Update von Apple 23.04.2020, 14:06 Uhr

iPhone 12: So könnten die neuen Modelle aussehen – aber es gibt ein Problem

In diesem Jahr soll das neue iPhone 12 kommen. Jetzt gibt es erste Vermutungen, wie die neuen Modelle aussehen könnten. Eine Sache dürfte Apple-Fans allerdings enttäuschen.

iPhone 11 Pro in gold, grün, silber, grau und schwarz

Das iPhone 11 Pro. Die Nachfolgeversion wird kantiger, glauben Insider.

Foto: Apple Inc.

Neue Designwunder gab es bei Apple schon länger nicht mehr. Inzwischen muss man Neuankündigungen des Konzerns meist eher unter „Produktpflege“ verorten. So war es zuletzt etwa bei der neuen Version der iPhone-Budget-Variante SE: Äußerlich orientiert sich das Smartphone am iPhone 8.

Noch in diesem Jahr könnte Apple uns dann vielleicht doch mit einem rundum neuen Design überraschen – oder vielmehr einem eckigen Design. Denn dann sollen 4 Varianten des iPhone 12 auf den Markt kommen, die sich optisch am kantigen Erscheinungsbild des iPad Pro orientieren.

Top Stellenangebote

Zur Jobbörse
Airbus-Firmenlogo
Program Certification Engineering (d/m/f) Airbus
Manching Zum Job 
INOTEC GmbH-Firmenlogo
Projektleiter (m/w/d) Nahrungsmittelindustrie INOTEC GmbH
Reutlingen Zum Job 
Bühler Motor GmbH-Firmenlogo
Entwicklungsingenieur (m/w/d) Vorentwicklung - Mechatronische Systeme Bühler Motor GmbH
Nürnberg Zum Job 
Dohm Pharmaceutical Engineering-Firmenlogo
Projektingenieur (m/w/d) Verfahrenstechnik, Pharmatechnik Dohm Pharmaceutical Engineering
Mannheim Zum Job 
Dohm Pharmaceutical Engineering-Firmenlogo
Prüfingenieure (m/w/d) Dohm Pharmaceutical Engineering
Ulm, Ludwigshafen am Rhein Zum Job 
MAXIMATOR GmbH-Firmenlogo
Vertriebsingenieur / Sales Engineer (m/w/d) Schwerpunkt Wasserstofftechnik MAXIMATOR GmbH
Sinsheim Zum Job 
Dohm Pharmaceutical Engineering-Firmenlogo
Ingenieur Verfahrenstechnik, Pharmatechnik, Prozesstechnik, TGA, Bauwesen (m/w/d) Dohm Pharmaceutical Engineering
Leverkusen Zum Job 
ASK GmbH-Firmenlogo
Ingenieur / Techniker (m/w/d) im Bereich Automatisierung und Steuerungstechnik ASK GmbH
Wolfenbüttel bei Braunschweig Zum Job 
RheinEnergie-Firmenlogo
Gruppenleiter Maschinen- und Verfahrenstechnik (m/w/d) RheinEnergie
Köln (Niehl) Zum Job 
WACKER-Firmenlogo
Procurement Manager (m/w/d) CSA / Bauleistungen WACKER
Burghausen Zum Job 
EUROVIA Verkehrsbau Union GmbH-Firmenlogo
Bauleiter (m/w/d) für den Bereich Straßen- und Tiefbau EUROVIA Verkehrsbau Union GmbH
Berlin, Michendorf Zum Job 
Eurovia Verkehrsbau Union GmbH-Firmenlogo
Bauleiter (m/w/d) für den Bereich Asphaltstraßenbau Eurovia Verkehrsbau Union GmbH
Berlin, Michendorf Zum Job 
agap2 - HIQ Consulting GmbH-Firmenlogo
Junior Technical Business Manager (m/w/d) agap2 - HIQ Consulting GmbH
Frankfurt am Main, München, Mannheim Zum Job 
agap2 - HIQ Consulting GmbH-Firmenlogo
Projektingenieur:in Automatisierungs- & Elektrotechnik agap2 - HIQ Consulting GmbH
Mannheim, Frankfurt oder München Zum Job 
DEKRA Automobil GmbH-Firmenlogo
Bausachverständiger Immobilien (m/w/d) DEKRA Automobil GmbH
agap2 - HIQ Consulting GmbH-Firmenlogo
Testingenieur:in Mechatronik & Elektrotechnik agap2 - HIQ Consulting GmbH
Großraum Frankfurt am Main, Mannheim oder München Zum Job 
DEKRA Automobil GmbH-Firmenlogo
Experte Digitale Markenführung (m/w/d) DEKRA Automobil GmbH
Stuttgart Zum Job 
DEKRA Automobil GmbH-Firmenlogo
SAP & Salesforce Service Manager (m/w/d) DEKRA Automobil GmbH
Stuttgart Zum Job 
DEKRA Automobil GmbH-Firmenlogo
Sachverständiger Umweltschutz & Emission (m/w/d) DEKRA Automobil GmbH
Karlsruhe Zum Job 
DEKRA Automobil GmbH-Firmenlogo
Fachkraft Arbeitssicherheit & Gesundheit (m/w/d) DEKRA Automobil GmbH
Oberfranken, Oberpfalz Zum Job 

iPhone 12 von Apple:  Kein Curved-Design mehr?

Das jedenfalls berichtet unter anderem die Agentur Bloomberg. Demnach sollen die vier Modelle 5G-fähig sein. 2 Varianten der 12er sollen demnach die Nachfolger des iPhone 11 Pro und des Pro Max sein, die beiden anderen Versionen liegen den Berichten zufolgen preislich darunter.

Die 12er-iPhones werden wohl nicht mehr das Curved-Design haben, das wir seit dem iPhone 6 kennen. Vielmehr wird der der Rahmen Edelstahlkanten aufweisen, Die Ecken sollen scharf abgerundet, fast eckig sein – ähnlich wie beim 2018er iPad Pro. Bei Twitter machen derzeit zahlreiche Studien und Bilder die Runde:

Drei Kameras auf der Rückseite

Die beiden Pro-Modelle werden laut Bloomberg mit drei Kameras auf der Rückseite ausgeliefert,  die etwas günstigeren Varianten mit zwei Kameras. Zusätzlich will Apple dem Bericht zufolge bei den Top-Geräten des 3-D-Lidar-Sensor einbauen, was Augmented-Reality-Anwendungen noch einmal interessanter machen dürfte.

Der Bildschirm des neuen Top-Modells soll etwas größer ausfallen als bei der 6,5-Zoll-Bildschirm der 11er-Pro-Max-Version. Das Innenleben der neuen Telefone wird wohl deutlich aufgewertet: Laut dem Bloomberg-Bericht gibt es ein dickes Upgrade beim Prozessor.

Erscheinungsdatum von SE Plus und iPhone 12 verzögert sich laut Analysten

Ein Problem gibt es allerdings: Denn das Erscheinungsdatum für die vier neuen iPhones könnte sich deutlich verschieben. Davon geht jedenfalls der als sehr gut informiert geltende Analyst Ming-Chi Kuo von TF International Securities aus.

Demnach gab es wohl eine Änderung des Antennendesigns. Wegen der Coronakrise wird sich der gesamte Entwicklungsprozess wohl verzögern. Die Smartphones werden wohl nicht schon im September vorgestellt werden können, sondern frühestens im Oktober.

Gewaltiger Einbruch für die Branche wegen Coronakrise befürchtet

Immerhin: Laut Kuo sind die Vorbestellungen zumindest für das neue iPhone SE höher ausgefallen als von Apple erwartet, wobei sich auch dessen Massenproduktion wohl verschieben wird. Kuo hält eine Verkaufszahl von 12 bis 14 Millionen Stück im zweiten Quartal 2020 für nicht unrealistisch.

Indes dürfte die Coronakrise die Branche und damit auch Apple schwächen: Viele Verbraucher überlegen sich angesichts der wirtschaftlichen Unwägbarkeiten und einer wahrscheinlichen Rezession womöglich zwei mal, ob sie jetzt in ein neues hochwertiges Smartphone investieren wollen. Kuo erwartet gar, dass Apple im zweiten Quartal bis zu 30 % weniger iPhones verkaufen wird.

Weitere Themen:

Ein Beitrag von:

  • Peter Sieben

    Peter Sieben schreibt über Forschung, Politik und Karrierethemen. Nach einem Volontariat bei der Funke Mediengruppe war er mehrere Jahre als Redakteur und Politik-Reporter in verschiedenen Ressorts von Tageszeitungen und Online-Medien unterwegs.

Themen im Artikel

Zu unseren Newslettern anmelden

Das Wichtigste immer im Blick: Mit unseren beiden Newslettern verpassen Sie keine News mehr aus der schönen neuen Technikwelt und erhalten Karrieretipps rund um Jobsuche & Bewerbung. Sie begeistert ein Thema mehr als das andere? Dann wählen Sie einfach Ihren kostenfreien Favoriten.