Frankenberg
"Start-up des Jahres 2014" Alexander von Frankenberg plädiert für mediaTest digital

Alexander von Frankenberg, Geschäftsführer des Hightech-Gründerfonds (HTGF), Bonn: „Besonders beeindruckt hat mich in diesem Jahr mediaTest digital. Die Hannoveraner fokussieren sich auf das sichere Managen von einzelnen Applikationen auf mobilen Endgeräten („Mobile Application Management“).

mehr >

Götz
"Start-up des Jahres 2014" Matthias Götz ist von der tocario GmbH begeistert

Mattias Götz, Geschäftsführer der Gründungs- und Corporate Finance-Beratung Wert8 GmbH: „Was macht ein Unternehmen zum Start-Up des Jahres? Eigentlich nur der Erfolg am Markt, der zeigt, dass hier tatsächlich etwas erreicht wurde! Daher fällt meine Wahl auf ein Unternehmen, das ein B2B-Tech-Thema besetzt hat: Die tocario GmbH.

mehr >

patt
"Start-up des Jahres" Paul-Josef Patt fährt ab auf den Roboter Ray

Paul-Josef Patt, Vorstandsvorsitzender der Venture-Capital-Gesellschaft eCapital entrepreneurial Partners AG, Münster: „Internetanwendungen und mobile Apps sind der große Hype – mal mit mehr und mal mit weniger bahnbrechenden Angeboten. eCapital investiert vorzugsweise in Hochtechnologieunternehmen. Ich möchte bewusst ein Unternehmen der ganz anderen Art vorstellen: Die serva transport systems GmbH, ein Beispiel für klassische deutsche Ingenieurskunst.

mehr >

Kollmann
"Start-up des Jahres 2014" Tobias Kollmann favorisiert quintly

Tobias Kollmann, Vorsitzender des Beirats „Junge Digitale Wirtschaft“ im BMWi: „Familienunternehmen gelten gerade in Deutschland als wesentliche Kraft im Mittelstand und was für die reale Wirtschaft längst bekannt ist, lässt sich zunehmend auch für die Digitale Wirtschaft beobachten. Ein gutes Beispiel sind die Brüder Alexander und Frederik Peiniger vom Kölner Start-up quintly.com, einem Anbieter eines Social Media-Analysetools für Unternehmen.

mehr >

Nöll
"Start-up des Jahres 2014" Florian Nöll gibt dem US-Start-up Uber seine Stimme

Florian Nöll, Vorstandsvorsitzender des Bundesverbands Deutsche Startups: „In Deutschland sind in den vergangenen Jahren großartige Start-ups entstanden und es werden immer mehr. Weil ich aus diesen vielen Erfolgsgeschichten keine hervorheben möchte, nenne ich bewusst ein US-Unternehmen: Für mich ist Uber das Start-up des Jahres.

mehr >

Beliebteste Artikel

IBM Cloud
Förderung IBM startet Cloud-Programm für Start-ups

Das IBM Global Entrepreneur Program for Cloud-Start-ups öffnet jungen Firmen das Tor zur IBM Cloud sowie zum weltweiten Netz der IBM Partner und Kunden gemeinsam mit WestTech Ventures.

mehr >

CosmoKey
Trend IT-Sicherheitsmarkt bietet Chancen für Gründer

Die deutsche IT-Sicherheitswirtschaft zeichnet sich durch Technologievorsprünge und ein positives Image auch auf den ausländischen Märkten aus. Eine aktuelle Studie des BMWi belegt, dass die Nachfrage nach IT-Sicherheitsgütern dabei vorwiegend mit heimischen Produkten und Dienstleistungen bedient wird. Das Vertrauen in deutsche Unternehmen im Bereich IT-Sicherheit ist hoch. Zusammen mit einem robusten Wachstum des Marktes bieten sich somit gute Voraussetzungen für die Gründung von Unternehmen.

mehr >

LUUV
Wettbewerb LUUV gewinnt Berliner Crowdfunding Preis

Die drei Gewinner des erstmals von Projekt Zukunft (Senatsverwaltung für Wirtschaft, Technologie und Forschung) ausgelobten Berliner Crowdfunding Preises stehen fest. Der mit 5000 Euro dotierte erste Platz geht an das Hardware-Start-up LUUV, das mit einem Schwebestativ für Handys und kleine Kameras angetreten war.

mehr >

samwer
Zahlungslösungen Wirecard und Rocket Internet vereinbaren Partnerschaft

Der Technologieanbieter Wirecard AG beschließt eine Kooperationsvereinbarung mit der Rocket Internet AG.  Über die globale Multi-Channel-Plattform von Wirecard stehen den Online-Unternehmen der Rocket Internet Gruppe internationale Zahlungsakzeptanzen, Acquiring und Zahlungsverfahren mit entsprechenden Lösungen zur Betrugsprävention bereit. Zum Umfang des Rahmenvertrages zählen auch innovative Bankdienstleistungen über die Wirecard Bank, die über eine deutsche Vollbanklizenz verfügt.

mehr >

twice
Finanzierungsrunde b-to-v investiert in Twice Fashion

Der Schweizer Venture Capital-Spezialist b-to-v (St. Gallen/Berlin) investiert in Twice Fashion, eine chinesische Marke für Mode-Accessoires. Mit dem frischen Kapital will das junge Unternehmen Wachstum und Infrastruktur auf dem chinesischen Markt weiter vorantreiben und den Sprung auf den europäischen und US-amerikanischen Markt vorbereiten. Derzeit erwirtschaftet die Mode-Marke bereits einen Umsatz im mittleren einstelligen Millionenbereich. Das Unternehmen beschäftigt 120 Mitarbeiter und ist sowohl online als auch mit 30 Boutiquen in zehn chinesischen Großstädten vertreten.

mehr >

<< zurück 1 2 3 4 ...  757
Empfehlungen der Redaktion