Maschinen- & Anlagenbau

RSS Feeds  | Alle Branchen Maschinen- & Anlagenbau-Visual-126822588
04.04.2016, 13:10 Uhr | 0 |

Weltgrößte Messe Bauma 2016: In Baggerschaufel passen 13 Autos

Bagger- und Kranfans aufgepasst: Am 11. April startet in München die Baumaschinenausstellung Bauma. Die größte Messe der Welt findet auf 605.000 m2 statt und erwartet 500.000 Besucher. Wir zeigen vorab einige Highlights. 

Gelände der Bauma
Á

Messegelände der Bauma 2016: Selten sieht man so viele Kräne auf einen Blick. Zu Gast sind insgesamt 3400 Aussteller aus 60 Ländern. 

Foto: Sven Hoppe/dpa

Riesige Bagger, Asphaltmischmaschinen und Kräne: Die Bauma ist nach eigenen Angaben die größte Messe der Welt. Auf einer Ausstellungsfläche von 605.000 m2 präsentieren 3400 Aussteller aus 60 Ländern auf dem Gelände der Neuen Messe München vom 11. bis 17. April Neuheiten aus der Baumaschinenwelt: „Wir werden über 40 Kräne im Freigelände haben“, sagt Messechef Klas Dittrich der tz. „Was hier angeboten wird, ist wirklich gigantisch.“ Und worauf können sich die 500.000 erwarteten Besucher der Bauma, die übrigens nur alle drei Jahre stattfindet, konkret freuen?

Mega-Bagger von Komatsu: 677 t und 3400 PS

Der Baumaschinenhersteller Komatsu aus Düsseldorf hat einen wahren Stahlgiganten zur Bauma geschleppt: den PC 7000, einen 677 t schweren gelben Kettenbagger. Er ist 9 m hoch, 10 m breit und hat eine Schaufel, die mit 36 m3 genügend Platz für 13 Autos bietet.

Entsprechend kräftig ist die Motorisierung. Der PC 7000 arbeitet mit zwei Dieselmotoren mit jeweils 1250 kW, bringt also eine Gesamtleistung von rund 3400 PS.

Autonome Vibrationsmaschine entlastet Bauarbeiter

Autonom fahrende Staubsauger und Rasenmäher haben längst Serienreife erlangt. Und was ist mit sogenannten Vibrationsmaschinen, mit denen sich auf Baustellen Erde und Asphalt verdichten lassen? Bauarbeiter müssen die schweren Geräte immer noch bei Wind und Wetter vor sich herschieben. Bislang.

Denn das Schweizer Maschinenbauunternehmen Ammann hat die nach eigenen Angaben erste autonom fahrende Vibrationsplatte entwickelt, die sich per Fernbedienung steuern lässt. Der Anwender muss lediglich die Umrandung des Feldes abfahren, das er verdichten möchte. Dann macht sich der Roboter an die Arbeit und fährt selbstständig Bahn für Bahn ab.

So groß wie zwei Fußballfelder: Liebherr zeigt Exponate auf 14.000 m2

Natürlich ist auch Liebherr auf der Bauma vertreten. Der Baumaschinenhersteller hat sogar schon vor einem halben Jahr damit begonnen, einen 14.000 m2 großen Stand aufzubauen, der fast so groß wie zwei Fußballfelder ist und Platz für über 60 Exponate bietet. Weltpremiere feiert dort die PR 776 Litronic. Die größte Planierraupe, die Liebherr je gefertigt hat: Ihre Motorleistung liegt bei 768 PS und ist prädestiniert für Mining- und Gewinnungseinsätze. Zu sehen ist außerdem der LTM 1750-9.1, ein mobiler Kran mit einem Teleskopausleger, der eine Höhe von 110 m erreicht und eine maximale Traglast von 750 t hat.

Zum YouTube-Star avancierte im vergangenen Jahr die Baumaschine SLJ 900/32 des chinesischen Unternehmens Beijing Wowjoint Machinery. Der Launcher ist 91 m lang, 7m breit und wiegt 580 t. Diese Maschine ist so gewaltig, dass sie sogar Brücken bauen kann – und dabei auf den Brückenpfeilern balanciert.

Anzeige
Von Patrick Schroeder
Zur StartseiteZur Startseite
schlagworte: 
kommentare

Aktuell wurden noch keine Kommentare zu diesem Artikel abgegeben. Loggen Sie ich ein oder melden Sie sich neu an, wenn Sie noch keine Zugangsdaten haben
> Zum Login     > Neu anmelden