Kran und Roboter gekreuzt 07.06.2015, 07:33 Uhr

Google lässt Konzernzentrale von Crabots bauen

Google legt den Bau der neuen Konzernzentrale in Kalifornien in die Hände der Crabots: Das sind Maschinen, bei denen der Rüstungskonzern Boston Dynamics Kran und Roboter gekreuzt hat. Sie sollen das Gebäude bei Bedarf auch kurzerhand umbauen können. 

So soll die neue Google Zentrale im kalifornischen Mountain View aussehen. 

So soll die neue Google Zentrale im kalifornischen Mountain View aussehen. 

Foto: Heatherwick Studio

Crabots sind eine Kreuzung aus Kränen (englisch: cranes) und Robotern. Google will diese neuartigen Baumaschinen einsetzen, um eine futuristische Konzernzentrale im kalifornischen Mountain View bauen zu lassen. Die Crabots verbauen vorgefertigte Elemente, die sich wieder auseinandernehmen und anders zusammensetzen lassen. So sollen vier riesige Bauten für 20.000 Mitarbeiter entstehen.

Boston Dynamics stellt Crabots her

Die Idee, die neue Zentrale von Crabots bauen zu lassen, stammt von Google selbst. Als Architekten zeichnen Bjarke Ingels und Thomas Heatherwick für die neue Konzernzentrale verantwortlich. Was die Crabots angeht, hat Google schon vor geraumer Zeit vorgesorgt. Der Konzern kaufte 2013 den US-amerikanischen Militärroboterhersteller Boston Dynamics, der in erster Linie Roboter für technisch anspruchsvolle Einsatzzwecke entwickelt und baut – beispielsweise den militärischen Dog, einen hundeähnlichen vierbeinigen Roboter, der mit den Truppen angreifen und alles erforderliche Material unmittelbar an die Front tragen kann. Boston Dynamics ist weiterhin primär für das amerikanische Militär tätig. Mit den Crabots für Google zeichnet sich aber ein erstaunlicher Vorstoß der Roboter in die Bauwirtschaft ab.

Top Stellenangebote

Zur Jobbörse
Stadtwerke München GmbH-Firmenlogo
Baukoordination Neubauprojekte der Gleisanlagen der Münchner Straßenbahn (m/w/d) Stadtwerke München GmbH
München Zum Job 
RHEINMETALL AG-Firmenlogo
Verstärkung für unsere technischen Projekte im Bereich Engineering und IT (m/w/d) RHEINMETALL AG
deutschlandweit Zum Job 
Die Autobahn GmbH des Bundes-Firmenlogo
Bauingenieur (w/m/d) für den Konstruktiven Ingenieurbau Die Autobahn GmbH des Bundes
Nürnberg Zum Job 
Die Autobahn GmbH des Bundes-Firmenlogo
Baurevisor (w/m/d) Die Autobahn GmbH des Bundes
Nash - Zweigniederlassung der Gardner Denver Deutschland GmbH-Firmenlogo
Product Engineer (m/w/d) für den Bereich Order Processing / Project Management Nash - Zweigniederlassung der Gardner Denver Deutschland GmbH
Nürnberg Zum Job 
Die Autobahn GmbH des Bundes-Firmenlogo
Projektingenieur im Brückenbau für Neubau-, Ausbau- und Erhaltungsmaßnahmen (w/m/d) Die Autobahn GmbH des Bundes
München Zum Job 
Die Autobahn GmbH des Bundes-Firmenlogo
BIM-Manager (w/m/d) Die Autobahn GmbH des Bundes
München Zum Job 
Die Autobahn GmbH des Bundes-Firmenlogo
Projektingenieur Ingenieurbau (w/m/d) Die Autobahn GmbH des Bundes
München Zum Job 
Die Autobahn GmbH des Bundes-Firmenlogo
Bauingenieur (w/m/d) für die Projektleitung Konstruktiver Ingenieurbau Die Autobahn GmbH des Bundes
Nürnberg Zum Job 
Richard Wolf GmbH-Firmenlogo
Head of Project Management Office (PMO) (m/w/d) Richard Wolf GmbH
Knittlingen bei Pforzheim und Karlsruhe Zum Job 
TÜV Technische Überwachung Hessen GmbH-Firmenlogo
Sachverständiger (m/w/d) Fördertechnik TÜV Technische Überwachung Hessen GmbH
Die Autobahn GmbH des Bundes-Firmenlogo
Projektingenieur für Brückenbau / Tunnelbau / Ingenieurbau (w/m/d) Die Autobahn GmbH des Bundes
München Zum Job 
Stadtwerke München GmbH-Firmenlogo
Claim Manager*in (m/w/d) Stadtwerke München GmbH
München Zum Job 
Stadtwerke Tübingen GmbH-Firmenlogo
Ingenieur (m/w/d) Netzleitwarte Stadtwerke Tübingen GmbH
Tübingen Zum Job 
Stadtwerke Tübingen GmbH-Firmenlogo
Meister der Elektrotechnik (m/w/d) als Bauaufsicht und Netzführung Stadtwerke Tübingen GmbH
Tübingen Zum Job 
Stadtwerke Tübingen GmbH-Firmenlogo
Elektromonteure (m/w/d) Stadtwerke Tübingen GmbH
Tübingen Zum Job 
Abfallverwertungsgesellschaft des Landkreises Ludwigsburg mbH-Firmenlogo
Bauingenieur / Umweltingenieur als Projektmanager (m/w/d) Abfallverwertungsgesellschaft des Landkreises Ludwigsburg mbH
Ludwigsburg Zum Job 
Forschungszentrum Jülich GmbH-Firmenlogo
Sicherheitsingenieur (w/m/d) Forschungszentrum Jülich GmbH
Jülich Zum Job 
Schluchseewerk AG-Firmenlogo
Maschinenbauingenieur (m/w/d) Schwerpunkt Korrosionsschutz Schluchseewerk AG
Laufenburg Zum Job 
Die Autobahn GmbH des Bundes-Firmenlogo
Projektingenieur Planung (w/m/d) Die Autobahn GmbH des Bundes
Oldenburg Zum Job 
Geplante Konzernzentrale von Google: Vier riesige Gebäude sollen Platz für 20.000 Mitarbeiter bieten. Baumaschinen namens Crabots sollen bei Bedarf kurzerhand umbauen. 

Geplante Konzernzentrale von Google: Vier riesige Gebäude sollen Platz für 20.000 Mitarbeiter bieten. Baumaschinen namens Crabots sollen bei Bedarf kurzerhand umbauen.

Quelle: Google/Heatherwick Studio

Crabots gibt es in ganz verschiedenen Varianten – je nach der Arbeit, die sie auf der Baustelle ausführen sollen. Manche gleichen einem herkömmlichen Kran. Wo sonst aber der Kranhaken hängt, da ist ein Montageroboter installiert, der die vorgefertigten Bauelemente zusammenschrauben kann. Andere Crabots stützen sich auf drei oder auch vier ausgestreckten Beine ab und heben Lasten bis zu zehn Tonnen genau dahin, wo Crabotkollegen sie gerade benötigen.

Geplante Konzernzentrale von Innen: Den Google-Mitarbeitern wird sie einigen Luxus bieten. 

Geplante Konzernzentrale von Innen: Den Google-Mitarbeitern wird sie einigen Luxus bieten.

Quelle: Google/Heatherwick Studio

Und wiederum andere Crabots befördern die großen Elemente in die anfangs leeren Hallen, in denen sie verschraubt werden. So entstehen Arbeitsflächen für Büros, Fahrstühle, Treppenhäuser, Sanitäranlagen und alle Anschlüsse für Wasser, Strom und Datentechnik, die irgendwo benötigt werden.

Crabots bleiben immer vor Ort

Einige von ihnen falten sich zusammen und widmen sich einer Art Winterschlaf – bis sie wieder benötigt werden, weil die erste Raumaufteilung inzwischen unzweckmäßig geworden ist oder sich vielleicht ein völlig neuer, bisher nicht vorstellbarer Installationsbedarf ergibt. Ausgestattet mit neuer Software können die Crabots dann ihre neuen Aufgaben angehen.

 

Ein Beitrag von:

  • Peter Odrich

    Peter Odrich studierte Betriebswirtschaftslehre mit Schwerpunkt Verkehrsbetriebe. Nach 28 Jahren als Wirtschaftsredakteur einer deutschen überregionalen Tageszeitung mit langer Tätigkeit in Ostasien kehrte er ins heimatliche Grossbritannien zurück. Seitdem berichtet er freiberuflich für Zeitungen und Technische Informationsdienste in verschiedenen Ländern. Dabei stehen Verkehrsthemen, Metalle und ostasiatische Themen im Vordergrund.

Themen im Artikel

Zu unseren Newslettern anmelden

Das Wichtigste immer im Blick: Mit unseren beiden Newslettern verpassen Sie keine News mehr aus der schönen neuen Technikwelt und erhalten Karrieretipps rund um Jobsuche & Bewerbung. Sie begeistert ein Thema mehr als das andere? Dann wählen Sie einfach Ihren kostenfreien Favoriten.