Krypto-News 29.02.2024, 08:44 Uhr

Bitcoin Prognose: Allzeithoch – „noch vor dem Wochenende“! Preisziel: 200.000 Dollar – in 15 Monaten! Jetzt kaufen?

Bitcoin (BTC) bewegt sich mit nie dagewesenem Nachdruck Richtung Allzeithoch. Ein Top-Analyst sagt voraus: Neue Rekordpreise kommen – und zwar noch vor dem Wochenende. Gleichzeitig sorgt eine bullishe Prognose für Aufsehen. Explodiert Bitcoin von hier direkt auf 200.000 Dollar?

Bitcoin

Mit rasender Geschwindigkeit bewegt sich Bitcoin in Richtung Allzeithoch. PantherMedia / AlaskanStudio (YAYMicro)

Prognose: Sollte man jetzt noch Bitcoin kaufen?

+20,01 % innerhalb der letzten 7 Tage, +7,05 % innerhalb der letzten 24 Stunden, mehr als 10.000 Dollar Zuwachs in einer Woche, 5.000 Dollar allein gestern. Bitcoin (BTC) demonstriert seit Tagen beispiellose Stärke, notiert gegenwärtig sogar auf einem 2-Jahres-Hoch (Daten von Coinmarketcap.com). Mehr noch: Die anhaltend bullishe Preisaktion hat dem digitalen Asset gerade den größten Monatszuwachs aller Zeiten beschert. Stück für Stück schraubt sich die Krypto-Leitwährung aufwärts, gleicht Rücksetzer innerhalb kürzester Zeit wieder aus. „Bitcoin hat seit […] über einem Monat keine Korrektur von mehr als 5% erlebt“, kommentiert etwa der beliebte Krypto-Trader „Daan Crypto“ auf X (ehemals Twitter).

Der rigorose Anstieg ohne nennenswerte Rücksetzer sei „absolut wahnsinnig“, so der Chart-Experte. Tatsächlich scheint sich BTC auf seinem Weg zu neuen Rekordpreisen nicht aufhalten zu lassen. Dass die deutlich früher kommen als vermutet, davon ist beispielsweise Top-Analyst „TheFlowHorse“ überzeugt. „Allzeithoch noch vor dem Wochenende“, so der vielzitierte Branchenbeobachter kurz und knapp in einer aktuellen Bitcoin-Prognose. Übersetzt bedeutet das: ein Bitcoin-Kurs von mehr als 68.789 Dollar, dem bisherigen „All-time high“ vom November 2021.

Top Stellenangebote

Zur Jobbörse
FH Münster-Firmenlogo
Mitarbeiter/in (w/m/d) zur Koordination der Schulkontakte FH Münster
Steinfurt Zum Job 
über ifp l Personalberatung Managementdiagnostik-Firmenlogo
Stellvertretende Leitung Bau- und Gebäudetechnik (m/w/d) über ifp l Personalberatung Managementdiagnostik
Rhein-Main-Gebiet Zum Job 
Die Autobahn GmbH des Bundes-Firmenlogo
Bauingenieur (w/m/d) Brückenprüfung Die Autobahn GmbH des Bundes
TAUW GmbH-Firmenlogo
Projektingenieur:in (m/w/d) Hydro(geo)logische Modellierungen TAUW GmbH
verschiedene Standorte Zum Job 
PNE AG-Firmenlogo
Experte Technischer Einkauf für Windenergieanlagen (m/w/d) PNE AG
Hamburg, Husum, Cuxhaven Zum Job 
Stadtwerke München GmbH-Firmenlogo
Instandhaltungsmanager*in (m/w/d) Stadtwerke München GmbH
München Zum Job 
Rittal GmbH & Co. KG-Firmenlogo
Maschinenbauingenieur / Prüfingenieur (m/w/d) Dynamik / Schwingungstechnik Rittal GmbH & Co. KG
Herborn Zum Job 
Fraunhofer-Institut für Angewandte Festkörperphysik IAF-Firmenlogo
Wissenschaftler (m/w/d) - angewandte NV-Magnetometrie und Laserschwellen-Magnetometer Fraunhofer-Institut für Angewandte Festkörperphysik IAF
Freiburg im Breisgau Zum Job 
Deutsche Rentenversicherung Bund-Firmenlogo
Teamleiter*in Bauprojekte Elektrotechnik (m/w/div) Deutsche Rentenversicherung Bund
Vita Zahnfabrik H. Rauter GmbH & Co. KG-Firmenlogo
Konstrukteurin / Konstrukteur Maschinen und Anlagen Vita Zahnfabrik H. Rauter GmbH & Co. KG
Bad Säckingen Zum Job 
Griesemann Gruppe-Firmenlogo
Lead Ingenieur Elektrotechnik / MSR (m/w/d) Griesemann Gruppe
Köln, Wesseling Zum Job 
Stadtwerke Frankenthal GmbH-Firmenlogo
Energieberater (m/w/d) Stadtwerke Frankenthal GmbH
Frankenthal Zum Job 
PARI Pharma GmbH-Firmenlogo
Senior Projekt-/Entwicklungsingenieur (m/w/d) in der Konstruktion von Medizingeräten PARI Pharma GmbH
Gräfelfing Zum Job 
ABO Wind AG-Firmenlogo
Projektleiter (m/w/d) Umspannwerke 110kV für erneuerbare Energien ABO Wind AG
verschiedene Standorte Zum Job 
Die Autobahn GmbH des Bundes-Firmenlogo
Abteilungsleitung (m/w/d) Umweltmanagement und Landschaftspflege Die Autobahn GmbH des Bundes
Berliner Wasserbetriebe-Firmenlogo
Bauingenieur:in Maßnahmenentwicklung Netze (w/m/d) Berliner Wasserbetriebe
Die Autobahn GmbH des Bundes-Firmenlogo
Ingenieur (w/m/d) Verkehrsbeeinflussungsanlagen Die Autobahn GmbH des Bundes
Hamburg Zum Job 
Die Autobahn GmbH des Bundes-Firmenlogo
Projektingenieur (w/m/d) Telematik-Infrastruktur Die Autobahn GmbH des Bundes
Frankfurt am Main Zum Job 
Residenzstadt Celle-Firmenlogo
Abteilungsleitung (d/m/w) für die Stadtplanung im Fachdienst Bauordnung Residenzstadt Celle
Stadt Nordenham-Firmenlogo
Ingenieur (m/w/d) der Richtung Bauingenieurwesen (Tiefbau, Siedlungswasserwirtschaft, Wasserwirtschaft, Wasserbau) oder Umweltingenieurwesen oder staatlich geprüften Techniker (m/w/d) der Siedlungswasserwirtschaft Stadt Nordenham
Nordenham Zum Job 

Kurstreiber Bitcoin-ETFs und Halving

Tatsächlich sind die Höchststände nach jahrelangem Bärenmarkt endlich wieder greifbar. Bitcoin hat das Momentum auf seiner Seite: Bullishe, in Kombination nie dagewesene Faktoren beflügeln die Märkte. Bitcoin-ETFs akkumulieren täglich Bitcoin für hunderte Millionen Dollar. Gleichzeitig wird Bitcoin durch das Halving im April deutlich rarer – sogar seltener als Gold. Dem gegenüber stehen Millionen potenzielle neue Investoren, die nun durch den immer weiter steigenden Bitcoin-Kurs erstmals aufmerksam werden.

Ob Wall Street oder Kleinanleger: Das Gros der Anleger dürfte erst mit explodierenden Preisen, mit neuen Allzeithöchstständen wieder auf Bitcoin aufmerksam werden. Dann ist sie nicht mehr weit, die berüchtigte FOMO, die „Fear Of Missing Out“ – also die Angst, etwas zu verpassen. Was konkret Anleger verpassen könnten, darüber äußert sich Trading-Legende Peter Brandt nun in einer neuen Bitcoin-Prognose. Brandt hat mehr als ein halbes Jahrhundert Berufserfahrung als Rohstoff-Händler, ist seit vielen Jahren auch eine feste Größe in der Krypto-Branche.

Prognose sieht Bitcoin-Kurs auf 200.000 Dollar explodieren

Brandt ist überzeugt: Bitcoin wird höher steigen als zuvor vermutet – das lege der aktuelle Schub nach oben nahe. Seine Bitcoin-Prognose lautet deshalb: Statt bei bislang 120.000 Dollar sieht er Bitcoin jetzt bis August 2025 bei 200.000 Dollar, wie er ausführlich erläutert. Von derzeit 61.000 Dollar aus auf 200.000 Dollar – das entspricht einer Rendite von satten +227,86 %.

Wann kommt die nächste Korrektur? Das ist die große Frage, die sich viele Anleger jetzt stellen. „Extreme Gier“ zeigt der „Crypto Fear & Greed Index“ an, ein beliebtes Werkzeug zur Analyse der Anleger-Stimmung. Oft ein Vorbote für Rückgänge. Brandt verleiht der überschäumenden Euphorie auf den Märkten Ausdruck, schreibt seinen Followern: „Herzlichen Glückwunsch an alle, die voll in Bitcoin $BTC und andere Coins investiert sind […] Ihr habt es verdient.“

Ein Beitrag von:

  • Jannis Grunewald

    Jannis Grunewald ist Autor mit Fokus auf Kryptowährungen wie Bitcoin oder Ethereum. Er schreibt News, Analysen und Prognosen über digitale Assets und beschäftigt sich mit den Entwicklungen der Branche. Außerdem schreibt er über Technik und Innovationen.

Themen im Artikel

Zu unseren Newslettern anmelden

Das Wichtigste immer im Blick: Mit unseren beiden Newslettern verpassen Sie keine News mehr aus der schönen neuen Technikwelt und erhalten Karrieretipps rund um Jobsuche & Bewerbung. Sie begeistert ein Thema mehr als das andere? Dann wählen Sie einfach Ihren kostenfreien Favoriten.