Urlaubsmesse CMT 15.01.2016, 13:47 Uhr

Mit diesen Wohnmobilen düsen wir 2016 in den Urlaub

Ein Wohnmobil für 940.000 €? Einen Wohnaufbau für den Van? Oder doch lieber einen Wohnwagen aus Lego-Steinen? All diese Highlights für die nächste Urlaubsreise zeigt die Urlaubsmesse CMT in Stuttgart, die an diesem Wochenende beginnt. Hier lesen Sie mehr dazu.

Wohnmobile werden immer teurer, aufwendiger und luxuriöser. Die Messe Caravan, Motor und Touristik beginnt am Wochenende in Stuttgart und zeigt direkt zum Jahresbeginn, mit welchen Wohnmobilen wir in die Saison starten können. Genügend Kleingeld vorausgesetzt.

Wohnmobile werden immer teurer, aufwendiger und luxuriöser. Die Messe Caravan, Motor und Touristik beginnt am Wochenende in Stuttgart und zeigt direkt zum Jahresbeginn, mit welchen Wohnmobilen wir in die Saison starten können. Genügend Kleingeld vorausgesetzt.

Foto: Morelo

Noch ist es kalt und an Campen kaum zu denken. Träumen vom nächsten Urlaub auf vier Rädern darf man aber schon. Und passendes Traummaterial liefert die Urlaubsmesse Caravan, Motor und Touristik (CMT). Rund 2000 Austeller aus 90 Ländern präsentieren vom 16. bis 24. Januar in Stuttgart hunderte Freizeitfahrzeuge, die Messe erwartet über 240.000 Besucher. Hier sind fünf Highlights:

1. Kompaktcamper Van S von Hymer

Für Fans kompakter Wohnmobile hat Hymer den Van S im Gepäck. Dabei handelt es sich um eine Kompaktklasse auf Basis des Mercedes-Benz Sprinter (129 PS), die laut Hymer besonders mit Fahrfreude und Wendigkeit punktet – also das Beste aus den Welten Wohnwagen und Pkw vereint.

Trotz seiner Kompaktheit bietet das Fahrzeug Wohnraum, Küche, Schlafstätte, Kleiderschrank und Badezimmer für bis zu vier Personen. Und eine serienmäßig eingebaute Heizung mit 4000 W Leistung sorgt selbst bei tiefen Minusgraden für behagliche Raumtemperatur. Also: Auf zum Winter-Camping.

Auf Basis des Mercedes-Benz Sprinters zeigt Hymer das Wohnmobil Van S auf der CMT in Stuttgart.

Auf Basis des Mercedes-Benz Sprinters zeigt Hymer das Wohnmobil Van S auf der CMT in Stuttgart.

Foto: Hymer

 2. Bright Bricks zeigt Caravan aus Lego-Steinen

Auf der CMT gibt es auch etwas für das Kind im Erwachsenen: einen Caravan TaB, der fast vollständig aus Lego-Steinen besteht. Hinter diesem Hingucker stecken Bauklötzchen-Fans des Unternehmens Bright Bricks. Sie haben sich dem Projekt zwölf Wochen lang gewidmet und 215.158 Steine zusammengesteckt.

Aus Lego sind nicht nur das Chassis, sondern auch die Spüle mit funktionierendem Wasserhahn, die Blumen auf dem Tisch und das Spiegelei in der Pfanne. Die Tüftler haben es mit ihrem Gefährt sogar ins Guiness Buch der Rekorde geschafft. Erstmals gezeigt wurde der Lego-Wohnwagen in Großbritannien auf der Wohnwagen-Messe in Birmingham im Oktober. Jetzt kommt das Schmuckstück erstmals nach Deutschland. Hier lesen Sie ganz ausführlich, wie schön dieser Caravan ist.

Dieser Caravan wurde aus exakt 215.158 Legoteilen zusammengebaut. Und schafft es damit in das Guinness-Buch der Rekorde.

Dieser Caravan wurde aus exakt 215.158 Legoteilen zusammengebaut. Und schafft es damit in das Guinness-Buch der Rekorde.

Foto: Kaus Tabbert

 3. Vario mobil: Luxus-Wohnmobil mit Pkw-Garage für 574.670 €

Hier kommt etwas für Camping-Fans, in deren Adern Trucker-Blut fließt: Der deutsche Hersteller Variomobil produziert unter anderem den Alkoven 1200 – ein 12 m langes Luxus-Wohnmobil auf Basis eines Mercedes-Benz Actros 2543 L. Der Riese mit 428 PS (315 kW) verfügt über modernste Steuerungstechnik. Dazu zählen etwa ein Spurhalteassistent und ein Abstandsregel-Tempomat.

Auch im Winter kuschelig warm und viel Platz für das Auto: Das Luxuswohnmobil Alkoven 1200 von Vario mobil kostet in der Basisversion fast 600.000 €.

Auch im Winter kuschelig warm und viel Platz für das Auto: Das Luxuswohnmobil Alkoven 1200 von Vario mobil kostet in der Basisversion fast 600.000 €.

Foto: Vario mobil

Auch das Innere hat einiges zu bieten. Es gibt einen großen Wohnraum mit zwei ausfahrbaren Erkern und ein 2×2 m Kingsize-Bett über dem Fahrerhaus. Ach ja: Da der 18-Tonner für Stadtfahrten nur bedingt geeignet ist, kann man im Heck einen Pkw parken. Das kostet allerdings auch einiges. In der Grundausstattung muss der Käufer für den Alkoven 1200 stolze 574.670 € auf den Tisch legen.

4. Volkner zeigt High-End-Wohnmobil Performance

Fans des Luxus-Campens kommen auch am Stand des deutschen Herstellers Volkner auf ihre Kosten. Dort können sie das 12 m lange Wohnmobil Performance bestaunen, das in der Basis-Ausstattung knapp 940.000 € kostet – voll ausgestattet überschreitet man schnell die 1,5-Millionen-Grenze.

Auch hier kann der Besitzer seinen Pkw gleich mitnehmen. Er muss ihn nur auf einer Parkfläche abstellen, die sich seitlich in den 460-PS-starken Camping-Koloss einfahren lässt.

Volkner baut die teuersten und luxuriösten Wohnmobile, die auf der CMT gezeigt werden. Das Wohnmobil Performance kostet in der Basis-Ausstattung knapp 940.000 € – voll ausgestattet überschreitet man schnell die 1,5-Millionen-Grenze. 

Volkner baut die teuersten und luxuriösten Wohnmobile, die auf der CMT gezeigt werden. Das Wohnmobil Performance kostet in der Basis-Ausstattung knapp 940.000 € – voll ausgestattet überschreitet man schnell die 1,5-Millionen-Grenze. 

Foto: Volkner

Im Inneren lässt der Performance ebenfalls keine Wünsche offen. Es gibt moderne Lounge-Möbel, Parkett oder Eichenholzdielen auf dem Fußboden und einen in der Wand versenkbaren Flachbildschirm. Zudem verfügt das Luxus-Gefährt über ein Badezimmer mit Massagedusche und Fußbodenheizung.

5. Luxus-Wohnmobil Morelo Palace für rund knapp 300.000 €

Der deutsche Hersteller Morelo präsentiert auf der CMT den Morelo Palace Liner 97 Go – ein knapp 10 m langes Luxuswohnmobil für rund 300.000 €. Der Clou: Es verfügt über eine kleine Heckgarage, die immerhin Platz für einen Smart bietet. Und ähnlich wie das Modell Performance von Volkner verfügt der Palace über einen ausfahrbaren Erker, der den Wohnraum vergrößert. Natürlich ist dort Luxus angesagt. Es gibt Luxus-Ledermöbel, eine Dusche, Glasvitrinen und Schränke aus Edelholz.

Der Morelo Palace hat natürlich auch Platz für das Auto, das im Heck untergebracht werden kann.

Der Morelo Palace hat natürlich auch Platz für das Auto, das im Heck untergebracht werden kann.

Foto: Morelo

Von Patrick Schroeder Tags:

Top Stellenangebote

Infineon Technologies AG-Firmenlogo
Infineon Technologies AG Berechnungsingenieur FEM - Strukturmechanik und Thermik (w/m) Warstein
Landeshauptstadt München Ingenieur/in der Fachrichtung Versorgungstechnik / Gebäudetechnik München
Fresenius Medical Care Deutschland GmbH-Firmenlogo
Fresenius Medical Care Deutschland GmbH Director Supplier Quality Management EMEA (m/w) Bad Homburg
Bayernhafen GmbH & Co. KG-Firmenlogo
Bayernhafen GmbH & Co. KG Bauingenieur (m/w) Schwerpunkt Bahnbau / Tiefbau Regensburg
Fresenius Medical Care Deutschland GmbH-Firmenlogo
Fresenius Medical Care Deutschland GmbH Projektingenieur Maschinenbau (m/w) St. Wendel
Fresenius Medical Care Deutschland GmbH-Firmenlogo
Fresenius Medical Care Deutschland GmbH Projektingenieur Verfahrenstechnik (m/w) St. Wendel
Fresenius Medical Care Deutschland GmbH-Firmenlogo
Fresenius Medical Care Deutschland GmbH Projektingenieur Elektrotechnik (m/w) St. Wendel
Heraeus-Firmenlogo
Heraeus Global Engineering Coordinator (m/w) Kleinostheim
P&A Diplom-Ingenieur (Bau) / Master für Statik/Konstruktion (m/w) Eisenach, Hörselberg-Hainich, Gerstungen, Gotha, Mühlhausen
VISHAY ELECTRONIC GmbH-Firmenlogo
VISHAY ELECTRONIC GmbH Product Marketing Engineer (m/w) Landshut, Selb