Heiko Mell 01.01.2016, 16:58 Uhr

Sollte ich meinen Chef über Wechselabsichten informieren?

Ich bin seit sechs Jahren bei meinem Arbeitgeber tätig und habe ein sehr gutes, vertrauensvolles Verhältnis zu meinem Chef. Der schätzt meine Arbeit und mich sehr, kann aber nicht mehr für mich tun. Ich plane jetzt den Wechsel. Soll ich, gerade im Hinblick auf das gute Verhältnis, den Chef über mein Vorhaben informieren?

Antwort:

Ich rate zur Zurückhaltung:

1. Wenn Sie es ihm erzählen, weiß er es offiziell. Er hat eine Loyalitätsverpflichtung gegenüber dem Unternehmen und seinem Chef. Gibt er die Information weiter, enttäuscht er Sie. Tut er es nicht, steckt er im Konflikt.

Top Stellenangebote

Zur Jobbörse
Brandenburgischer Landesbetrieb für Liegenschaften und Bauen-Firmenlogo
Fachingenieure/innen (w/m/d) für Architektur oder Bauingenieurwesen, Schwerpunkt Hochbau Brandenburgischer Landesbetrieb für Liegenschaften und Bauen
Potsdam Zum Job 
Brandenburgischer Landesbetrieb für Liegenschaften und Bauen-Firmenlogo
Fachingenieur/in (w/m/d) für Gebäude-, Energie- und Versorgungstechnik Brandenburgischer Landesbetrieb für Liegenschaften und Bauen
Cottbus, Potsdam Zum Job 
Brandenburgischer Landesbetrieb für Liegenschaften und Bauen-Firmenlogo
Fachingenieure/innen (w/m/d) für Elektrotechnik Brandenburgischer Landesbetrieb für Liegenschaften und Bauen
Cottbus, Potsdam Zum Job 
Brandenburgischer Landesbetrieb für Liegenschaften und Bauen-Firmenlogo
Sachbearbeiter/in für Gebäude- und Energietechnik (m/w/d) im Geschäftsbereich Baumanagement Bund Brandenburgischer Landesbetrieb für Liegenschaften und Bauen
Frankfurt (Oder) Zum Job 
Brandenburgischer Landesbetrieb für Liegenschaften und Bauen-Firmenlogo
Sachbearbeiter/in für Gebäude-, Energie- und Versorgungstechnik (m/w/d) im Geschäftsbereich Baumanagement Bund Brandenburgischer Landesbetrieb für Liegenschaften und Bauen
Potsdam Zum Job 
Westfälische Hochschule-Firmenlogo
Professur Wechselstromtechnik und elektrische Energieversorgung (W2) Westfälische Hochschule
Gelsenkirchen Zum Job 
Westfälische Hochschule-Firmenlogo
Professur Leistungselektronik und Elektrische Maschinen (W2) Westfälische Hochschule
Gelsenkirchen Zum Job 
Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg-Firmenlogo
W1-Professur für Maschinenelemente im Kontext der Elektromobilität (Tenure Track) Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg
Erlangen Zum Job 
ESTW-Erlanger Stadtwerke AG-Firmenlogo
Prokurist / Bereichsleiter (m/w/d) Produktion und technische Dienstleistungen für eine klimaneutrale Energieerzeugung der Zukunft ESTW-Erlanger Stadtwerke AG
Erlangen Zum Job 
Technische Hochschule Mittelhessen-Firmenlogo
W2-Professur mit dem Fachgebiet Biomedizinische Elektronik Technische Hochschule Mittelhessen
Gießen Zum Job 

2. Wer A sagt („ich will hier weg“), muss bald auch B („jetzt kündige ich“) sagen. Wenn er die Information hat, beginnt Ihr Chef sich mit der Planung Ihrer Nachfolge zu beschäftigen (das zu tun, ist sein Job). Vielleicht sieht er jemanden in der Abteilung, dem er Ihr Gebiet als Auszeichnung übertragen möchte, vielleicht ist das für den eine Art Aufstieg. Wenn man einmal einen Plan hat, will man ihn auch umsetzen, irgendwann wird Ihr Chef also drängen.

Wenn Ihr Chef anspruchsvolle Projekte zu vergeben hat, dann natürlich nicht mehr an Sie, auch Gehaltserhöhungen gibt er lieber jemandem, der bleibt.

Und über allem schwebt die Frage: „Wann geht er denn nun endlich?“ Kurz, Sie setzen sich mit einer solchen Information letztlich unter Erfüllungsdruck. Das größte Plus in einer Bewerbungsphase besteht aber darin, unbegrenzt Zeit zu haben und in aller Ruhe suchen zu können!

3. Wenn Sie dann eines Tages konkret kündigen, sagen Sie es dem Chef zuerst, sprechen Sie von der guten Zeit, die Sie bei ihm hatten – und erläutern Sie ihm, warum Sie es ihm bewusst nicht gesagt hatten. Er wird es verstehen.

Kurzantwort:

Frage-Nr.: 1892
Nummer der VDI nachrichten Ausgabe: 45
Datum der VDI nachrichten Ausgabe: 2004-11-04

Ein Beitrag von:

  • Heiko Mell

    Heiko Mell ist Karriereberater, Buchautor und freier Mitarbeiter der VDI nachrichten. Er verantwortet die Serie Karriereberatung innerhalb der VDI nachrichten.  Hier auf ingenieur.de haben wir ihm eine eigene Kategorie gewidmet.

Zu unseren Newslettern anmelden

Das Wichtigste immer im Blick: Mit unseren beiden Newslettern verpassen Sie keine News mehr aus der schönen neuen Technikwelt und erhalten Karrieretipps rund um Jobsuche & Bewerbung. Sie begeistert ein Thema mehr als das andere? Dann wählen Sie einfach Ihren kostenfreien Favoriten.