Großes Wachstum 24.06.2016, 07:23 Uhr

Die größten Billigflieger der Welt: Ryanair nur Nr. 2

Heute fliegt wirklich jeder: Für 40 Euro nach Mallorca, für 99 Euro nach London. Billigflieger haben das Fliegen so populär gemacht, dass die 100 größten Billigheimer vergangenes Jahr 1,1 Milliarden Passagiere befördert haben. Und wer sind die größten Billigflieger? 

Cheerleader der amerikanischen Billigfluggesellschaft Southwest: Billigflieger haben im vergangenen Jahr 1,1 Milliarden Passagiere befördert.

Cheerleader der amerikanischen Billigfluggesellschaft Southwest: Billigflieger haben im vergangenen Jahr 1,1 Milliarden Passagiere befördert.

Foto: Southwest

In Europa fliegen so viele Menschen mit Billigfliegern wie nirgendwo sonst in der Welt. 414,9 Millionen Passagiere flogen 2015 mit Ryanair und Co. In Asien waren es gleichzeitig nur 313,4 Millionen Fluggäste, in Nordamerika sogar nur 254,1 Millionen.

Und trotzdem kommt der größte Billigflieger nicht aus Europa, sondern aus den USA: Southwest Airlines. Sie ist zugleich die älteste der heute noch fliegenden Billigcarrier – und das Vorbild, nach dem einst Ryanair aufgebaut wurde.

Billigflieger wachsen stärker als die Branche

Die 100 größten Low-Cost-Fluggesellschaften der Welt beförderten im vergangenen Jahr mehr als 1,1 Milliarden Passagiere. Das entsprach einer Steigerung von 11 % gegenüber dem Vorjahr. Diese Zuwachsrate war rund dreimal so hoch wie jene der angestammten Fluggesellschaften in aller Welt.

Flugzeuge von Ryanair: Die irische Fluggesellschaft ist der größte Billigflieger in Europa und weltweit die Nr. 2.

Flugzeuge von Ryanair: Die irische Fluggesellschaft ist der größte Billigflieger in Europa und weltweit die Nr. 2.

Foto: Ryanair

Welche Marktstellung die großen Billiganbieter im Weltluftverkehr inzwischen haben, geht allein schon daraus hervor, dass die beiden Marktführer – Southwest Airlines in den USA und Ryanair in Europa – vergangenes Jahr zusammen gut 250 Millionen Reisende befördert haben.

Und das sind die 12 größten Billigflieger der Welt

12) Azul

Die zweitgrößte brasilianische Niedrigpreisgesellschaft beförderte 2015 20,6 Millionen Fluggäste. Das waren 2,7 % mehr als im Vorjahr. Die niedrige Zuwachsrate geht auf die katastrophale Wirtschaftssituation in Brasilien zurück, unter der der brasilianische Marktführer Gol noch stärker litt.

11) Pegasus

Die türkische Gesellschaft, die von Europa aus ein umfangreiches Netz im Nahen Osten bedient, beförderte 2015 rund 22,3 Millionen Passagiere. Das waren 13,2 % mehr als 2014.

10) Air Asia

Die in Malaysia beheimatete Gesellschaft beförderte 2015 mehr als 23,3 Millionen Reisende oder 9,6 Prozent mehr als im Vorjahr. Air Asia gehört zu den wenigen Billigfliegern, die auch Langstrecken bedienen. Dabei geht es vor allem um Verbindungen zwischen  Malaysia und Australien.

Wartung eines Flugzeuges der brasilianischen Fluggesellschaft Gol: Die Nr. 4 unter den Billigfliegern leidet unter der brasilianischen Wirtschaftskrise.

Wartung eines Flugzeuges der brasilianischen Fluggesellschaft Gol: Die Nr. 4 unter den Billigfliegern leidet unter der brasilianischen Wirtschaftskrise.

Foto: Divulgação GOL

9) Vueling Airways

Das spanische Unternehmen, das zusammen mit Iberia und British Airways zur großen Luftfahrtgruppe IAG zählt, wuchs 2015 besonders stark. Die Zahl der Passagiere nahm um 15,4 % auf 24,8 Millionen zu.

8) Norwegian

Die norwegische Fluggesellschaft, die außer von Norwegen im wesentlich von Großbritannien und Irland aus Billigflüge anbietet, zählte 2015 rund 25,8 Millionen Fluggäste, 7,4 % mehr als im Vorjahr. Dass das Verkehrswachstum nicht stärker ausfiel, geht auf immer wieder verzögerte Verkehrsrechtsverhandlungen mit den USA zurück. Norwegian will die größte Niedrigpreis-Fluggesellschaft im Nordatlantikverkehr zwischen Europa und den USA werden. Im Langstreckenverkehr fliegt Norwegian auch nach Thailand.

7) Indigo

Die junge indische Gesellschaft profitiert vom Luftverkehrsboom im Heimatland, der durch eine starke Reduzierung früher behindernder Vorschriften ausgelöst worden war. Indigo beförderte 2015 rund 31,4 Millionen Fluggäste, 37,1 % mehr als im Jahr zuvor.

EasyJet-Maschinen am Flughafen Gatwick: Die Briten sind der drittgrößte Billigflieger der Welt.

EasyJet-Maschinen am Flughafen Gatwick: Die Briten sind der drittgrößte Billigflieger der Welt.

Foto: EasyJet

6) Lion Air

Die indonesische Fluggesellschaft beförderte 2015 rund 32 Millionen Passagiere. Das entsprach einem Rückgang um 1,8 %. Diese Einbuße geht auf Unglücke in der indonesischen Luftfahrt und auf die in einzelnen Landesteilen schlechte wirtschaftliche Lage zurück.

5) JetBlue Airways

Die amerikanische Fluggesellschaft, zu deren Anteilseignern über mehrere Jahr auch die Deutsche Lufthansa zählte, flog 2015 rund 35,1 Millionen Passagiere, 9,4 % mehr als im Vorjahr.

4) Gol

Der brasilianische Marktführer im Low-Cost-Fluggeschäft litt 2015 stark unter der miserablen wirtschaftlichen Lage des Landes. Das Verkehrsaufkommen von Gol fiel 2015 daher um 3,1 % auf 38,9 Millionen Reisende.

Indienststellung einer Boeing 737-800 der amerikanischen Southwest Airlines: Die US-Gesellschaft ist der größte Billigflieger der Welt.

Indienststellung einer Boeing 737-800 der amerikanischen Southwest Airlines: Die US-Gesellschaft ist der größte Billigflieger der Welt.

Foto: Southwest Airlines

3) EasyJet

Der kleinere der beiden europäischen Niedrigpreis-Giganten beförderte vergangenes Jahr 68,6 Millionen Fluggäste, 6,0 % mehr als 2014. Die britische Fluggesellschaft unterhält in zahlreichen europäischen Ländern eigene Basen und hat dort auch Flugzeuge stationiert. Und sie ist innovativ: So sollen ihre Maschinen künftig auf der Rollbahn mit Strom fahren, den Brennstoffzellen an Bord erzeugen. Außerdem wollen die Briten Drohnen zur Wartung einsetzen, die zum Beispiel Haarrisse im Flugzeugrumpf entdecken sollen.

2) Ryanair

Europas größte und vor allem bekannteste Niedrigpreis-Fluggesellschaft beförderte 2015 106,4 Millionen Passagiere. Das entsprach einer Steigerung gegenüber dem Vorjahr von 17,5 %. Die irische Fluggesellschaft profitiert stark davon, dass sie in den meisten aufkommensstarken europäischen Ländern eigene Basen unterhält und Flugzeuge stationiert hat. In Ländern wie Italien oder Deutschland spielt Ryanair auch im Inlandsverkehr eine gewisse Rolle. Ryanair fliegt mittlerweile 350 Boeing 737.

1) Southwest Airlines

Das 1967 in den Vereinigten Staaten gegründete Unternehmen, das seit 1971 den heutigen Namen führt, war die erste Fluggesellschaft der Welt, die ein Niedrigpreiskonzept konsequent verwirklichte. Bis heute ist Southwest zugleich die größte Fluggesellschaft dieser Art. Sie war und ist Modell für zahllose Gründungen.

Die Lufthansa-Tochter Germanwings ist der größte Billigflieger in Deutschland und weltweit die Nr. 18.

Die Lufthansa-Tochter Germanwings ist der größte Billigflieger in Deutschland und weltweit die Nr. 18.

Foto: Eurowings

Größer deutscher Anbieter ist Germanwings auf Platz 18 der Weltrangliste

Die Lufthansa-Tochter wird gegenwärtig auf vielen Strecken durch das Schwesterunternehmen Eurowings ersetzt. Germanwings zählte 2015 rund 17 Millionen Passagiere, 20,4 % mehr als im Vorjahr. Die hohe Zuwachsrate erklärt sich im wesentlichen daraus, dass Lufthansa eine Vielzahl früher selbst bedienter Strecken auf Germanwings übertrug.

Und wo landen so viele Flugzeuge? Hier ist die Liste der größten Flughäfen der Welt.

Von Peter Odrich

Top Stellenangebote

WEITMANN & KONRAD GMBH & CO. KG-Firmenlogo
WEITMANN & KONRAD GMBH & CO. KG Ingenieur (m/w) Elektrotechnik / Softwareentwickler Leinfelden-Echterdingen
üstra Hannoversche Verkehrsbetriebe AG-Firmenlogo
üstra Hannoversche Verkehrsbetriebe AG Fachkraft (m/w) Bauplanung und Projektsteuerung für elektrische Anlagen Hannover
Staatliches Bauamt Freising-Firmenlogo
Staatliches Bauamt Freising Diplom-Ingenieur (m/w) der Fachrichtung Architektur / Bauingenieurwesen Freising
Staatliches Bauamt Freising-Firmenlogo
Staatliches Bauamt Freising Ingenieur Fachrichtung Verkehrstechnik / Bauingenieur Fachrichtung Umwelttechnik (m/w) München
Staatliches Bauamt Freising-Firmenlogo
Staatliches Bauamt Freising Bauingenieur (m/w) Fachrichtung Brückenbau München
TÜV SÜD Gruppe-Firmenlogo
TÜV SÜD Gruppe Prüfingenieur (w/m) für den Kraftfahrzeugverkehr Bad Mergentheim
TÜV SÜD Gruppe-Firmenlogo
TÜV SÜD Gruppe Ingenieur (w/m) im Bereich Messtechnik / Emissionsüberwachung Freiburg im Breisgau
Staatliches Bauamt Freising-Firmenlogo
Staatliches Bauamt Freising Diplom-Ingenieur / Bachelor of Engineering (m/w) Fachrichtung Versorgungs-/Gebäude-/Energietechnik/Gebäudeklimatik Krozingen
NGK Europe GmbH-Firmenlogo
NGK Europe GmbH Account-Manager (m/w) Fahrzeugindustrie Kronberg
NGK Europe GmbH-Firmenlogo
NGK Europe GmbH Account-Manager (m/w) Fahrzeugindustrie Kronberg