Außergewöhnlichen Kursstellungen 22.04.2020, 08:35 Uhr

Anlageklasse: festverzinsliche Wertpapiere

Die Corona-Krise führt derzeit zu starken Verwerfungen bei fast allen Kapitalmarktsegmenten und auch der Anleihemarkt bleibt davon nicht verschont. Dies hat in den letzten Wochen zu außergewöhnlichen Kursstellungen insbesondere für Unternehmensanleihen geführt. Doch woher kommt dieses Phänomen kommt und wie ist die weitere Entwicklung an den Rentenmärkten einzuschätzen.

Data Grafik

Foto: panthermedia.net/Sentavio

Zum einen verkaufen internationale Anleger sowohl Fonds mit Unternehmensanleihen mit gutem Rating (Investmentgrade), zum anderen auch Fonds mit Hochzinsanleihen. Dies vor dem Hintergrund, größtmögliche Liquidität zu schaffen, um jegliches Risiko zu minimieren. Gleichzeitig nehmen Unternehmen bei ihren Hausbanken die zugesagten Kreditlinien in Anspruch, um ebenfalls mit ausreichend Liquidität versorgt zu sein, da niemand weiß, wie lange der derzeitige „shut down“ andauert.

Die Banken müssen diese Liquidität zur Verfügung stellen und somit aus der Eigenanlage – dem sogenannten „Depot-A“ – Wertpapiere verkaufen. Hauptsächlich sind dies Anleihen anderer Banken oder Unternehmensanleihen, in die institutionelle Anleger und Banken investiert hatten, um im „Null-Zins-Umfeld“ eine ansprechende Rendite zu erzielen.

Top Stellenangebote

Zur Jobbörse
Tagueri AG-Firmenlogo
Teamleitung im Bereich Diagnose (m/w/d) Tagueri AG
Hamburg Zum Job 
Tagueri AG-Firmenlogo
(Junior) Consultant Funktionale Sicherheit (m/w/d) Tagueri AG
Hamburg Zum Job 
Tagueri AG-Firmenlogo
Consultant Systems Engineering (m/w/d) Tagueri AG
Hamburg Zum Job 
Die Autobahn GmbH des Bundes-Firmenlogo
Bauingenieure - Schwerpunkt konstruktiver Ingenieurbau für die Bauwerksprüfung nach DIN 1076 (m/w/d) Die Autobahn GmbH des Bundes
Hamburg Zum Job 
Funkwerk AG-Firmenlogo
Techniker / Ingenieur im Engineering Vertrieb (m/w/d) Funkwerk AG
deutschlandweit Zum Job 
ITW Fastener Products GmbH-Firmenlogo
Technische:r Vertriebsingenieur:in für VW ITW Fastener Products GmbH
Creglingen-Münster Zum Job 
Framatome GmbH-Firmenlogo
Senior Project Quality & OPEX Manager (m/w/d) Framatome GmbH
Erlangen Zum Job 
Rheinmetall Electronics GmbH-Firmenlogo
Elektronikentwickler (m/w/d) Rheinmetall Electronics GmbH
Rheinmetall Electronics GmbH-Firmenlogo
Projektingenieur Kältemittelverdichter (m/w/d) Rheinmetall Electronics GmbH
Forschungszentrum Jülich GmbH-Firmenlogo
Ingenieur für Gebäudeausrüstung / Versorgungstechnik (w/m/d) Forschungszentrum Jülich GmbH
Jülich bei Köln Zum Job 
Diehl Aerospace GmbH-Firmenlogo
Ingenieur / Entwicklungsingenieur (m/w/d) Avionik (System) Diehl Aerospace GmbH
Nürnberg, Überlingen, Frankfurt am Main, Rostock Zum Job 
Rheinmetall Electronics GmbH-Firmenlogo
Projektmanager technische Entwicklungsaktivitäten (m/w/d) Rheinmetall Electronics GmbH
Neckarsulm Zum Job 
Stadtwerke Verkehrsgesellschaft Frankfurt am Main mbH-Firmenlogo
Teamleitung Haltestellen und Stationen (d/m/w) Stadtwerke Verkehrsgesellschaft Frankfurt am Main mbH
Frankfurt am Main Zum Job 
Lahnpaper GmbH-Firmenlogo
Leitung Entwicklungslabor (m/w/d) Lahnpaper GmbH
Lahnstein Zum Job 
Energieversorgung Halle Netz GmbH-Firmenlogo
Projektingenieur - Fernsteuerung Energienetze (m/w/d) Energieversorgung Halle Netz GmbH
Halle (Saale) Zum Job 
Riedel Bau-Firmenlogo
Energieberater / Auditor (m/w/d) Riedel Bau
Schweinfurt Zum Job 
SWM Services GmbH-Firmenlogo
Projektingenieur*in im digitalen Messwesen (m/w/d) SWM Services GmbH
München Zum Job 
Die Autobahn GmbH des Bundes-Firmenlogo
Ingenieur (w/m/d) Elektro- / Kommunikationstechnik Die Autobahn GmbH des Bundes
Frankfurt am Main Zum Job 
RENOLIT SE-Firmenlogo
Ingenieur / Techniker (m/w/d) für Automatisierungstechnik RENOLIT SE
Frankenthal Zum Job 
BREMER Bremen GmbH-Firmenlogo
Kalkulator (m/w/d) BREMER Bremen GmbH

In der Praxis werden in Krisenzeiten größere Verkaufsaufträge in diesen Anleihen entweder über einen Börsenplatz oder außerbörslich im OTC Markt (over the counter) gehandelt. Da es in dieser angespannten Situation aber kein bzw. sehr geringes Kaufinteresse seitens anderer Marktteilnehmer gibt, werden die Kaufkurse deutlich nach unten revidiert.

Die Handelsspanne (Spreads) zwischen dem Geldkurs (Verkauf) und Briefkurs (Kauf) lag vor der Corona-Krise bei 0,01 bis max. ca. 0,3 %, je nach Qualität der Anleihe. Im März lagen die Spreads deutlich über fünf bis mehr als 10 %. Viele Anleger wollten ihre Unternehmensanleihen verkaufen und kein Käufer war bereit für die angebotenen Wertpapiere einen realistischen Preis zu zahlen.

Im April haben sich diese Handelsspannen dann wieder in einen marktgerechten Rahmen um ca. ein Prozent zurück entwickelt. Diese niedrigen Verkaufspreise, zu denen kein oder wenig Handel erfolgte, wurden dann in den Vermögensübersichten der Banken zum Monatsultimo 31. März 2020 ausgewiesen. Somit ist ein Buchwertrückgang gegeben, der nur temporär ist, da wir die Anleihen im Regelfall bis zur Fälligkeit bzw. Kündigung durch den Emittenten halten und dann die Einlösung zum Nennwert (100 %) erfolgt.

Vor diesem Hintergrund ist die Entscheidung der Bundesregierung zu begrüßen, zukünftig für Unternehmen auch staatsgarantierte Anleihen möglich zu machen, um den Marktzugang und die Liquidität aufrecht zu halten. Dies führt sicher auch dazu, dass länger laufende Unternehmensanleihen sowie auch Nachranganleihen wieder realistischer am Markt bewertet werden und somit die Kurse der ausstehenden Anleihen wieder steigen.

Diesen und weitere Vermögensverwalter mit Ihren Meinungen und Online-Anlagestrategien finden Sie hier

Hubert Thaler Porträt

Hubert Thaler ist Vorstand der Top Vermögen in Starnberg.

Foto: Top Vermögen

Ein Beitrag von:

  • Hubert Thaler

Themen im Artikel

Zu unseren Newslettern anmelden

Das Wichtigste immer im Blick: Mit unseren beiden Newslettern verpassen Sie keine News mehr aus der schönen neuen Technikwelt und erhalten Karrieretipps rund um Jobsuche & Bewerbung. Sie begeistert ein Thema mehr als das andere? Dann wählen Sie einfach Ihren kostenfreien Favoriten.