mit Linearmotoren sogar horizontal fahren. Damit will der Aufzugbauer neue Gebäudekonzepte ermöglichen. 

mehr >

Journalisten in der Sixtinischen Kapelle
UV-freie Beleuchtung „Die Erschaffung Adams“ in der Sixtinischen Kapelle erstrahlt durch 7000 LED

„Es werde Licht“ heißt es am Anfang der Schöpfungsgeschichte. Das haben Beleuchtungs- und Kunstexperten ganz neu interpretiert und die Sixtinische Kapelle im Rahmen eines EU-geförderten Projekts mit 7000 neuen Leuchten ausgestattet.

mehr >

Dachterrasse mit Solarmodulen
KOLLEKTOREN AUS KUNSTSTOFF Dächer liefern 60 % der Heizenergie für Musterhäuser in Norwegen

Nicht schlecht: Neuartige Solarkollektoren aus Kunststoff liefern in einer Musterhaussiedlung bei Oslo mehr als 60 Prozent des Wärmebedarfs der Häuser. Und noch besser: Die Kollektoren lassen sich so gestalten, dass sie sich perfekt in die moderne Architektur der Häuser integrieren.

mehr >

Sieben Wochen haben die Ingenieure gebraucht, um das Haus auf der Schüttelplatte aufzubauen
Test auf Schüttelplatte Das Haus, das bei Erdbeben nur hin und her rutscht Wenn die Erde bebt, stürzt dieses Haus nicht ein, sondern rutscht nur hin und her. Möglich machen das seismische Isolatoren und eine Bauweise aus der Autoindustrie. Die US-amerikanischen Ingenieur... mehr >

Der Hauptbahnhof in Dresden
EU-finanziertes Projekt Vernetzte Bahnhöfe behalten Verdächtige im Auge Sicherheitstechnik an Bahnhöfen in ganz Europa soll in Zukunft vernetzt sein, damit sich Verdächtige besser verfolgen lassen. Vorschläge liefert das EU-finanzierte Projekt Secur-ED. Neben allerhan... mehr >

Beliebteste Artikel

Das provisorische Base Camp besteht aus 25 Zelten
In 3000 Metern Höhe Bergsteiger übernachten am Matterhorn vorübergehend in Zelten Die Hörnlihütte am Matterhorn, einer der meistbegangenen Berge Europas, wird generalsaniert. Deshalb hat ein Schraubspezialist ein Zeltlager für Bergsteiger in 3000 Metern Höhe aufgebaut. Aus Umwe... mehr >

Mit einem Budget von 25 Millionen Euro läuft derzeit in Rom die Renovierung des Kolosseums
Schutz vor Einsturz Computermodell simuliert Erdbebenverhalten antiker Bauten

Wie verhalten sich antike Bauten bei Erdbeben? Und wie kann man sie vor Zerstörung besser schützen? Mithilfe eines Computermodells wollen Kasseler Wissenschaftler die Fragen beantworten und Vorschläge liefern, wie man historische Gebäude vor dem Einsturz bewahren kann. 

mehr >

Einsturz des World Trade Centers am 11. September 2001
Evacuator aus Holland Mechanische Seilwinde rettet Menschen aus brennenden Hochhäusern Als sie die Bilder der Menschen sahen, die aus dem brennenden World Trade Center sprangen, kamen zwei niederländische Erfinder auf eine Idee: Sie entwickelten eine Seilwinde, mit der sich Menschen... mehr >

Der G1 Tower von Hitachi
Technologie von Hitachi Weltrekord: High-Speed-Aufzug rast mit 72 km/h in die Höhe Hitachi will den Geschwindigkeitsrekord für Aufzüge knacken. 72 km/h sollen die High-Speed-Aufzüge erreichen, die der japanische Maschinenbauer in das Chow Tai Fook Centre in der südchinesischen S... mehr >

Fassaden aus Solarzellen
EU-Projekt fördert Sonnenenergie Mit SmartFlex auf dem Weg zu Solarfassaden per Mausklick

Solarmodule sieht man bisher meist nur auf Dächern von Häusern. Mit dem  EU-Forschungsprojekt „SmartFlex“ soll sich das ändern. Auch ganze Fassaden sollen Sonnenstrom gewinnen können. Die Lösung: preiswerte Serienproduktion. 

mehr >

<< zurück 1 2 3 4 ...  14
Empfehlungen der Redaktion