Kryptowährung 25.03.2022, 14:18 Uhr

Bitcoin „bereit für 46.000 Dollar“! Dieser eine Faktor treibt den Kurs

Nach wochenlangem Seitwärts-Trading demonstriert Bitcoin nun Stärke: Der Kurs konnte sich über einen kritischen Bereich bewegen und dort halten. Als Auslöser gilt der Altcoin Terra (LUNA). Doch wieso? Und: Ist der Weg jetzt frei für neue Höchststände, wie ein Analyst erklärt?

Kurs Bitcoin Münze

Bitcoin „bereit für 46.000 Dollar“! Altcoin Terra (LUNA) treibt den BTC-Kurs

Foto: panthermedia.net/thomaseder

Terra (LUNA) beflügelt Bitcoin

Seit Jahresbeginn warten Anleger und Bitcoin-Enthusiasten auf einen eindeutigen Ausbruch, auf einen Trend, eine Richtungsangabe: Bislang verharrte BTC in einer engen Preisspanne zwischen 33.000 und 42.000 Dollar, konnte sich nur kurzfristig darüber hinausbewegen. Bis jetzt: Bitcoin ist es gelungen, über 43.000 Dollar zu steigen und dort zu bleiben – der höchste Tagesschluss seit 2. März. Ein Teilerfolg auf dem Weg zu neuen Rekordpreisen, der viele Branchenbeobachter nun euphorisch werden lässt.

„Bitcoin sieht bereit aus für 44.000 bis 46.000 Dollar“, kommentiert etwa Chart-Experte Justin Bennett.

Auch sein Kollege Nicholas Merten rechnet mit weiteren Aufwärtsbewegungen. In einer Video-Analyse betont er Bitcoin steht kurz vor einer Explosion. „Ich denke, dass die Chancen sehr gutstehen, dass wir die Frühjahrsrallye, von der wir gesprochen haben, erleben werden. Meine Überzeugung wird immer stärker.“

Hier wird Ihnen ein externer Inhalt von youtube.com angezeigt.

Mit der Nutzung des Inhalts stimmen Sie der Datenschutzerklärung von youtube.com zu.

Sollte sich der Trend fortsetzen, könnte Bitcoin schon Ende April wieder in den Bereich um 60.000 Dollar kommen. Und das bullishe Momentum bleibt dabei womöglich nicht nur auf die Krypto-Leitwährung beschränkt. Merten: „Es geht nicht nur um Bitcoin. Ich möchte das ganz besonders betonen. Denn ich weiß, dass Bitcoin zwar die bekannteste Währung und die größte Kryptowährung im Kryptobereich ist.“ Aber es sei unwahrscheinlich, dass es nur bei Bitcoin zu einer Rallye komme. Denn: Bereits jetzt starten zahlreiche Altcoins durch und legen tagelang zu – teilweise bis 20%. Loopring (LRC) beispielsweise kommt heute auf ein Plus von 25%. ApeCoin (APE), der gerade erst veröffentlichte Token der berühmten „Bored Ape Yacht Club“-NFT-Kollektion, ist 19,5% gestiegen. Selbst der Meme-Coin Dogecoin (DOGE), seit Wochen im Schlummerschlaf, pumpt mehr als 11%.

Blockchain – Wie funktioniert die Technik hinter Bitcoin & Co?

Auch Ethereum scheint sich aufzuheizen: Die zweitwertvollste Kryptowährung verzeichnet einen Zuwachs von 11% innerhalb der letzten sieben Tage. Insgesamt konnte die Krypto-Marktkapitalisierung seit gestern 2,69% zulegen, sie befindet sich mit 1,96 Billionen Dollar jetzt fast wieder bei der psychologisch bedeutsamen 2-Billionen-Dollar-Marke. Auch längerfristig werden die Prognosen wieder bullish. Der vielzitierte pseudonyme Trader „Dave the wave“ (@Davthewave auf Twitter) etwa zeigt seinen mehr als 95.000 Followern einen Chart mit einigen Langzeit-Preiszielen für Bitcoin. Demnach könnte BTC bis 2025 durchschnittlich bis 100.000 Dollar und im Idealfall rund 200.000 Dollar erreichen. Klingt optimistisch – ist im Falle des Experten aber eher realistisch: Dave the Wave gilt als einer der präzisesten Chartisten – er konnte Crashs und Rallyes in der Vergangenheit exakt vorhersagen. Ob er auch diesmal Recht behält? Sein Kollege „MasterBTCLTC“ sieht es ähnlich, schreibt über Bitcoin: „175.000 bis 300.000 Dollar in den nächsten 16 Monaten“. Doch wieso steigt Bitcoin plötzlich so stark?

Kryptowährungen & Steuer: Was gilt für Bitcoin und Co.?

Warum steigt Bitcoin wieder?

Die Dynamik ausgelöst haben dürfte eine spannende Entwicklung innerhalb der Krypto-Branche: So haben die Entwickler des Altcoins Terra (LUNA) angekündigt, diese Woche 125 Millionen Dollar in Bitcoin investieren zu wollen. Damit nicht genug, denn: Terra-Mitgründer Do Kwon zufolge soll der Stablecoin TerraUSD (UST) vollständig mit Bitcoin besichert werden. Das bedeutet: Terra plant, in nächster Zeit Bitcoin für insgesamt rund zehn Milliarden Dollar zu kaufen. Der Kauf von BTC für drei Milliarden Dollar sei bereits in vollem Gange, bestätigt der Krypto-Unternehmer. Kwon zufolge würde die Reserve benötigt, um „kurzfristige UST-Rücknahmen absichern“ zu können. Für Top-Analyst Cantering Clark (@CanteringClark auf Twitter) ein schreiendes Signal: Er steigt jetzt wieder ein. „Die Terra Foundation hat gerade weitere 125 Millionen Dollar an Binance überwiesen. Als sie das zuletzt gemacht hat, sind die Gelder danach direkt in BTC geflossen. Ich werde folgen“, erklärt er.

Podcast-Tipp: Bitcoin, NFT-Hype und Co.: Investor Jascha Samadi über die Krypto-Revolution 

Hier wird Ihnen ein externer Inhalt von podigee.com angezeigt.

Mit der Nutzung des Inhalts stimmen Sie der Datenschutzerklärung von podigee.com zu.

Ein Beitrag von:

  • Jannis Grunewald

    Jannis Grunewald ist Autor mit Fokus auf Kryptowährungen wie Bitcoin oder Ethereum. Er schreibt News, Analysen und Prognosen über digitale Assets, beschäftigt sich darüber hinaus mit den Entwicklungen der Branche.

Themen im Artikel

Stellenangebote im Bereich IT/TK-Projektmanagement

Hays-Firmenlogo
Hays Associate Cyber Security Engineering (m/w/d) Hamburg, Leipzig, Nürnberg
Parker Hannifin Manufacturing Germany GmbH & Co. KG-Firmenlogo
Parker Hannifin Manufacturing Germany GmbH & Co. KG Softwareentwickler für Prüfsysteme (m/w/d) für den Bereich SensoControl – Sensorik und Diagnosesysteme Bielefeld
Berliner Wasserbetriebe-Firmenlogo
Berliner Wasserbetriebe Ingenieur:in Geoinformation (w/m/d) Berlin
THOST Projektmanagement GmbH-Firmenlogo
THOST Projektmanagement GmbH Ingenieur (m/w/d) im Dokumentenmanagement Essen, Dortmund
Jungheinrich AG-Firmenlogo
Jungheinrich AG Projektleiter (m/w/d) Entwicklung Embedded Systems deutschlandweit
ACENTISS GmbH-Firmenlogo
ACENTISS GmbH (Teil-)Projektleiter HW/SW (m/w/d) Stuttgart
Mercedes-Benz Group AG-Firmenlogo
Mercedes-Benz Group AG IT Business Domain Architect Engineering (w/m/d) Stuttgart
European Space Agency (ESA)-Firmenlogo
European Space Agency (ESA) Software and Data Systems Architect (f/m/d) Villanueva de la Cañada (Spanien)
COPA-DATA GmbH-Firmenlogo
COPA-DATA GmbH Technical Consultant (m/w/d) Köln, Ludwigshafen, Ottobrunn
Airbus Defence & Space-Firmenlogo
Airbus Defence & Space Projektleiter (d/m/w) für den Bereich Intelligence "Air Dominance" Immenstaad

Alle IT/TK-Projektmanagement Jobs

Zu unseren Newslettern anmelden

Das Wichtigste immer im Blick: Mit unseren beiden Newslettern verpassen Sie keine News mehr aus der schönen neuen Technikwelt und erhalten Karrieretipps rund um Jobsuche & Bewerbung. Sie begeistert ein Thema mehr als das andere? Dann wählen Sie einfach Ihren kostenfreien Favoriten.