Energiewirtschaft

RSS Feeds  | Alle Branchen Energiewirtschaft-Visual-dv2012025

In Zeiten der Energiewende steht die Energiewirtschaft vor einem fundamentalen Wandel. In puncto Energiegewinnung, Energiespeicherung und Energietransport sind neue Lösungen gefragt, damit in Zukunft eine Stromversorgung ohne Atomkraft und fossile Energieträger Realität werden kann. Energiewirtschaft informiert zu Trends rund um die Energiewende, stellt aktuelle Branchendaten zur Verfügung und berichtet über die Strategien der Energieversorger.

Obersee des Pumpspeicherkraftwerks Schmalwasser im Thüringer Wald
20 % mehr Speicherkapazität Trianel baut zwei neue Pumpspeicherkraftwerke in NRW und Thüringen

Mit zwei neuen Anlagen zur Pufferung von Wind- und Solarstrom will der Kraftwerksbetreiber Trianel die Speicherkapazität in Deutschland erheblich steigern. Nach Angaben des Unternehmens steigt die Speicherkapazität durch zwei neue Pumpspeicherkraftwerke in der Nähe von Höxter und in Schmalwasser in Thüringen um 20 %.

mehr >

Das Ankerziehschiff Primus verschweißt Rohrstrang für Ostsee-Erdgaspipeline Nord Stream
DEUTSCHE E.ON BETEILIGT Gazprom baut weitere Gasleitungen für Nord-Stream in der Ostsee

Der russische Energiekonzern Gazprom will die Nord-Stream-Gasleitungen in der Ostsee mit zwei weiteren Strängen ausbauen. Für die Versorgung Westeuropas scheinen sie eher überflüssig zu sein. Ein rein politisches Manöver? Dagegen spricht die Beteiligung des größten deutschen Versorgers E.On.

mehr >

Origami-Batterie
Origami mit Power Papier-Batterie nutzt Bakterien als Energiequelle

Die neue Mini-Batterie eines koreanischen Elektroingenieurs ist zusammengefaltet so groß wie eine Streichholzschachtel und verwendet außergewöhnliche Materialien. Die Origami-Batterie besteht aus Papier und nutzt als Energiequelle Bakterien aus Schmutzwasser.

mehr >

Siemens-Windturbine SWT-7.0-154
7 MW Leistung Siemens startet Probebetrieb seiner größten Offshore-Windenergieanlage

Sie ist ein Gigant: Die Rotoren der größten Windkraftanlage von Siemens haben einen Durchmesser von 154 m. Die 7 MW-Anlage kann 7000 Haushalte mit Strom versorgen. Ob die Offshore-Windturbine das auch in der Praxis zuverlässig kann, erprobt Siemens nun im dänischen Testfeld Østerild.

mehr >

Windpark Rampion
Energie für 300.000 Haushalte E.On realisiert mit Rampion gewaltigen Windpark im Ärmelkanal

Deutschlands größter Energiekonzern E.On startet 2016 mit dem Bau eines gigantischen Offshore-Windparks vor der Küste des britischen Seebades Brighton. Das 1,9 Milliarden Euro teure Projekt Rampion wird aus 116 Turbinen bestehen, die rund 1.300 Gigastunden Strom im Jahr erzeugen können. Das reicht aus für 300.000 Haushalte. 

mehr >

Beliebteste Artikel

Fracking-Gebiet in Wyoming
Herkunft unklar US-Forscher finden Fracking-Chemikalien im Trinkwasser

Eine Untersuchung der Universität Pennsylvania scheint die Gefahr für das Trinkwasser durch Fracking zu bestätigen. Bei einer Untersuchung von Brunnen im Einzugsbereich des Fracking-Gebietes Bradford County haben sie Chemikalien im Wasser gefunden. Woher genau die nachgewiesene Substanz kommt, ist allerdings nicht sicher.

mehr >

Montage der Konverterstation SylWin1
Windparks vor Sylt Tennet nimmt weltgrößte Offshore-Netzanbindung SylWin1 in Betrieb

Netzbetreiber Tennet hat SylWin1 in Betrieb genommen: Die weltgrößte Offshore-Netzanbindung von Siemens steht mitten in der Nordsee vor Sylt und erreicht eine Rekordkapazität von 864 Megawatt. Die Parks können über eine Million Haushalte mit Strom versorgen. 

mehr >

Transport des Läufers zum Montagestand
Nutzungsgrad bis zu 85 % Lausward: Weltrekord-Kraftwerk für Düsseldorf

Die Stadtwerke der nordrhein-westfälischen Landeshauptstadt setzen auf Erdgas. 2016 wollen sie mit einer von Siemens gebauten Gas- und Dampfanlage an den Start gehen, die sich besonders schnell an das durch Solar- und Windenergie stark schwankende Stromangebot anpasst.

mehr >

Solarstrom aus dem All
DRAHTLOS ÜBERTRAGEN Kraftwerke im Weltall im Visier: Strom fliegt durch die Luft

In Japan ist es gelungen, die bisher größte elektrische Leistung drahtlos zu übertragen. Der Test ist ein erster Schritt zur Installation von Kraftwerken im Weltall, die Strom mit Solarzellen erzeugen. Mikrowellen übertragen ihn dann zur Erde.

mehr >

Sonnenfinisternis
Wetter entscheidend Sonnenfinsternis: Belastungsprobe fürs Stromnetz

Bevor sich am 20. März ab 9.30 Uhr der Mond vor die Sonne schiebt und diese bis zu 82 Prozent abdeckt, schauen die Stromnetzbetreiber angespannt auf das Wetter. Scheint die Sonne, wird die Einspeisung der Photovoltaikanlagen ins Stromnetz erst einbrechen und dann drastisch ansteigen. Eine Herausforderung.

mehr >

<< zurück 1 2 3 4 ...  84