Winziger Bildschirm 08.10.2014, 08:33 Uhr

Mit Bausätzen wird der TinyScreen zur Spielekonsole oder Smartwatch

Er ist ungefähr so groß oder eher klein wie ein Daumennagel. Der TinyScreen ist ein Mini-Bildschirm, aus dem sich jeder mit verschiedenen Bausätzen eine Spielekonsole, eine Smartwatch oder ein Videogerät selbst bauen kann. Eine Crowdfunding-Kampagne auf Kickstarter hat das nötige Kleingeld für die Produktion bereits geliefert.

Aus dem TinyScreen lässt sich eine Mini-Spielekonsole bauen.

Aus dem TinyScreen lässt sich eine Mini-Spielekonsole bauen.

Foto: Ken Burns

Während Fernseher und Smartphones mit immer größeren Displays auf den Markt kommen, geht Ken Burns aus Ohio den umgekehrten Weg. Seine Firma TinyCircuits hat sich auf die Herstellung sehr kleiner – auf englisch tiny – elektronischer Geräte spezialisiert. Der TinyScreen, den er jetzt auf den Markt bringen will, hat eine Bildschirmdiagonale von genau 24,4 Millimetern. Er ist 25,8 Millimeter breit und 25 Millimeter lang, hat eine Auflösung von 96×64 Pixeln und eine Farbtiefe von 16 Bit.

Produktion schon nach zwei Wochen gesichert

Die Produktion des Mini-Bildschirms war bereits nach zwei Wochen gesichert – da hatten die Unterstützer bereits die anvisierten 15.000 Dollar locker gemacht. Über die Kickstarter-Seite lassen sich nun die TinyScreens mit den verschiedenen Bausätzen bestellen.

Top Stellenangebote

Zur Jobbörse
Hochschule Esslingen-Firmenlogo
Professor:in für das Lehrgebiet "Konstruktion" Hochschule Esslingen
Göppingen, Esslingen Zum Job 
Safran Data Systems GmbH-Firmenlogo
Testingenieur / Certified Tester (m/w/d) Safran Data Systems GmbH
Bergisch Gladbach Zum Job 
Fraunhofer-Gesellschaft e.V.-Firmenlogo
Sachgebietsleiter*in Technisches Gebäudemanagement - Betrieb, Wartung & Weiterentwicklung Fraunhofer-Gesellschaft e.V.
München Zum Job 
Stadtwerke München GmbH-Firmenlogo
Commissioning Manager Control, Field and Automation Engineering (m/w/d) Stadtwerke München GmbH
München Zum Job 
Hochschule Esslingen-Firmenlogo
Professor:in für das Lehrgebiet "Elektrotechnik und Elektrische Energieversorgung" Hochschule Esslingen
Göppingen, Esslingen Zum Job 
Rhein-Sieg Netz GmbH-Firmenlogo
Ingenieur (m/w/d) Netzbetrieb Rhein-Sieg Netz GmbH
Siegburg Zum Job 
Röhm GmbH-Firmenlogo
Ingenieur (m/w/d) Elektrotechnik / Automatisierungstechnik / EMSR Röhm GmbH
Wesseling Zum Job 
Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes-Firmenlogo
Bauingenieurinnen / Bauingenieure (m/w/d) Fachrichtung konstruktiver Ingenieurbau Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes
Brunsbüttel, Rendsburg Zum Job 
BMI Deutschland GmbH-Firmenlogo
Sicherheitsfachkraft / Fachkraft für Arbeitssicherheit (m/w/d) BMI Deutschland GmbH
Dülmen Zum Job 
SWM Services GmbH-Firmenlogo
Inbetriebsetzungsleiter*in für Verfahrenstechnik (m/w/d) SWM Services GmbH
München Zum Job 
Fachhochschule Dortmund-Firmenlogo
Vertretungsprofessur "Produktions- und Qualitätsmanagement"; Fachbereich Maschinenbau Fachhochschule Dortmund
Dortmund Zum Job 
BMI Deutschland GmbH-Firmenlogo
Sicherheitsfachkraft / Fachkraft für Arbeitssicherheit (m/w/d) BMI Deutschland GmbH
Dülmen, Heyrothsberge Zum Job 
Herrenknecht AG-Firmenlogo
Technischer Redakteur (m/w/d) Herrenknecht AG
Schwanau Zum Job 
Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes-Firmenlogo
Bauingenieurin /Bauingenieur (m/w/d) Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes
Brunsbüttel Zum Job 
ONTRAS-Firmenlogo
Spezialist Strategische Technologie (m/w/d) ONTRAS
Leipzig Zum Job 
Die Autobahn GmbH des Bundes-Firmenlogo
Techniker als Fachexperte für Vertragsmanagement, Ausschreibung, Vergabe & Abrechnung (w/m/d) Die Autobahn GmbH des Bundes
Krailling bei München Zum Job 
Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO-Firmenlogo
Wissenschaftliche*r Referent*in der Institutsleiterin Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO
Stuttgart Zum Job 
FH Münster-Firmenlogo
Professur für "Strömungstechnik" im Fachbereich Maschinenbau FH Münster
Münster Zum Job 
Technische Hochschule Rosenheim-Firmenlogo
Professorin / Professor (m/w/d) für Applied Embedded Computing Technische Hochschule Rosenheim
Rosenheim Zum Job 
FUNKE Wärmeaustauscher Apparatebau GmbH-Firmenlogo
Verfahrensingenieur (m/w/d) im technischen Vertrieb Rohrbündelwärmeaustauscher FUNKE Wärmeaustauscher Apparatebau GmbH
Gronau (Leine) Zum Job 
Mit dem entsprechenden Bausatz lassen sich auf dem TinyScreen Videos anschauen.

Mit dem entsprechenden Bausatz lassen sich auf dem TinyScreen Videos anschauen.

Quelle: Ken Burns

Das Basic Kit gibt es derzeit für 55 Dollar, also für etwa 44 Euro. Darin enthalten sind neben dem Display der TinyDuino Prozessor, ein USB-Anschluss und eine Batterie. Für 65 Dollar gibt es das alles plus dem Bauteil für ein Gerät, das Videos abspielt. 75 Dollar kostet das Video Game Kit, mit dem eine winzige Spielkonsole zusammengesteckt werden kann.

Der TinyScreen kann auch als Smartwatch getragen werden. 

Der TinyScreen kann auch als Smartwatch getragen werden.

Quelle: Ken Burns

Die nötigen Teile für eine Smartwatch finden sich im 90 Dollar teuren Smartwatch Kit.

Apps sind vorinstalliert

Die Bausätze werden mit vorinstallierten Apps ausgeliefert, so dass sie auch Freizeitnutzer problemlos zusammenbauen können. Für die Minikonsole gibt es bisher zwei Spiele: Flappy Birds und Asteroids  lassen sich darauf spielen, weitere Spiele sollen folgen.

TinyCurcuits ist ein Open-Source-Anbieter. Deshalb kann über die Plattform Codebender nicht nur Software für den TinyScreen heruntergeladen werden – die Nutzer sind auch eingeladen, selbst welche zu entwickeln und einzubinden.

Erste Lieferungen im Januar

Die Crowdfunding-Kampagne läuft noch bis Ende Oktober. Knapp 60.000 Dollar wurden für die Produktion bisher auf Kickstarter eingesammelt. Die ersten Unterstützer sollen ihre TinyScreens im Januar erhalten.

 

Ein Beitrag von:

  • Andrea Ziech

    Redakteurin Andrea Ziech schreibt über Rekorde und Techniknews. Darüber hinaus ist sie als Kommunikationsexpertin tätig.

Themen im Artikel

Zu unseren Newslettern anmelden

Das Wichtigste immer im Blick: Mit unseren beiden Newslettern verpassen Sie keine News mehr aus der schönen neuen Technikwelt und erhalten Karrieretipps rund um Jobsuche & Bewerbung. Sie begeistert ein Thema mehr als das andere? Dann wählen Sie einfach Ihren kostenfreien Favoriten.