Nachhaltigkeit 30.11.2023, 13:26 Uhr

Die besten Tipps: Energie sparen am Arbeitsplatz

Steigende Energiepreise und ein zunehmendes Umweltbewusstsein machen energieeffizientes Handeln im Büroalltag wichtiger denn je. Einfache, aber effektive Maßnahmen bieten Unternehmen und Mitarbeitern Wege, signifikant Energie einzusparen.

Energie sparen

Auf dem Weg zu einer nachhaltigen Büroumgebung – Energie sparen am Arbeitsplatz für eine grünere Zukunft.

Foto: PantherMedia / AndreyPopov

Der typische Büroalltag ist geprägt von einer Vielzahl von Aktivitäten, die Energie verbrauchen. Beginnend mit dem morgendlichen Pendeln der Mitarbeiter bis hin zu den beleuchteten und klimatisierten Arbeitsplätzen. Computer und andere elektronische Geräte laufen oft den ganzen Tag, während Drucker, Kopierer und Kaffeemaschinen in regelmäßigen Abständen zusätzliche Energie verbrauchen. Diese Routinen sind fester Bestandteil des modernen Arbeitslebens, tragen jedoch auch zu einem erheblichen Energieverbrauch bei.

In diesem Kontext gewinnt die Bedeutung des Energiesparens am Arbeitsplatz an Relevanz. Steigende Energiekosten und ein zunehmendes Umweltbewusstsein stellen Unternehmen vor die Herausforderung, ihren Energieverbrauch nicht nur infrage zu stellen, sondern auch zu reduzieren. Dies ist nicht nur eine finanzielle Frage, sondern auch entscheidend für den Umweltschutz und die Einhaltung von Nachhaltigkeitszielen.
Indem sich Unternehmen auf Energieeffizienz am Arbeitsplatz konzentrieren, leisten sie einen wesentlichen Beitrag zum Umweltschutz. Durch den Einsatz gezielter Strategien und Maßnahmen können Unternehmen nicht nur ihren Energieverbrauch signifikant senken und damit die Umwelt entlasten, sondern zugleich ein stärkeres Bewusstsein für nachhaltiges Handeln innerhalb ihrer Belegschaft fördern. Finanzielle Einsparungen sind dabei ein angenehmer Zusatznutzen, aber der eigentliche Gewinn liegt in der positiven Wirkung auf die Umwelt.

Top Stellenangebote

Zur Jobbörse
Berliner Wasserbetriebe-Firmenlogo
Ingenieur:in Regenwasseragentur (w/m/d) Berliner Wasserbetriebe
RHEINMETALL AG-Firmenlogo
Verstärkung für unsere technischen Projekte im Bereich Engineering und IT (m/w/d) RHEINMETALL AG
deutschlandweit Zum Job 
SPINNER GmbH-Firmenlogo
Entwicklungsingenieur (w/m/d) Hochfrequenz SPINNER GmbH
Feldkirchen-Westerham Zum Job 
SPINNER GmbH-Firmenlogo
Account Manager / Sales Manager (w/m/d) SPINNER GmbH
München Zum Job 
Hochschule Kaiserslautern-Firmenlogo
W2-Professur "Produktentwicklung und Konstruktion" (m/w/d) Hochschule Kaiserslautern
Kaiserslautern Zum Job 
SPINNER GmbH-Firmenlogo
Konstruktionsingenieur (w/m/d) SPINNER GmbH
Feldkirchen-Westerham Zum Job 
Deutsche Rentenversicherung Bund-Firmenlogo
Spezialist*in Gebäudeschadstoffe (m/w/div) Deutsche Rentenversicherung Bund
Albert Handtmann Maschinenfabrik GmbH & Co. KG-Firmenlogo
Patentingenieur (m/w/d) Albert Handtmann Maschinenfabrik GmbH & Co. KG
Biberach an der Riß Zum Job 
VIVAVIS AG-Firmenlogo
Leiter Vertrieb Süd (m/w/d) VIVAVIS AG
Ettlingen Zum Job 
Cargill-Firmenlogo
Mechanical Reliability Engineer (m/w/d) Cargill
Hamburg-Rothenburgsort Zum Job 
Wolf GmbH-Firmenlogo
Entwicklungsingenieur (m/w/d) für Heizsysteme Systemkomponenten Wolf GmbH
Mainburg Zum Job 
Landesamt für Bauen und Verkehr-Firmenlogo
Architekt:in / Bauingenieur:in im Bautechnischen Prüfamt Landesamt für Bauen und Verkehr
Cottbus Zum Job 
Stadtwerke München GmbH-Firmenlogo
Teamleitung Versorgungstechnik (m/w/d) Stadtwerke München GmbH
München Zum Job 
Stadtbetrieb Wetter (Ruhr)-Firmenlogo
Bauingenieur/in (m/w/d) als Fachbereichsleitung Tiefbau Stadtbetrieb Wetter (Ruhr)
Wetter (Ruhr) Zum Job 
Stadtwerke Lengerich GmbH-Firmenlogo
Ingenieur für Energienetzplanung (m/w/d) Stadtwerke Lengerich GmbH
Lengerich Zum Job 
Die Autobahn GmbH des Bundes-Firmenlogo
(Bau-)Ingenieur als Abteilungsleiter (w/m/d) Betriebsdienst Die Autobahn GmbH des Bundes
Hamburg Zum Job 
IMS Messsysteme GmbH-Firmenlogo
Elektrotechnikingenieur/-techniker (m/w/i) für die Prüfung von Messsystemen IMS Messsysteme GmbH
Heiligenhaus Zum Job 
Hochtaunuskreis - Der Kreisausschuss-Firmenlogo
Ingenieure der Fachrichtung technische Gebäudeausrüstung aller Fachrichtungen (m/w/d) Hochtaunuskreis - Der Kreisausschuss
Bad Homburg vor der Höhe Zum Job 
Messe München GmbH-Firmenlogo
Meister/Ingenieur/in der Elektrotechnik als Technical Manager (m/w/d) Messe München GmbH
München Zum Job 
swa-Firmenlogo
Umweltingenieur (m/w/d) im Bereich Kraftwerksanlagen swa
Augsburg Zum Job 

1. Förderung des Energiebewusstseins im Team

Ein wesentlicher Baustein, um Energieeffizienz in Unternehmen voranzutreiben, ist die Sensibilisierung der Mitarbeiter. Ein gut informiertes Team, das sich der Bedeutung und Auswirkungen seines Energieverbrauchs bewusst ist, spielt eine zentrale Rolle beim Erfolg von Energiesparmaßnahmen. Dies beginnt mit der Bewusstmachung der Themen Energieverbrauch und Umweltschutz im täglichen Büroleben. Schulungen und Workshops sind dabei effektive Instrumente, um das Bewusstsein für Energieeffizienz zu schärfen und das Verständnis zu vertiefen.

Ebenso wichtig ist die aktive Mitwirkung der Mitarbeiter bei der Implementierung von Energiesparmaßnahmen. Unternehmen können dies fördern, indem sie Anreizsysteme etablieren, die energiebewusstes Verhalten belohnen. Möglichkeiten hierfür sind interne Wettbewerbe, die Teams oder Abteilungen für ihre Energieeinsparungen auszeichnen, oder die Bildung von Energiesparteams, die sich zum Austausch von Ideen und Best Practices regelmäßig treffen.

Darüber hinaus ist es für Unternehmen unerlässlich, eine Kultur zu entwickeln, die Energieeffizienz wertschätzt. Die Unternehmensführung kann diesen Prozess durch ihr eigenes Vorleben und durch klare Kommunikation der Nachhaltigkeitsziele vorantreiben. Regelmäßige Berichte über Fortschritte und Erfolge bei den Bemühungen um Energieeffizienz tragen zudem dazu bei, Transparenz zu schaffen und das Engagement der Mitarbeiter zu stärken.

2. Optimierung der Bürobeleuchtung für mehr Energieeffizienz

Jeder im Büro kann zum Energiesparen beitragen, und ein einfacher Anfang ist das Ausschalten des Lichts beim Verlassen eines Raumes. Wenn dimmbare Lampen vorhanden sind, bietet sich die Möglichkeit, die Beleuchtungsstärke je nach Tageslicht und Bedarf anzupassen. Diese kleinen Handlungen tragen dazu bei, Energie zu sparen und gleichzeitig eine angenehme Arbeitsumgebung zu schaffen.

Auf der Unternehmensebene kommt energieeffizienten Beleuchtungssystemen wie etwa LED-Leuchten, eine Schlüsselrolle zu. Ihre Langlebigkeit und Effizienz verbessern nicht nur die Lichtqualität, sondern helfen auch, den Energieverbrauch deutlich zu reduzieren. Ein weiterer wichtiger Punkt ist die optimale Nutzung von Tageslicht. Indem man beispielsweise lichtdurchlässige Fensterabdeckungen verwendet und die Räume so anordnet, dass natürliches Licht bestmöglich genutzt wird, kann Energie effizient eingesetzt und das Wohlbefinden der Mitarbeiter gesteigert werden.

Ein weiterer Schritt zur Energieeinsparung ist die Implementierung von Bewegungsmeldern, Zeitschaltuhren oder intelligenter Lichtsteuerungssysteme. Letztere passen die Beleuchtung automatisch an die Anwesenheit von Personen und die Lichtverhältnisse an, was insbesondere in weniger genutzten Bereichen wie Fluren oder Besprechungsräumen von Vorteil ist.

3. Einsatz von energieeffizienten Geräten im Büro

Die Auswahl und Nutzung von energieeffizienten Bürogeräten ist ein entscheidender Schritt hin zu einem umweltfreundlicheren Büroalltag. Moderne Geräte wie Computer, Drucker und Kopierer haben oft Energiesparmodi, die den Energieverbrauch signifikant senken. Unternehmen sollten beim Kauf neuer Geräte auf hohe Energieeffizienz und umweltschonende Eigenschaften achten. Der Austausch älterer Geräte mit hohem Energieverbrauch gegen effizientere Modelle bringt nicht nur Energieeinsparungen, sondern reduziert auch langfristig die Betriebskosten.

Zusätzlich unterstützt die fortschreitende Digitalisierung die Reduzierung des Energieverbrauchs. Der Einsatz von Cloud-Lösungen und digitalen Kommunikationstools verringert den Bedarf an physischer Hardware. Flexible Arbeitsmodelle wie Homeoffice können den Energieverbrauch für Pendelverkehr und Bürobeleuchtung weiter senken. Diese Entwicklung hin zu digitalen Arbeitsweisen leitet über zu einer weiteren wichtigen Initiative: dem papierlosen Büro.

4. Das papierlose Büro

Ein papierloses Büro zu etablieren, hilft nicht nur, wertvolle Ressourcen zu schonen, sondern führt auch zu einer Reduktion der Betriebskosten. Die Digitalisierung ermöglicht es, papierbasierte Prozesse in digitale Formate zu überführen, wodurch der Papierverbrauch reduziert wird. Folgende Ansätze können hierbei unterstützen:

  • Einsatz digitaler Dokumentenverwaltungstools zur Verringerung des Bedarfs an physischen Kopien.
  • Standardmäßiges Einstellen von Druckern auf doppelseitigen Druck zur Halbierung des Papierverbrauchs.
  • Förderung einer papierlosen Kultur im Büro durch Nutzung digitaler Kommunikationsmittel und Dokumentenaustausch.
  • Bevorzugtes Versenden von Dokumenten per E-Mail statt Ausdrucken.
  • Einsatz von Recyclingpapier für unvermeidbare Ausdrucke.

Diese Maßnahmen reduzieren nicht nur den Papierverbrauch, sondern steigern auch die Effizienz im Büroalltag und verbessern die Zugänglichkeit von Informationen. Indem Unternehmen den Schritt hin zum papierlosen Büro gehen, leisten sie einen wichtigen Beitrag zum Umweltschutz und fördern einen bewussteren Umgang mit Ressourcen.

5. Raumtemperatur effizient regulieren

Oft wird die Bedeutung einer gut regulierten Raumtemperatur für die Energieeffizienz in Bürogebäuden unterschätzt. Dabei können schon einfache Maßnahmen einen großen Unterschied machen. Hier einige praktische Tipps, die jeder im Büroalltag leicht umsetzen kann:

  • Gerade in der kalten Jahreszeit kann es verlockend sein, die Heizung hochzudrehen. Jedoch kann das Herunterregeln der Heizung, besonders in ungenutzten Räumen oder bei milder Witterung, erheblich Energie sparen. Eine Temperatur von etwa 21°C ist im Winter oft ausreichend.
  • Im Sommer kann die Versuchung bestehen, die Klimaanlage auf niedrigste Temperaturen einzustellen. Eine Einstellung von nicht unter 24°C hilft jedoch, Energie zu sparen und ist in der Regel für ein angenehmes Arbeitsklima ausreichend.• Anstatt bei den ersten Sonnenstrahlen die Klimaanlage einzuschalten, kann das Öffnen von Fenstern in den kühleren Morgenstunden helfen, die Räume auf natürliche Weise zu kühlen.
  • Der Einsatz von Jalousien oder Vorhängen zur Regulierung der Sonneneinstrahlung kann helfen, die Raumtemperatur zu kontrollieren, ohne sofort auf künstliche Kühlung zurückgreifen zu müssen. Dies ist besonders nützlich, um in den Sommermonaten die Hitze draußen zu halten.

Neben diesen einfachen, aber wirkungsvollen Schritten kann die Installation intelligenter Heiz- und Kühlsysteme in Unternehmen den Energieverbrauch zusätzlich reduzieren. Solche Systeme passen sich automatisch an die Nutzungszeiten und Außentemperaturen an und tragen so zu einer weiteren Optimierung der Energieeffizienz bei. Eine gemeinsame Anstrengung von Mitarbeitern und Management, um die Raumtemperatur effizient zu regulieren, ist ein entscheidender Beitrag zu einem energiebewussten und umweltfreundlichen Arbeitsplatz.

6. Förderung nachhaltiger Mobilität im Unternehmen

Eine nachhaltige Mobilität am Arbeitsplatz beginnt mit kreativen Lösungen zur Reduzierung des Pendelverkehrs. Ein Ansatz hierfür ist die Förderung der Bildung von Fahrgemeinschaften unter den Mitarbeitern. Diese Initiative trägt dazu bei, die Anzahl der täglichen Fahrten zu reduzieren und so den Ausstoß von Treibhausgasen zu verringern. Unternehmen können diese Bemühungen unterstützen, indem sie beispielsweise bevorzugte Parkplätze für Fahrgemeinschaften anbieten oder finanzielle Anreize für die Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel schaffen.

Ein weiterer wichtiger Schritt in Richtung nachhaltiger Mobilität ist die Förderung des Fahrradfahrens. Unternehmen können dies unterstützen, indem sie sichere Abstellmöglichkeiten für Fahrräder bereitstellen oder Firmenfahrräder für kurze Dienstwege anbieten. Diese Maßnahmen bieten den Mitarbeitern nicht nur eine umweltfreundliche Alternative zum Autofahren, sondern fördern auch deren Gesundheit.

Die Ermutigung zur Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel ist ebenfalls eine effektive Strategie zur Verringerung des ökologischen Fußabdrucks. Unternehmen können beispielsweise Zuschüsse zum Deutschlandticket bzw. anderen Monatstickets anbieten oder flexible Arbeitszeiten einrichten, um den Mitarbeitern die Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel attraktiver zu machen.

7. Energiemessung und -management: Kernaspekte für Unternehmen

Eine effektive Energiemessung und ein umfassendes Energiemanagement sind für Unternehmen entscheidend, um den Energieverbrauch zu überwachen und zu optimieren. Durch präzise Methoden zur Energiemessung können Unternehmen genau feststellen, wo und wie Energie verbraucht wird. Moderne Energiemanagementsysteme bieten detaillierte Einblicke und ermöglichen eine genaue Überwachung des Energieverbrauchs in Echtzeit. Diese Systeme erkennen Energieverbrauchsmuster, identifizieren ineffiziente Bereiche und helfen, gezielte Maßnahmen zu ergreifen.

Die Bedeutung eines umfassenden Energiemanagements geht über die bloße Überwachung hinaus. Es ermöglicht Unternehmen, strategische Entscheidungen bezüglich ihrer Energieverbrauchspolitik zu treffen. Dies kann beinhalten, Investitionen in energieeffizientere Technologien zu tätigen, Verhaltensänderungen bei den Mitarbeitern zu fördern oder Renovierungen zur Verbesserung der Energieeffizienz vorzunehmen. Ein gutes Energiemanagement ist auch für die Einhaltung gesetzlicher Vorgaben und die Erreichung von Nachhaltigkeitszielen von Bedeutung.

8. Einsatz erneuerbarer Energien in Unternehmen

Der Einsatz erneuerbarer Energien wie Solar- und Windenergie gewinnt in der Unternehmenswelt zunehmend an Bedeutung. Diese nachhaltigen Energiequellen bieten Unternehmen die Möglichkeit, ihren Energieverbrauch zu dekarbonisieren und ihren Beitrag zum Klimaschutz zu leisten.

Solarpanels auf Firmengebäuden oder -geländen können eine signifikante Menge an Strom erzeugen, der entweder direkt genutzt oder ins Stromnetz eingespeist werden kann. Ebenso bieten Windenergieanlagen, insbesondere in windreichen Regionen, eine effektive Möglichkeit, erneuerbare Energie zu gewinnen.

Die Integration erneuerbarer Energien in Unternehmen erfordert eine sorgfältige Planung und Analyse. Dies beinhaltet die Bewertung der geografischen und klimatischen Bedingungen, die Verfügbarkeit von Flächen für Solar- oder Windenergieanlagen sowie eine Kosten-Nutzen-Analyse. Zusätzlich zu den ökologischen Vorteilen können Investitionen in erneuerbare Energien auch finanziell attraktiv sein, insbesondere angesichts sinkender Preise für Solartechnologie und staatlicher Förderungen.

Der Übergang zu erneuerbaren Energien ist nicht nur ein wichtiger Schritt zur Reduzierung des ökologischen Fußabdrucks eines Unternehmens, sondern kann auch das Unternehmensimage positiv beeinflussen. Kunden und Geschäftspartner schätzen zunehmend Unternehmen, die aktiv Maßnahmen zum Umweltschutz ergreifen und sich für Nachhaltigkeit einsetzen.

Erfolgskontrolle und kontinuierliche Verbesserung in der Energieeffizienz

Für Unternehmen ist es entscheidend, regelmäßig den Erfolg ihrer Energieeffizienzmaßnahmen zu überprüfen und auf Basis dieser Erkenntnisse kontinuierlich Verbesserungen vorzunehmen. Dies umfasst die Verwendung von Methoden wie Energieverbrauchsanalysen und Leistungsindikatoren, um den Einfluss der ergriffenen Maßnahmen zu messen und die wirksamsten Strategien zu identifizieren. Energieeffizienz ist kein statisches Ziel, sondern ein dynamischer Prozess, der kontinuierliche Bewertung und Anpassung erfordert.

Darüber hinaus bietet die Integration von Umweltschutzmaßnahmen und nachhaltigen Praktiken in die Unternehmensstrategie nicht nur ökologische Vorteile, sondern auch langfristigen wirtschaftlichen Nutzen. Dieser Ansatz verbessert das Unternehmensimage, zieht Kunden und Geschäftspartner an, die Wert auf Nachhaltigkeit legen, und stärkt die Mitarbeitermotivation und -bindung. Zudem führen Energieeffizienz und Ressourcenschonung zu einer Reduzierung der Betriebskosten, während proaktive Nachhaltigkeitspraktiken das Unternehmen auf zukünftige Umweltgesetzgebungen und -trends vorbereiten. Ein starkes Engagement im Bereich Umweltschutz hebt das Unternehmen im Wettbewerb hervor und trägt dazu bei, das Vertrauen der Kunden zu stärken und die Markenloyalität zu erhöhen.

Durch die Umsetzung dieser Maßnahmen tragen Unternehmen nicht nur zur Lösung globaler Herausforderungen bei, sondern stärken auch ihre Wettbewerbsfähigkeit und Marktpositionierung. Die Integration von Umweltschutz und Nachhaltigkeit in die Unternehmensphilosophie ist ein wesentlicher Schritt in Richtung einer zukunftsfähigen Wirtschaft.

Gemeinsam für eine nachhaltige Zukunft

Energiesparmaßnahmen im Büroalltag zu ergreifen, ist eine entscheidende Investition in eine nachhaltige Zukunft – und diese betrifft nicht nur Unternehmen, sondern auch jeden einzelnen Mitarbeiter. Durch gemeinsame Anstrengungen in Bereichen wie Energieeffizienz, Nutzung erneuerbarer Energien und umweltbewussten Praktiken leisten alle Beteiligten einen wertvollen Beitrag zum Schutz unseres Planeten. Zugleich verbessern diese Maßnahmen die Wirtschaftlichkeit und Wettbewerbsfähigkeit von Unternehmen.

Darüber hinaus symbolisieren Bemühungen um Energieeffizienz und Nachhaltigkeit verantwortungsbewusstes Unternehmertum und eine strategische Entscheidung, die zu langfristigen Vorteilen für Unternehmen und Mitarbeiter führt. Ein Unternehmen, das sich aktiv für Energieeffizienz und Nachhaltigkeit einsetzt, stärkt nicht nur sein Image, sondern trägt auch wesentlich zur Reduzierung des globalen CO2-Fußabdrucks bei.

Ein Beitrag von:

  • Silvia Hühn

    Silvia Hühn ist freie Redakteurin mit technischem Fokus. Sie schreibt unter anderem über die Rekorde dieser Welt und verfasst Ratgeber.

Themen im Artikel

Zu unseren Newslettern anmelden

Das Wichtigste immer im Blick: Mit unseren beiden Newslettern verpassen Sie keine News mehr aus der schönen neuen Technikwelt und erhalten Karrieretipps rund um Jobsuche & Bewerbung. Sie begeistert ein Thema mehr als das andere? Dann wählen Sie einfach Ihren kostenfreien Favoriten.