Raumfahrt 07.10.2015, 09:15 Uhr

Multimilliardär entwickelt wiederverwendbare Raumkapsel

Die Neuentwicklung einer Raumkapsel könnte die Raumfahrt deutlich günstiger machen. Denn auch hier zählt womöglich schon bald: nicht wegwerfen, sondern wiederverwenden.

Die Raumkapsel Dragon ist wiederverwendbar.

Die Raumkapsel Dragon ist wiederverwendbar.

Foto: SpaceX

Der Flug zur internationalen Raumstation ISS ist für die Astronauten Job und Abenteuer zugleich. Vor allem ist die Reise jedoch eines: Unfassbar teuer. Etwa 51 Millionen US-Dollar kostet es, eine Person von der Erde zur ISS zu fliegen. Dies liegt nicht zuletzt daran, dass die Raumkapseln, in denen die Astronauten befördert werden, bislang nur ein einziges Mal verwendet werden konnten.

Dem will Multimilliardär Elon Musk nun ein Ende setzen. Er ist Geschäftsführer des Unternehmens SpaceX, das mit der neu entwickelten Kapsel „Dragon“ 2017 erstmals bemannt zur ISS fliegen möchte. Anders als die bisher verwendeten Sojus-Kapseln ist die Dragon mit Raketenantrieben ausgestattet, die es ihr ermöglichen, sanft auf der Erde zu landen. Durch die dadurch ausbleibende Beschädigung könnte das Fluggerät ohne Weiteres noch einmal ins All starten.

Von Klara Papp
Von Klara Papp

Stellenangebote im Bereich Luft- und Raumfahrt

MTU Maintenance Hannover GmbH-Firmenlogo
MTU Maintenance Hannover GmbH Triebwerksingenieur / Powerplant Engineer (m/w/d) Langenhagen
Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt e. V. (DLR)-Firmenlogo
Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt e. V. (DLR) Professur (W3) für Quantentechnologien an der Fakultät für Naturwissenschaften Ulm
TECCON Consulting&Engineering GmbH-Firmenlogo
TECCON Consulting&Engineering GmbH Systems Engineer Avionics/Missions Systems (m/w/d) Donauwörth
HAW Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg-Firmenlogo
HAW Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg Professur (W2) für das Lehrgebiet "Digitaler Entwurf Intelligenter Kabinensysteme" Hamburg
HAW Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg-Firmenlogo
HAW Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg Professur (W2) für das Lehrgebiet "Zustandsüberwachung und maschinelles Lernen in mobilen Systemen" Hamburg

Alle Luft- und Raumfahrt Jobs

Top 5 Raumfahrt

Zu unseren Newslettern anmelden

Das Wichtigste immer im Blick: Mit unseren beiden Newslettern verpassen Sie keine News mehr aus der schönen neuen Technikwelt und erhalten Karrieretipps rund um Jobsuche & Bewerbung. Sie begeistert ein Thema mehr als das andere? Dann wählen Sie einfach Ihren kostenfreien Favoriten.