Ratgeber 20.04.2022, 12:18 Uhr

Die 10 besten Karrieretipps, die Ihren Erfolg enorm steigern werden

An der eigenen Karriere muss man arbeiten. Doch wie? Oft genug nicht so, wie man es erwartet. Diese ultimativen Tipps klären auf.

Karriere machen - aber wie? Mit diesen Tipps klappt es. Foto: panthermedia.net/Peopleimages

Karriere machen - aber wie? Mit diesen Tipps klappt es.

Foto: panthermedia.net/Peopleimages

Die wenigsten kommen mit reinem Glück und Zufall beruflich voran. Auf der Karriereleiter aufzusteigen, erfordert Arbeit und Ausdauer. Wir sagen, was das eigene Fortkommen garantiert boostert. Job- und Karriereberater Gerhard Winkler von jova-nova verrät überdies die zehn wichtigsten Tipps, wie man im Beruf erfolgreich sein wird.

Wie macht man eigentlich Karriere?

Immer Bestleistungen bringen und die Sache ist gebongt? Schön wäre es! Die Wege nach oben sind verschlungen – und nicht immer gerecht. Vergleiche des Werdegangs von Top-Führungskräften zeigen, dass jene, die schnell Karriere machen, nicht unbedingt die sind, die die besten Ergebnisse für ihr Unternehmen abliefern. Im Gegenteil: Die Schnittmenge zwischen Top-Performance und Top-Position ist denkbar klein.

„Wer glaubt, es wird vorwiegend nach rational leistungsbezogenen Faktoren befördert, der irrt. Entscheidend sind vielmehr psychologische und zwischenmenschliche Einflüsse“, sagt Prof. Dr. Florian Becker von der Wirtschaftspsychologischen Gesellschaft in München und Buchautor rund um die Psychologie der Mitarbeiterführung.

Leistung und Karriere korrelieren nur schwach miteinander, hat Becker aus verschiedenen Studien herausdestilliert: Es gibt nur knapp zehn Prozent Zusammenhang.

Jetzt auf den Traumjob in unserer Jobbörse bewerben

Was entscheidet wirklich über den beruflichen Aufstieg?

Vielfach immer noch, wie die Führungskraft beziehungsweise das Management tickt. Das zeigt die Recherche von Wirtschaftspsychologe Becker: „Langjährige Erfahrung, Betriebszugehörigkeit oder Leidenschaft für die Aufgabe beeinflussen das Fortkommen weit weniger als gemeinhin angenommen.“ Was dann? Gezieltes, strategisch geschicktes Networking zum Beispiel. Becker verweist auf Studien, nach denen Mitarbeiter, die sich nahezu die Hälfte ihrer Arbeitszeit dem Netzwerken gewidmet und sich einen Mentor für ihren Aufstieg gesucht haben, schneller vorankamen – ihre tatsächliche Leistung war sogar unterdurchschnittlich und Nebensache.

Lesen Sie auch: Führen in der Krise – so gelingt es

Hinzu kommt eine Reihe unterschwelliger Trigger zur Auswahl von Führungskräften. Etwa, so Becker, dass Manager und Managerinnen dazu neigen, ihresgleichen zu fördern. Motto: Wer so tickt, wie ich, wird auch so kompetent und erfolgreich sein. Dabei können sogar allein schon Stimme oder körperliche Statur den Eindruck einer vermeintlich beruflichen Eignung als Führungskraft befördern.

Becker: „Körpergröße und eine tiefe Stimme korrelieren messbar mit Karriere.“

Es zeigt sich buchstäblich: Sich in jedweder Hinsicht kleinmachen ist der Karrierestopper schlechthin. Also: Arbeite gut und sprich vor allem darüber!

Karrieretipp: Vorgesetzten studieren

Weiterer Basic-Tipp: Man sollte den eigenen Vorgesetzten studieren, analysieren, wie er tickt, dessen Chefs und damit letztlich die Beförderungskultur des Unternehmens. Wenn man weiß, wie es läuft, gilt es, an sich zu arbeiten. Job- und Karriereberater Gerhard Winkler sagt wie. Er verrät die zehn wichtigsten Tipps, wie man im Job Erfolg haben wird.

Bleibegespräche führen: So muss es nicht zur Kündigung kommen

1. Halte Dich an die Menschen, die ihre Arbeit lieben.
Lerne von ihnen, wie sie es machen. Lerne insbesondere, es ebenso gut zu machen. Du wirst bemerken, weshalb (und auf welche Weise) die Tüchtigen ihr Glück verdienen.

2. Spiegle die Aufmerksamkeit, die Ermutigung und das Lob, das Du erhältst.
Das Miteinander in Deiner Lern- oder Arbeitsgruppe soll glücken. Dazu zählt, die anderen wahrzunehmen, ihre Leistung anzuerkennen, ihre Mitwirkung zu schätzen.

3. Bestärke all jene, die dank Deines Zuspruchs wachsen.
Mache die Kleinen größer, dann wächst Du selbst. Mache die Schwachen stärker, damit Du selbst an Stärke gewinnst. Lasse Dir dabei nicht Deine Überlegenheit anmerken, sondern Dein Kümmern.

Es den Vorgesetzten immer recht machen? 6 ultimative Tipps von Heiko Mell

4. Verstehe den anderen Standpunkt, doch bleibe standhaft, sofern es notwendig ist.
Vermeide reflexhaftes Verhalten, wenn Du Dich gekränkt, beleidigt, übergangen fühlst. Gib aber nicht nach, wenn es die Sache verlangt, wenn es die Sache wert ist und wenn Du Dein Ziel klar vor Augen hast.

5. Zeige mehr Präsenz oder nimm Dich etwas zurück – je nach dem, was dem Team mehr nützt.
Du wirst schnell zum Störfaktor, wenn Du Dein Team nicht für sich arbeiten lassen kannst. Du verlierst Dein Team, wenn es Dich als Wegweiser braucht und Du nicht zu finden bist. Respektiere als Teil des Teams die Rolle der anderen. Lasse ihnen den Raum, diese Rolle auszuüben.

Ist zu viel Teamwork ein Karrierekiller? Worauf Introvertierte achten müssen

6. Beweise ständig, dass Du auch selbständig arbeiten kannst.
Deine Projekte gelingen, wenn Du an Dein Handeln einen höheren Anspruch stellst als an die Person, die Dich anleitet oder steuert. Beweise, dass man Dich allein lassen kann und Du dort ankommen wirst, wo man Dich erwartet.

7. Vertraue Dir mehr und wage etwas mehr als im vergangenen Jahr.
Menschen, die beruflich vorankommen, setzen sich Ziele, tauschen sich mit anderen darüber aus und sind offen für neue Vorschläge und Diskussionen. Herrscht um Dich herum Stillstand? Dann wage es, Deinen Standort und Dich zu ändern.

8. Schaffe etwas aus dem Nichts.
Fragt man erfolgreiche Menschen nach dem Wesen ihres Erfolgs, dann berichten sie von ihren Aufbauleistungen. Sie haben sich dabei nicht allein auf ihre Kreativität verlassen. Sie haben ihre Geduld, ihre Beharrlichkeit und ihre innere Stärke bewiesen.

9. Sprich sorgsam, schreibe richtig, lies verständig und verstehe die Zahlen.
Ob jemand wirklich etwas zu sagen hat, erkennt man leicht daran, wie er es sagt. Greift man nur auf Floskeln und vorgestanzte Wendungen zurück, versagt man vor seinem Thema. Wer also mit Fakten überzeugen will, der lässt die Zahlen sprechen. Wer etwas nachzeichnen möchte, der greift zum treffenden sprachlichen Bild.

10. Richte Dein Handeln an den alten Tugenden und Werten aus.
Auf diese Werte kam es stets und kommt es auch heute an: Verlässlichkeit. Vertrauenswürdigkeit. Loyalität. Ehrlichkeit. Bleibe diesen Werten treu, dann bleibst Du Dir selbst treu.

Ein Beitrag von:

  • Chris Löwer

    Chris Löwer arbeitet seit mehr als 20 Jahren als freier Journalist für überregionale Medien. Seine Themenschwerpunkte sind Wissenschaft, Technik und Karriere.

Themen im Artikel

Top Stellenangebote

Stadt Viernheim-Firmenlogo
Stadt Viernheim Stadt- und Bauleitplanung (m/w/d) Viernheim
Fachhochschule Nordwestschweiz FHNW-Firmenlogo
Fachhochschule Nordwestschweiz FHNW Professor*in für Werkstoffwissenschaften Brugg-Windisch
Frankfurt University of Applied Sciences-Firmenlogo
Frankfurt University of Applied Sciences Professur (W2) Werkzeugmaschinen Frankfurt am Main
Hochschule für angewandte Wissenschaften Kempten-Firmenlogo
Hochschule für angewandte Wissenschaften Kempten Professur (m/w/d) Werkstofftechnik und Metallkunde Kempten
Hochschule der Bayerischen Wirtschaft gemeinnützige GmbH-Firmenlogo
Hochschule der Bayerischen Wirtschaft gemeinnützige GmbH Professur (W2) für Aerodynamik, Fluidmechanik, Thermodynamik und Wärmeübertragung München
OOWV Oldenburgisch-Ostfriesischer Wasserverband-Firmenlogo
OOWV Oldenburgisch-Ostfriesischer Wasserverband Ingenieur (w/m/d) Leitungswesen Abwasser Brake (Unterweser)
Carl Zeiss AG-Firmenlogo
Carl Zeiss AG Projekt- und Prozessmanagement in der Halbleiterfertigungstechnik (m/w/d) Keine Angabe
Hochschule Ravensburg-Weingarten-Firmenlogo
Hochschule Ravensburg-Weingarten Professur (W2) elektrische Antriebstechnik Weingarten
Bayernwerk-Firmenlogo
Bayernwerk Mitarbeiter (m/w/d) Keine Angabe
Universität Paderborn-Firmenlogo
Universität Paderborn W3-Universitätsprofessur (w/m/d) für Fluidverfahrenstechnik Paderborn
Zur Jobbörse

Zu unseren Newslettern anmelden

Das Wichtigste immer im Blick: Mit unseren beiden Newslettern verpassen Sie keine News mehr aus der schönen neuen Technikwelt und erhalten Karrieretipps rund um Jobsuche & Bewerbung. Sie begeistert ein Thema mehr als das andere? Dann wählen Sie einfach Ihren kostenfreien Favoriten.