Exoskelett

Roboterarme Mann

Foto: panthermedia.net/Elnur_

In Filmen und Spielen sind sie schon lange Teil des Alltags. Exoskelette, die Soldaten im Kampfeinsatz unterstützen und alten Menschen das Laufen vereinfachen. Tatsächlich ist die Technologie in einigen Bereichen schon in der Realität angekommen, zum Beispiel als Softorthese in der Arbeitssicherheit. Nachfolgend werfen wir einen Blick auf Einsatzgebiete.

Was sind Exoskelette?

Wie der Name schon verrät, handelt es sich um ein Skelett, welches außen (deshalb Exo) am Körper getragen wird. Es bildet die Möglichkeiten des menschlichen Bewegungsapparates nach und unterstützt diesen. Dazu werden kleinste Körperbewegungen erkannt, um eine entsprechende Bewegung auszulösen. Der Einsatz dieses Systems ist sehr vielseitig.

Der Einsatz von Exoskeletten

Für Exoskelette gibt es unterschiedliche Einsatzgebiete. Von der Industrie über die Medizin bis hin zum Alltag. Nachfolgend wollen wir einen Überblick geben und Chancen, Möglichkeiten und Risiken aufzeigen. Der in der Öffentlichkeit wohl bekannteste Zweck der Technologie liegt im medizinischen Einsatz.

Exoskelette in der Medizin

In diesem Einsatzgebiet wird die Technik unter dem Begriff Rehabilitationsrobotik geführt. Dieser interdisziplinäre Bereich umfasst Maschinenbau und Informatik ebenso, wie Neurowissenschaften und Biomedizin. Die hier verwendeten Exoskelette dienen dem Therapiezweck und helfen Patienten nach Schlaganfällen dabei, das Laufen wieder zu erlernen. Apparate unter anderem von Rewalk erlauben querschnittsgelähmten Patienten und älteren Menschen, sich wieder in einen normalen Alltag einzufinden. 2018 wurde das erste Exoskelett durch den GKV-Spitzenverband in den Hilfsmittelkatalog aufgenommen. In den USA wurden entsprechende System erstmals 2014 für den medizinischen Einsatz zugelassen. Und auch in der Pflege könnten Exoskelette Einzug halten. Denn sie erleichtern den Pflegern die Vielzahl körperlicher Arbeiten, das senkt die Belastung deutlich. An marktreifen Systemen mangelt es währenddessen nicht mehr und eine Einführung stellt eine Zeit- und Kostenfrage dar. Neben der Medizin hat auch die Industrie großes Interesse an der Technologie.

Exoskelette in Industrie und Militär

In industriellen Betrieben müssen häufig schwere Lasten bewegt werden. Zwar sind die Arbeiter grundlegend körperlich gesund, aber oft allein nicht stark genug. Sogenannte Ergoskelette schaffen hier Abhilfe. Sie erleichtern das Heben von schweren Lasten dadurch, dass sie die Belastung des Körpers reduzieren. In der Industrie befindet sich der Einsatz der Technologie, verglichen mit der Medizin allerdings noch am Anfang. Ähnlich sieht es übrigens beim Militär aus. Auch hier liegt das Augenmerk der Technologie zum derzeitigen Zeitpunkt auf dem Heben von Lasten.

Das könnte sie auch interessieren