Happier Camper 29.06.2015, 15:14 Uhr

500 kg leichter Campingwagen für Autos mit wenig PS

Er besteht aus Fiberglas und bringt nur 500 kg auf die Waage: der HC 1 von Happier Camper. Das US-Unternehmen macht das Reisevergnügen damit auch für Besitzer PS-schwacher Autos möglich. Auf den Markt kommt er 2016 für rund 13.000 Euro. 

Urlauber mit dem HC 1 am Strand: Der Mini-Wohnwagen aus Fiberglas soll nächstes Jahr in Europa erhältlich sein. 

Urlauber mit dem HC 1 am Strand: Der Mini-Wohnwagen aus Fiberglas soll nächstes Jahr in Europa erhältlich sein. 

Foto: Happier Camper

Die meisten Wohn- oder Campingwagen sind heute schwere, massige Fahrzeuge. Lange vorbei scheint die Zeit des kleinen VW-Campers, da wartet das US-amerikanische Unternehmen Happier Camper mit einem superleichten, superkleinen Campingwagen auf, der schon anzuschauen Spaß macht.

Kompakt genug für die Hausgarage

Der HC 1 ist kompakt genug, um in der Hausgarage oder auf einem normalen Parkplatz untergebracht zu werden. Seine Außenmaße betragen nur 4 mal 2,1 m. Ein teures Winterquartier ist also nicht nötig. Die Nutzfläche im Inneren beträgt 3,90 qm2, die Raumhöhe 1,83 m. Dank Fiberglas und Sandwichbauweise bringt der Wohnwagen nur 500 kg auf die Waage. Selbst schwach motorisierte Autos können ihn ziehen.

Innenraum des HC 1: Die Nutzfläche beträgt 3,90 qm2. Laut Happier Camper groß genug, um fünf Personen unterzubringen. 

Innenraum des HC 1: Die Nutzfläche beträgt 3,90 qm2. Laut Happier Camper groß genug, um fünf Personen unterzubringen. 

Quelle: Happier Camper

Für die Entwickler stand bei der Konzeption des Wohnwagens die Vielfalt der Nutzungsmöglichkeiten im Vordergrund. Das beginnt mit einer großen Hecktür über die gesamte Fahrzeugbreite. Daneben gibt es eine Seitentür und auf der anderen Seite ein sehr breites Fenster. Zwei weitere Fenster in den Seiten und eines im Dach sorgen für viel Licht. Verwandeln kann sich der HC 1 kurzerhand in ein Verkaufsfahrzeug mit einer Theke, in eine Feldküche für kommerzielles Catering oder in ein Gästezimmer. Bis zu fünf Personen sollen sich laut Happier Camper im Wohnwagen unterbringen lassen.

Camper kostet 12.680 Euro

Für den Grundpreis von 12.680 Euro gibt es nur ein Minimum an Innenausstattung: eine Sitzbank, einen Tisch, eine Art Küchenplatte, Kissen und Bodenbeläge. Besitzer können aber hochwertige Ausrüstung hinzukaufen. Das beginnt bei einer Musikanlage von Bose und reicht bis zur Klimatisierung – wobei Letztere wiederum vom einfachen Ventilator bis zu einer digital gesteuerten Anlage reicht. Für die Küche sind Kochgeräte verfügbar, die entweder elektrisch oder mit Flaschengas betrieben werden. Flaschengas ist auch die Basis des angebotenen Heizungssystems.

Unterwegs mit dem Happier Camper: Da der Wohnwagen nur 500 kg wiegt, lässt er sich auch mit kleinen Autos ziehen. 

Unterwegs mit dem Happier Camper: Da der Wohnwagen nur 500 kg wiegt, lässt er sich auch mit kleinen Autos ziehen. 

Quelle: Happier Camper

Ein Generator kann ständig die Stromversorgung sichern. Ebenfalls erhältlich sind Markisen und eine Anhängedusche im Heck. Innen- und Außenlampen gibt es in ganz verschiedenen Variationen. Allerdings sollte sich der Besteller darüber im Klaren sein, dass das meiste davon nicht ganz leicht ist und damit das Gewicht des beladenen HC 1 in die Höhe treibt und somit doch ein stärkerer Zugwagen nötig ist.

Happier Camper verkauft den HC 1 nicht nur, sondern vermietet ihn auch. Bislang in den USA und in Ostkanada. Wie das Unternehmen erklärt, ist mit dem Export des Campingwagens nach Europa im nächsten Jahr zu rechnen. Dann soll der HC 1 auch in Europa gemietet werden können.

Ein Beitrag von:

  • Peter Odrich

    Peter Odrich studierte Betriebswirtschaftslehre mit Schwerpunkt Verkehrsbetriebe. Nach 28 Jahren als Wirtschaftsredakteur einer deutschen überregionalen Tageszeitung mit langer Tätigkeit in Ostasien kehrte er ins heimatliche Grossbritannien zurück. Seitdem berichtet er freiberuflich für Zeitungen und Technische Informationsdienste in verschiedenen Ländern. Dabei stehen Verkehrsthemen, Metalle und ostasiatische Themen im Vordergrund.

Stellenangebote im Bereich Fahrzeugtechnik

Capgemini Engineering-Firmenlogo
Capgemini Engineering Entwicklungsingenieur Funktionsentwicklung Batteriemanagement Hochvoltspeicher Elektromobilität (m/w/d) München
Dynamic Engineering GmbH-Firmenlogo
Dynamic Engineering GmbH Ingenieur / Techniker Versuch (m/w/d) – Automotive / Rail / Luft- und Raumfahrt München
Lauer & Weiss GmbH-Firmenlogo
Lauer & Weiss GmbH Entwicklungsingenieur (m/w/d) eDrive-Module Neu-Ulm
Bundesamt für das Personalmanagement der Bundeswehr-Firmenlogo
Bundesamt für das Personalmanagement der Bundeswehr Leitende Ingenieurin / Leitender Ingenieur (m/w/d) im höheren Technischen Dienst – Beamtenausbildung Köln
Bundesamt für das Personalmanagement der Bundeswehr-Firmenlogo
Bundesamt für das Personalmanagement der Bundeswehr Technikerin / Techniker (m/w/d) im mittleren Technischen Dienst – Beamteneinstellung Wiesbaden
Bundesamt für das Personalmanagement der Bundeswehr-Firmenlogo
Bundesamt für das Personalmanagement der Bundeswehr Leitende Ingenieurin / Leitender Ingenieur (m/w/d) im Bereich Beschaffung – Beamteneinstellung Köln
Bundesamt für das Personalmanagement der Bundeswehr-Firmenlogo
Bundesamt für das Personalmanagement der Bundeswehr Ingenieurin/Ingenieur (m/w/d) im gehobenen Technischen Dienst – Beamtenausbildung verschiedene Standorte
Bundesamt für das Personalmanagement der Bundeswehr-Firmenlogo
Bundesamt für das Personalmanagement der Bundeswehr Duales Studium – Bachelor of Engineering / Bachelor of Science im gehobenen Technischen Dienst – Fachrichtung Wehrtechnik (m/w/d) verschiedene Standorte
Knorr-Bremse Systeme für Nutzfahrzeuge GmbH Schwieberdingen-Firmenlogo
Knorr-Bremse Systeme für Nutzfahrzeuge GmbH Schwieberdingen System Engineer Bremssysteme für automatisiertes Fahren (m/w/d) Schwieberdingen bei Stuttgart
SCHROTH Safety Products GmbH-Firmenlogo
SCHROTH Safety Products GmbH Projektleiter R&D-Projekte (w/m/d) Arnsberg

Alle Fahrzeugtechnik Jobs

Top 5 Fahrzeugba…

Zu unseren Newslettern anmelden

Das Wichtigste immer im Blick: Mit unseren beiden Newslettern verpassen Sie keine News mehr aus der schönen neuen Technikwelt und erhalten Karrieretipps rund um Jobsuche & Bewerbung. Sie begeistert ein Thema mehr als das andere? Dann wählen Sie einfach Ihren kostenfreien Favoriten.