Wasserflugzeug passt in Garage 17.10.2013, 09:46 Uhr

Icon A5: Ein kleines Amphibienflugzeug als Sportgerät für Betuchte

Die kalifornische Gesellschaft Icon Aircraft beginnt derzeit mit dem Serienbau ihres Amphibienflugzeugs Icon A5. Für dieses Fluggerät, von dem bislang nur ein Prototyp fliegt, liegen bereits mehr als tausend Bestellungen vor. Die ersten Flugzeuge sollen im kommenden Jahr ausgeliefert werden.

Das Amphibienflugzeug Icon A5 wird zusammengebaut.

Das Amphibienflugzeug Icon A5 wird zusammengebaut.

Foto: Icon Aircraft

Die A5 ist in vieler Hinsicht ein ganz ungewöhnliches Flugzeug, das nur durch eine Veränderung der amerikanischen Zulassungsbestimmungen im Jahre 2004 überhaupt zu entwickeln möglich wurde. Die Zulassungsregelungen wurden nämlich durch die Kategorie „leichte Sportflugzeuge“ erweitert.

Geeignet für Landungen zu Wasser wie auf Land

Das Icon A5-Amphibienflugzeug kann auf dem Wasser genauso landen wie auf dem Land. Das Fahrwerk bleibt bei der Wasserlandung wie während des Fluges eingefahren. Über die Jahre hat es immer wieder Ansätze gegeben, zivile Wasserflugzeuge zu entwickeln. Meistens wurden sie aber wie das Dornier „Seastar“-Flugzeug aus Deutschland relativ groß und damit teuer.

Top Stellenangebote

Zur Jobbörse
Die Autobahn GmbH des Bundes-Firmenlogo
Projektingenieur Planung (w/m/d) Die Autobahn GmbH des Bundes
Bundesamt für das Personalmanagement der Bundeswehr-Firmenlogo
Ingenieur/Ingenieurin (m/w/d) Informatik/Elektrotechnik Bundesamt für das Personalmanagement der Bundeswehr
Mannheim Zum Job 
Wirtgen GmbH-Firmenlogo
Entwicklungsingenieur im Bereich Kaltrecycling (m/w/d) Wirtgen GmbH
Windhagen Zum Job 
LTS Lohmann Therapie-Systeme AG-Firmenlogo
Leiter Haustechnik (m/w/d) LTS Lohmann Therapie-Systeme AG
Andernach Zum Job 
NORD-MICRO GmbH & Co. OHG a part of Collins Aerospace-Firmenlogo
Service Ingenieur - Fans (m/w/d) NORD-MICRO GmbH & Co. OHG a part of Collins Aerospace
Frankfurt am Main Zum Job 
Bundesamt für das Personalmanagement der Bundeswehr-Firmenlogo
Ingenieurin/Ingenieur (m/w/d) mit Master Bundesamt für das Personalmanagement der Bundeswehr
Mannheim Zum Job 
Stuttgart Netze GmbH-Firmenlogo
Ingenieur Bauprojekte Gashochdruck (w/m/d) Stuttgart Netze GmbH
Stuttgart Zum Job 
GOLDBECK West GmbH-Firmenlogo
Bauleiter (m/w/d) Elektrotechnik / Versorgungstechnik im Rhein-Ruhr-Gebiet GOLDBECK West GmbH
verschiedene Standorte Zum Job 
GOLDBECK West GmbH-Firmenlogo
Projektleiter (m/w/d) Elektrotechnik / Versorgungstechnik im Rhein-Ruhr-Gebiet GOLDBECK West GmbH
verschiedene Standorte Zum Job 
Cesra Arzneimittel GmbH & Co. KG-Firmenlogo
Mechatroniker / Elektroniker / Industriemechaniker (w/m/d) - Betriebstechnik Cesra Arzneimittel GmbH & Co. KG
Baden-Baden Zum Job 
Stadtwerke Tübingen GmbH-Firmenlogo
Meister der Elektrotechnik (m/w/d) als Bauaufsicht und Netzführung Stadtwerke Tübingen GmbH
Tübingen Zum Job 
Knauf Unternehmensgruppe-Firmenlogo
Projektingenieur Werksplanung Mechanik (m/w/d) Knauf Unternehmensgruppe
Iphofen Zum Job 
Stadtwerke Tübingen GmbH-Firmenlogo
Elektromonteure (m/w/d) Stadtwerke Tübingen GmbH
Tübingen Zum Job 
Stadtwerke Tübingen GmbH-Firmenlogo
Ingenieur (m/w/d) Netzleitwarte Stadtwerke Tübingen GmbH
Tübingen Zum Job 
Die Autobahn GmbH des Bundes-Firmenlogo
Planungsingenieur (w/m/d) Straßenbau Die Autobahn GmbH des Bundes
Max-Planck-Institut für Kernphysik-Firmenlogo
Ingenieur (m/w/d) als Leitung der Betriebstechnik Max-Planck-Institut für Kernphysik
Heidelberg Zum Job 
ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH-Firmenlogo
Softwareentwickler und Softwaretester im Bereich virtuelle Simulation (gn) ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH
Fürstenfeldbruck Zum Job 
ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH-Firmenlogo
Expert Systems Engineering Drohnenabwehr (gn) ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH
Fürstenfeldbruck Zum Job 
ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH-Firmenlogo
Senior Softwareentwickler Missionsautomatisierung für FCAS (gn) ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH
Berlin, Fürstenfeldbruck, Koblenz Zum Job 
Kölner Verkehrs-Betriebe AG-Firmenlogo
Ingenieur*in Betriebsleiterbüro (m/w/d) Kölner Verkehrs-Betriebe AG
Die Icon A5 lässt sich gut transportieren.

Die Icon A5 lässt sich gut transportieren.

Quelle: Icon Aircraft

Die Icon A5 ist dagegen im Sinne des Wortes winzig. Mit zwei Personen und dem höchstzulässigen Gepäckgewicht von 27 Kilogramm besetzt, weist die A5 ein maximales Startgewicht von nur 686 Kilogramm auf. Ein so kleines Amphibienflugzeug ist ein Novum. Gedacht ist es für jenen Käuferkreis, der sonst teure Motorräder oder Sportwagen kauft. Damit reiht sich die A5 in den Kreis der Luxus-Spielzeuge ein.

Das Kleinflugzeug ist garagentauglich

Das Icon-Flugzeug braucht nicht in einem Hafen oder an einem Flugplatz untergestellt zu werden. Es ist straßentransportabel und passt von seinen Abmessungen her durchaus in eine Garage. Beides ist nur möglich, weil sich die Tragflächen der A5 zusammenfalten lassen, wie das häufiger bei Flugzeugträger-Flugzeugen zu sehen ist. Die Länge des Flugzeugs beträgt 7,01 Meter, die Spannweite bei ausgefalteten Tragflächen 10,36 Meter, und die Höhe 2,16 Meter. Werden die Tragflächen eingefaltet, dann reduziert sich die Breite der A5 auf 2,59 Meter. Damit kann das Flugzeug auf Fahrzeuganhänger verladen werden.

Österreichischer Kolbenmotor als Antrieb

Icon Aircraft hat für die A5 einen österreichischen Kolbenmotor von Rotax (Ty 912 iS) mit 100 PS Leistung ausgewählt. Dieser Motor kann mit normalem Fahrbenzin betrieben werden. Genauso kann aber auch das Luftfahrtbenzin AvGas benutzt werden.

Das Amphibienflugzeug im Wasser.

Das Amphibienflugzeug im Wasser.

Quelle: Icon Aircraft

Das geringe Leergewicht des Flugzeugs von rund 480 Kilogramm erklärt sich durch die Verwendung von Kohlenstofffaser-Verbundwerkstoffen für alle infrage kommenden Teile. Die Startstrecke an Land beläuft sich auf nur 229 Meter. Die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 105 Knoten oder umgerechnet 194 Kilometer in der Stunde. Die Reichweite beträgt 556 Kilometer. In der Cockpit-Auslegung hat sich Icon Aircraft der technischen Hilfe durch den Sportwagenhersteller Lotus versichert. Daher ähnelt das Cockit auch stark jenem eines Sportwagens.

Besonderes Augenmerk auf Sicherheit

Icon Aircraft hat bei der Entwicklung besonders auf die Betriebssicherheit abgehoben, wozu zweifelsfrei auch der sich abzeichnende Kundenkreis der Hobby-Flieger beiträgt. So liegt die Mindestgeschwindigkeit sehr niedrig. Dabei ist das Flugzeug mit einer neuartigen optischen Anzeige ausgerüstet, die dem Piloten signalisiert, wann er in die Gefahrenzone abgleitet.

Für mehr Sicherheit: Beim Amphibienflugzeug Icon A5 kann als zusätzliche Ausstattung auch ein Fallschirmsystem mitbestellt werden.

Für mehr Sicherheit: Beim Amphibienflugzeug Icon A5 kann als zusätzliche Ausstattung auch ein Fallschirmsystem mitbestellt werden.

Quelle: Icon Aircraft

Als zusätzliche Ausstattung kann auch ein Fallschirmsystem mitbestellt werden, das bei Motorausfall das Flugzeug heil zur Erde zurückbringt. Derartige Systeme gibt es allerdings schon seit einigen Jahren. Sie sind aber in der Praxis nur wenig verbreitet.  Der Basispreis für eine voll ausgestattete A5 beläuft sich auf 189 000 US-Dollar.

 

Ein Beitrag von:

  • Peter Odrich

    Peter Odrich studierte Betriebswirtschaftslehre mit Schwerpunkt Verkehrsbetriebe. Nach 28 Jahren als Wirtschaftsredakteur einer deutschen überregionalen Tageszeitung mit langer Tätigkeit in Ostasien kehrte er ins heimatliche Grossbritannien zurück. Seitdem berichtet er freiberuflich für Zeitungen und Technische Informationsdienste in verschiedenen Ländern. Dabei stehen Verkehrsthemen, Metalle und ostasiatische Themen im Vordergrund.

Themen im Artikel

Zu unseren Newslettern anmelden

Das Wichtigste immer im Blick: Mit unseren beiden Newslettern verpassen Sie keine News mehr aus der schönen neuen Technikwelt und erhalten Karrieretipps rund um Jobsuche & Bewerbung. Sie begeistert ein Thema mehr als das andere? Dann wählen Sie einfach Ihren kostenfreien Favoriten.