Aktuelle Umfrage 27.06.2024, 12:00 Uhr

E-Bike Boom: Hier gibt es die meisten Elektrofahrräder

Elektrofahrräder sind nicht mehr nur bei älteren Menschen beliebt. Auch junge Leute setzen zunehmend auf E-Bikes. Laut einer Umfrage verbreiten sich E-Bikes bei der jüngeren Generation am schnellsten. Ein Bundesland sticht besonders heraus.

E-Bike fahren

E-Bikes boomen auch bei den Jüngeren, doch in welchem Bundesland gibt es am meisten Elektrofahrräder?

Foto: PantherMedia / Andriy Popov

Die Beliebtheit von E-Bikes hat in den letzten Jahren stark zugenommen. Einer aktuellen Umfrage zufolge besitzt jeder vierte Erwachsene in Deutschland ein Elektrofahrrad. Dies markiert einen neuen Höchststand. Die Umfrage, durchgeführt vom Energieversorger Eon, zeigt, dass die Verbreitung der E-Bikes aktuell bei 24,7 Prozent liegt. Zum Vergleich: Im Jahr 2020 waren es noch 15,2 Prozent.

Besonders bei den 18- bis 29-Jährigen ist der Anteil der E-Bike-Besitzer stark gestiegen. Im Jahr 2023 besaßen 13,8 Prozent dieser Altersgruppe ein E-Bike. Ein Jahr später liegt dieser Anteil bereits bei 17,5 Prozent. Insgesamt sind E-Bikes bei älteren Generationen jedoch immer noch verbreiteter. Über 27 Prozent der über 50-Jährigen besitzen ein solches Rad.

Top Stellenangebote

Zur Jobbörse
naturenergie netze GmbH-Firmenlogo
Technischer Experte (m/w/d) für Geschäftsentwicklung & Innovationen naturenergie netze GmbH
Rheinfelden (Baden) Zum Job 
Die Autobahn GmbH des Bundes-Firmenlogo
Ingenieur/in als Experte / Expertin Prüfstatik und Nachrechnung (w/m/d) Die Autobahn GmbH des Bundes
Hannover Zum Job 
Fraunhofer-Institut für Angewandte Optik und Feinmechanik IOF-Firmenlogo
Gruppenleiter*in Präzisionssysteme Fraunhofer-Institut für Angewandte Optik und Feinmechanik IOF
Stadtwerke Potsdam GmbH-Firmenlogo
Bauingenieur/Bauleiter/Projektleiter (m/w/d) Wasserwirtschaft Stadtwerke Potsdam GmbH
Potsdam Zum Job 
Die Autobahn GmbH des Bundes-Firmenlogo
Ingenieur / Verwaltungsfachwirt (w/m/d) als Ansprechpartner für Vergabeverfahren von Bauleistungen - Schwerpunkt Vergabemanagementsystem Die Autobahn GmbH des Bundes
Die Autobahn GmbH des Bundes-Firmenlogo
Bauingenieur als Teamleitung (w/m/d) für den Konstruktiven Ingenieurbau Die Autobahn GmbH des Bundes
Die Autobahn GmbH des Bundes-Firmenlogo
Ingenieurin oder Ingenieur Entwurf Konstruktiver Ingenieurbau (w/m/d) Die Autobahn GmbH des Bundes
Hannover Zum Job 
Die Autobahn GmbH des Bundes-Firmenlogo
Bauingenieur (w/m/d) Schwerpunkt Betreuung und Beratung zur Planung von Autobahnprojekten Die Autobahn GmbH des Bundes
Die Autobahn GmbH des Bundes-Firmenlogo
Bauingenieur (m/w/d) im Bereich Straßenbau Die Autobahn GmbH des Bundes
Dillenburg Zum Job 
TÜV Technische Überwachung Hessen GmbH-Firmenlogo
Auditor (m/w/d) ISO 14001 und ISO 50001 TÜV Technische Überwachung Hessen GmbH
deutschlandweit Zum Job 
SPRiNTUS GmbH-Firmenlogo
Leiter Qualität und Service (m/w/d) SPRiNTUS GmbH
Welzheim Zum Job 
Almatechnik TDF-Firmenlogo
Conseiller/ère technique (h/f/d) Almatechnik TDF
Raum Romandie (Schweiz) Zum Job 
Die Autobahn GmbH des Bundes-Firmenlogo
Bauingenieur (w/m/d) Planung Die Autobahn GmbH des Bundes
Die Autobahn GmbH des Bundes-Firmenlogo
Bauingenieur (w/m/d) Konstruktiver Ingenieurbau Die Autobahn GmbH des Bundes
Die Autobahn GmbH des Bundes-Firmenlogo
Ingenieur (w/m/d) Straßenbau Die Autobahn GmbH des Bundes
Hamamatsu Photonics Deutschland GmbH-Firmenlogo
Vertriebsingenieur (m/w/d) Bereich Labor-, Prozess, und Umweltanalyse Hamamatsu Photonics Deutschland GmbH
Herrsching am Ammersee Zum Job 
Hamamatsu Photonics Deutschland GmbH-Firmenlogo
Technical Service Engineer (m/w/d) für Mikroskopie-Systeme im Halbleiter- und Life-Science Bereich Hamamatsu Photonics Deutschland GmbH
Raum Halle/Leipzig Zum Job 
Vizona GmbH-Firmenlogo
Technical Project Manager (m/w/d) Ladenbauprojekte Vizona GmbH
Weil am Rhein Zum Job 
ProMinent GmbH-Firmenlogo
Vertriebsleiter Deutschland (m/w/d) ProMinent GmbH
Heidelberg Zum Job 
ProMinent GmbH-Firmenlogo
Head of Group Finance & Accounting (m/w/d) ProMinent GmbH
Heidelberg Zum Job 

Niedersachsen als Spitzenreiter

Ein besonders hoher E-Bike-Besitz ist in Niedersachsen zu verzeichnen. Dort besitzt knapp ein Drittel der Bürgerinnen und Bürger ein Pedelec. Genauer gesagt, liegt die Quote bei 32,6 Prozent. Dahinter folgen Baden-Württemberg mit 27,4 Prozent und Bayern mit 26,4 Prozent. Diese Zahlen stammen ebenfalls aus der Umfrage von Eon.

Interessant ist, dass die Zahl der E-Bike-Fahrer in Niedersachsen im Vergleich zum Vorjahr weiter gestiegen ist. Im letzten Jahr gaben 27,2 Prozent der Befragten an, ein E-Bike zu besitzen. Dieser Wert lag damals gleichauf mit Schleswig-Holstein.

Weitere Bundesländer im Vergleich

Auch in Schleswig-Holstein ist der Anteil der E-Bike-Besitzer hoch. Rund jeder vierte Bürger (26,2 Prozent) besitzt dort ein Elektrofahrrad. Dieser Wert ist allerdings leicht gesunken. Im Vorjahr lag er noch bei 27,2 Prozent.

In Rheinland-Pfalz besitzt ebenfalls jeder vierte Erwachsene ein E-Bike. Der aktuelle Wert liegt bei 25,0 Prozent, was im Vergleich zum Vorjahr (24,4 Prozent) eine leichte Steigerung darstellt. Rheinland-Pfalz belegt damit den sechsten Platz im bundesweiten Vergleich.

Im Saarland steigt die Beliebtheit von E-Bikes ebenfalls an. Fast jeder fünfte Saarländer (19,5 Prozent) besitzt ein solches Rad, eine Steigerung von 18,2 Prozent im Vorjahr. Trotz dieser Zunahme rutschte das Saarland im nationalen Ranking auf den 13. Platz ab.

Mittelfeld und Schlusslichter

In Hessen liegt der E-Bike-Besitz bei 22,3 Prozent. Dieser Wert sank im Vergleich zum Vorjahr leicht. Hessen befindet sich damit weiterhin im Mittelfeld des bundesweiten Rankings.

Interessant ist die Verbreitung von E-Bikes in Ostdeutschland. In Thüringen besitzen 22,9 Prozent der Einwohner ein Elektrofahrrad. Sachsen-Anhalt kommt auf 20,9 Prozent und Sachsen auf 18,9 Prozent.

Die Hansestadt Hamburg zeigt sich als eher zögerlich in der E-Bike-Nutzung. Nur 16,2 Prozent der Hamburger besitzen ein E-Bike. Dies ist der bundesweit vorletzte Platz. Noch geringer ist die E-Bike-Quote nur in Berlin, wo sie bei 10,7 Prozent liegt.

Nutzung und Gründe für den E-Bike-Kauf

Die Umfrage zeigt auch, dass der E-Bike-Besitz besonders bei den 18- bis 29-Jährigen zugenommen hat. Bundesweit besitzen 17,5 Prozent dieser Altersgruppe ein E-Bike. Am weitesten verbreitet sind Elektrofahrräder jedoch nach wie vor bei den über 65-Jährigen. Hier liegt die Quote bei 27,7 Prozent.

Eine separate Befragung von 10.000 Personen ergab, dass viele E-Bike-Besitzer ihr Fahrrad aus Gründen der Klimafreundlichkeit angeschafft haben. Rund 40,7 Prozent laden ihr E-Bike zu Hause mit Ökostrom. Auch im Urlaub sind E-Bikes beliebt. Eine mehrtägige Radtour mit elektrischer Unterstützung können sich 25 Prozent der Befragten vorstellen. Für den täglichen Arbeitsweg nutzen 6,8 Prozent der Befragten ihr E-Bike.

Fazit

Die Verbreitung von E-Bikes in Deutschland nimmt stetig zu. Besonders Niedersachsen, Baden-Württemberg und Bayern sind Spitzenreiter in der E-Bike-Nutzung. Auch jüngere Menschen entdecken zunehmend die Vorteile von Elektrofahrrädern. Die Gründe für den Kauf sind vielfältig, doch Klimafreundlichkeit spielt eine große Rolle. Trotz regionaler Unterschiede bleibt der Trend klar: E-Bikes sind auf dem Vormarsch und verändern die Mobilitätslandschaft in Deutschland nachhaltig.

Ein Beitrag von:

  • Dominik Hochwarth

    Redakteur beim VDI Verlag. Nach dem Studium absolvierte er eine Ausbildung zum Online-Redakteur, es folgten ein Volontariat und jeweils 10 Jahre als Webtexter für eine Internetagentur und einen Onlineshop. Seit September 2022 schreibt er für ingenieur.de.

Zu unseren Newslettern anmelden

Das Wichtigste immer im Blick: Mit unseren beiden Newslettern verpassen Sie keine News mehr aus der schönen neuen Technikwelt und erhalten Karrieretipps rund um Jobsuche & Bewerbung. Sie begeistert ein Thema mehr als das andere? Dann wählen Sie einfach Ihren kostenfreien Favoriten.