Bewerbung 06.10.2016, 00:00 Uhr

Arbeitszeugnis für Ingenieure: Fachinformationen berücksichtigen

Schreibt der ausscheidende Ingenieur das Arbeitszeugnis für sich selbst oder wirkt er maßgeblich daran mit, kann es zu folgenschweren Fehlern kommen, gerade was die fachlichen Inhalte des Zeugnisses angeht. Die meisten Schreiber konzentrieren sich auf die vermeintlich entscheidenden Floskeln, die unbedingt im Zeugnis auftauchen sollen.

Floskeln sagen nichts über den Arbeitnehmer aus. Klare Formulierungen sind wichtig. 

Floskeln sagen nichts über den Arbeitnehmer aus. Klare Formulierungen sind wichtig. 

Foto: panthermedia.net/Gajus-Images

Über die Art und Weise, in der in Deutschland mit Arbeitszeugnissen verfahren wird, kann man wahrlich geteilter Meinung sein. Grotesk wird die übliche Praxis, mit dem Zeugnis über die weitere berufliche Zukunft des Mitarbeiters mitzuentscheiden, wenn beispielsweise ein Personalreferent, der mit dem zu Beurteilenden niemals zusammengearbeitet hat, letztlich den Stab über ihn bricht. Natürlich läuft alles in Abstimmung mit dem Vorgesetzten des Mitarbeiters, aber bei welcher Führungskraft steht schon das Thema Arbeitszeugnis auf der Prioritätenliste ganz oben? Als Resultat zeigt sich, vorsichtig ausgedrückt, ein unzutreffendes Zeugnis, gegen das sich der be- oder verurteilte Mitarbeiter häufig zur Wehr setzt.

Um von vornherein aufwendige Verbesserungsaktionen am Zeugnis und große Streitigkeiten, möglicherweise bis zum Arbeitsgerichtsprozess, zu vermeiden, gehen viele Unternehmen inzwischen anders vor. Das Arbeitszeugnis wird mit dem ausscheidenden Ingenieur abgestimmt oder dieser schreibt sein Arbeitszeugnis gleich selbst. Letztlich gilt für jeden Vorgesetzten: Nichts ist unwichtiger als der ausscheidende Mitarbeiter! Warum also Zeit und Nerven investieren?

Im Arbeitszeugnis für Ingenieure dürfen nicht nur Floskeln stehen

Dazu gehören Arbeitsleistungen, die stets zur vollsten Zufriedenheit erbracht wurden, die immer einwandfreie Zusammenarbeit mit Vorgesetzten und Kollegen, das außerordentliche Bedauern des Ausscheidens und so weiter. Oftmals werden dann die dokumentierten Aufgaben, Projekte, Verantwortlichkeiten, Arbeitsergebnisse bewusst oder unbewusst als nachrangig angesehen. Das selbst geschriebene Arbeitszeugnis des Ingenieurs wird zum Produkt mit ansprechender Verpackung, aber nicht überzeugendem Inhalt!

Beim Arbeitszeugnis an einen Stellenwechsel denken

Wenn schon die Chance besteht, das Arbeitszeugnis als Ingenieur maßgeblich (mit-) zu gestalten, sollte über den Inhalt genau nachgedacht werden. Verschiedene Aspekte sind dabei zu beachten. Zum einen kann der lückenlose Nachweis der bewältigten Aufgaben und der damit verbundenen Qualifikationen im Mittelpunkt stehen.
Die ausführliche Schilderung der beruflichen Tätigkeiten und Erfolge ist zwar schön, vielleicht kann man sich das Zeugnis als Urkunde an die Wand hängen und mit stolz geschwellter Brust auf die Vergangenheit zurückblicken, das allein bringt aber für die Zukunft wenig. Wichtiger sind eher strategische Überlegungen. Die Frage muss sein: Wie kann mir das Arbeitszeugnis in Zukunft bei einem Stellenwechsel weiterhelfen?

Wichtige Details für Ingenieure im Arbeitszeugnis dokumentieren

Es ist ja kaum möglich, alle Aufgaben und Projekte, an denen ein Ingenieur mitgearbeitet hat, im Arbeitszeugnis zu dokumentieren. Deshalb ist Selektion angesagt, nur solche Dinge sollten aufgeführt werden, die bei zukünftigen Stellenwechseln Vorteile bringen könnten: Aufgaben, Projekte, Verantwortlichkeiten, Arbeitsergebnisse! Hier ein Beispiel: Ein erfolgreicher Vertriebsingenieur wird zum stellvertretenden Geschäftsfeldleiter ernannt, in Abwesenheit des Leiters übernimmt er die Führung des Vertriebsteams mit zehn Mitarbeitern. Irgendwann kommt es zur Umstrukturierung. Der Ingenieur darf sich ein Zwischenzeugnis schreiben, das nur noch vom Vorgesetzten und der Personalabteilung unterschreiben wird.

Da sich der Verkaufsingenieur im Unternehmen nicht weiterentwickeln kann, bewirbt er sich anderweitig um eine Führungsposition. Im Lebenslauf und im Anschreiben erwähnt er, dass er als stellvertretender Geschäftsfeldleiter bereits Führungsverantwortung übernommen hatte. Dummerweise wird diese Position im sonst sehr guten Arbeitszeugnis des Ingenieurs gar nicht erwähnt, da sie beim Abfassen des Zeugnisses als nicht wichtig erachtet wurde. Der Nachweis dieser Qualifikation fehlt also.

Der fachliche Inhalt ist im Arbeitszeugnis entscheidend

Den gleichen Fall einmal anders betrachtet. Der besagte Ingenieur hat Führungsluft geschnuppert und keinen Spaß daran gefunden. Zukünftig möchte er seine Karriere fachlich orientiert fortsetzen. Richtigerweise blieb die Position als stellvertretender Geschäftsfeldleiter unerwähnt. Hätte der Ingenieur sie im Arbeitszeugnis aufgeführt, könnten sich jetzt bei Bewerbungen viele Leser fragen, weshalb jemand mit erster Führungserfahrung plötzlich wieder den reinen Sachbearbeiter-Job anstrebt. Besonders fantasievolle Leser würden gleich schon den Karriereknick in das Arbeitszeugnis hineininterpretieren.

Fazit:

Der fachliche Inhalt eines Arbeitszeugnisses ist genauso wichtig wie die Bewertungsfloskeln. Aufgaben, Projekte, Techniken, Arbeitsmethoden, EDV-Programme, die bei zukünftigen Stellenwechseln Vorteile bringen könnten, sollen auf jeden Fall dokumentiert werden. Im Sinne der eigenen Karriereplanung wenig zielführende Fakten und historische Altlasten bleiben dagegen am besten unerwähnt. Darauf sollten Ingenieure bei einem Arbeitszeugnis achten.

Tipp:
Kostenloser Download: Musterlebenslauf für Ingenieure

Top Stellenangebote

Infineon Technologies AG-Firmenlogo
Infineon Technologies AG Berechnungsingenieur FEM - Strukturmechanik und Thermik (w/m) Warstein
Landeshauptstadt München Ingenieur/in der Fachrichtung Versorgungstechnik / Gebäudetechnik München
Fresenius Medical Care Deutschland GmbH-Firmenlogo
Fresenius Medical Care Deutschland GmbH Director Supplier Quality Management EMEA (m/w) Bad Homburg
Bayernhafen GmbH & Co. KG-Firmenlogo
Bayernhafen GmbH & Co. KG Bauingenieur (m/w) Schwerpunkt Bahnbau / Tiefbau Regensburg
Fresenius Medical Care Deutschland GmbH-Firmenlogo
Fresenius Medical Care Deutschland GmbH Projektingenieur Maschinenbau (m/w) St. Wendel
Fresenius Medical Care Deutschland GmbH-Firmenlogo
Fresenius Medical Care Deutschland GmbH Projektingenieur Verfahrenstechnik (m/w) St. Wendel
Fresenius Medical Care Deutschland GmbH-Firmenlogo
Fresenius Medical Care Deutschland GmbH Projektingenieur Elektrotechnik (m/w) St. Wendel
Heraeus-Firmenlogo
Heraeus Global Engineering Coordinator (m/w) Kleinostheim
P&A Diplom-Ingenieur (Bau) / Master für Statik/Konstruktion (m/w) Eisenach, Hörselberg-Hainich, Gerstungen, Gotha, Mühlhausen
VISHAY ELECTRONIC GmbH-Firmenlogo
VISHAY ELECTRONIC GmbH Product Marketing Engineer (m/w) Landshut, Selb