Fake News 08.02.2022, 10:36 Uhr

Safer Internet Day 2022: Diese große Gefahr sehen User für Demokratie

Die EU-Initiative klicksafe ruft zum diesjährigen Safer Internet Day die Deutschen auf, sich mehr für eine lebendige und vielfältige Demokratie zu engagieren. Das Motto 2022 „Fit für die Demokratie – Stark für die Gesellschaft“ fußt auf einer aktuellen forsa-Umfrage.

Laptop auf Schoß tippen

Fake News zählen laut den Befragten zu den größten Bedrohungen der Demokratie.

Foto: panthermedia.net/IgorTishenko

Die EU-Initiative klicksafe hat im Januar eine Umfrage unter jungen Menschen zur Demokratie in Auftrag gegeben. Das Ergebnis: Für 96% der 14- bis 24-Jährigen sei es wichtig, in einer Demokratie zu leben. Ungefähr 70% der Befragten schätzen Falschinformationen als Gefahr für die Demokratie ein. Zwei Drittel dagegen glauben, eine Gesellschaft verändern zu können, wenn sie sich aktiv dafür einsetzen. Gleichzeitig bezweifeln 30% der Befragten, dass sie wirklich etwas bewirken können.

Auch das eigene Engagement wurde im Rahmen der Umfrage thematisiert: Mehr als zwei Drittel der jungen Menschen hätten sich schon einmal aktiv für ein Thema eingesetzt, online und offline. Sie hätten ein Ehrenamt übernommen, sich an einer Demonstration beteiligt, eine Online-Petition unterschrieben oder politisch relevante Beiträge in sozialen Netzwerken geliked oder geteilt.

Top Stellenangebote

Zur Jobbörse
Abfallverwertungsgesellschaft des Landkreises Ludwigsburg mbH-Firmenlogo
Bauingenieur / Umweltingenieur als Projektmanager (m/w/d) Abfallverwertungsgesellschaft des Landkreises Ludwigsburg mbH
Ludwigsburg Zum Job 
RHEINMETALL AG-Firmenlogo
Verstärkung für unsere technischen Projekte im Bereich Engineering und IT (m/w/d) RHEINMETALL AG
deutschlandweit Zum Job 
Stadtwerke München GmbH-Firmenlogo
Claim Manager*in (m/w/d) Stadtwerke München GmbH
München Zum Job 
Stadtwerke Tübingen GmbH-Firmenlogo
Meister der Elektrotechnik (m/w/d) als Bauaufsicht und Netzführung Stadtwerke Tübingen GmbH
Tübingen Zum Job 
Stadtwerke Tübingen GmbH-Firmenlogo
Elektromonteure (m/w/d) Stadtwerke Tübingen GmbH
Tübingen Zum Job 
Die Autobahn GmbH des Bundes-Firmenlogo
Projektingenieur Planung (w/m/d) Die Autobahn GmbH des Bundes
Oldenburg Zum Job 
Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e. V.-Firmenlogo
Ingenieur/in Luft- und Raumfahrttechnik, Raumfahrtsystemtechnik, Space Systems Engineering o. ä. (w/m/d) Space Systems Engineering Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e. V.
Faßberg Zum Job 
Stadtwerke Tübingen GmbH-Firmenlogo
Ingenieur (m/w/d) Netzleitwarte Stadtwerke Tübingen GmbH
Tübingen Zum Job 
Schüller Möbelwerk KG-Firmenlogo
Umweltingenieur (m/w/d) Schüller Möbelwerk KG
Herrieden Zum Job 
Forschungszentrum Jülich GmbH-Firmenlogo
Sicherheitsingenieur (w/m/d) Forschungszentrum Jülich GmbH
Jülich Zum Job 
Schluchseewerk AG-Firmenlogo
Maschinenbauingenieur (m/w/d) Schwerpunkt Korrosionsschutz Schluchseewerk AG
Laufenburg Zum Job 
Die Autobahn GmbH des Bundes-Firmenlogo
Bauingenieur (w/m/d) Konstruktiver Ingenieurbau Die Autobahn GmbH des Bundes
Osnabrück Zum Job 
Synthos Schkopau GmbH-Firmenlogo
Investment Projekt Spezialist (m/w/d) Synthos Schkopau GmbH
Schkopau Zum Job 
Die Autobahn GmbH des Bundes-Firmenlogo
Ingenieur (w/m/d) Straßenbau Die Autobahn GmbH des Bundes
Dillenburg Zum Job 
Die Autobahn GmbH des Bundes-Firmenlogo
Ingenieur (m/w/d) Verkehr Die Autobahn GmbH des Bundes
Osnabrück Zum Job 
Veltum GmbH-Firmenlogo
Planungsingenieur:in für Gebäudetechnik SHK Veltum GmbH
Waldeck Zum Job 
Regierungspräsidium Freiburg-Firmenlogo
Master / Diplom (Univ.) Bauingenieurwesen mit Fachrichtung Wasserbau oder vergleichbar Regierungspräsidium Freiburg
Freiburg im Breisgau Zum Job 
Rittal GmbH & Co. KG-Firmenlogo
Entwickler / Konstrukteur (m/w/d) für Werkzeugmaschinen Rittal GmbH & Co. KG
Landkreis Wesermarsch-Firmenlogo
Stadt- und Regionalplaner*in Landkreis Wesermarsch
Die Autobahn GmbH des Bundes-Firmenlogo
Ingenieur (w/m/d) C-ITS Entwicklung Die Autobahn GmbH des Bundes
Frankfurt am Main Zum Job 

Den Safer Internet Day gibt es seit 2004, in diesem Jahr findet er am 8. Februar statt. Es ist ein weltweiter Aktionstag für mehr Online-Sicherheit und für ein besseres Internet für Kinder und Jugendliche. Jedes Jahr gibt es einen thematischen Schwerpunkt. Zahlreiche Bildungseinrichtungen, Unternehmen, Schulen, Jugendorganisationen und Vereine machen mit.

Korruptionsaffäre Österreich: Ausgerechnet dieses Detail missachtete Regierung jahrelang

Politik fördert Safer Internet Day

Unterstützung gibt es auch aus der Politik, zum Beispiel von Malu Dreyer, Ministerpräsidentin des Landes Rheinland-Pfalz, und dem Ministerpräsidenten des Landes NRW Hendrik Wüst. „Ich erlebe, dass demokratische Werte wie Gerechtigkeit, Gleichberechtigung oder die Bedrohung durch den Klimawandel eine große Rolle im Leben von jungen Menschen spielen. Dafür setzen sie sich ein. Das Netz spielt dabei eine große Rolle und wird zum Marktplatz für Meinungen und Ideen. Damit es fair zugeht und der digitale Raum auch ein demokratischer Raum ist, müssen Regeln gelten“, sagt Malu Dreyer. Hendrik Wüst ergänzt: „Das Thema des diesjährigen Safer Internet Day zeigt eindringlich auf, dass es bei der Internetnutzung nicht nur um reine Sicherheitstechnik geht, sondern vielmehr um das Medienverhalten eines jeden Einzelnen mit seinen Auswirkungen auf das gesellschaftliche Miteinander. Dafür muss man sich auch fit im Netz bewegen können, die Spielregeln verstehen und vor allem: die Spielregeln auch einhalten.“ Auch die Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, Anne Spiegel, meldet sich zu Wort: „Falschnachrichten, niederträchtige Lügen und Hass und Hetze sind für Kinder und Jugendliche – auch für viele Erwachsene – oft nur schwer zu ertragen. Das macht den internationalen Safer Internet Day mit jedem Jahr wichtiger.“

Logo Safer Internet Day 2022

Zahlreiche Bildungseinrichtungen, Unternehmen, Schulen und Vereine machen auch in diesem Jahr beim Safer Internet Day mit.

Foto: klicksafe.de/sid

Safer Internet Day: Angebote und Aktionen in sozialen Netzwerken

Bei Falschinformationen zeigen sich junge Menschen laut der forsa-Umfrage besonders sensibel. 88% seien schon einmal Falschinformationen aufgefallen, das sind 2% mehr als bei der Umfrage des vergangenen Jahres. Die Jugendlichen sind sich sicher, dass gerade Falschnachrichten dazu beitragen, Hass und Hetze zu schüren, aber auch für allgemeine Verunsicherung sorgen. Das bestätigen 89% der Befragten. Aus ihrer Sicht (78%) mündeten Falschinformationen nicht nur in problematischen Sichtweisen, sondern könnten sogar körperliche Gefährdungen nach sich ziehen. Dazu führen sie als Beispiel die Themen Impfung und Corona an.

Eine Woche vor dem eigentlichen Safer Internet Day hat die EU-Initiative bereits eine Online-Kampagne gestartet. Unter #FitForDemocracy gibt es in Sozialen Netzwerken und auf der Website von klicksafe zahlreiche Angebote und Aktionen. Sie alle haben das Ziel, die Demokratiekompetenz der Jugendlichen und jungen Menschen zu stärken. Dazu gehöre auch, für Demokratie zu begeistern und für Medienkompetenz zu sensibilisieren. Die bekannten Influencerinnen und Influencer Jokah Tululu und Gardinia Borto beteiligen sich ebenfalls an der Aktion – unter anderem mit Infovideos. Der Youtuber, Comedian und Sänger Jokah setzt dabei den Fokus auf die zersetzende Wirkung von Hass und Hetze. Gardinia beschäftigt sich mit guten Gründen für ein beherztes Engagement für Freiheit und Vielfalt in der Demokratie. Die Jesidin lebt nach ihrer Flucht in Deutschland und wisse deshalb ein demokratisches System, in dem jeder sagen kann, was er denkt, sehr zu schätzen. Ihr sei sehr bewusst, dass Demokratie wie ein wertvoller Schatz sei, auf den man achten und um den man kämpfen müsse.

Mehr zum Thema Internet:

Ein Beitrag von:

  • Nina Draese

    Nina Draese hat unter anderem für die dpa gearbeitet, die Presseabteilung von BMW, für die Autozeitung und den MAV-Verlag. Sie ist selbstständige Journalistin und gehört zum Team von Content Qualitäten. Ihre Themen: Automobil, Energie, Klima, KI, Technik, Umwelt.

Zu unseren Newslettern anmelden

Das Wichtigste immer im Blick: Mit unseren beiden Newslettern verpassen Sie keine News mehr aus der schönen neuen Technikwelt und erhalten Karrieretipps rund um Jobsuche & Bewerbung. Sie begeistert ein Thema mehr als das andere? Dann wählen Sie einfach Ihren kostenfreien Favoriten.