Additive Fertigung 02.05.2024, 12:08 Uhr

Rekord: Größter 3D-Drucker der Welt ist 29 m lang

Die University of Maine (USA) hat einen neuen Guinness-Rekord für den größten Polymer-3D-Drucker der Welt aufgestellt. Die gigantische Maschine beherrscht weit mehr als nur das Schmelzschichtverfahren.

Der gigantische Drucker kann nicht nur Material auftragen. Er kann auch Fräsköpfe führen. Foto: University of Maine

Der gigantische Drucker kann nicht nur Material auftragen. Er kann auch Fräsköpfe führen.

Foto: University of Maine

Der Koloss heißt „Factory of the Future 1.0“. Er ist für den Druck von Objekten mit einer Länge von 29 m, einer Breite von 10 m und einer Höhe von 5,5 m ausgelegt und kann bis zu 227 kg Polymer pro Stunde in Form bringen. Aber das ist nicht alles. Er beherrscht auch die subtraktive Fertigung. Dazu wird ein Fräskopf automatisch eingewechselt. Ebenfalls möglich: kontinuierliches Tapelegen und Roboterarmoperationen.

Lesetipp: Schicht für Schicht zur besseren Verteidigung

Stellenangebote im Bereich Fertigungstechnik, Produktion

Fertigungstechnik, Produktion Jobs
Nash - Zweigniederlassung der Gardner Denver Deutschland GmbH-Firmenlogo
Product Engineer (m/w/d) für den Bereich Order Processing / Project Management Nash - Zweigniederlassung der Gardner Denver Deutschland GmbH
Nürnberg Zum Job 
voestalpine Turnout Technology Germany GmbH-Firmenlogo
Betriebsingenieur:in voestalpine Turnout Technology Germany GmbH
Butzbach bei Gießen Zum Job 
EF Holding GmbH-Firmenlogo
Betriebsleiter (m/w/d) Stahlwerk EF Holding GmbH
Salzgitter Zum Job 
Hermann Pipersberg Jr. GmbH-Firmenlogo
Fertigungsingenieur (m/w/d) Hermann Pipersberg Jr. GmbH
Remscheid Zum Job 
Kendrion (Donaueschingen/Engelswies) GmbH-Firmenlogo
Mitarbeiter Industrial Engineering (m/w/d) Kendrion (Donaueschingen/Engelswies) GmbH
Engelswies Zum Job 
Fachhochschule Dortmund-Firmenlogo
Vertretungsprofessur "Produktions- und Qualitätsmanagement"; Fachbereich Maschinenbau Fachhochschule Dortmund
Dortmund Zum Job 
Deutsche Infineum GmbH & Co. KG-Firmenlogo
Engineering Leader (m/f/d) Deutsche Infineum GmbH & Co. KG
Cargill GmbH-Firmenlogo
Prozessingenieur (m/w/d) Cargill GmbH
Hamburg-Harburg Zum Job 
H-O-T Härte- und Oberflächentechnik GmbH & Co. KG-Firmenlogo
Entwicklungsingenieur (m/w/d) Beschichtungstechnik H-O-T Härte- und Oberflächentechnik GmbH & Co. KG
Nürnberg Zum Job 
CoorsTek GmbH-Firmenlogo
Prozessingenieur / Ingenieur (m/w/d) Produktion CoorsTek GmbH
Mönchengladbach Zum Job 
Universität Bremen-Firmenlogo
Professur (Besoldungsgruppe W3) für das Fachgebiet Werkstofftechnik/Metalle Universität Bremen

Besonderes Interesse an der portalbasierten Maschine hat das US-Militär. „Das Advanced Structures and Composites Center der Universität Maine erfüllt die Anforderungen des Verteidigungsministeriums an fortschrittlicher Fertigung“, sagte US-Senatorin Susan Collins anlässlich der Inbetriebnahme. Die Innovation sei von unschätzbarem Wert für die nationale Sicherheit. Collins ist stellvertretende Vorsitzende des Senatsausschusses für Haushaltsmittel und des Unterausschusses für Verteidigung. Unter ihrer Führung wurden dem Forschungslabor in den letzten zwei Jahren mehr als 93 Mio. $ zugesichert.

Umweltfreundliche Produktion auf Basis von Holzresten

Geplant ist, den Drucker u. a. zum Schiff-, Brücken- und Häuserbau zu nutzen. Dabei sollen vor allem auch biobasierte Ausgangsmaterialien verarbeitet werden. Hintergrund: Maine gilt als der waldreichste Bundesstaat der USA. In den dortigen Sägewerken fallen jährlich mehr als 1 Mio. t Holzreste an. Dieser Rohstoff kann in einer Kunststoffmatrix verdruckt werden.

Lesetipp: 3D-Drucker sollen Reststoffe in Wertstoffe verwandeln

In einer Pressemitteilung der Universität heißt es: „Die Technologie wird die Schaffung von nachhaltigem, erschwinglichem Wohnraum vorantreiben.“ Im kommenden Jahr soll dazu ein weiteres Forschungslabor namens „Green Engineering and Materials (GEM) Factory of the Future“ eröffnet werden.

Ein Beitrag von:

  • Stefan Asche

    Stefan Asche

    Redakteur VDI nachrichten
    Fachthemen: 3-D-Druck/Additive Fertigung, Konstruktion/Engineering, Logistik, Werkzeugmaschinen, Laser

Zu unseren Newslettern anmelden

Das Wichtigste immer im Blick: Mit unseren beiden Newslettern verpassen Sie keine News mehr aus der schönen neuen Technikwelt und erhalten Karrieretipps rund um Jobsuche & Bewerbung. Sie begeistert ein Thema mehr als das andere? Dann wählen Sie einfach Ihren kostenfreien Favoriten.