Ratgeber 27.11.2022, 11:00 Uhr

Weihnachtsgrüße: Passende Sprüche und Beispiele für Kunden und Kollegen

Wenn Sie Weihnachtsgrüße an Ihre Kunden und Kollegen versenden möchten, sollten Sie einige Punkte beachten. Dieser Ratgeber soll Ihnen dabei helfen, die passenden Weihnachtsgrüße für Ihre Kunden und Kollegen zu finden.

Mit Beginn der Adventszeit werden wieder viele Weihnachtskarten geschrieben. Wir geben Tipps, wie Sie richtig formulieren. Foto: PantherMedia / Yellowj

Mit Beginn der Adventszeit werden wieder viele Weihnachtskarten geschrieben. Wir geben Tipps, wie Sie richtig formulieren.

Foto: PantherMedia / Yellowj

Die Weihnachtszeit ist eine besondere Zeit im Jahr, in der viele Menschen Grüße und Wünsche an ihre Liebsten verschicken. Auch Unternehmen nutzen diese Zeit, um ihren Kunden und Geschäftspartnern eine Weihnachtskarte zu schicken. Weihnachtsgrüße sind eine schöne Geste und können dazu beitragen, die Beziehung zu Geschäftspartnern zu stärken.

Allerdings sollten Sie bei der Auswahl der Weihnachtsgrüße für Ihre Kunden und Kollegen einige Punkte beachten. Denn nicht jeder Weihnachtsspruch oder jede x-beliebige Karte ist für alle passend. Wir haben einige Tipps und Beispiele für Weihnachtsgrüße an Kunden und Kollegen zusammengestellt, damit Sie die passenden Worte finden.

Top Stellenangebote

Zur Jobbörse
Airbus-Firmenlogo
Program Certification Engineering (d/m/f) Airbus
Manching Zum Job 
Max Bögl Bauservice GmbH & Co. KG-Firmenlogo
Gruppenleiter (m/w/d) Konstruktion Stahlbrücken Max Bögl Bauservice GmbH & Co. KG
Sengenthal Zum Job 
Zweckverband Bodensee-Wasserversorgung-Firmenlogo
Projektmanager (m/w/d) Infrastrukturprojekte Zweckverband Bodensee-Wasserversorgung
Stuttgart Zum Job 
Hamburger Hochbahn AG-Firmenlogo
IT-Systemingenieur*in Leitsysteme Busbetrieb Hamburger Hochbahn AG
Hamburg Zum Job 
Allbau Managementgesellschaft mbH-Firmenlogo
Bauprojektleitung (m/w/d) "Technische Projekte" Allbau Managementgesellschaft mbH
THOST Projektmanagement GmbH-Firmenlogo
Ingenieur*in (m/w/d) im Projektmanagement Bereich Mobilität / Verkehr THOST Projektmanagement GmbH
Nürnberg,Hannover Zum Job 
Berliner Wasserbetriebe-Firmenlogo
Projektleiter:in für große Investitionsprojekte (w/m/d) Berliner Wasserbetriebe
Zweckverband Bodensee-Wasserversorgung-Firmenlogo
Planungskoordinator (m/w/d) im Projekt Zukunftsquelle Zweckverband Bodensee-Wasserversorgung
Stuttgart Zum Job 
Airbus-Firmenlogo
FCAS2023 Flight Simulation Architect (d/f/m) Airbus
Manching Zum Job 
Berliner Wasserbetriebe-Firmenlogo
Leitende:r Ingenieur:in der technischen Betriebsführung / Klärwerk Wansdorf (w/m/d) Berliner Wasserbetriebe
Schönwalde-Glien Zum Job 
Airbus-Firmenlogo
FCAS2023 Flight Simulation Integration Engineer (d/f/m) Airbus
Manching Zum Job 
Cycle GmbH-Firmenlogo
Entwicklungsingenieur für Elektronik (m/f/d) Cycle GmbH
Hamburg Zum Job 
THOST Projektmanagement GmbH-Firmenlogo
Ingenieur*in (m/w/d) im Projektmanagement Bereich verfahrenstechnischer Anlagenbau (Chemie und Pharma) THOST Projektmanagement GmbH
Nürnberg,Hannover,Berlin,Leipzig,Hamburg Zum Job 
Mitscherlich PartmbB-Firmenlogo
Patentingenieur (w/m/d) Fachrichtung Elektrotechnik, Nachrichtentechnik, Maschinenbau oder vergleichbar Mitscherlich PartmbB
München Zum Job 
VTA Verfahrenstechnik und Automatisierung GmbH-Firmenlogo
Ingenieur:in Elektrotechnik (w/m/d) VTA Verfahrenstechnik und Automatisierung GmbH
Gelsenkirchen,Lingen (Ems) Zum Job 
newboxes GmbH-Firmenlogo
Projektingenieur Produktentwicklung (m/w/d) newboxes GmbH
Deutschlandweit Zum Job 
VTA Verfahrenstechnik und Automatisierung GmbH-Firmenlogo
Ingenieur:in Mess-, Steuer- und Regelungstechnik (MSR) (w/m/d) VTA Verfahrenstechnik und Automatisierung GmbH
Gelsenkirchen Zum Job 
VTA Verfahrenstechnik und Automatisierung GmbH-Firmenlogo
Ingenieur:in Automatisierungstechnik (w/m/d) VTA Verfahrenstechnik und Automatisierung GmbH
Gelsenkirchen Zum Job 
Leviat GmbH-Firmenlogo
Bauingenieur (m/w/d) Leviat GmbH
Langenfeld (NRW) Zum Job 
ILF Beratende Ingenieure GmbH-Firmenlogo
Projekt- und technischer Angebotsingenieur (m/w/d) ILF Beratende Ingenieure GmbH
München, Bremen, Hamburg, Essen, Berlin Zum Job 

Weihnachtsgrüße: Was für eine Karte sollte man nehmen?

Wenn Sie Weihnachtsgrüße an Ihre Kunden oder Kollegen verschicken möchten, sollten Sie sich im Klaren darüber sein, was für einen Eindruck Sie mit Ihrer Weihnachtskarte vermitteln möchten. Legen Sie dabei vor allem auf ein Augenmerk auf das Material und Design der Weihnachtskarte. Zudem sollten Sie auch den Aspekt der Nachhaltigkeit beachten.
Viele Unternehmen legen heutzutage großen Wert auf umweltschonende Weihnachtsgrüße. Falls Sie Ihren Kunden oder Geschäftspartnern Weihnachtskarten aus Papier oder Pappe versenden möchten, empfehlen wir Ihnen, auf hochwertiges Recyclingpapier zurückzugreifen. Um Eindruck zu hinterlassen, können Sie vielleicht auch ein leckeres weihnachtliches Rezept beilegen und eine essenzielle dazugehörende Zutat, wie zum Beispiel Lebkuchengewürz.

Alternativ können Sie Weihnachtsgrüße auch per E-Mail verschicken. Falls Sie befürchten, dass Ihre Weihnachtspost untergehen könnte, können Sie beispielsweise auch einen auffälligen Anhang hinzufügen. Eine Idee hierzu wäre ein Zertifikat für einen gepflanzten Baum – so hinterlassen Sie einen nachhaltigen Eindruck.

Gut durchdachtes Design: Weniger ist meistens mehr

Egal für welches Material Sie sich entscheiden, achten Sie stets darauf, dass das Design Ihrer Weihnachtskarte zum Image, im besten Fall auch zur Corporate Identity Ihres Unternehmens passt.

Was gehört nicht in eine Weihnachtskarte an Kunden?

Weihnachtskarten sollten nicht zu aufdringlich sein und es ist ratsam, Weihnachtssymbole wie Tannenbäume oder Weihnachtsmänner sparsam einzusetzen.

Ebenso wichtig ist die Wahl der richtigen Schriftart. Die Weihnachtskarte sollte in einer klaren und deutlichen Schrift geschrieben sein, damit Ihre Kunden oder Geschäftspartner die Weihnachtsprüche auch problemlos lesen können. Weihnachtliche Schriftarten wie „Weihnachtszauber“ oder „Winterwunderland“ sind hierbei eher ungeeignet, da sie oft schwer zu lesen sind. Falls Sie jedoch unbedingt Weihnachtsschriftarten verwenden möchten, nutzen Sie diese höchstens, um Akzente zu setzen.

Sprüche zu Weihnachten: Die richtigen Worte finden

Die richtigen Worte für eine Weihnachtskarte zu finden, ist oft gar nicht so leicht. Was schreibt man auf eine Karte zu Weihnachten? Das kommt ganz darauf an, an wen Sie die Weihnachtsgrüße richten. Wenn Sie diese an Ihre Kunden versenden, sollten Sie freundlich, aber dennoch professionell auftreten. Weihnachtsgrüße an Kollegen können dagegen natürlich auch etwas persönlicher ausfallen. Je nachdem, welche Beziehung Sie zum Empfänger hegen, kann sich dieses Vorhaben zu einem echten Spagat entwickeln. Deshalb haben wir für Sie ein paar konkrete Beispiele in petto.

Was wünscht man Kunden?

Möchten Sie als Freiberufler, Selbstständiger oder Unternehmer Weihnachtsgrüße an Ihre Kunden richten? Damit machen Sie Ihren Kunden eine Freude und stärken gleichzeitig Ihre Kundenbindung. Es ist jedoch ratsam, die Weihnachtskarte eher sachlich und nicht zu persönlich zu gestalten. Das soll jetzt allerdings nicht heißen, dass Sie auf individuelle Impulse verzichten sollen. Im Gegenteil: Weihnachtsgrüße sind die ideale Gelegenheit, um Ihren Kunden für das entgegengebrachte Vertrauen und die gute Zusammenarbeit im vergangenen Jahr zu danken. Dazu könnten Sie vielleicht noch ein treffendes Zitat wählen, welches Ihre Weihnachtsgrüße untermauert – wie zum Beispiel:

„Zusammenkommen ist ein Beginn, Zusammenbleiben ist ein Fortschritt, Zusammenarbeiten ist ein Erfolg. – Henry Ford

„Der Fortschritt geschieht heutzutage so schnell, dass während irgendjemand eine bestimmte Sache für ganz und gar undurchführbar erklärt, er von jemand anderen unterbrochen wird, der sie schon längst realisiert hat.“ – Albert Einstein

„Die Zukunft hängt immer davon ab, was wir heute tun.“ – Mahatma Gandhi

Welche Weihnachtsgrüße schreibt man auf eine Karte an Kollegen?

Diese Frage lässt sich pauschal gar nicht so einfach beantworten. Möchten Sie Weihnachtsgrüße an Ihre Kollegen richten, kommt es in erster Linie natürlich ganz darauf an, welches Verhältnis sie untereinander pflegen. Ist dieses eher freundschaftlicher Natur, können Sie sich vielleicht sogar einen Scherz erlauben. Im Allgemeinen sollten Sie Weihnachtskarten an Kollegen aber stets mit Bedacht auswählen und sich genau überlegen, was Sie schreiben wollen. Im Zweifelsfall ist es ratsam, Weihnachtsgrüße an Kollegen eher sachlich und nicht zu persönlich zu gestalten – hier ein paar konkrete Beispiele:

„Die Weihnachtstage sind eine Zeit des Rückblicks und der Dankbarkeit. Danke, dass es Sie gibt! Ich wünsche Ihnen Ruhe und Erholung und einen wundervollen Start in das neue Jahr.“

„Frohe Weihnachten! Zu diesem besonderen Anlass möchte ich Ihnen meine besten Wünsche für ein glückliches, gesundes und erfolgreiches neues Jahr übermitteln.“

„Ich wünsche Ihnen eine besinnliche Weihnachtszeit und alles Gute für das kommende Jahr. Gestalten Sie es so, wie Sie es sich vorgestellt haben.“

Was schreibt man Mitarbeitern zu Weihnachten?

Sind Sie in der Rolle des Vorgesetzten und möchten Ihren Mitarbeitern Weihnachtsgrüße übermitteln? Dies ist eine nette Geste, um Ihren Beschäftigten für die geleistete Arbeit im vergangenen Jahr zu danken und Ihre Wertschätzung zum Ausdruck zu bringen. Achten Sie dabei jedoch darauf, Weihnachtsgrüße an Ihre Mitarbeiter nicht zu persönlich ausfallen zu lassen:

„Liebe Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, ich möchte mich bei Ihnen allen für die geleistete Arbeit im vergangenen Jahr bedanken. Ich wünsche Ihnen eine besinnliche Weihnachtszeit und alles Gute für das neue Jahr.“

„Ich danke Ihnen für Ihren Einsatz und wünsche Ihnen frohe Weihnachten sowie ein gesundes und erfolgreiches neues Jahr.“

„Frohe Weihnachten und ein glückliches neues Jahr! Möge das kommende Jahr für Sie und Ihre Familien erfolgreich und zufriedenstellend verlaufen.“

Schickt man Weihnachtsgrüße an seine Vorgesetzten?

Auch wenn Weihnachtsgrüße an einen Vorgesetzten in der Regel nicht zu den üblichen Weihnachtsbräuchen gehören, kann es durchaus eine schöne Geste sein. Weihnachtsgrüße an den Chef sind eine gute Möglichkeit, um sich für die erhaltenen Chancen und Weiterbildungsmöglichkeiten im vergangenen Jahr zu bedanken. Natürlich sollten Weihnachtsgrüße an den Chef auch nicht zu persönlich ausfallen – einige Ideen könnten sein:

„Frohe Weihnachten und alles Gute für das kommende Jahr, Herr/Frau XY! Vielen Dank für die interessanten Aufgaben und Projekte, die Sie mir im vergangenen Jahr anvertraut haben. Ich wünsche Ihnen und Ihrer Familie eine schöne Weihnachtszeit.“

„Sehr geehrter Herr/ Frau XY, Weihnachten ist für mich die Zeit des Rückblicks und der Dankbarkeit. Ich danke Ihnen für die interessanten Herausforderungen, die Sie mir im vergangenen Jahr übertragen haben. Ich wünsche Ihnen und Ihrer Familie frohe Weihnachten und alles Gute für das kommende Jahr.“

„Ich wünsche Ihnen ein frohes Weihnachtsfest und ein gesundes und erfolgreiches neues Jahr, Herr/Frau XY! Vielen Dank für Ihre Weitsicht und Wegbegleitung im vergangenen Jahr. Ich freue mich darauf, auch im kommenden Jahr gemeinsam mit Ihnen zuarbeiten.“

Weihnachtsgrüße sind individuell

Weihnachtsgrüße an Kollegen, Kunden oder Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind eine gute Möglichkeit, um Ihre Wertschätzung auszudrücken und den Kontakt zu pflegen. Weihnachten ist jedoch nicht die einzige Zeit im Jahr, um sich bei Ihren Geschäftspartnern und Mitarbeitern für die Zusammenarbeit zu bedanken. Nutzen Sie Weihnachtsgrüße auch als Anlass, um Ihren Kontakten ein Feedback zu geben und so das Geschäftsverhältnis auf eine positive Weise zu stärken. Weihnachtsgrüße sind also nicht nur eine schöne Geste, sondern können auch dazu beitragen, Ihr Geschäft voranzutreiben. Für welche Art von Weihnachtsgruß Sie letztendlich entscheiden, hängt ganz von Ihrer Beziehung zum Empfänger ab. Wichtig ist es jedoch, dass Weihnachtsgrüße stets sorgfältig ausgewählt und formuliert werden, um einen positiven Eindruck zu hinterlassen.

Ein Beitrag von:

  • Silvia Hühn

    Porträt Silvia Hühn

    Silvia Hühn ist freie Redakteurin mit technischem Fokus. Sie schreibt unter anderem über die Rekorde dieser Welt und verfasst Ratgeber.

Zu unseren Newslettern anmelden

Das Wichtigste immer im Blick: Mit unseren beiden Newslettern verpassen Sie keine News mehr aus der schönen neuen Technikwelt und erhalten Karrieretipps rund um Jobsuche & Bewerbung. Sie begeistert ein Thema mehr als das andere? Dann wählen Sie einfach Ihren kostenfreien Favoriten.