Beratung

Gute Vorsätze für Ingenieure – Für eine Karriere ohne Burn-out

Der Start in ein neues, unverbrauchtes Jahr ist für die meisten Ingenieure damit verbunden, gute Vorsätze zu schmieden, Pläne zur Veränderung und Ideen zur Umsetzung. Für eine gute Work-Life-Balance ist es jedoch wichtig, auch den Müßiggang einzuplanen – das wusste schon der Dichter Heinrich Heine.

Die Lust am Leben zu bewahren kann ein burn-out verhindern!

Die Lust am Leben zu bewahren kann ein burn-out verhindern!

Foto: panthermedia.net/konstantynov

Der Start in ein neues, unverbrauchtes Jahr ist für die meisten Ingenieure damit verbunden, gute Vorsätze zu schmieden, Pläne zur Veränderung und Ideen zur Umsetzung. Und nichts liegt näher für eine Autorin, als zum Jahresanfang ihre Leser daran zu erinnern, alles zu tun, um nicht schon im März mit diesen Vorhaben gescheitert zu sein. Ich könnte über die Kraft des positiven Denkens, die Visualisierung der konkreten Zielformulierungen, die Entschiedenheit des Loslassens von Altem schreiben, und der eine oder andere würde vielleicht auch denken: „Ja, so mache ich es.“ Ich will aber auf etwas anderes hinaus!

In der Vorweihnachtszeit und während der Festtage haben wir alle wieder einmal erlebt, dass wir nicht nur einen funktionierenden Verstand, sondern auch Gefühle haben. Es ist uns warm ums Herz geworden, weil wir Liebe erfahren haben, die sonst manchmal eingefroren schien. Wir haben erlebt, wie groß die Freude am Schenken und das Glück des Beschenktwerdens ist. Jetzt ist diese Zeit der Rührseligkeit wieder vorbei, und wir kehren zu unserem gewohnten Denken zurück. Ich möchte Sie heute – wenn möglich – nicht auf Ihrer linken Gehirnseite erwischen, sondern für gute Vorsätze noch einmal Ihr Herz bemühen.

Gute Vorsätze für Ingenieure sollten auch das Glück einbeziehen

Ich hoffe, dass ich damit einen stärkeren Impuls für ein glückliches neues Jahr auslöse, als ich es mit allen noch so erfolgreichen Techniken für gute Vorsätze für Ingenieure tun könnte. Dazu bediene ich mich der Worte Heinrich Heines, der in seinem Gedicht „Ein Ratschlag für Lebenskünstler“ auf den Punkt gebracht hat, was ich uns allen für dieses Jahr wünsche:

Schaut, die Welt ist voller Freuden! Deshalb: Keine Zeit vergeuden
Mit Bereuen und Bedauern, dem Vergang’nen nachzutrauern
Oder tränenreich zu schniefen über wehen Konjunktiven:
„Hätten können – würden – wollten, wär gewesen – möchten – sollten!“
Nein!
Wir wollen Heit’res sinnen, frohgemut das Jahr beginnen.
Keine Mördergrube machen aus dem Herzen! Lieber lachen.
Nicht nur in die Ferne schweifen, auch das nahe Glück ergreifen.
Nicht bloß jagen, nicht bloß hetzen, auch mal mit dem Nachbarn schwätzen.
Nicht nur eig’ne Sorgen tragen, ihn auch mal nach seinen fragen.

Gute Vorsätze für Ingenieure können einem Burnout vorbeugen

Heinrich Heine verdeutlicht mit seinem Gedicht, was das Leben ausmacht. Nun mögen Sie sich die Frage stellen, was solche Zeilen in einem Karriere-Newsletter zu suchen haben? Inwiefern geht es hier um gute Vorsätze für Ingenieure? Nun, Sie zeigen Ihnen, wie man erfolgreich ist, wie man gesund bleibt. Ich behaupte einmal ganz provokant: Wenn Sie nur einen Bruchteil von dem beherzigen, was Heine uns rät, dann bleibt Burnout für Sie ein Fremdwort.

Die Kraft für all unser Handeln, für unser Durchhalten, für unser Wiederaufstehen, wenn es mal schief gegangen ist, beziehen wir nicht aus Umsatzlisten, Budgetplanungen und Jahreshauptversammlungen. Die Kraft beziehen wir aus den vielen kleinen Details am Rande der Stechuhr, wie Heine im zweiten Teil des Gedichtes zeigt. Deswegen sollten wir genau diese kleinen Dinge berücksichtigen, wenn wir gute Vorsätze für Ingenieure zusammenstellen.

Gute Vorsätze für Ingenieure: Die Pflicht auch mal vergessen

Einmal alle Pflicht vergessen (pflichtvergessen! Pflichtvergessen!)
Irgendwo ins Blaue fahren nicht nach Ziel und Wegen fragen,
Eichkätzchen im Spiel belauschen, horchen wie Kastanien rauschen.
Und im Dorfkrug Spargel essen – Schoppen trinken! Pflicht vergessen.
Einen alten Freund besuchen; Wiedersehn bei Tee und Kuchen.
Dann behutsam mit dem andern Straßen der Erinn’rung wandern.
Mählich beim Philosophieren alte Quellen rieseln spüren.
Fragen, welche lange schliefen, Schachteln aus verborg’nen Tiefen.
Einmal wieder kräftig bechern, lauthals singen mit den Zechern.
Dann den Wagen stehen lassen, heimwärts schwanken durch die Gassen.
Und den Blick, den tränenfeuchten heben zu der Sterne Leuchten –
und so weiter und so weiter …, Freunde glaubt, die Welt ist heiter!
Schuld sind nur die dunklen Brillen, düst’re Grillen, Kopfschmerzpillen.
Könnt Ihr euer Glück nicht sehen? Ach, so leicht ist’s zu verstehen:
Ganz dem Da-sein hingegeben, einfach leben – einfach leben.
Küsst des Tages Rosenwange, denn der Tod währt lange. Lange …

Ich habe mich gefragt, warum Heine sein Gedicht „Ein Ratschlag für Lebenskünstler“ genannt hat, denn der Inhalt richtet sich doch nicht an Lebenskünstler im engen Sinne, aber bei genauer Betrachtung verstehe ich ihn: Wenn wir so leben, wie er es beschreibt, dann ist das eine Kunst: Die Kunst richtig zu leben. Wir sollten uns dem Dasein hingeben, im Bewusstsein, dass das Leben endlich ist. Das betrifft auch gute Vorsätze für Ingenieure. Wahrscheinlich ist das einer der größten Erfolge, die wir in unserem Leben je erzielen können. Ich wünsche Ihnen von Herzen, dass Sie Lebenskünstler sind und dabei unendlich viel Spaß haben! Pflichtvergessen! Pflichtvergessen!

www.schmidt-partner-solingen.de

 

Top Stellenangebote

Staatliches Hochbauamt Schwäbisch Hall-Firmenlogo
Staatliches Hochbauamt Schwäbisch Hall Stellvertretende Leitung (m/w/d) für die Abteilung "Technische Gebäudeausrüstung" der Fachrichtung Versorgungs- oder Elektrotechnik Schwäbisch Hall
Duale Hochschule Baden-Württemberg Stuttgart-Firmenlogo
Duale Hochschule Baden-Württemberg Stuttgart Laboringenieur*in (m/w/d) im Studiengang Elektrotechnik Stuttgart
Hochschule Aalen - Technik und Wirtschaft-Firmenlogo
Hochschule Aalen - Technik und Wirtschaft W2-Professur "Effiziente Kunststofffertigung" Aalen
Hochschule für Technik und Wirtschaft des Saarlandes (htw saar)-Firmenlogo
Hochschule für Technik und Wirtschaft des Saarlandes (htw saar) Professur (W2) für Werkstoffkunde Saarbrücken
Hochschule für angewandte Wissenschaften Kempten-Firmenlogo
Hochschule für angewandte Wissenschaften Kempten Professur (W2) Geriatrische Robotik Kempten
Hochschule für angewandte Wissenschaften Kempten-Firmenlogo
Hochschule für angewandte Wissenschaften Kempten Professur (W2) Mechatronische Entwicklung von Robotersystemen Kempten
Deutsche Post DHL Corporate Real Estate Management GmbH-Firmenlogo
Deutsche Post DHL Corporate Real Estate Management GmbH Architekt / Bauingenieur (m/w/d) Hochbau Bonn
Technische Hochschule Nürnberg Georg Simon Ohm-Firmenlogo
Technische Hochschule Nürnberg Georg Simon Ohm Professur (W2) Konstruktion und Fertigungsmesstechnik Nürnberg
BASF Coatings GmbH-Firmenlogo
BASF Coatings GmbH Projektingenieur_in Elektrotechnik / Automatisierungstechnik (m/w/d) Münster
DACHSER Group SE & Co. KG-Firmenlogo
DACHSER Group SE & Co. KG Versorgungstechniker (m/w/d) TGA Kempten
Zur Jobbörse

Top 5 Arbeitsleb…

Zu unseren Newslettern anmelden

Das Wichtigste immer im Blick: Mit unseren beiden Newslettern verpassen Sie keine News mehr aus der schönen neuen Technikwelt und erhalten Karrieretipps rund um Jobsuche & Bewerbung. Sie begeistert ein Thema mehr als das andere? Dann wählen Sie einfach Ihren kostenfreien Favoriten.